Gasbetrieb schaltet immer wieder auf Benzinbetrieb

Alles über Umrüstungen und Umrüster von Erdgasfahrzeugen.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Succubus
Beiträge: 38
Registriert: 14.03.2008 18:28
Wohnort: Altes Land

Gasbetrieb schaltet immer wieder auf Benzinbetrieb

Beitrag von Succubus » 19.03.2008 23:08

Sodele, nachdem wir nun den Stecker festgemacht haben gings eine Weile gut.
Nun aber schaltet mein KA, wenn er auf Erdgas läuft in ungleichen Abständen auf Benzinbetrieb. Dabei piepst der Schalter wie blöde, ich muß den Schalter dann wieder auf Benzin stellen, dann wieder zurück auf Gas und dann läufts wieder ein paar Kilometer bis das Spiel wieder von vorne losgeht.
Der Tank ist absolut voll. Die Kontrolleuchten zeigen ihn aber im Erdgasbetrieb immer eher leer an als total voll, was er definitiv ist.
Was ist das???
Und vor allem, ich finde gar niemanden in Hamburg der mir da weiterhelfen könnte.
Hab diverse Werkstätten, auch welche die umbauen schon angerufen.
Keiner will sich mal mein Auto angucken.

Hab im Inspektionsheft gefunden, daß der kleine jedesmal nen Filter von der Gasdosiereinheit gewechselt bekommen hat.
Nun stand er aber sehr lange beim Autohaus, die letzte Inspektion war zeitgemäß aber schon recht lange her.
Habt ihr ne Idee warum er das macht?

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29450
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 19.03.2008 23:34

Ach, da kann so einiges spinnen.

Ein Drucksensor kann der Auffassung sein, dass im Niederdruckbereich zu wenig Druck herrscht. Da kann der Sensor spinnen (billig) oder der Druckminderer (teuer). Dann kann der Sensor für die Wassertemperatur spinnen (billig), weil er zu wenig registriert.

Nö. Da hilft nur weitertelefonieren, bis Du einen gefunden hast, der die Anlage mal komplett durchcheckt. An irgendwas muss es ja liegen. Das Ventil ist es jedenfalls nicht.

Schreib mal, was das für eine Anlage ist. Vielleicht gibt es ja jemand, der mehr darüber weiß.

MfG Bassmann
21 Zylinder, 5,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 3 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
FIAT Punto evo EZ2010 1,4l (Verbrauch noch unbekannt)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Was denn nun?

Beitrag von Gövi » 22.03.2008 14:29

:cool:
Tach Leute!
Und Succubus schon eine Idee weiter?
Wenn du einen Ka mit original Ford-
System hast ist es eine BRC. In diesem
Fall sollte jeder Ford-Händler sich der
Sache annehmen können (wenn er einen
zertifizierten Monteur hat).
Und wenn es eine BRC ist tippe ich auf
den Drucksensor am Manometer, die
Sensoren neigen dazu die Werte ein
wenig durcheinander zu werfen.
Daher kam auch mein Tip die Anlage
mal neu Justieren zu lassen.
MfG. Gövi
;-)
P.S. Das System nennt sich dann Fly und
der Filter muß alle 15000Km erneuert werden.
Gasgeben schadet ja nicht !

Succubus
Beiträge: 38
Registriert: 14.03.2008 18:28
Wohnort: Altes Land

Beitrag von Succubus » 24.03.2008 18:28

Wo steht denn, was das genau für eine Anlage ist?
Hab hier schon alles gewälzt und nichts gefunden.
Auf jeden Fall wurde die Anlage beim Neuwagen eingebaut in Mainz.
Drückt mir mal die Daumen für morgen, vielleicht finde ich da jemanden.
Zumindest ist neben meiner Arbeitsstätte ne Bosch Werkstatt die CNG Anlagen einbaut.

Auf jeden Fall hab ich bisher sonst noch keinen Fordmann gefunden der wen kennt, der wen kennt der da was machen kann und darf.
Auf jeden Fall hab ich das übers Osterwochenende mal alles genauer beobachtet beim fahren.
Sobald ich ihn richtig dolle warm gefahren habe schaltet er nicht mehr automatisch zurück und alles läuft prima.
Vorher tut ers am liebsten unter Last (Bergauffahren oder Gas geben).
Wir haben jetzt auch entdeckt, daß im Gasbetrieb im Motorraum irgendwo Erdgas entweicht.
Aber die genaue Stelle haben wir noch nicht finden können, auch nicht mit Blubberspray.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29450
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 24.03.2008 18:46

Succubus hat geschrieben:Wo steht denn, was das genau für eine Anlage ist?
Hab hier schon alles gewälzt und nichts gefunden.
Das MUSS in den Papieren stehen.
Succubus hat geschrieben: Auf jeden Fall wurde die Anlage beim Neuwagen eingebaut in Mainz.
CNG-Technik in Mainz ist der offizielle Umrüster für Ford-Werksumbauten.
Succubus hat geschrieben: Drückt mir mal die Daumen für morgen, vielleicht finde ich da jemanden.
Zumindest ist neben meiner Arbeitsstätte ne Bosch Werkstatt die CNG Anlagen einbaut.

