Ärger mit der Gasanlage

Auch Ford hatte Erdgasfahrzeuge im Angebot. Löchern Sie Ihren Ford-Händler!

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

2007
Beiträge: 13
Registriert: 06.10.2010 13:41
Wohnort: NRW

Ärger mit der Gasanlage

Beitrag von 2007 » 06.10.2010 14:10

Besitze seit anfang des Jahres einen C Max 2,0 cng das Fahrzeug hatte 49000 Km
auf dem Tacho und ist von 2007.Im Mai war der C Max das erste mal in der Wekstatt
weil die Motor Warnleuchte ,die ich noch nie bei einem Auto gesehen hatte,aufleuchtet
Diagnose Kat zu rückstände in den Brennräumen.
Der Kat wurde laut werkstatt freigefahren die Zylinder gespühlt.
Am wochenende bin ich 150 Km Autobahn gefahren mit Gas habe jetzt ca 51000 weg.
Soweit alles ok. Seit gestern ist die Kontrolleuchte wieder an.
Mein Werkstatt freundlicher sagte mir ich dürfte nicht nur mit Gas fahren.
Frage:
Darf ich nur ab und zu auf Gas fahren.
Nur auf der BaB.
Nur in der Stadt.
Wie oft überhaubt.
Warum leuchtet diese Kontrolleuchte schon wieder.
Danke für jede Antwort.
Gruß 2007

Ruhrpott-Combo
Beiträge: 878
Registriert: 09.11.2006 10:13
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag von Ruhrpott-Combo » 06.10.2010 15:04

Hallo 2007,

willkommen im Forum und ein Gruß aus der Nähe!

Ich denke, es ist ein Ford, den du original mit der Erdgas-Anlage gekauft hast (also nicht nachgerüstet durch den Vorbesitzer).

Dann müsste zum zulässigen Maß des Gasbetriebs eigentlich etwas in der Betriebsanleitung stehen.
Hast du schon mal nachgesehen?

Wenn ich dir schreiben würde, was dazu bei Opel steht, wird dir das ja kaum weiterhelfen.

MfG, Ruhrpott-Combo

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29185
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 06.10.2010 15:49

Hallo!

Normalerweise ist ein Erdgasauto dafür da, mit Erdgas gefahren zu werden. Das Benzinsystem sollte aber auch in Gang gehalten werden, damit man bei Ebbe im Gastank nicht schieben muss. Eigentlich sollten 1 bis 2 km warm fahren vor dem Umschalten auf Gas völlig reichen.

Lass den Fehler auslesen und berichte bitte, welcher Fehlercode und/oder welche Fehlerbezeichnung gefunden wurde. Alles andere ist wilde Spekulation.

Vielleicht noch weitere Infos: Wo (in welcher Gegend) wurde das Auto bisher bewegt? In EN gibt es ja eher recht ordentliches H-Gas, vielleicht ist das einfach nur zu fett. Aber berichte bitte erst einmal.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6208
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 06.10.2010 16:33

Die BRC die da verbaut ist startet eh auf Benzin und schaltet erst nach einer Weile auf Gas. Das ist voellig ausreichend. Mehr Benzin musst du nicht verfeuern.
Zu deinen Problemen: "Kat freigefahren und Zylinder gespuelt"? Bitte WAS? Kat freifahren ist schon Humbug. Und Zylinder spuelen? Von was und mit was denn bitte? Selbst wenn man auf ominoese Art Ablagerungen entfernen wollte... da gibts keine bei CNG-Betrieb. Insofern waere der Tip mehr Benzin zu verfahren bei diesem Problem eh genau das falsche. Und wenn ein Kat sich zugesetzt hat, dann ist die Keramik zerschmolzen. Da kannste dann auch nichts mehr freifahren, ausser du bekommst damit die Keramik in den Auspuff geblasen... der Kat ist dann trotzdem hin.
Der Freundliche konnte die Diagnose jetzt einfach so am Telefon durchfuehren, ohne auch nur einmal den Fehler ausgelesen zu haben? Respekt, gute Glaskugel. Oder schlechter Freundlicher. Lass den Fehler auslesen, dann weiss man mehr und kann weiter sehen.
Wie ist das Streckenprofil? Kurzstrecke? Langstrecke? Benzinverbrauch?

2007
Beiträge: 13
Registriert: 06.10.2010 13:41
Wohnort: NRW

Beitrag von 2007 » 06.10.2010 17:36

Hallo Bassmann hoffe ich komme morgen dazu die Fehler auslesen zu lassen.
Dridders
Der Wagen war in einer Ford Werkstatt und die Aussage stammt von einem Mitarbeiter.Natürlich wurde damals der Speicher ausgelesen.Mir wurde gesagt:der kat ist verunreinigt durch Ablagerungen.Evtl wäre auch die Lamdasonde defekt,was aber wohl nicht der Fall war.Die Kerzen wurden erneuert.Ich bin danach ca 3000 Km gefahren.
Der Focus war vor mir auf die Stattwerke Essen zugelassen,nehme an das die nur auf Gas gefahren sind
Der Focus wird vorwiegend auf kurzstrecke gefahren.
Durchschnitt 11,5 l

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6208
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 06.10.2010 17:41

11,5l/100km Benzin? Das wuerde bedeuten du faehrst ausschliesslich Kurzstrecken und ausschliesslich Benzin?
Auf Kurzstrecken kommt der Gasbetrieb ja eh kaum zum Einsatz, sondern der laeuft die meiste Zeit auf Benzin. Dann nochmal speziell auf Benzin umschalten und mehr davon zu vergurken ist absoluter Humbug und zeigt nur das die Werkstatt nicht weiss wovon sie redet.
Weisst du was damals der Fehlercode war? Wenn ja stell mal den aktuellen (nach dem auslesen) und den alten hier ein.
Essen ist ja H-Gas, wo bewegst du den Wagen, was fuer Gas gibts dort? Was fuer Gas wurde getankt als der Fehler auftrat zum ersten Mal? Wenn du jetzt L tankst kanns auch einfach nur am Kennfeld liegen.

