VW T4 Erdgas

Auch BMW hatte mal Modelle wie 316g u. 518g im Programm und auch fernöstliche Modelle werden kommen.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Tommy
Beiträge: 24
Registriert: 18.02.2014 10:07
Wohnort: Schotten/Vogelsberg

VW T4 Erdgas

Beitrag von Tommy » 25.08.2014 13:57

hallo
Ich hätte da mal ne Frage....

Ich habe einen T4 BJ 98 mit Landi Renzo Erdgasanlage.
Im Moment habe ich das Problem, das die Erdgaslampe im Schalter nach längerer Autobahnfahrt blinkt. Am Fahren ist nichts zu merken, auch kein höherer Verbrauch. Sie geht bei Langsamfahrt auch nicht wieder in den Dauerlichtmodus.
Schalte ich aber die Zündung kurz aus und wieder an, leuchtet sie wieder normal.

Steckt da ein Problem dahinter, in der Bedienungsanleitung der Gasanlage wird darüber nichts erwähnt.
Wäre toll wenn mir jemand helfen könnte

Tommy

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29131
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 25.08.2014 14:11

Hi!

Darüber hast Du aber schon berichtet, als Du Dein Auto ein wenig vorgestellt hast. Da kannst Du eigentlich nur nach einem Umrüster suchen, der Dir einen Ersatzschalter einbaut (wenn denn Fa. Bauroth weiland bei der Untersuchung zum richtigen Ergebnis gekommen ist).

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Tommy
Beiträge: 24
Registriert: 18.02.2014 10:07
Wohnort: Schotten/Vogelsberg

Beitrag von Tommy » 25.08.2014 14:15

Die Fa. Bauroth hat damals die Tankprüfung gemacht und keinen Fehler gefunden.

Aber trotzdem ist man sich doch immer wieder unsicher. Man weiß ja, wenn eine Lampe anfängt zu blinken stimmt meist was nicht. Dieser fehler wird nirgends beschrieben und ich habe bisher nur Achselzucken erhalten.

Tommy

Benutzeravatar
Ehrentraut
Beiträge: 386
Registriert: 29.06.2005 12:18
Wohnort: 33142 Büren
Kontaktdaten:

Blinken

Beitrag von Ehrentraut » 25.08.2014 20:26

Hallo,

im allgemeinen steckt hinter dem Blinken ein Fehlereintrag dahinter,
z.B. zu lange im mageren Gemisch gefahren, z.B. durch defekte Lambdasonde, etc.
Klarheit bringt das Auslesen des Fehlerspeichers,
alles andere ist Spekulation.



Gruß

Peter

metallian
Beiträge: 904
Registriert: 26.11.2013 22:15
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Beitrag von metallian » 25.08.2014 21:20

Darf ich mal fragen, wer der Vorbesitzer, bzw. der Umrüster Deines T4 war?

Wir haben im Bekanntenkreis ebenfalls einen 98er T4 mit 2.0 Benzinmotor (84PS), welcher nicht mehr auf GASbetrieb umschaltet. Leider kann/will ihm niemand helfen, da (angbelich) keiner feststellen kann, welche Gasanlage da verbaut ist.
Die Dummheit ist die einzige Krankheit, an welcher nicht der Befallene, sondern seine Umwelt leidet.

Benutzeravatar
not_arzt
Forums-Sponsor
Beiträge: 1362
Registriert: 29.09.2012 18:57
Wohnort: Mittelpunkt Deutschlands

Re: Blinken

Beitrag von not_arzt » 25.08.2014 21:33

Ehrentraut hat geschrieben:im allgemeinen steckt hinter dem Blinken ein Fehlereintrag dahinter,
z.B. zu lange im mageren Gemisch gefahren, z.B. durch defekte Lambdasonde, etc.
Klarheit bringt das Auslesen des Fehlerspeichers,
alles andere ist Spekulation.
Fehlerspeicher bei nem 98er T4? sollte aber nur wenige relevante Dinge anzeigen können. Und wenn, dann vermutlich nicht Fehler einer nachgerüstete Anlage, oder?
Warum nicht mal wirklich Gas geben?
---------------------------------
Passat Variant TSI EcoFuel Comfortline (5,0 kg/100 km - ermittelt mit Tankbuch App)
2Danger Transalp Ltd. XT ´08 (5 l Apfelschorle/100 km)

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29131
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 25.08.2014 21:49

@metallian: Mach für die Geschichte mal einen neuen Thread. Fotos wären hilfreich.

@not-arzt: Ja. So ähnlich hab ich auch gedacht. Aber es kann da trotzdem Fehlercodes geben. Nur eben nicht die Codes, die bei OBD üblicherweise erwartet werden können: Wozu zweimal den gleichen Sch... speichern? Unfug.
Und ich würde auch nicht erwarten, dass da weitere Erkenntnisse zum Gemisch zu finden sind. Eher "Spannung unpäßlich" oder sowas... Aber da hoffe ich, dass dridders da noch eine Nachhilfestunde spendiert.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Tommy
Beiträge: 24
Registriert: 18.02.2014 10:07
Wohnort: Schotten/Vogelsberg

Beitrag von Tommy » 26.08.2014 06:16

@ metallian

Der Umrüster war aus dem Schwäbischen und existiert nicht mehr.
Bei mir hatte der Bus auch nicht auf erdgas umgeschaltet und nach langem Suchen haben wir eine defekte Sicherung gefunden, erneuert und schwubs er machte es wieder.

Es gibt im Motorraum drei Hauptsicherungen, Bei mir zwei vor der Batterie am Holmen in so einem schwarzen Kästchen und eine unterhalb der batterie, mußten aber ganz schön suchen.
Ansonsten habe ich auch keine Tip.

