CNG in Frankreich

Allgemeines zum Thema Erdgasfahrzeuge was nicht in die anderen Rubriken passt.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29131
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

CNG in Frankreich

Beitrag von Bassmann » 17.07.2018 20:51

Hallo Gasgemeinde!

In Frankreich ist man offenbar stolz auf die Zahl der angemeldeten CNG-Fahrzeuge:
[ externes Bild ]

Eigentlich ist das eher ein Offenbarungseid.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
steheb
Moderator
Beiträge: 1578
Registriert: 29.11.2010 10:20

Re: CNG in Frankreich

Beitrag von steheb » 18.07.2018 10:01

Stimmt. Aber bei der Handvoll Tankstellen kein Wunder.

PS. Gibt es denn für Deutschland eine offizielle Zahl?
Haben wir endlich die 100 Tsd. Grenze überschritten?

birb
Beiträge: 114
Registriert: 30.06.2014 19:39

Re: CNG in Frankreich

Beitrag von birb » 18.07.2018 17:49

Hallo,
steheb hat geschrieben:
18.07.2018 10:01
PS. Gibt es denn für Deutschland eine offizielle Zahl?
Haben wir endlich die 100 Tsd. Grenze überschritten?
Nein wir liegen jetzt bei rund 80000 Fahrzeugen und damit immer noch
unter dem Stand vom 01.01.2015 mit 81423 CNG-Fahrzeugen


Bestand 01.01.2018: 75459
Neuzulassungen 2018 7194
Abmeldungen (geschaetzt) 2400
( in den letzten 5 Jahren wurden pro Monat zwischen 400
und 500 Fahrzeuge abgemeldet)


Gruss,
Juergen

Benutzeravatar
steheb
Moderator
Beiträge: 1578
Registriert: 29.11.2010 10:20

Re: CNG in Frankreich

Beitrag von steheb » 19.07.2018 08:22

Danke Jürgen. Dachte wir wären weiter. Schade.

Gastra
Beiträge: 618
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: CNG in Frankreich

Beitrag von Gastra » 19.07.2018 13:06

die Zahlen stimmen so nicht, jedes Auto was einmal abgemeldet war wird bei einer Neuanmeldung nicht mehr erfasst. So erklärt sich auch dass Autos durchschnittlich 9 Jahre alt sind und 12 Jahre genutzt werden, aber mit durchschnittlich 18 Jahren verschrottet werden.

Es wird also zu den 80.000 kontinuierlich angemeldeten Fahrzeugen noch eine unbekannte Anzahl von Autos geben welche einmal abgemeldet worden

birb
Beiträge: 114
Registriert: 30.06.2014 19:39

Re: CNG in Frankreich

Beitrag von birb » 19.07.2018 22:47

Hallo,
Gastra hat geschrieben:
19.07.2018 13:06
die Zahlen stimmen so nicht, jedes Auto was einmal abgemeldet war wird bei einer Neuanmeldung nicht mehr erfasst.
Die sollten im Bestand beruecksichtigt sein:

Besitzumschreibung:
Halterwechsel zugelassener oder außer Betrieb gesetzter Fahrzeuge.Nicht mit einbezogen werden Fahrzeuge,
deren Halter umziehen (lediglich regionale Veränderung in der Bestandsführung) oder ihren Namen ändern.
Die Abgabe eines gebrauchten Fahrzeugs an einen Händler (z. B. bei Erwerb eines Neufahrzeugs) wird erst nach
Verkauf und der anschließenden Zulassung auf den neuen Halter als Umschreibung registriert
aus:
https://www.kba.de/DE/Statistik/Fahrzeu ... onFile&v=8

Einzig die beim Haendler auf dem Hof stehenden Fahrzeuge fehlen.
Und natuerlich die verschrotteten und exportierten.


So erklärt sich auch dass Autos durchschnittlich 9 Jahre alt sind und 12 Jahre genutzt werden, aber mit durchschnittlich 18 Jahren verschrottet werden.
Woher stammen die Zahlen?
Es wird also zu den 80.000 kontinuierlich angemeldeten Fahrzeugen noch eine unbekannte Anzahl von Autos geben welche einmal abgemeldet worden

laut:
https://www.kba.de/DE/Statistik/Fahrzeu ... nn=1133288
ist der offizielle Bestand zum 1.1.2018 75459 cng-Fahrzeuge
Und am 1.1.2017 betrug er 77.187 cng-Fahrzeuge

Im Jahr 2017 wurden 3673 cng-Fahrzeuge zugelassen.

Also muessen 5401 cng-Fahrzeuge im Jahr abgemeldet worden sein. (77.187-5401+ 3673=75459)
oder 450 pro Monat.


Oder wo ist mein Denkfehler?


