HILFE Ford Focus CNG Baujahr 2004

Auch Ford hatte Erdgasfahrzeuge im Angebot. Löchern Sie Ihren Ford-Händler!

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6208
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 22.03.2013 17:18

such dir bei ebay die Verkaeufer von Motorcraft-Zuendkerzen raus und schreib die per Nachricht an den Verkaeufer an. Koennen dir fuer gewoehnlich das gesamte Programm verguenstigt liefern.
Auf Lager hat die vermutlich keiner, dafuer gibts viel zu viele verschiedene davon, und bei den aktuellen Motoren sind sie nichtmals mehr drin. Sowas liegt nur im Zentrallager und wird bei einem anstaendigen Haendler dann in einem Tag beschafft.
Bei Benzin hatte ich bisher auch eher den Fall das sich das Spiel vergroessert hat... da macht sich kein Haendler den Aufwand, solange es nicht extrem ist... vor allem weil vermutlich mal eine Zeit ueber 3500 Touren drehen auch schon reicht ums wieder zu korrigieren.

2Strokewheeler
Beiträge: 79
Registriert: 26.06.2012 10:21
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von 2Strokewheeler » 25.03.2013 11:03

So Männer, melde Vollzug:

Ich hab gestern nochmal alleine 3 Shims ausgewechselt, so langsam bekommt man Übung :-)

nun hab ich bei etwa -2°C Motortemperatur mindestens 0,10mm Ventilspiel an allen Ventilen.
Hab das gleich mal 200km weit erprobt.

Kiste läuft jetzt wieder ihre 200km/h auf Benzin.

Gasverbrauch bei bummeligen dauer-110km/hm auf der Autobahn etwa 4,5kg/100km,
damit kann man doch echt zufrieden sein.

Werde die Ventilshims in ein paar Wochen bei wärmeren Temperaturen nochmal auf Max-Spiel schleifen lassen und dann ist das Thema erstmal gegessen.

Viele Grüße Dirk

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29126
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 25.03.2013 11:13

Moin!

Das hört sich doch gut an. Jetzt kennst Du ja die Symptome.

Gutes Gasen!
MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

2Strokewheeler
Beiträge: 79
Registriert: 26.06.2012 10:21
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von 2Strokewheeler » 03.04.2013 23:15

Hallo Leute,
nachdem ich nun schon über 1000km auf Gas gefahren bin, seit der Motor wieder gesund ist, habe ich noch einige kleinere, eher unwichtige Fragen:

wegen der Eintragung in die Papiere nehme ich mal an, dass es sich um eine sequentielle Anlage der Firma BRC handelt?

ABSPERR- UND SICHERUNGSEIR. BRC E13-110R000042,
MAGNETVENTIL ZUS. E13-110R00039
DRUCKREGLER BRC E13-110R00038


Frage 1:
wenn der Motor im Gasbetrieb längere Zeit im Leerlauf/Standgas läuft, sinkt die Drehzahl auf etwa 400 1/min ab. Nach etwa 30 Sekunden schüttelt sich der Motor und regelt die Drehzahl hoch und runter, oftmals geht er dann aus, wenn man ihn nicht mit dem Gaspedal am Leben hält. Das ist an der Ampel doof.
Noch ausgeprägter ist das Verhalten, wenn man z.B. auf der Autobahn mit 100km/h einen längeren Berg runter rollt, wahrscheinlich bekommt die Anlage dann leichten Staudruck durch den Fahrtwind?
Gibt es eine Möglichkeit, die Leerlaufdrehzahl selbst etwas zu erhöhen? 100U/min mehr würden wahrscheinlich schon genügen.

Frage 2: hat so eine sequentielle Gasanlage eine Schubabschaltung?


Frage 3: Verbaut sind bei mir im Motor Iridium-Zündkerzen von BOSCH. Sind die gut oder würdet Ihr andere empfehlen?

Frage 4: Mein Golf mit alter Venturi-Anlage schaltet nach dem Benzin-Start sofort beim ersten Gas-Stoß auf Erdgas um und läuft weitgehend ruckfrei, Temperatur egal.
Der Focus muss bei den jetzigen Außentemperaturen erstmal ca. 3km auf Benzin laufen und verbraucht davon relativ viel. Gibt es eine Möglichkeit, die Umschalt-Temperatur herabzusetzen ?

Viele Grüße Dirk

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6208
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 04.04.2013 10:23

sequentielle Anlage zwangsweise, was anderes ist bei dem Wagen gar nicht eintragungsfaehig. Und BRC ist auch richtig, ist das einzige was CNG-Technik verbaut.

