Seite 1 von 1

VW stoppt Entwicklung des 1,5 l TDI: Es rechnet sich nicht

Verfasst: 09.02.2017 08:00
von Sven2
http://www.automobilwoche.de/article/20 ... cht-weiter

Wenn statt dessen der 1,4 l TGI kommt, ist alles gut.

Verfasst: 09.02.2017 11:53
von Peter_81
Der hätte doch den 1.6 TDI ersetzen sollen.
Dieser Umstand würde dann auch den Golf 8 betreffen, da ja auch der den neuen 1.5 TDI bekommen hätte sollen.
Langfristig würde es dann keine TDI unter 2 Liter geben?

Verfasst: 09.02.2017 14:15
von Robert
Peter_81 hat geschrieben:Der hätte doch den 1.6 TDI ersetzen sollen.
Dieser Umstand würde dann auch den Golf 8 betreffen, da ja auch der den neuen 1.5 TDI bekommen hätte sollen.
Ich denke die Schlagzeile müsste eher heißen, dass VW beim neuen Polo nicht mehr plant diesen mit einem Diesel anzubieten.

Verfasst: 09.02.2017 14:22
von Peter_81
Robert hat geschrieben:
Peter_81 hat geschrieben:Der hätte doch den 1.6 TDI ersetzen sollen.
Dieser Umstand würde dann auch den Golf 8 betreffen, da ja auch der den neuen 1.5 TDI bekommen hätte sollen.
Ich denke die Schlagzeile müsste eher heißen, dass VW beim neuen Polo nicht mehr plant diesen mit einem Diesel anzubieten.
Dann wäre aber der ganze Artikel falsch.
So steht ja auch "Volkswagen will im Klein- und Kompaktwagensegment weg von Dieselmotoren und hin zu Benzin-Mildhybriden."

Kompaktwagensegment ist eindeutig Golf.

Verfasst: 09.02.2017 19:40
von Peter_81
http://www.motor1.com/news/135541/vw-ha ... velopment/

1.5 TDI kommt wohl nicht - 1.6 TDI wird noch 3, vielleicht 5 Jahre verkauft, Nachfolger kommt keiner mehr.

Verfasst: 10.02.2017 06:45
von Sven2
Den 1,6er wird es schon noch geben. Fragt sich nur, wie hoch der Diesel-Aufpreis ausfallen wird, wenn der den NOX Grenzwert nach WLTP einhalten muss. Dies wird, meine Mutmaßung, bis runter zu den Kleinwagen AdBlue erfordern. Und die Anlage kostet.

Verfasst: 10.02.2017 22:47
von Bassmann
Sven2 hat geschrieben:Den 1,6er wird es schon noch geben. Fragt sich nur, wie hoch der Diesel-Aufpreis ausfallen wird, wenn der den NOX Grenzwert nach WLTP einhalten muss. Dies wird, meine Mutmaßung, bis runter zu den Kleinwagen AdBlue erfordern. Und die Anlage kostet.
... und darum gibt es zB keine Up!-Diesel. Und auch keine Konzernbrüder.

MfG Bassmann

Verfasst: 17.05.2017 20:20
von Sven2
Ich hängs mal hier an: Jetzt steigt Volvo aus der Dieseltechnik aus. Leider zu Gunsten Elektro.
Zu früh gefreut hat sich, wer auf neue CNG Volvo gehofft hat.
http://www.automobilwoche.de/article/20 ... ieselmotor

Verfasst: 18.05.2017 21:22
von Robert
Sven2 hat geschrieben:Ich hängs mal hier an: Jetzt steigt Volvo aus der Dieseltechnik aus. Leider zu Gunsten Elektro.
Zu früh gefreut hat sich, wer auf neue CNG Volvo gehofft hat.
http://www.automobilwoche.de/article/20 ... ieselmotor
Abwarten, ich sehe da erstens nur ein Kostenprogramm (man investiert nicht mehr) und wenn die Zeit nicht so läuft, dann wird man Motoren eben teuer zukaufen. Wobei letzteres bei einem Kleinhersteller wie Volvo inzwischen ist, nicht mal wirklich falsch ist.

Verfasst: 19.05.2017 19:46
von Joseph
Ich hab hier ein Artikel in Niederländisch gefunden wo man spricht von ein zukünftige Volvo V60 auf CNG.

Verfasst: 14.09.2017 15:07
von Sven2
Passend zum Stopp des 1,5 TDI: Skoda stoppt den Fabia Diesel.
http://www.automobilwoche.de/article/20 ... r-im-fabia
Hoffen wir mal, dass als Ersatz der TGI aus dem Polo kommt. Davon im verlinkten Artikel leider kein Wort.