2007
Beiträge: 13
Registriert: 06.10.2010 13:41
Wohnort: NRW

Beitrag von 2007 » 07.10.2010 08:32

War gerade bei der Konkurenz Fehlerspeicher auslesen.20 Euronen
1.P0420 Wirkungsgrad Kat.Bank 1 unter minimum.
2.P0460 Kraftstoff vorrats-Sensor Signal fehlerhaft.
Fehlersp.gelöscht Motorleuchte aus.
Es deutet alles auf einen neuen Kat.Orig.oder aus der Bucht???
Aber was ist mit 2.???
Tanke immer an der selben Tanke in Witten,Den Fehlercod vom 1.mal habe ich nicht steht auch nicht auf der Rechng.
Gruß 2007

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6208
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 07.10.2010 09:10

Den 2. Fehler kannst du ignorieren, die Benzinsteuerung ist nur verwirrt das du km um km faehrst aber dein Tankfuellstand nicht entsprechend abnimmt.
Der 1. Fehler duerfte vermutlich wirklich ein defekter Kat sein, oder ggf. die Nach-Kat-Sonde. Die Meldung muesste eigentlich kommen wenn er hinter dem Kat noch zu viel Sauerstoff misst. Da die Vor-Kat-Sonde keinen Alarm wirft sollte die eigentliche Einspritzung passen. Moeglich waere dann auch noch ein Leck zwischen Vor-Kat-Sonde und Nach-Kat-Sonde.
Fuer den Originalkat gaebe es nur einen Grund: wenn es keinen im freien Handel gibt. Der Kat vom Erdgaser soll wohl nicht dem vom Serienbenziner entsprechen, sondern etwas temperaturfester aufgebaut sein. Funktional wirds der Standardkat genauso tun, aber ggf. eine kuerzere Lebensdauer haben. Andererseits... noch kuerzer ginge ja kaum...

2007
Beiträge: 13
Registriert: 06.10.2010 13:41
Wohnort: NRW

Beitrag von 2007 » 07.10.2010 11:11

Dridders,danke dir für die Info.
Gruß 2007

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29185
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 07.10.2010 15:39

Ist das denn nun ein Original-Ford-Erdgas-C-Max oder ein nachgerüstetes Modell? Von einem Serien-Fahrzeug würde ich erwarten, dass der den Code P0460 eben gerade nicht produziert.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
kdm
Beiträge: 43
Registriert: 29.07.2008 19:01
Wohnort: Hameln

Beitrag von kdm » 07.10.2010 16:39

Bassmann hat geschrieben:Ist das denn nun ein Original-Ford-Erdgas-C-Max oder ein nachgerüstetes Modell? Von einem Serien-Fahrzeug würde ich erwarten, dass der den Code P0460 eben gerade nicht produziert.

MfG Bassmann
Die Serien Ford Erdgaser sind nachgerüstet...!Klingt vielleicht paradox, ist aber so.
Die Kraftstoff-Kontrolleuchte brennt bei niedrigem Benzinstand ( weniger als 7 ltr.)ständig, da der BC den Gasbetrieb nicht erkennt. Ergo ist es natürlich möglich, dass dies im Fehlerspeicher abgelegt wird... :-(

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29185
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 07.10.2010 16:55

Es ist aber schon ein Unterschied, ob da zentral ein Umrüst-Großbetrieb mit offiziellem Segen des Herstellers werkelt, oder ob das ein noch so erfahrener Umrüster im nächsten Ort ist.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6208
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 07.10.2010 16:56

nicht der niedrige Stand wird abgelegt, sondern der niedrige Verbrauch. Das die Reserverfunzel leuchtet ist doch voellig normal und ok, es ist ja nur noch wenig Benzin im Tank. Das ist auch bei den Seriengasern das gleiche.

Bassmann:
Das ist eine stinknormale BRC die da drin ist. Keinerlei Eingriff in die Motorsteuerung. Saemtliche Diagnoseroutinen der Benzinsteuerung sind somit unveraendert da. Der P0460 fuehrt aber nicht zum Aufleuchten der MIL, da er nicht abgasrelevant ist.

2007
Beiträge: 13
Registriert: 06.10.2010 13:41
Wohnort: NRW

Beitrag von 2007 » 07.10.2010 20:13

Was ich mich nun Frage ist,liegt es an der Gasanlage oder ist es ein Problem was mit der Gasanlage nichts zu tun hat.
Wenn der Kat nun wirklich ein Problem hat sollte die Warnlampe doch wieder aufleuchten.Oder.
Gtruß 2007

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6208
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 09.10.2010 08:22

Wenn der Kat nicht mehr richtig arbeitet, dann wird die Lampe sicherlich wieder kommen sobald die entsprechenden Bedingungen wieder vorliegen. Welche das sind kann ggf. beim nächsten Mal mit ausgelesen werden.
wenn es der Kat ist, dann sollte der Fehler unabhängig von der Antriebsart jetzt auftreten, also egal ob du andauern Benzin verfährst, oder Gas. Was dann ursächlich für die Zerstörung des Kats war wäre ggf. noch zu klären. Das könnte ggf. ein hoher Kurzstreckenanteil mit einer nicht optimalen Einstellung der Gasanlage auf das verwendete Gas sein.

Antworten