1) Wenn er erst nach einer Zeit im Leerlauf das Problem macht, dann wird wohl auch deiner so eingestellt sein das er bei unterschreiten einer gewissen Drehzahl auf Benzin zurueckschaltet fuer einen stabilen Leerlauf, und vor allem ein stabiles Abtouren ohne ausgehen. Nach einer einstellbaren Zeit wird dann auch im Leerlauf auf Gas zurueckgeschaltet. Dank dem dort falschen Kennfeld sackt die Drehzahl weg.
Mit Autobahnfahrt hat das natuerlich nichts zu tun, ausser du faehrt bei 100 ausgekuppelt rum. Und da pfuscht man nicht an der Leerlaufdrehzahl rum, sondern laesst die Anlage richtig einstellen. Der Leerlauf ist nebenbei natuerlich auch nicht einstellbar, da er elektronisch von der Motorsteuerung geregelt wird, so wie es sich gehoert. Wir reden ja nicht mehr von alten Versagerfahrzeugen.

2) fragen wir anders rum: was soll eine sequentielle Anlage machen wenn die Motorsteuerung keine Einspritzzeiten mehr vorgibt? 0 * Faktor = ?

3) Ford == Motorcraftzuendkomponenten. Boschkerzen? Eine der schlechtesten Wahlen die man treffen kann fuer Fordmotoren.

4) Der laeuft jetzt ja schon nicht durchgehend stabil, da brauchst du ueber eine Absenkung der Umschalttemperatur, die eh bei 40 Grad liegen duerfte, nicht nachdenken. Wenn er da 3km braucht sollteste eher schauen ob der Thermostat nicht einen Hau hat.

Benutzeravatar
kdm
Beiträge: 43
Registriert: 29.07.2008 19:01
Wohnort: Hameln

Beitrag von kdm » 04.04.2013 16:40

....bei den derzeitigen Temperaturen sind 3 KM bis zum Umschalten (bei meinem) die Regel. Der Thermostat wird ja schnell mal verdächtigt, aber alle unsere anderen Autos( Polo 2011 und Corsa 2012) brauchen ebenfalls so lange um auf 40 Grad zu kommen. Das mit den Motorcraft Zündkerzen kann ich übrigens bestätigen...

PowerGeorge
Beiträge: 321
Registriert: 21.10.2010 01:15
Wohnort: Köln

Beitrag von PowerGeorge » 04.04.2013 21:06

Hm, meiner schaltet nach einem km um. Wenns kalt ist (<5°C), ein paar 100m mehr, sonst ein paar 100m weniger.

Georg
alles wird gut

2Strokewheeler
Beiträge: 79
Registriert: 26.06.2012 10:21
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von 2Strokewheeler » 05.04.2013 15:34

Hallo nochmal,
vielen Dank für Eure Antworten.

Ja, das ist mein Problem: Ich habe tatsächlich noch einige Vergaser-Fahrzeuge.

Habe es mir beim 67Mustang angewöhnt, längere Berge ausgekuppelt runter zu rollen, und das spart bei dem Monster richtig Sprit :D
Servolenkung hab ich bei dem Karren rausgeschmissen, ist ein Männer-Auto.

Sorry, ich bin in Sachen Gasanlagen noch Anfänger.
Ist es so, dass auch im Erdgasbetrieb die Motorsteuerung (ECU) die Leerlaufdrehzahl regelt?
... oder macht das ein separates Gasanlagen-Steuergerät?

Im Benzinbetrieb steht die Leerlaufdrehzahl stabil bei etwa 800rpm nach Drehzahlmesser.

Das heißt, es gibt für mich keinen Weg, den Leerlauf auf Gas selbst einzustellen und ich müsste deswegen 400km nach Bad Kreuznach fahren?
Da der Gasbetrieb und der Gasverbrauch ansonsten vollkommmen i.O. sind, würde ich mir das eigentlich gerne ersparen.

Liebe Grüße Dirk

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6208
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 05.04.2013 15:42

Kannst auch zum naechsten BRC-Umruester fahren, oder dein Glueck in einer Ford-Werkstatt versuchen, die ein anderes Kennfeld aus dem Vorrat drueber buegeln.
Eine Gasanlage kuemmert sich ausschliesslich um die Kraftstoffzufuhr, sonst um gar nichts. Warum sollte sie auch die Leerlaufregelung machen? Es geht doch nur um einen anderen Kraftstoff. Und im Falle einer sequentiellen kuemmert sie sich nichtmals um die Gemischregelung, sondern klatscht nur einen Faktor auf den Benzineinspritzwert und steuert damit die Gasduesen. Kann man alles in den Weiten des Netzes recht problemlos nachlesen ;-)
Ok, die BRC macht neben der Kraftstoffversorgung bei Bedarf noch eine Zuendverstellung. Hat aber mit dem Thema nix zu tun, und auch das ist nur ein einfacher Faktor der aufs Signal geklatscht wird.

2Strokewheeler
Beiträge: 79
Registriert: 26.06.2012 10:21
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von 2Strokewheeler » 07.04.2013 23:06

Okay, hab's verstanden :-) dann ist ohne Software nix auszurichten. Vielen Dank. Grüße Dirk

Antworten