V70 III Bi-Fuel Fragen

Alles über die bi-fuel Modelle von Volvo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Roy #1
Beiträge: 19
Registriert: 31.07.2015 11:58
Wohnort: Wahrenholz

Beitrag von Roy #1 » 12.08.2015 14:41

Roy #1 hat geschrieben:
bljack hat geschrieben:Wenn ich keiner Fehlinformation aufgesessen bin, sind es 98 Liter; das macht dann bei 200bar 19,6m³ - bei einer Dichte von 0,8kg/m³ wären das also 15,7kg Fassungsvermögen.
Sehr wenig Reichweite, finde ich. Bin da von LPG verwöhnt. Aber dann scheint der Tank vielleicht auch noch nicht völlig leer gewesen zu sein, aber Gasanlage schaltete ab und ließ sich auch nicht mehr aktivieren.

Mal sehen wie es mit High Gas ist, wenn ich mal Richtung Berlin fahre.
Ersmal Dankeschön für deine Antwort.

Also 15,04 kg war das höchte was bis jetzt so rein ging.
Gruß Roy

[ externes Bild ]


Unterwegs im Volvo V70 III, 2.0T BiFuel Ez.01/2013

Roy #1
Beiträge: 19
Registriert: 31.07.2015 11:58
Wohnort: Wahrenholz

Beitrag von Roy #1 » 12.08.2015 14:48

Chrischanx hat geschrieben:Es gibt 2 verschiedene Tankgrößen ab Modell 2010. Zu erkennen an der Klappe im Holzboden des Kofferraumes.

Im Fahrzeugschein stehen nicht zwangsweise die richtigen Größenangaben zum Volumen der Gasflaschen. Laut Fzg-Schein soll ich 114 Liter haben....Es ist aber das Modell AFV 9. Jedenfalls bekomme ich maximal 15 - 16 Kilo getankt.

Notfalls muss man den Holzboden ausbauen und die Prägung auf den Gasflaschen begutachten. Diese Angabe ist auf jeden Fall richtig.

Modell AFV 9 - Klappe beim öffnen der Hecklappe zu sehen - 98 Liter, 19 Nm3

Modell AFV 15 - Klappe beim umklappen der Rücksitzbank zugänglich - 117 Liter, 23 Nm3

Wenn jemand das AFV Instruktions- Garantie und Servicebuch haben möchte, bitte PN an mich. Dort sind alle Information von AFV zur Gasanlage ersichtlich. Ist zwar auf schwedisch, aber der Google Übersetzer bekommt das hin :cool:
Also 15,04 kg war das höchte was bis jetzt so rein ging an CNG.
Habe das Modell, wo ich nach dem umklappen der Rcksitzbank, in der Mitte ein Fach habe. Da sind Sanikasten, Kompressor und Reifendichtmittel + Abschleppöse drin.
Laut deiner Info sollten da ja die etwas größeren Tanks verbaut sein. Scheint dann wohl aber doch nicht zu sein. :eek:
Gruß Roy

[ externes Bild ]


Unterwegs im Volvo V70 III, 2.0T BiFuel Ez.01/2013

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28898
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 12.08.2015 15:12

Die Tanks müssen doch gestempelt oder -falls Carbonfaser- mit entsprechenden Aufklebern versehen sein, aus denen sich das Volumen ergibt. Bei Stahlbuddeln sind die Daten in der Nähe des Ventils eingeschlagen.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

danmeye
Beiträge: 80
Registriert: 30.09.2014 08:35
Wohnort: Dessau-Roßlau

Beitrag von danmeye » 13.08.2015 09:01

Roy #1 hat geschrieben:
Chrischanx hat geschrieben:Es gibt 2 verschiedene Tankgrößen ab Modell 2010. Zu erkennen an der Klappe im Holzboden des Kofferraumes.

Im Fahrzeugschein stehen nicht zwangsweise die richtigen Größenangaben zum Volumen der Gasflaschen. Laut Fzg-Schein soll ich 114 Liter haben....Es ist aber das Modell AFV 9. Jedenfalls bekomme ich maximal 15 - 16 Kilo getankt.

Notfalls muss man den Holzboden ausbauen und die Prägung auf den Gasflaschen begutachten. Diese Angabe ist auf jeden Fall richtig.

