V70 III Bi-Fuel Fragen

Alles über die bi-fuel Modelle von Volvo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

danmeye
Beiträge: 90
Registriert: 30.09.2014 08:35
Wohnort: Dessau-Roßlau

Beitrag von danmeye » 01.09.2015 08:55

Bei mir würde die GAP erst dieses Jahr gemacht vom Tüv Nord, der Prüfer kam mit seinem Schnüffelgerät, hat damit im Motorraum, an der Lüftung innen und im Kofferraum geschaut bzw. geschnüffelt ob dort Gas vorhanden ist.
Das Schnüffelding spricht auch schnell an, wir haben ein Feuerzeug genommen und nur mal kurz drauf gedrückt und schon hat es los gepiept wie wild, da war das Feuerzeug aber gut einen Meter weg.
Da der Prüfer ja nichts am Auto abbauen darf kann er bei den Volvo´s auch nur im Kofferraum so schnüffeln und nicht direkt an den Flaschen.

Gruß

Dan
[ externes Bild ]

Volvo Bi-Fuel 2,5 L 231PS mit Automatik von 2010

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2446
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 01.09.2015 12:32

Da hast Du aber Glück gehabt. TÜV Süd und Dekra haben Arbveitsanweisungen an die Mitarbeiter herausgegeben, nach denen eine Sichtprüfung der Flaschen vorgeschrieben ist. Die bauen natürlich nichts ab, das darfst Du dann tun (lassen).

Ich glaube nicht, dass es aktuell noch viele Prüfer gibt, die eine Gasprüfung durchführen, ohne sich vom Zustand der Flaschen zu überzeugen. Bei der Qualität von VW und Co. stünden die dann ja fast mit einem Bein im Gefängnis.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

danmeye
Beiträge: 90
Registriert: 30.09.2014 08:35
Wohnort: Dessau-Roßlau

Beitrag von danmeye » 01.09.2015 14:40

Ok dann habe ich Glück gehabt :D
Aber Rosten sollten die Flaschen ja nicht, die sitzen ja im Innenraum :lol:
Der wollte mir nur keine Tüv geben weil er stark der Meinung war das die Begrenzungsleuchte vorne bei meinem Volvo nicht gelb Leuchten darf, aber das ist bei allen so und das schon lange, sogar schon beim Vorgänger, aber eine Woche später meinten die von der Werkstatt er hat noch mal drauf geachtet unterwegs und bei den Volvo´s ist es wirklich so! :razz:

Also ich stell mich nicht hin und schraub da was ab, bei meiner Mutti mit dem Caddy haben die auch nur so unter die Abdeckung geschaut wie es geht ohne die abzubauen! und das war auch in diesem Jahr

Gruß

Dan
[ externes Bild ]

Volvo Bi-Fuel 2,5 L 231PS mit Automatik von 2010

Benutzeravatar
mdlbz
Beiträge: 197
Registriert: 22.06.2009 09:29
Wohnort: Bozen (Italien)
Kontaktdaten:

Beitrag von mdlbz » 01.09.2015 15:33

Bassmann hat geschrieben:Die Kosten der GasWiederholungsPrüfung unterscheiden sich nicht nach Flaschentyp.

MfG Bassmann
O.K.

Kostenhöhe: 25, 50, 100 €?

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29176
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 01.09.2015 15:53

Nach der Kostenordnung sollen es einheitlich 23€ zzgl. 19% Umsatzsteuer sein für Sicht- und Schnüffelprüfung mit Gasspürgerät, keine Druckprüfung mit Aus-/Einbau. Der Preis ist aber durch die Arbeiten zur Entfernung der Abdeckungen ziemlich aufgeweicht worden. Die Prüfingenieure in den Prüforganisationen mit eigenen Niederlassungen schrauben ja nicht selbst, es könnte ja was kaputt gehen. Wenn die Prüfingenieure bei den Autohäusern prüfen, langen die Autohäuser fürs Abschrauben zu.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

bjrnie
Beiträge: 14
Registriert: 16.02.2011 10:24
Wohnort: München

Beitrag von bjrnie » 09.11.2015 17:21

Hier einige Ansichten vom AFV9. Es sind vier Flaschen mit je 24,50 Litern Inhalt verbaut.

Die Stauraumklappe für Wagenheber etc. befindet sich hinter der Rückbank.
Der Boden lässt sich wie von Chrischanx beschrieben entfernen. Bei meiner Fahrzeug-Variante kamen allerdings 10er statt 14er Schrauben zum Einsatz. Den unhandlichen Boden hebt man hier geeigneterweise zu zweit aus dem Fahrzeug, damit man nicht mit dem am Boden befestigten und nach unten hervorsteheneden Staufach über die Gasflaschen schrammt.