Auf jeden Fall hab ich bisher sonst noch keinen Fordmann gefunden der wen kennt, der wen kennt der da was machen kann und darf.
Das ist allerdings dünn. (Von Ford)
Succubus hat geschrieben: Auf jeden Fall hab ich das übers Osterwochenende mal alles genauer beobachtet beim fahren.
Sobald ich ihn richtig dolle warm gefahren habe schaltet er nicht mehr automatisch zurück und alles läuft prima.
Dann such mal nach weiterer Strippelage, die falsch angebracht sein könnte: Wenn der Wärmefühler (muss in/an/in der Nähe vom Verdampfer sein) zB ständig kalte Zugluft bekommt, kann er auch nicht anständig messen. Alternative: Umschalttemperatur ist zu hoch angesetzt. (Softwareseitig, Arbeit für einen Umrüster)
Succubus hat geschrieben: Vorher tut ers am liebsten unter Last (Bergauffahren oder Gas geben).
Wir haben jetzt auch entdeckt, daß im Gasbetrieb im Motorraum irgendwo Erdgas entweicht.
Det jeht ja nu jarnich... Die einzige Möglichkeit, wo Erdgas raus darf, ist nach der ordnungsgemäß ausgeführten Arbeit aus dem Auspuff...
Succubus hat geschrieben: Aber die genaue Stelle haben wir noch nicht finden können, auch nicht mit Blubberspray.


Auch Arbeit für einen Umrüster.

MfG Bassmann
21 Zylinder, 5,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 3 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
FIAT Punto evo EZ2010 1,4l (Verbrauch noch unbekannt)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6238
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 30.03.2008 23:33

klingt so als ob die Gaszufuhr nicht sichergestellt wäre, ein hängendes Absperrventil entweder an Tank oder Druckminderer würde ich da vermuten. Dann dürfte es um so schlimmer werden je leerer der Tank wird.

Succubus
Beiträge: 38
Registriert: 14.03.2008 18:28
Wohnort: Altes Land

Beitrag von Succubus » 31.03.2008 09:36

Wenn alles gut geht ist er in 2 Wochen in ner Werkstatt.
Er hat definitiv ne Leckage im Motorraum, die wir allerdings nicht genau lokalisieren können.
Irgendwo versteckt unter dem Bremskraftverstärker halt.

Ach ja, Ford kann mir nichtmal eine Fordwerkstatt nennen in der Gegend, die diese Autos warten würde. Toller Service!
Werd jetzt inne Opelwerkstatt gehen.

olaf-d
Beiträge: 16
Registriert: 24.11.2005 21:12
Wohnort: Region Hannover

Hamburg- Hugo Pfohe

Beitrag von olaf-d » 06.04.2008 22:30

Hallo Succubus,
wende Dich mal an Hugo Pfohe in Hamburg, die sind gut. Ich hatte da im Jahr 2004 meinen Ford Ka ( auch für ein Software update), Alsterkrugchaussee,385 Herr Schwob.
Mfg olaf-d

Benutzeravatar
Fuhsemen
Beiträge: 806
Registriert: 06.02.2008 22:01
Wohnort: Region Hannover

CNG_Technik Mainz

Beitrag von Fuhsemen » 07.04.2008 09:22

Hallo Succobus,

ruf einfach bei der CNG-Technik Mainz an.
Die Leute sind sehr hilfsbereit. Auf meine
Email bekam ich noch am selben Tag einen
Rückruf von einem Meister.
Die können Dir auf jeden Fall Ford-Werkstätten mit CNG geschultem
Personal benennen.