Modell AFV 9 - Klappe beim öffnen der Hecklappe zu sehen - 98 Liter, 19 Nm3

Modell AFV 15 - Klappe beim umklappen der Rücksitzbank zugänglich - 117 Liter, 23 Nm3

Wenn jemand das AFV Instruktions- Garantie und Servicebuch haben möchte, bitte PN an mich. Dort sind alle Information von AFV zur Gasanlage ersichtlich. Ist zwar auf schwedisch, aber der Google Übersetzer bekommt das hin :cool:
Also 15,04 kg war das höchte was bis jetzt so rein ging an CNG.
Habe das Modell, wo ich nach dem umklappen der Rcksitzbank, in der Mitte ein Fach habe. Da sind Sanikasten, Kompressor und Reifendichtmittel + Abschleppöse drin.
Laut deiner Info sollten da ja die etwas größeren Tanks verbaut sein. Scheint dann wohl aber doch nicht zu sein. :eek:
Er meint glaube das die Gasflaschen zu sehen sind, nicht das Fach,
mein Fach kann ich an der Heckklappe öffen wo Sanikasten, Kompressor usw. drin ist, ich habe die großen Tanks und ca. 15 cm erhöhung drin, deiner sollte weniger als 15 cm haben oder?
Dann sind es die kleinen Tanks mit 16-17 KG

Gruß

Dan
[ externes Bild ]

Volvo Bi-Fuel 2,5 L 231PS mit Automatik von 2010

Chrischanx
Beiträge: 174
Registriert: 31.03.2015 08:00
Wohnort: Edewecht

Beitrag von Chrischanx » 13.08.2015 10:05

Nein, das meinte ich nicht. Die Gasflaschen sind durch das Fach nicht zu sehen. Mann muss den Boden ausbauen.

Es gibt zwei verschiedene Böden, die an die Flaschen angepasst sind. Das wollte ich damit sagen.

Meine Klappe ist auch durch die Heckklappe zu erreichen. Wie gesagt, maximal 17 KG habe ich reinbekommen. Meist sind es 15 - 16KG.

Ab Montag habe ich Urlaub. Ich werde mal den Boden ausbauen und meine Buddels begutachten. Mal sehen was dort eingestanzt ist. Bericht folgt.

Roy #1
Beiträge: 19
Registriert: 31.07.2015 11:58
Wohnort: Wahrenholz

Beitrag von Roy #1 » 14.08.2015 14:54

Genau, Flaschen kann ich nicht sehen, egal von wo aus.
Von der umgeklappten Rücksitzbank aus, nur das Fach. Vom hinten (Heckklappe offen) alles zu. Nur ganz rechts und links so ganz schmale und lange Fächer, unter denen die originale Laderaumschiene zur Ladungsbefestigung zu sehen ist.

Ich werde mal Bilder machen und hoffe das ich diese dann hier einstellen kann.
Gruß Roy

[ externes Bild ]


Unterwegs im Volvo V70 III, 2.0T BiFuel Ez.01/2013

Roy #1
Beiträge: 19
Registriert: 31.07.2015 11:58
Wohnort: Wahrenholz

Beitrag von Roy #1 » 14.08.2015 14:57

Chrischanx hat geschrieben:Ab Montag habe ich Urlaub. Ich werde mal den Boden ausbauen und meine Buddels begutachten. Mal sehen was dort eingestanzt ist. Bericht folgt.
Bitte Fotos nicht vergessen. Gern mit Beschreibung wo Du welche Sachen lösen musst um ran zu kommen an die Flaschen.
Gruß Roy

[ externes Bild ]


Unterwegs im Volvo V70 III, 2.0T BiFuel Ez.01/2013

Chrischanx
Beiträge: 174
Registriert: 31.03.2015 08:00
Wohnort: Edewecht

Beitrag von Chrischanx » 25.08.2015 10:40

Die Abdeckungen links und rechts entfernen, kleines Staufachen leeren.
Bild

In den Fächern links und rechts sind die Gepäcksicherungsschienen zu sehen. Der Deckel ist mit Winkelblechen in der Schiene befestigt.
Bild

Die vier Muttern mit 13er Nuss lösen, bis die Kontermuttern in die Schiene fallen. Die Muttern können so aus der Schiene genommen werden. Der Boden ist nun vollständig gelöst und kann aus dem Wagen gehoben werden.
Bild

Ich empfehle die Winkelbleche aus der Abdeckung zu lösen, bevor der Boden rausgehoben wird. Das vermeidet Kratzer in den Seitenverkleidungen….ich war zu faul….

