Scirocco R im Rally-Test

Auch im Rallye Sport werden CNG befeuerte Boliden eingesetzt

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7369
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Scirocco R im Rally-Test

Beitrag von Trelo » 24.08.2010 21:55

Einer der besten Rallyfahrer fährt bei der Rally Deutschland auf einem Scirocco R als Vorauswagen mit.
Und hier noch weitere Infos.
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29130
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 24.08.2010 22:39

Danke, Trelo!

Interessante Links!

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
SiggyV70
Moderator
Beiträge: 3066
Registriert: 15.05.2008 12:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von SiggyV70 » 25.08.2010 06:13

Hallo Trelo,
interessante Sache. Wo werden die Fahrzeuge betreut? In H werden ja anscheinend die Dakar Wagen betreut?

Gruss SiggyV70
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 169.000km
http://www.borkum-exklusiv.de

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7369
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 25.08.2010 10:07

Hallo,
habe ich noch nicht in Erfahrung bringen können.
Es handelt sich ja wohl auch noch um nen Prototypen.
Man spricht aber von einem eventuellen Einstieg in die WRC durch VW in 2013.
Ob mit alternativem oder konventionellem Kraftstoff, bleibt offen.


Gruß Trelo
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 4037
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Beitrag von Sven2 » 28.08.2010 16:44

CNG hat meines Wissens 130 Octan. Ist eigentlich naheliegend, dass für leistungsgesteigerte Sportmotoren dieser Kraftstoff verwendet wird. Wenn die Tanks nicht zu schwer sind (Da gibts doch auch was aus GFK?) müßten sich die Gaser gegen die mit konventionellem Benzin betriebene Konkurrenz durchsetzen.
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6208
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 28.08.2010 22:17

Oktan ist nicht alles. Was nützt mir die hohe Oktanzahl wenn die Energiemenge die in den Zylinder passt deutlich kleiner ist? Mit der Oktanzahl von CNG ist nur was zu reißen wenn die Maschine aufgeladen wird, sonst gleichste über die Verdichtungserhöhung den Leistungsverlust durch die niedrigere Energiedichte bzw. höheren Sauerstoffbedarf nicht aus. Und Effizienz ist wohl in den Bereichen noch nicht das wichtigste.
Stahltanks wirste im Motorsportbereich wohl nicht finden, die wiegen locker das doppelte von Composite (CFK, GFK,...)-Tanks. Trotz allem ist es aber schwerer als ein Benziner, und vor allem voluminöser.

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 4037
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Beitrag von Sven2 » 29.08.2010 07:44

So weit einverstanden bis auf einen Punkt: Das Volumen Argument lasse ich angesichts der leer geräumten Rallye Autos nicht gelten.
Viel wichtiger:
1. Es wird in der Öffentlichkeit auf die Existenz von CNG FZGen hingewiesen.
2. Es wird demonstriert, wie viel Leistung mit CNG Antrieb darstellbar ist.
3. Der Motorsport erhält einen grünen Anstrich.
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6208
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 29.08.2010 08:52

Also schlecht ist das ganze sicher nicht, allein um herauszufinden wie sich eben CNG optimieren lässt. Aber man darf halt nicht erwarten das CNG aus der "gleichen" Maschine mehr Leistung rausholen könnte als Benzin, die CNGler werden da immer etwa gehandycapt sein.
Zum leeren Auto: nicht ohne Grund ist es leer ;-) Bzw. teilweise ja sogar mit Ballastgewichten ausgestattet, damit Gewicht genau da ist wo es hin soll. Das geht natürlich mit CNG so nicht, dafür sind die Buddeln zu groß, die müssen wieder da hin wo Platz ist und es sicher ist.

Benutzeravatar
SiggyV70
Moderator
Beiträge: 3066
Registriert: 15.05.2008 12:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von SiggyV70 » 29.08.2010 09:39

Hallo,
da muss ich doch mal ganz dumm fragen: hat CNG eigentlich mehr Energiegehalt pro kg Gewicht?

Gruss SiggyV70
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 169.000km
http://www.borkum-exklusiv.de

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6208
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 29.08.2010 09:54

müsste ich jetzt nachsehen, aber: ist irrelevant hierbei. Wenn du das "Umfeld" mitrechnest liegt CNG schlechter, da der Tank weit schwerer als sein Inhalt ist. Selbst bei Composite, meine 76l Buddel wiegt 35kg, fasst aber nur 12kg. Beim Benzintank ist das Verhältnis da deutlich anders. Und für die Leistung ist nicht die Dichte bezogen auf kg wichtig, sondern in Bezug aufs Volumen. Wobei die Energiedichte hier aus'm Kopf sogar auch noch recht hoch ist, evtl. sogar höher als Benzin, der Sauerstoffbedarf aber auch weit größer. Die Sauerstoffmenge die in den Zylinder passt ist aber fix, somit kannst du bei CNG weniger Energie in den Zylinder blasen.

Antworten