CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Allgemeines zum Thema Erdgasfahrzeuge was nicht in die anderen Rubriken passt.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2384
Registriert: 14.09.2012 19:42

CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Gulbenkian » 04.10.2018 11:23

Hallo zusammen,

wie jedes Jahr zu dieser Zeit, ist die HU/AU bei einem unserer Erdgasautos fällig. Nachdem mir die Schlange beim TÜV Süd zu lang war, habe ich online einen Termin vereinbart. 5 Minuten später bekomme ich einen Anruf, vom TÜV Süd Service Center. Ich hätte Gasprüfung mit angekreuzt, was denn zu prüfen sei. :ka: Ich dachte, wenn ich Erdgas bei Begründung für Gasprüfung reinschreibe, reicht das als Begründung. Hab dem guten Mann dann erklären müssen, dass Erdgas kein Autogas ist und es sich auch nicht um ein Wohnmobil handelt. 10 Minuten später bekomme ich eine Mail:
Sehr geehrter Herr xxx,

Ich habe soeben mit der Prüfstelle gesprochen die sagten, dass sie die Erdgasprüfung in einen Werkstatt durchführen lassen müssen.

Für einen Haupt- und Abgasuntersuchung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Dazu muss man sagen, dass wir zu diese Prüfstelle seit 8 Jahren hinfahren und die GWP nie ein Thema war, auch nicht beim Touran und auch nicht nach Duderstadt. Hab jetzt online einen Termin gemacht und die Gasprüfung nicht angegeben. Werden ie ja vor Ort merken, dass es ein NGV ist. ;-) Da beim Golf alle Bauteile 1a einsehbar sind, sollte die GWP kein Problem sein.
Die Werkstatt will übrigens 165€ für HU/AU (TÜV Süd 110€) + GWP nach Zeit abgerechnet (TÜV Süd 28€). Man kann bei den Mehrkosten für ein NGV also gern nochmal mind. 100€ alle 2 Jahre für HU/AU/GWP drauflegen.

Bin gespannt ob das nachher klappt mit der HU, oder ob ich wirklich in die Werkstatt muss. Das wäre ein Argument mehr gegen CNG beim nächsten Autokauf. Mit LPG/Diesel/Benziner kann ich einfach so hinfahren, zahlen, prüfen, fahren.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Gastra
Beiträge: 617
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Gastra » 04.10.2018 12:08

ist doch super, dann weiß man wo man mit leichten Rostpickeln über den TÜV kommt....

Cohni
Beiträge: 62
Registriert: 25.01.2018 12:46

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Cohni » 04.10.2018 13:35

Man kann es sich aber auch komplizierter gestalten als nötig. Okay, der Kostenfaktor, das kann ich schon verstehen. Ich selber wähle jedoch schon seit Anbeginn meiner Autozeit die Werkstattvariante, die dann natürlich immer mit einer Durchsicht oder ähnlichem verbunden ist. Quasi in einem Abwasch.

Bequemer heißt in diesem Fall natürlich meist etwas teurer, das ist mir klar und nicht jeder ist bereit, dafür den extra Obolus zu zahlen. Ist halt Ansichtssache.

MiniDisc
Moderator
Beiträge: 1281
Registriert: 10.03.2012 19:00
Wohnort: Sachsen

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von MiniDisc » 04.10.2018 16:49

Gulbenkian hat geschrieben:
04.10.2018 11:23
Die Werkstatt will übrigens 165€ für HU/AU (TÜV Süd 110€) + GWP nach Zeit abgerechnet (TÜV Süd 28€).
Hier solltest Du ernsthaft über einen Werkstattwechsel nachdenken. Das ist reine Abzocke. Oder wir tauschen mal für 1 Woche die Autos. :cool:

Robert
Beiträge: 1106
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Robert » 04.10.2018 17:50

MiniDisc hat geschrieben:
04.10.2018 16:49
Hier solltest Du ernsthaft über einen Werkstattwechsel nachdenken. Das ist reine Abzocke.
Warum soll das Anzocke sein?
Nur wenn die Werkstatt für lau arbeitet ist das angemessen oder wie muss man das verstehen?