Beim Einbau erst die Winkelbleche wieder am Deckel anschrauben, nicht anziehen. Danach die Schrauben und die Kontermuttern ans Winkelblech schrauben, nicht anziehen.

Den Boden mit den locker befestigten Winkeln und Schrauben auf die Gepäcksicherungsschienen legen. Die Kontermuttern so drehen, dass sie sich in der Schiene versenken lassen, festziehen. Die Schrauben am Deckel festziehen. Fertig.

Dauer ca. 30 Minuten.

Hier noch Bilder der Flaschen:
Bild

Erste Druckprüfung: 01/2011
Verwendbar bis: 01/2031 also 20 Jahre!
Füllmenge: 39 Liter x 3 = 117 Liter (Im Fzg. Schein stehen nur 114 Liter!)

Tja, die tatsächliche Größe der Gastanks lässt also nur sicher ermitteln, wenn man die Tanks sichtet.
Trotz der 117 Liter (19 Kg) bekomme ich maximal 15 – 16 Kg in die Tanks. Vermutlich ist der Restdruck in den leer gefahrenen Tanks noch so hoch, dass einfach nicht mehr reingeht. An ein technisches Problem glaube ich hier nicht und werde die Sache auch nicht weiter prüfen lassen.
@Roy, Deine Füllmenge ist also völlig in Ordnung, da Du ja kleinere Tanks als ich hast.

Benutzeravatar
SiggyV70
Moderator
Beiträge: 3029
Registriert: 15.05.2008 12:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von SiggyV70 » 25.08.2015 12:24

Schöne Fotos. Auch wenn der Stauraum eingeschränkt ist dürfte sich das Rostproblem für diesen Wagen nicht stellen :cool:

Gruss SiggyV70
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 169.000km
http://www.borkum-exklusiv.de

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28898
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 25.08.2015 12:47

Na, das sieht doch durchaus professionell aus. Schade, dass das Staufach so klein ausgefallen ist. Da wurde Raum für Kleinkram verschenkt.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Chrischanx
Beiträge: 174
Registriert: 31.03.2015 08:00
Wohnort: Edewecht

Beitrag von Chrischanx » 25.08.2015 15:26

Man bekommt den Wagenheber, das Reifendichset, den Verbandskasten, Adapter für AHK, Warnweste, Bordwerkzeug ( na ja....) und noch etwas Kleinkram unter.

Die Fächer Rechts und Links nutze ich gar nicht.

Die Verarbeitung des Kastens und auch der sehr saubere Einbau wurden von meiner Gaswerkstatt gelobt. Da hat AFV ganze Arbeit geleistet.

danmeye
Beiträge: 80
Registriert: 30.09.2014 08:35
Wohnort: Dessau-Roßlau

Beitrag von danmeye » 26.08.2015 09:24

Schön dokumentiert hast du das :D

Also ich habe die gleichen Flaschen drin, aber bekomme auch mal wenn die leer sind so locker 19 Kg rein nur einmal muss guter Druck auf der Säule gewesen sein da waren es mal ca. 20 KG :eek:

Damit ist auch sicher das die Flaschen 20 Jahre haben und Rosten können die ja kaum im Auto
Ach bei mir im Schein stehen nur 111 Liter für die Tanks.
Gruß

Dan
[ externes Bild ]

Volvo Bi-Fuel 2,5 L 231PS mit Automatik von 2010

Roy #1
Beiträge: 19
Registriert: 31.07.2015 11:58
Wohnort: Wahrenholz

Beitrag von Roy #1 » 26.08.2015 16:11

@ Chrischanx

SUPER gemacht, Dankeschön für die Bilder und die Anleitung.
Ich werde auch mal in meinen 2.0 rein schauen, aber ich hab das Fach ,in der Klappe ja von hinten, also bei umgeklappter Rückbank zugänglich.
Gruß Roy

[ externes Bild ]


Unterwegs im Volvo V70 III, 2.0T BiFuel Ez.01/2013

Benutzeravatar
mdlbz
Beiträge: 194
Registriert: 22.06.2009 09:29
Wohnort: Bozen (Italien)
Kontaktdaten:

Beitrag von mdlbz » 31.08.2015 16:10

Frage: wie und wo wird die GAP für das Auto mit Typ 4-Flaschen durchgeführt? Kosten?

Danke im Voraus!

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28898
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 31.08.2015 17:55

Die Kosten der GasWiederholungsPrüfung unterscheiden sich nicht nach Flaschentyp.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten