CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Allgemeines zum Thema Erdgasfahrzeuge was nicht in die anderen Rubriken passt.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2384
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Gulbenkian » 05.10.2018 07:25

Also die Werkstatt hat Mitarbeiter, die eine GAP/GWP bescheinigen dürfen. Das haben sie nach dem Flaschentausch beim Touran auch getan. Die gleiche Werkstatt hat mir aber zunächst auch einen ordentlichen Betrag für das Abnehmen der Flaschenabdeckung in Rechnung stellen wollen. Das Abnehmen der Abdeckung + GWP schlagen bei unserem FVWH sicher mit einem dreistelligen Betrag zu Buche. Hab jetzt knapp 140€ beim TÜV bezahlt. Beim FVWH wären für die gleiche Leistung locker >270€ fällig gewesen.

Was mich am meisten stört war das Unwissen beim TÜV über CNG und die Aussage eines PIs, dass er bei abgenommener Abdeckung die HU Plakette verweigert.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Cohni
Beiträge: 62
Registriert: 25.01.2018 12:46

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Cohni » 05.10.2018 13:38

Gulbenkian hat geschrieben:
04.10.2018 20:06
...Also kein Grund das Auto extra für die HU in die Werkstatt zu bringen...
Extra für die HU die Werkstatt aufzusuchen ist natürlich Quatsch, wenn zudem für Dich Deine Variante die bequemere ist. Kommt eben auf die konkreten Umstände an. Das habe ich bei meinem vielleicht etwas zu mauligen Einwurf zu sehr vernachlässigt.

Da ich ein bisschen mehr Kilometer im Jahr herunterreiße, bin ich auch öfter in der Werkstatt, sodass es bisher eigentlich immer gut mit den Prüfterminen im Rahmen einer Durchsicht passte. Und natürlich habe ich auch schon mal 1-2 Monate verschenkt.
Mit meinem G-Tec muss ich nun ohnehin alle 15.000km zum Ölwechsel (eigentliche Durchsicht alle 30.000km), da wird sich die ganze Geschichte noch fluffiger gestalten lassen.

Robert
Beiträge: 1106
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Robert » 05.10.2018 18:42

Gulbenkian hat geschrieben:
05.10.2018 07:25
Hab jetzt knapp 140€ beim TÜV bezahlt. Beim FVWH wären für die gleiche Leistung locker >270€ fällig gewesen.
Ich habe, wie gesagt, durchaus etwas dagegen, dass eine Werkstatt das für lau machen muss, aber ca. 130€ für eine Vorführung zur HU und GAP zu nehmen ... das ist in der Tat etwas viel.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29128
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Bassmann » 05.10.2018 20:12

@Robert: Sic!

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

bruderbernhard
Beiträge: 16
Registriert: 07.04.2012 09:25
Wohnort: Augsburg

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von bruderbernhard » 06.10.2018 06:23

Aufgrund der Diskussion habe ich mal in meinen Rechnungsordner geschaut.

An einer anderen Stelle habe ich schon mal unseren Fiat-Partner gelobt. Bei dem prüft auch der TÜV Süd. Dort wurden uns im März 2018 für die GAP 32,40 und den TÜV 81 € berechnet, das finde ich völlig ok.

Noch besser konnte es unser Opelhändler, dort standen nur 25 € für die GAP Prüfung auf der Rechnung. Und Kosten für den Ausbau der Verkleidungen habe ich bei beiden Händlern nicht gefunden. Unseren Opel habe ich dann selbst zum TÜV gefahren. Bei der Online Terminvereinbarung ist mir aber das selbe passiert wie schon am Anfang erwähnt. Bei der Angabe "Gasauto" bekam ich eine Mail, das ich die Sache vorher telefonisch abklären müsse. Ich bin dann einfach hingefahren, habe dem Prüfer die GAP gezeigt, und dann hat er das Auto ganz normal gecheckt.

Tippfehler
Beiträge: 81
Registriert: 16.05.2010 17:49

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Tippfehler » 06.10.2018 15:02

Mit meinen Fahrzeugen fahre ich in der Regel zur Dekra, weil man ohne Termin sofort drankommt.
Der Dekra-Prüfer wollte sich das Auto trotz gültiger GAP nicht anschauen. Ich bin dann mit dem Mercedes, wie bisher damit immer zur Mercedes-Werkstatt. Das hat diesmal 99 € (AU + HU ohne GAP 2018) gekostet. Eine kostenlose Wäsche gab es auch diesmal wieder mit dazu. Die vorherige GAP hatte dort 28,32 € und die HU 74,97 € gekostet, AU wurde nicht gesondert berechnet.
Das fand ich zwar nicht günstig, aber wenn ich lese, was andere dafür hinlegen müssen, waren das ja bisher immer Schnäppchen.
Man kann dort auch für anderen Marken die HU machen lassen.
MB B170 NGT BE Autotronic EZ 12.2008

buendisch
Beiträge: 120
Registriert: 08.03.2017 13:22
Wohnort: Kassel

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von buendisch » 06.10.2018 15:17

Es gibt mindestens vier anerkannte Prüfgesellschaften: div. TÜV-Gesellschaften, DEKRA, KÜS, GTÜ... Zusätzlich kann jeder in seiner Markenwerkstatt und in nahezu allen freien Werkstätten seine HU machen lassen, meist nach Voranmeldung auch mit Gasprüfung. Ich verstehe daher nicht, dass man sich über Kosten aufregt, die man mit ein wenig Vergleichen sehr gut optimieren kann - ggf. mit ein wenig Zeitaufwand.