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29128
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Bassmann » 04.10.2018 19:00

Die GWP kostet nach irgendsoeiner Verordnung über die Kosten bei Kfz-Untersuchungen oder so nun einmal 23€ zzgl. USt. Eine Abrechnung nach Zeitaufwand ist in jener Verordnung nicht vorgesehen und damit rechtswidrig.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Robert
Beiträge: 1106
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Robert » 04.10.2018 19:05

Bassmann hat geschrieben:
04.10.2018 19:00
Eine Abrechnung nach Zeitaufwand ist in jener Verordnung nicht vorgesehen und damit rechtswidrig.
Die Zeit, die die Werkstatt da rein stecken muss, kann und darf sie natürlich abrechnen. Da ist auch nichts rechtwidriges dran.

Denn noch einmal: Man nimmt an der Stelle eine Dienstleistung in Anspruch und diese muss man auch bezahlen. Zu fordern, dass das für lau zu geschehen hat, ist vollkommen daneben!

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29128
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Bassmann » 04.10.2018 19:27

Unlogisch. Dann dürften ja auch TÜV und DEKRA und wie sie alle heißen einerseits die Gebühren verlangen und dann nochmal den Zeitaufwand abrechnen? Und das schon bei der stinknormalen HU...

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Robert
Beiträge: 1106
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Robert » 04.10.2018 19:53

Bassmann hat geschrieben:
04.10.2018 19:27
Unlogisch. Dann dürften ja auch TÜV und DEKRA und wie sie alle heißen einerseits die Gebühren verlangen und dann nochmal den Zeitaufwand abrechnen?
Lies noch mal richtig.
Nicht die Prüforganisation rechnet nach Zeitaufwand ab, sondern die Werkstatt ihren Aufwand für die GAP. Die GAP wird ganz normal seitens der Prüforganisation nach Gebührenordnung abgerechnet. Nur weiß die Werkstatt halt noch nicht, wie viel Arbeit das für sie bedeutet.

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2384
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Gulbenkian » 04.10.2018 20:06

Robert hat geschrieben:
04.10.2018 17:50
Warum soll das Anzocke sein?
Nur wenn die Werkstatt für lau arbeitet ist das angemessen oder wie muss man das verstehen?
Der mobile TÜV kostet bei uns 126,85€. Meine Werkstatt bekommt also 40€ mehr. Wofür? Die Werkstatt arbeitet gar nicht, das macht der TÜV ingenieur.
Was die GWP angeht - klar weiß die Werkstatt was es sie kostet. Alle 60tkm steht die Gasanlagenprüfung im erweiterten Umfang und das rechnen die auch nicht nach Zeit ab.
Cohni hat geschrieben:Bequemer heißt in diesem Fall natürlich meist etwas teurer, das ist mir klar und nicht jeder ist bereit, dafür den extra Obolus zu zahlen. Ist halt Ansichtssache.
Für mich ist die Lösung mit dem TÜV Süd die bequemste, schnellste und günstigste. Termin wird online gemacht, ich fahr 5min vorher hin, komme dran und hab 30min. danach wieder 2 Jahre Ruhe. Meine Werkstattbesuche beschränken sich meist auf die Inspektionen alle 30tkm. Das sind ~18 Monate. Da unsere Autos technisch gepflegt sind, hatten wir bisher max. geringfügige Mängel. Also kein Grund das Auto extra für die HU in die Werkstatt zu bringen.

Heute hats auch wieder geklappt. Einer die Prüfingenieure meinte zwar, dass Gasfahrzeuge für die HU in die Werkstatt müssen, der andere war aufgeklärter. Die wichigsten Gasanlagenbauteile müssen einsehbar sein, dann macht er die HU/GWP. Sein Kollege meinte aus dem Off, dass er Fahrzeuge mit angebrachter Tankabdeckung nicht prüfe. Das war, bevor ich die Tanks vom Golf in 20sek freilegte. :mrgreen: Fahrzeuge mit demontierter Abdeckung erteile er die HU Plakette auch nicht, meinte er, während ich die notwendigen 2 Schrauben löste. Auf Nachfrage meinte mein Herr Prüfingenieur, dass ich beim Touran vorher anrufen soll, dann wird das Erscheinen mit demontieter Flaschenabdeckung auch gedultet. :2thumbs: Pragmatiker mag ich.