@all
Kann man das Steuergerät der Erdgasanlage eigentlich auch auslesen ?? Wenn ja womit??

Im Fehlerspeicher des OBD 2 erscheint kein Fehler.
Auch die Fa. Bauroth wußte bisher keinen Rat zu dem zeitweisen Blinken.


Tommy

Benutzeravatar
Ehrentraut
Beiträge: 386
Registriert: 29.06.2005 12:18
Wohnort: 33142 Büren
Kontaktdaten:

Re: Blinken

Beitrag von Ehrentraut » 26.08.2014 08:06

Fehlerspeicher bei nem 98er T4? sollte aber nur wenige relevante Dinge anzeigen können. Und wenn, dann vermutlich nicht Fehler einer nachgerüstete Anlage, oder?[/quote]

hallo,

ich meinte aber schon, den Fehlerspeicher der Anlage,
hier gibt es in der Regel mindestens 2 Fehlerfälle, die detektiert werden,
1. zu lange zu mager
2. zu lange zu fett

so war es zumindest bei meinem Skoda Fabia, hier habe ich einfach den Fall 1 deaktiviert, und bin ca 200 Tkm auf Gas gefahren. Der Wagen fährt jetzt immer noch bei einem Kollegen, jetzt ca 270 Tkm auf der Uhr.

Gruß

Peter

Tommy
Beiträge: 24
Registriert: 18.02.2014 10:07
Wohnort: Schotten/Vogelsberg

Beitrag von Tommy » 26.08.2014 08:53

Hi
Und wer kann den Fehler auslesen? Laut Fa. Bauroth kein Fehler feststellbar.
Das Blinken geht ja auch aus, wenn man die Zündung aus und wieder an schaltet.

Am Fahrverhalten ändert sich nix, er läuft genauso wie immer. Es passiert ja nur bei längerer Autobahnfahrt mit gleichbleibender Geschwindigkeit und dann nicht immer. Mal bleibt es monatelang normal, mal fängt es schon nach 10Minuten Autobehnfahrt an.

Tommy

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6208
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 26.08.2014 10:41

Fehler auslesen kann jemand, der die notwendige Soft- und Hardware hat. Das ist fuer gewoehnlich ein Umruester, der die Anlagen auch selbst verbaut. Und wenn es eine Venturi sein sollte, was zwar anzunehmen ist, aber mit den Angaben hier nicht zu belegen ist, dann sollte es wohl einer sein der schon etliche Jahre im Geschaeft ist, damit er auch versteht was da dann steht. Der typische bei ebay kaufende Hobbypfuscher faellt damit auch raus.
Moeglich ist natuerlich das die Anlage keinen Permanentspeicher hat, und somit der Fehler nur bis zum Ausschalten der Zuendung auslesbar ist. Einen Defekt vom Steuergeraet oder Umschalter halte ich fuer unwahrscheinlich.

Tommy
Beiträge: 24
Registriert: 18.02.2014 10:07
Wohnort: Schotten/Vogelsberg

Beitrag von Tommy » 27.08.2014 10:20

Hi
Ich war bei einer Werkstatt die das Steuergerät auslesen können und es stand nur ein Fehler drin der noch von dem Versagen der Kühlung herrührt.
Den hat er gelöscht und hat mir gleichzeitig einen neuen Schalter gegeben um zu prüfen ob es Der vielleicht selbst ist. Er sagte, die Schalter haben euch eine kleine Elektronik drin und wenn die spinnt passiert sowas. Er hatte das schon öfter.
In der Regel ist es der Schalter selbst.

Bis jetzt ist der Fehler nicht mehr aufgetaucht, mal sehen was wird.

Tommy

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29131
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 27.08.2014 10:52

Tommy hat geschrieben:Hi
Ich war bei einer Werkstatt die das Steuergerät auslesen können ...
Gemeint war ein gesondertes Auslesen des Gas-Steuergerätes. Bei meinen Umrüstautos ist das zB ein Steckerchen, das per Adapter mit einer COM-Buchse am Laptop verbunden wird. Das läuft nicht über die OBD-Schnittstelle!

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Tommy
Beiträge: 24
Registriert: 18.02.2014 10:07
Wohnort: Schotten/Vogelsberg

Beitrag von Tommy » 27.08.2014 13:27

Hi Bassmann

Ist mir schon klar, ist eine Autowerkstatt mit Gasumrüstung gewesen. Er hatte noch die alten Geräte und Unterlagen für die landi Renzo Anlage. Lediglich ein Störung durch überhöhte Temp. wurde angezeigt, die war noch von der Zeit als der Kühler defekt war. Erhat noch mal alle gecheckt und gesagt, "Alles bestens" und hat mir inkl. Schalter nur 50 Eus abgenommen, kann man nix sagen.

Anscheinend ist es wirklich der Schalter, bisher kein Blinken mehr.

Tommy

Tommy
Beiträge: 24
Registriert: 18.02.2014 10:07
Wohnort: Schotten/Vogelsberg

Beitrag von Tommy » 09.09.2014 12:01

Hallo Freunde
Der Schalter funzt immer noch.

Hier noch eine Nachricht in Sachen Erdgas Tanks:
Zitat:
nach Rücksprache mit Herrn Bauroth, kann ich Ihnen mitteilen, das die CNG Behälter beliebig oft geprüft werden können.

Hoffe Ihnen hiermit weitergeholfen zu haben und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

Zitatende

Dies ist eine Mail die ich heute von der Fa. Bauroth erhalten habe.

Die Tanks werden alle 10 jahre neu geprüft und das auch wieder für 10 Jahre

Gruß
Tommy[/quote]

Antworten