Robert
Beiträge: 1106
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Robert » 06.10.2018 18:26

Tippfehler hat geschrieben:
06.10.2018 15:02
Das fand ich zwar nicht günstig ...
Sorry, aber das ist doch vollkommen in Ordnung.
Knappe 60€ kostet die HU nun einmal nach Gebührenordnung. Dazu kommen vielleicht 20-30€ für die AU. Und wenn dann noch ein guter Zehner dafür genommen das Auto zur HU vorzuführen, dann ist das doch echt günstig. Ansonsten muss man halt selbst da vorbeifahren ... macht aber etwas Arbeit.

Meine letzte Werkstatt hat 30€ für die Vorführung zur HU genommen ... auch das ist ok. Bis 50€ würde ich es als angemessen sehen. 140€ wie von Gulbenkian angesprochen, aber gehen natürlich nicht.

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2384
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Gulbenkian » 06.10.2018 20:26

Robert hat geschrieben:
06.10.2018 18:26
Meine letzte Werkstatt hat 30€ für die Vorführung zur HU genommen ... auch das ist ok. Bis 50€ würde ich es als angemessen sehen. 140€ wie von Gulbenkian angesprochen, aber gehen natürlich nicht.
Also der Aufschlag zur HU/AU bei unserem VW Zentrum liegt bei 55€. Die GWP Schlägt incl. Abschrauben der Verkleidung locker nochmal mit hohem 2-stelligen Betrag zu Buche.

Freie Werkstätten hatte ich vor geraumer Zeit schonmal abtelefoniert. Die machen zwar HU/AU, GWP müsste ich mich aber immer selbst drum kümmern. Einer meinte, dass sie selbst die Abdeckungen nicht abschrauben würden, da lassen sie die Finger von.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Robert
Beiträge: 1106
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Robert » 06.10.2018 20:45

Gulbenkian hat geschrieben:
06.10.2018 20:26
Einer meinte, dass sie selbst die Abdeckungen nicht abschrauben würden, da lassen sie die Finger von.
Das ist ja mehr als schwach, denn das bedeutet ja nur ein paar Schrauben zu lösen. Da hätte ich glatt angeboten es kurz selbst zu machen und die Werkstattmitarbeiter einfach mal gratis zu schulen ;).

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2384
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Gulbenkian » 07.10.2018 19:10

Über den Punkt bin ich seit Jahren hinaus. Ich geb die Kiste bei allem, was ich nicht selbst machen kann, bei VW ab und die sollen das einfach schnell richten. Abends nach der Arbeit wird das Auto abgeholt und fertig. Dass die Rechnung bei Reparaturen teilweise doppelt so hoch ausfällt wie in einer freien Werkstatt, ist geschenkt. Ich hab nur einfach keine Lust mehr, mich mit Werkstätten, oder unkundigen TÜV Mitarbeitern rumzuschlagen. Dafür ist mir meine Zeit zu schade.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 4036
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Sven2 » 07.10.2018 20:37

Mein pragmatischer Lösungsansatz: Der TÜV Prüfer hat immer recht. Und wenn der nun mal möchte, dass ich die 8 Schrauben der Tankverkleidung löse, dann tue ich dies, damit der Herr Blaukittel am Ende der Veranstaltung den neuen Aufkleber aufs Nummernschild pappt.
Seinen Kommentar, dass die Komposit-Flaschen noch richtig gut aussehen würden (beim 3-Jahres-TÜV) und auch die Halterungen sehr professionell wirken würden (B-Klasse mit CNG ex Werk) habe ich mit leichtem Grinsen zur Kenntnis genommen.
Wichtig war mir in erster Linie, dass ich für 121 € (alter Preis aus 2017) wieder 2 Jahre Ruhe habe.
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2384
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Gulbenkian » 07.10.2018 20:49

Zwei TÜV Prüfer beim Blick auf die CFK Flaschen des Golf: "Die sehen ja noch gut aus. Wurden die schon getauscht?" :rolleyes:
Anscheinend hatte von den beiden noch nie einer eine CFK Flasche gesehen. Habs ihnen dann kurz erkärt und alle waren glücklich.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29128
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Bassmann » 07.10.2018 21:16

@Gulbenkian: ... wobei beim Golf4 bifuel imho ein 3jähriges Prüfintervall für die CFK-Buddeln vorgesehen war, dafür gab es ja die Abknibbel-Uffkleba in der Tankklappe. Nur hat sich daran ja niemand gehalten...

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Robert
Beiträge: 1106
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: CNG und die Terminvereinbarung beim TÜV Süd

Beitrag von Robert » 07.10.2018 21:31

Gulbenkian hat geschrieben:
07.10.2018 19:10
Über den Punkt bin ich seit Jahren hinaus. Ich geb die Kiste bei allem, was ich nicht selbst machen kann, bei VW ab und die sollen das einfach schnell richten. Abends nach der Arbeit wird das Auto abgeholt und fertig. Dass die Rechnung bei Reparaturen teilweise doppelt so hoch ausfällt wie in einer freien Werkstatt, ist geschenkt. Ich hab nur einfach keine Lust mehr, mich mit Werkstätten, oder unkundigen TÜV Mitarbeitern rumzuschlagen. Dafür ist mir meine Zeit zu schade.
Da kann ich dich verstehen.
Selber machen muss Spaß machen und richtig ist auch, dass man mit einem Gasfahrzeug in freien Werkstätten oft keine echte Hilfe bekommt. Dabei sehe ich nicht die Schuld bei denen, denn die wissen es einfach auch nicht besser.

Die paar Euro, die man mit spitzem Bleistift spart, sind es meist einfach nicht wert (nur wenn der "Ärger" Hobby und nicht Nerv ist).

Antworten