Gruss,
Juergen

Gastra
Beiträge: 618
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: CNG in Frankreich

Beitrag von Gastra » 21.07.2018 10:48

das kba drückt sich da etwas wiedersprüchlich aus, lies mal das hier:

https://www.kba.de/SharedDocs/Publikati ... cationFile&

das bestätig meine Aussage und mit der Begründung hat die Oldtimer Markt auch aufgehört den noch vorhandenen Bestand anzugeben, da bei alten Autos die Dunkelziffer höher ist als der statistische Bestand.

birb
Beiträge: 114
Registriert: 30.06.2014 19:39

Re: CNG in Frankreich

Beitrag von birb » 22.07.2018 21:14

Hallo,

in den Artikel geht es um das Alter der Fahrzeuge und Schwierigkeiten/Fehlerquellen bei der exaktem Bestimmung,
wie z.B.
- 07 Kennzeichen: mehrere Fahrzeuge ein Kennzeichen
- Fahrzeuge aelter 40 Jahre gehen alle mit "Alter 50 Jahre" in die Statistik,
- Außerbetriebsetzung: temporaer,saisonbedingt,Export,Verschrottung


Aber ich habe nichts gefunden, was mich an der kba-Angabe "Anzahl *zugelassenen* cng-Fahrzeuge"
zweifeln laesst. Und darum geht es doch hier im Thread.

In Frankreich ist man offenbar stolz auf die Zahl der angemeldeten CNG-Fahrzeuge:
PS. Gibt es denn für Deutschland eine offizielle Zahl?

Gruss,
Juergen

Gastra
Beiträge: 618
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: CNG in Frankreich

Beitrag von Gastra » 22.07.2018 23:11

hättstes halt mal lesen sollen...

"Die meisten Fahrzeuge wechseln im Laufe der
Zeit mehrfach den Halter, einige lassen auch
kleinere oder größere technische Änderungen
über sich ergehen. Diese Ereignisse werden in
dem
Datum der Änderung
dokumentiert. [b

AAAAchtung:*****************************************

]Mit
der Außerbetriebsetzung endet dann schließlich
das „Leben“ des Fahrzeugs - scheinbar. Denn
auch das endgültige Aus und somit das Ende
des Messzeitraumes ist leider nicht eindeutig
feststellbar
.

*********************************************************

Ähnlic[/b]h wie bei der Produktion ist
auch der Grund der Abmeldung nicht mittei-
lungspflichtig. Folgende Ereignisse sind möglich:
- Vorübergehende Stilllegung (z. B. bei Kurz-
zulassungen oder Verkauf)
- Verbringung ins Ausland
- Verschrottung

Seit der Änderung der FZV am 1. März 2007 ist
das „Lebensalter“ eines Fahrzeuges nicht mehr
eindeutig ermittelbar. Bis dahin blieben die vor-
übergehend stillgelegten Fahrzeuge bis zu 18
Monate im Bestand enthalten. Der Anteil lag bei
zehn bis zwölf Prozent; also etwa fünf Mio. Per-
sonenkraftwagen (Pkw).
Das Ende des Messzeitraums war bis dahin das
Datum der Löschung. Da nunmehr auch „tempo-
räre Betriebsunterbrechungen“ enthalten sind,
kann das Ende des bestimmungsgemäßen Nut-
zungszeitraums nicht mehr eindeutig abgeleitet
werden. Also, das
Datum der Außerbetrieb-
setzung
entspricht nur bei Verschrottung dem
tatsächlichen Fahrzeugalter. "

birb
Beiträge: 114
Registriert: 30.06.2014 19:39

Re: CNG in Frankreich

Beitrag von birb » 23.07.2018 18:45

Hallo,
Gastra hat geschrieben:
22.07.2018 23:11
hättstes halt mal lesen sollen...

"Die meisten Fahrzeuge wechseln im Laufe der
Zeit mehrfach den Halter, einige lassen auch
kleinere oder größere technische Änderungen
über sich ergehen. Diese Ereignisse werden in
dem Datum der Änderung dokumentiert.
OK, hier ist die Frage, wird ein nachtraeglicher Umbau auf cng erfasst.
Wenn nicht, dann tauchen diese Fahrzeuge in der Zulassungsstatisik nicht
als cng-Kfz auf. Aber die Zahl der zugelassenen LPG-Fahrzeuge zum
1.1.2018 von 421283 deutet IHMO darauf hin, dass Umbauen erfasst werden.


AAAAchtung:*****************************************

]Mit
der Außerbetriebsetzung endet dann schließlich
das „Leben“ des Fahrzeugs - scheinbar. Denn
auch das endgültige Aus und somit das Ende
des Messzeitraumes ist leider nicht eindeutig
feststellbar[/b].


*********************************************************

Ähnlic[/b]h wie bei der Produktion ist
auch der Grund der Abmeldung nicht mittei-
lungspflichtig. Folgende Ereignisse sind möglich:
- Vorübergehende Stilllegung (z. B. bei Kurz-
zulassungen oder Verkauf)
- Verbringung ins Ausland
- Verschrottung
Bei Verschrottung und Verbringung ins Ausland koennen die Fahrzeuge nicht mehr in Deutschland wiederzugelassen werden. Stimmst du mir da zu?

Vorübergehende Stilllegung, dazu hatte ich schon das kba zitiert:
Besitzumschreibung:
Halterwechsel zugelassener oder außer Betrieb gesetzter Fahrzeuge.Nicht mit einbezogen werden Fahrzeuge,
deren Halter umziehen (lediglich regionale Veränderung in der Bestandsführung) oder ihren Namen ändern.
Die Abgabe eines gebrauchten Fahrzeugs an einen Händler (z. B. bei Erwerb eines Neufahrzeugs) wird erst nach
Verkauf und der anschließenden Zulassung auf den neuen Halter als Umschreibung registriert

Also wieder angemeldet ==> wieder in der Staistik der zugelassener Kfz.
Seit der Änderung der FZV am 1. März 2007 ist
das „Lebensalter“ eines Fahrzeuges nicht mehr
eindeutig ermittelbar.
Es geht hier doch nicht um das Fahrzeugalter, sondern um die Anzahl der ZUGELASSENEN cng-Fahrzeuge in Deutschland.

Welche zugelassenen cng-Fahrzeuge fehlen deiner Meinung in der kba-Statistik der?
- moeglicherweise nachtraeglich umgebaute
-
-


Gruss,
Juergen

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29131
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: CNG in Frankreich

Beitrag von Bassmann » 23.07.2018 19:48

Meine bisher 3 Nachrüstautos fehlen definitiv in der Statistik, es werden Neuzulassungen erfaßt. Bei Neuzulassung waren meine Autos aber reine Benziner.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Gastra
Beiträge: 618
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: CNG in Frankreich

Beitrag von Gastra » 23.07.2018 21:23

lies den ganzen Text, das deckt sich auch mit den Angaben in der Oldtimer Markt:

"Das Ende des Messzeitraums war bis dahin das
Datum der Löschung. Da nunmehr auch „tempo-
räre Betriebsunterbrechungen“ enthalten sind,
kann das Ende des bestimmungsgemäßen Nut-
zungszeitraums nicht mehr eindeutig abgeleitet
werden. Also, das
Datum der Außerbetrieb-
setzung
entspricht nur bei Verschrottung dem
tatsächlichen Fahrzeugalter."

Fahrzeuge die einmal abgemeldet worden verschwinden in der Statistik weil die Straßenverkehrsämter, das KBA und/oder wer auch immer die wiederangemeldeten nicht ins System einpflegt (so klar drückt man die eigene Faulheit nicht aus...). Wenn man nicht nachvollziehen kann ob ein zwischendurch abgemeldetes Fahrzeug noch existiert oder nicht, dann weiß man auch nicht ob es wiederangemeldet ein CNG Fahrzeug ist oder nicht.

birb
Beiträge: 114
Registriert: 30.06.2014 19:39

Re: CNG in Frankreich

Beitrag von birb » 24.07.2018 01:03

Hallo,
Gastra hat geschrieben:
23.07.2018 21:23
Fahrzeuge die einmal abgemeldet worden verschwinden in der Statistik weil die Straßenverkehrsämter, das KBA und/oder wer auch immer die wiederangemeldeten nicht ins System einpflegt (so klar drückt man die eigene Faulheit nicht aus...). Wenn man nicht nachvollziehen kann ob ein zwischendurch abgemeldetes Fahrzeug noch existiert oder nicht, dann weiß man auch nicht ob es wiederangemeldet ein CNG Fahrzeug ist oder nicht.

Dann erklaere mir doch einfach mal,

wie aus 80.300 cng-Fahrzeugen am 1.1.16
https://www.kba.de/DE/Statistik/Fahrzeu ... nn=1592204

bei 14598 Außerbetriebsetzungen im Jahr 2016
https://www.kba.de/SharedDocs/Publikati ... onFile&v=2

und 3294 Neuzulassungen im Jahr 2016
(zur Ueberpruefung einfach die Werte der Monatsstatistiken 2016 addieren)

77.187 cng-Fahrzeugen am 1.1.17
https://www.kba.de/DE/Statistik/Fahrzeu ... nn=1873496
werden, wenn einmal abgemeldete Fahrzeuge nicht mehr in der Statistik auftauchen.

Deiner Aussage nach duerfte der Bestand dann ja nur 80300 - 14598 + 3294 = 68996 Fahrzeuge betragen.


Woher stammen die 8191 zusaetzlichen Fahrzeuge im Bestand?


Oder Pkw allgemein:
Bestand 1.1.2017: 45.803.560
Außerbetriebsetzungen 2017 8.633.154
Neuzulassungen: 3.441.262
Bestand 1.1.2018: 46.474.594




Gruss,
Juergen

Gastra
Beiträge: 618
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: CNG in Frankreich

Beitrag von Gastra » 26.07.2018 16:12

hmmmmm, dann scheint da wohl jemand die Kraftstoffsorte einzutragen....

buendisch
Beiträge: 121
Registriert: 08.03.2017 13:22
Wohnort: Kassel

Re: CNG in Frankreich

Beitrag von buendisch » 26.07.2018 19:38

birb hat geschrieben:
24.07.2018 01:03
Hallo,

Dann erklaere mir doch einfach mal, ...
Mein Audi A3 g-tron ist ein Leasingrückläufer aus CZ.

Antworten