Gasfilter nach 60 Tkm

Auch Ford hatte Erdgasfahrzeuge im Angebot. Löchern Sie Ihren Ford-Händler!

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Benutzeravatar
Ehrentraut
Beiträge: 386
Registriert: 29.06.2005 12:18
Wohnort: 33142 Büren
Kontaktdaten:

Gasfilter nach 60 Tkm

Beitrag von Ehrentraut » 03.08.2013 14:24

Hallo zusammen,

habe bei 60 Tkm den Gasfilter austauschen lassen,
sieht noch recht neu aus, siehe auch die anliegenden Fotos.
Ich denke, bei Erdgas ist der Filterwechsel eher nicht nötig.

Meiner bleibt jetzt erst mal die nächsten 100 Tkm drin.

Gruß

PeterBild
Bild
Bild

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6208
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 03.08.2013 15:57

bei dem abgebildeten Filter ist das in der Tat nicht nötig, den würde ich tauschen wenn es Probleme gibt... das ist nämlich der aus dem Hochdruckbereich. Den Niederdruckfilter der das Öl von den Keihins weg hält würde ich aber schon regelmäßig tauschen. Optisch wirst du nämlich nicht zwangsläufig seinen Zustand erkennen können. Würde der vor Öl triefen wäre es längst zu spät.

Benutzeravatar
kdm
Beiträge: 43
Registriert: 29.07.2008 19:01
Wohnort: Hameln

Beitrag von kdm » 03.08.2013 16:38

....bei meinem C-Max gibt es nur den o.g. Filter.... :-/

Benutzeravatar
Ehrentraut
Beiträge: 386
Registriert: 29.06.2005 12:18
Wohnort: 33142 Büren
Kontaktdaten:

Gasfilter

Beitrag von Ehrentraut » 03.08.2013 17:49

Hallo,

auf der Niederdruckseite habe ich bei meinem Ford Focus auch keinen,
führt vom Druckregler direkt zu den Rails.

Aber nun weiß ich ja, wie der Filter nach der Laufleistung aussieht und wie ich den wechseln kann...

Gruß

Peter

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6208
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 03.08.2013 18:47

Hochdruckbereich, du: gar nicht! Das kann derjenige machen, der dir anschließend dann auch die GAP/GWP ausstellt.
Dann hat CNG Technik wohl bei den neueren Anlagen den Gasphasenfilter wegrationalisiert... BRC gibt meine ich weiter vor das einer verbaut werden soll. Wüsste auch nicht wie sonst das Kompressoröl von den Keihins ferngehalten werden soll.

Benutzeravatar
kdm
Beiträge: 43
Registriert: 29.07.2008 19:01
Wohnort: Hameln

Beitrag von kdm » 04.08.2013 11:54

dridders hat geschrieben:Hochdruckbereich, du: gar nicht! Das kann derjenige machen, der dir anschließend dann auch die GAP/GWP ausstellt.
Dann hat CNG Technik wohl bei den neueren Anlagen den Gasphasenfilter wegrationalisiert... BRC gibt meine ich weiter vor das einer verbaut werden soll. Wüsste auch nicht wie sonst das Kompressoröl von den Keihins ferngehalten werden soll.
...bin zwar nur interessierter Laie, aber wie ich die schematische Darstellung im Handbuch verstehe, liegt der Filter doch vor den Einblasdüsen.
Bei den LPG Versionen sind 2 Filter verbaut... :-/

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6208
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 05.08.2013 09:19

Klar tut er das, aber an der Position kannst du soweit ich weiss noch keine Feinstfilter einsetzen, die dann auch wirklich die Oelreste raus holen. Dort dient er eher als "Partikelfilter" um den GDR zu schuetzen. Ich mein zumindest das die Einbauanleitung der Plug&Drive auch bei CNG noch den Niederdruckfilter vorsieht.

Antworten