Der EcoUp Fahrer (Ü65) vor mir, hatte Pech. Kein Werkzeug dabei und keine Ahnung wie die Abdeckung beim Up ab geht. Er durfte nach bestandener HU/AU noch zum Autohaus fahren, die GWP machen lassen. DIe Nachprüfung hat er hoffentlich auch gleich im Autohaus gemacht.

Versucht das mal dem Durchschnittsbürger zu vermitteln. Über 200€ für den TÜV. Der Kollege mit dem Diesel zahlt 110€, macht das in der Mittagspause und muss nicht erst ins Autohaus und damit das Auto dafür 1 Tag abgeben. Das kann man nicht schönreden.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29128
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Bassmann » 04.10.2018 20:21

Robert hat geschrieben:
04.10.2018 19:53
Bassmann hat geschrieben:
04.10.2018 19:27
Unlogisch. Dann dürften ja auch TÜV und DEKRA und wie sie alle heißen einerseits die Gebühren verlangen und dann nochmal den Zeitaufwand abrechnen?
Lies noch mal richtig.
Nicht die Prüforganisation rechnet nach Zeitaufwand ab, sondern die Werkstatt ihren Aufwand für die GAP. Die GAP wird ganz normal seitens der Prüforganisation nach Gebührenordnung abgerechnet. Nur weiß die Werkstatt halt noch nicht, wie viel Arbeit das für sie bedeutet.
Die GWP muss nicht zwangsläufig von einer Prüforganisation durchgeführt werden, dafür reicht imho ein Sachkundenachweis nach entsprechender Schulung. Dazu gehört dann eine Registrierung und der Aufwand für Formulargedöns, Klebesiegel und ähnlichen Kram. Also kann auch ein entsprechend geschulter Mitarbeiter des Autohauses eine erfolgreich bestandene GWP beurkunden.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Robert
Beiträge: 1106
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Robert » 04.10.2018 20:24

Alles richtig, aber nicht konträr zu der Geschichte, dass es ein Mitarbeiter der Prüforganisation macht und die Werkstatt ihren Aufwand zusätzlich in Rechnung stellt.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29128
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Bassmann » 04.10.2018 20:30

Warum sollte es ein aaS/PI machen, wenn ein Mitarbeiter des Autohauses das auch kann, so dass rechnungstechnisch das Autohaus die Leistung erbringt?
Und warum sollte der Kunde die Mehrkosten bezahlen?

Richtig an der ganzen Geschichte ist allerdings, dass TÜV und DEKRA etc. pp. eben keine Tankabdeckungen abschrauben und wieder anbringen. Wie war das oben? Wieviel sollte dafür bezahlt werden? Der Betrag ist ne Frechheit.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Robert
Beiträge: 1106
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Robert » 04.10.2018 20:50

Bassmann hat geschrieben:
04.10.2018 20:30
Warum sollte es ein aaS/PI machen, wenn ein Mitarbeiter des Autohauses das auch kann, so dass rechnungstechnisch das Autohaus die Leistung erbringt?
Und wieder ist lesen das Motto.
Hier scheint kein Mitarbeiter des Autohauses dazu in der Lage zu sein. Denn wer nicht mal genau weiß was eine GAP ist, der kann sie sicher auch nicht verantwortlich durchführen.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29128
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Bassmann » 04.10.2018 20:54

Ja, da muss dieser Mißstand wohl ein anderer werden...

Zur CNG-Schulung sollte nach meiner bescheidenen Einschätzung auch die Berechtigung gehören, eine GAP zu beurkunden.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten