24h Rennen mit einem CNG Golf

Langstrecke mit CNG Rennern

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Friesen-Cruiser
Admin h.c.
Beiträge: 6892
Registriert: 07.10.2005 12:29
Wohnort: Friesland

24h Rennen mit einem CNG Golf

Beitrag von Friesen-Cruiser » 23.06.2006 11:10

Hier gibt´s den Artikel ...

http://erdgasfahrzeuge.01kunden.net/cgi ... Den2eVetIw

.... die mobile Tankstelle dazu hat Daniel (dridders) ja schon in einem anderen Fred gepostet.

[ externes Bild ]

Cheers
Eric
Livin' easy livin' FRI

Benutzeravatar
NGT
Site Admin
Beiträge: 5484
Registriert: 12.05.2005 18:27
Wohnort: Oldenburger Münsterland
Kontaktdaten:

Beitrag von NGT » 23.06.2006 13:30

Dazu passt auch folgende Seite:
http://www.prince-gas.de/de/produktbere ... nsport.php

Gruß
NGT

Benutzeravatar
NGT
Site Admin
Beiträge: 5484
Registriert: 12.05.2005 18:27
Wohnort: Oldenburger Münsterland
Kontaktdaten:

Beitrag von NGT » 04.07.2006 16:10

und noch ein Bericht:
Erdgas Racing Team beim 24-Stunden-Rennen im Ziel:
http://www.cicweb.de/article.aspx?artic ... 98ab94a7ef
********************************************************

Friesen-Cruiser
Admin h.c.
Beiträge: 6892
Registriert: 07.10.2005 12:29
Wohnort: Friesland

Beitrag von Friesen-Cruiser » 05.07.2006 06:18

Der speziell angefertigte Erdgastank fasst 40 Kilogramm, die mit einem Hochleistungskompressor in eineinhalb Minuten hineingedrückt wurden.
Das reichte für zirka zehn bis zwölf Runden, dann mussten die Fahrer wieder zum Tankstopp an der Einfahrt zur Boxengasse.
Nach einem geglückten Start drehte das Erdgasfahrzeug auf der rund 25 Kilometer langen Runde durch die ‚Grüne Hölle’
na das gibt doch einen ganz anständigen Verbrauch - ca. 14,5 kg /100
unter Rennbedingungen - Respekt !
Livin' easy livin' FRI

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29248
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 05.07.2006 09:35

Verbrauch? Mal so zum Vergleich:

Hier in der Nähe wurde letztes Wochenende ein Mazda-Autohaus eröffnet. Da stand auch ein RX-8 im Renntrimm. Das Auto sollte 231PS haben....

Der nette Mensch, der das Ding nicht aus den Augen ließ, erklärte dazu, daß dabei wohl so um die 40Liter auf 100km durchflössen... Leider ist der Wankel denn doch ein wenig zickig. Obwohl: Die Maschine machte kein bisken Krawall, nur der Auspuff blubberte im Leerlauf zufrieden vor sich hin. Ich war überrascht, wieviel Platz da noch unter der Haube war.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Friesen-Cruiser
Admin h.c.
Beiträge: 6892
Registriert: 07.10.2005 12:29
Wohnort: Friesland

Beitrag von Friesen-Cruiser » 05.07.2006 09:57

die Wankel sind interessante Maschinen, aber eben auch keine Kostverächter ...
Für den Verbrauch kannste Dir dann schon ein richtig schönen V8
leisten 8)
Livin' easy livin' FRI

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29248
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 05.07.2006 10:15

Das Interessante am Wankel ist allerdings auch der KFZ-Steuerliche Aspekt: Die Dinger werden nach Gewicht besteuert: 11,20€ je angefangene 200Kg Gesamtmasse. Gemessen an der gebotenen Leistung ist das spottbillig.

Schade eigentlich, daß die Maschinen kaum umzurüsten gehen: Drei Einströmkanäle je Scheibe und zwei Zündkerzen je Scheibe und noch dazu ein kaum anzapfbares Steuergerät.

Eine simple Venturilösung, wie sie in meinem Fossil verbaut ist, verbietet sich, weil die Abgaswerte damit nicht eingehalten werden können. So, jetzt geh mal hin und verbastel da einzelne Einblasdüsen in den sechs Kanälen. Und dann stimm die noch sauber aufeinander ab, wobei die Zündzeitpunkte auch noch abzugleichen sind. Prost Mahlzeit.

Was jeden Umbauversuch zusätzlich kompliziert macht: Die Kanäle liegen so "geschickt", daß man durch den Kotflügel/durchs Radhaus hindurch schrauben darf...

Das waren jedenfalls die Auskünfte eines Umrüsters, der einen RX8 auf Autogas umgebaut hat. Seine ergänzende Mitteilung: "Nie wieder!"

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Friesen-Cruiser
Admin h.c.
Beiträge: 6892
Registriert: 07.10.2005 12:29
Wohnort: Friesland

Beitrag von Friesen-Cruiser » 05.07.2006 10:22

Bassmann hat geschrieben: Das waren jedenfalls die Auskünfte eines Umrüsters, der einen RX8 auf Autogas umgebaut hat. Seine ergänzende Mitteilung: "Nie wieder!"

MfG Bassmann
au echt, das hat einer gemacht ?
Hätte ich nicht gedacht !
Livin' easy livin' FRI

Antworten