Bild
Bild
Bild
Volvo V70 Bi-fuel 2.5, MY2012 (VSI 1.0)
zuvor Volvo V70 Bi-fuel, MY2007

Benutzeravatar
wumpel
Forums-Sponsor
Beiträge: 409
Registriert: 13.08.2015 14:37
Wohnort: Stormarn

Beitrag von wumpel » 09.11.2015 21:37

Danke für die Bilder! :-)
Jetzt weiß ich, wie das unter dem Boden aussieht, ohne ihn mühsam rausschrauben zu müssen.

So wie das aussieht, wird aber die Reserveradmulde nicht mit genutzt, oder? Da hätte man doch sicher noch ein kleines Etwas an Tank zusätzlich verbauen können.
Volvo V70 III 170kW Bi-Fuel
-----------------------
Männer verirren sich nicht, sie finden Alternativrouten.

Chrischanx
Beiträge: 187
Registriert: 31.03.2015 08:00
Wohnort: Edewecht

Beitrag von Chrischanx » 10.11.2015 08:13

Nee, da ist so gut wie kein Platz mehr. Als ich meine Flaschen zugedreht habe, fand ich in der Mulde eine Dose Lecksuchmittel.

Ich hab mich schon über das Gerumpel aus dem Gepäckabtei gewundert....

bjrnie
Beiträge: 14
Registriert: 16.02.2011 10:24
Wohnort: München

Beitrag von bjrnie » 10.11.2015 17:45

Bei meiner Version ist die Reseveradmuldemulde ziemlich ungenutzt. Schade drum. ;-)

Wo mag sich wohl das Steuergerät der VSI vestecken? Will da die Tage mal Fehler auslesen.
Volvo V70 Bi-fuel 2.5, MY2012 (VSI 1.0)
zuvor Volvo V70 Bi-fuel, MY2007

Chrischanx
Beiträge: 187
Registriert: 31.03.2015 08:00
Wohnort: Edewecht

Beitrag von Chrischanx » 11.11.2015 08:03

Unter der Kunstoffabdeckung der Scheibenwischer sitzen das ECM, PTO und IM.

Schick mir Deine E-Mail Adresse per PN, ich sende Dir "Lageübersicht" der einzelnen Komponenten.

Chrischanx
Beiträge: 187
Registriert: 31.03.2015 08:00
Wohnort: Edewecht

Beitrag von Chrischanx » 11.11.2015 13:12

Liest Du den Fehlerspeicher selber aus oder fährst Du in die Werkstatt?

Wen Du selber ausliest, welche Hardware benötigt man dafür?

bjrnie
Beiträge: 14
Registriert: 16.02.2011 10:24
Wohnort: München

Beitrag von bjrnie » 11.11.2015 21:00

Merci für die Mail!

Ich habe ein Diagnose-Interface (Prins Diagnosestecker auf USB) für die VSI-1 geordert, das heute schon hätte eintreffen sollen. Kostet nur 40€. Die Hardware soll für LPG und CNG sein. Software ist dabei, weiß aber noch nicht genau welche es ist. Der Verkäufer nimmt an, dass ich damit auch die Fehler der CNG-Variante ausgelesen bekomme.
Volvo V70 Bi-fuel 2.5, MY2012 (VSI 1.0)
zuvor Volvo V70 Bi-fuel, MY2007

Chrischanx
Beiträge: 187
Registriert: 31.03.2015 08:00
Wohnort: Edewecht

Beitrag von Chrischanx » 12.11.2015 08:54

Danke für den Tip, habs mir auch gerade geordert. Bin gespannt!

danmeye
Beiträge: 90
Registriert: 30.09.2014 08:35
Wohnort: Dessau-Roßlau

Beitrag von danmeye » 12.11.2015 09:34

das haltet uns mal auf dem laufenden mit der Software ob das geht.

Gruß

Dan
[ externes Bild ]

Volvo Bi-Fuel 2,5 L 231PS mit Automatik von 2010

bjrnie
Beiträge: 14
Registriert: 16.02.2011 10:24
Wohnort: München

Beitrag von bjrnie » 12.11.2015 22:45

Arghh - heute kam Post und ich bin jetzt schon ein wenig "begeistert". Die Software war als unter Win 7/8/10 64bit betreibbar ausgelobt. Dem ist auch so, allerdings nur, wenn man zunächst über den XP Mode oder VMware ein 32bit-System gangbar macht und dann darauf die Diagnosesoftware installiert. Ist in meinem Fall allerdings ungünstig, da das vorgesehene Netbook eine CPU hat, die keine Virtualisierungen unterstützt. Da werde ich wohl ein Betriebssystem mit 32bit installieren müssen. Info über Erfolg/Misserfolg des Auslesens folgt.

@Chrischanx: Scheint als käme bei uns am Wochenende keine Langeweile auf ... :cool:
Volvo V70 Bi-fuel 2.5, MY2012 (VSI 1.0)
zuvor Volvo V70 Bi-fuel, MY2007

Antworten