Gruß Fuhsemen
Renault Kango DRK Umbau auf CNG
Ford Focus Turnier 1,8L Werksnachrüstung
Opel Zafira B 1.6 CNG
Opel Combo 1.6 CNG
Aktuell Skoda Oktavia G-TEC
--------------------------------------------

Succubus
Beiträge: 38
Registriert: 14.03.2008 18:28
Wohnort: Altes Land

Beitrag von Succubus » 18.04.2008 05:35

Sodele, war dann mal endlich in der Werkstatt.
Es gibt laut Mainz nur 2 Werkstätten in Hamburg, nämlich Hugo Pfohe und Krüll im Curslacker neuer Deich. Ich habe aber noch 2 Werkstätten in Tostedt aufgetan (dort arbeite ich, insofern sehr günstig für mich).
Das wäre einerseits der Bosch Dienst und halt die Werkstatt in der ich war, namens Stockhausen KFZ.

Der Erdgasspezialist war anscheinend sehr kompetent und hat die Undichtigkeit im Motorraum beseitigt und 2 neue Dichtringe eingebaut. Fertich.
Gekostet hat der ganze Spaß nur 46€!!!
Da hab ich echt gestaunt.
Und das wars wohl auch gewesen.
Nun kann ich eeendlich mal gucken wie weit ich komme mit ner Füllung und einfach Gas geben.

Was er mir allerdings gleich von Anfang an sagte ist, daß sie nicht in der Lage wären bei einer Inspektion etc. ihr Diagnosegerät reinzustecken, weil ihres meine Anlage wohl nicht "macht". Sie hätten schon 5 Erdgaskas gehabt, aber meine Anlage sei ja sowas von veraltet...
Hmm....ist meine Anlage wirklich sooo besonders?
Muß ich nun nicht nur danach gucken wer überhaupt an Erdgasautos rumschrauben darf, sondern wer auch noch das passende Diagnosegerät hat?
Leider wird es schwer, zu erklären was ich denn genau für eine Anlage habe, weil mir keinerlei Infos vom Vorbesitzer vorliegen.
Ich weiß es ist eine BRC Anlage mit 80l Tank in einem Fort KA, 12/2002 verbaut in Mainz.
Gäbe es da vielleicht noch andere Bezeichnungen was an dieser Anlage anders ist, als an Anlagen in KAs die jünger sind?

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6238
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 18.04.2008 09:22

BRC baut viele verschiedene Anlagentypen. Der Umruester den du erwischt hast kann dann vermutlich maximal die neueren vollsequentiellen BRC, waehrend du noch eine reine Multipoint-Anlage hast, also ohne elektronische Einblasventile. Und ja, natuerlich musst du schauen welche Marken der Umruester warten kann. Du kannst mit einem Ford natuerlich zu einer VW-Werkstatt fahren und sie bitten deinen Fehlerspeicher auszulesen... die werden dich aber genauso wegschicken wie der Umruester der Landi Renzo Anlagen verbaut, da sie dir nicht helfen koennen. Und klar, wenn du einen neuen Auspuff dran haben willst kann dir auch VW helfen, genauso kann man dir einen Dichtring tauschen... in beiden Faellen natuerlich vorausgesetzt es findet sich ein kompatibles Ersatzteil.

Perciformes
Beiträge: 8
Registriert: 25.04.2008 12:27
Wohnort: Northeim

Beitrag von Perciformes » 26.04.2008 11:44

Succubus hat geschrieben:Sodele, war dann mal endlich in der Werkstatt.
Es gibt laut Mainz nur 2 Werkstätten in Hamburg, nämlich Hugo Pfohe und Krüll im Curslacker neuer Deich. Ich habe aber noch 2 Werkstätten in Tostedt aufgetan (dort arbeite ich, insofern sehr günstig für mich).
Das wäre einerseits der Bosch Dienst und halt die Werkstatt in der ich war, namens Stockhausen KFZ.

Der Erdgasspezialist war anscheinend sehr kompetent und hat die Undichtigkeit im Motorraum beseitigt und 2 neue Dichtringe eingebaut. Fertich.
Gekostet hat der ganze Spaß nur 46€!!!
Da hab ich echt gestaunt.
Und das wars wohl auch gewesen.
Nun kann ich eeendlich mal gucken wie weit ich komme mit ner Füllung und einfach Gas geben.

Was er mir allerdings gleich von Anfang an sagte ist, daß sie nicht in der Lage wären bei einer Inspektion etc. ihr Diagnosegerät reinzustecken, weil ihres meine Anlage wohl nicht "macht". Sie hätten schon 5 Erdgaskas gehabt, aber meine Anlage sei ja sowas von veraltet...
Hmm....ist meine Anlage wirklich sooo besonders?
Muß ich nun nicht nur danach gucken wer überhaupt an Erdgasautos rumschrauben darf, sondern wer auch noch das passende Diagnosegerät hat?
Leider wird es schwer, zu erklären was ich denn genau für eine Anlage habe, weil mir keinerlei Infos vom Vorbesitzer vorliegen.
Ich weiß es ist eine BRC Anlage mit 80l Tank in einem Fort KA, 12/2002 verbaut in Mainz.
Gäbe es da vielleicht noch andere Bezeichnungen was an dieser Anlage anders ist, als an Anlagen in KAs die jünger sind?


Hallo Succubus

habe gerade deinen Beitrag ueber deine Erdgas-Anlage gelesen!!!

Also, bei meinem Ka handelt es ich um eine CNG-MULTIPOINT Anlage, auch verbaut am 12.02 in Mainz, CNG Technik GmbH, mit BRC Druckregler und Smart BRC Gasverteiler!!!
Witzigerweise wurden meine ganzen Inspektionen auch in Hamburg durchgefuehrt, bei HUGO PFOHE GmbH... zugelassen war er auf das Hein Gas Hbg Gaswerke GmbH in 20097 Hbg, Heidenkampsweg 99 !!!

Als ich mir vor knapp zwei Monaten diesen Ka kaufte, habe ich natuerlich gleich erstmal bei dieser Werkstatt in Hamburg angerufen, um kurz nachzufragen, ob denn der Km-Stand von 65000 km auch mit ihren durchgefuehrten Inspektionen uebereinstimmten wuerde!!! Sie wussten sofort Bescheid, um welches Auto es sich handelt und haben mir gruenes Licht fuer allessss gegeben :-)


LG Perciformes

Succubus
Beiträge: 38
Registriert: 14.03.2008 18:28
Wohnort: Altes Land

schon wieder neue Probleme

Beitrag von Succubus » 06.06.2008 22:31

Tja, alles hätte so gut sein können.
Bin ne Weile ohne Probleme nun gefahren, seitdem die Dichtungen wieder dicht sind und nun hab ich schon wieder ähnliche Probleme.
Ich komm gar nicht mehr in den Gasbetrieb.
Angefangen hat es so:
Das Gasreglerventil klappert bei jeder Erschütterung aber sonst war nix auffällig.
Dann allerdings schaltete er bei Schub öfter mal zurück auf Benzin, das Auto ging beim längeren Stehen an Ampeln einfach aus und nun geht er eigentlich gar nicht mehr auf Erdgas zu schalten.
Naja, da mir jemand vor kurzem auch noch ins Auto gefahren ist, geht er jetzt sowieso in die Werkstatt und die gucken sich dann gleich auch nochmal das Gasproblem an.
Mal gucken, was es diesmal ist.

Perciformes
Beiträge: 8
Registriert: 25.04.2008 12:27
Wohnort: Northeim

Schon wieder neue Probleme am CNG Ka!!!

Beitrag von Perciformes » 10.06.2008 14:20

Hallo Succubus

ohhh, das tut mir leid mit d. Kleinen :-( Ich kann dir bei diesem Problem leider auch nicht weiterhelfen... fahr am besten schnellstmoeglichst in eine Werkstatt mit e. geschult. CNG Techniker aus Mainz und lass i. mal richtig checken!!!

Bin letzte Woche mit meinem kleinen Ergdas-Ka nochmal schnell hoch nach Oldenburg gebraust und habe den CNG Fiat Punto, Natural Power, gekauft!!! Ich muss sagen, so eine konstant zuegige Autobahnfahrt im Erdgasbetrieb tat i. mehr als nur gut.... seitdem faehrt er und zieht er, einfach superrrrrrr :-)

Was mein CNG Filterwechsel und den Lackantrag aus Koeln anbetrifft, gibts leider auch noch keine Neuigkeiten, evtl. morgen oder Do.!?!?! Melde mich wieder...


Gruss Perciformes... ich hoffe, dein Kleiner rollt mittlerweile wieder

Succubus
Beiträge: 38
Registriert: 14.03.2008 18:28
Wohnort: Altes Land

Beitrag von Succubus » 12.06.2008 05:55

So, Auto ist wieder da. Alle Beulen weg.
Aber das mit der Gasanlage ist anscheinend ein Softwarefehler (die Hardware wurde nochmal kontrolliert und ist in Ordnung) den die dort wie vermutet mangels Diagnosegerät hat nicht ändern können und nun wurde mir endlich mal eine Fordwerkstatt außer Hogo Pfohe in Hamburg empfohlen. Nämlich in Rothenburg/Wümme.
Ist zwar ne Ecke weiter weg, aber ich werd dort mal anrufen.
Vielleicht hab ich ja Montag frei und kann da mal hindüsen.

Antworten