Opell Zafira B Turbo - Zündmodul tauschen (Original GM-Teil)

Der Marktführer der Erdgasfahrzeuge findet hier seinen Platz mit den Serienmodellen Zafira, Astra u. Combo.

Moderatoren: SiggyV70, sparbrötchen, MiniDisc

Antworten
ZafiraCNG
Beiträge: 908
Registriert: 16.01.2013 20:32

Opell Zafira B Turbo - Zündmodul tauschen (Original GM-Teil)

Beitrag von ZafiraCNG » 29.05.2018 20:50

Bin am Wochenende erneut mit dem Opel Zafira B Turbo liegen geblieben. Diesmal Kasseler Berge. Baujahr 11/2009 210000km Laufleistung. Fehler laut ADAC Zündaussetzer Zylinder 1. Nach Neustart des Motors lief der Wagen wieder normal. ADAC tippt auf Zündmodul.

Ich habe bereits ZWEI neue Zündmodule einbauen lassen.

Allerdings war das letzte erst vor 10 Monaten ersetzt worden. Beim letzten Mal vor ca. 19000 km bin ich ebenfalls wegen defektem Zündmodul / Zündkerzen 700km von der Heimat liegen geblieben. Nach Abschleppen in eine Freie Werkstatt und 350€ habe ich neue Zündkerzen und Zündmodul erhalten. Ich dachte, es wäre ein Original GM Zündmodul eingebaut worden, aber es war dann wohl doch eines von NGK, wie mir der ADAC sagte.

In den Monaten davor hat der Opel im kalten Zustand ganz leicht mit dem NGK Zündmodul geruckelt und lief ganz leicht unrund bei Standgas. Ob das mit dem neuen Opel Zündmodul ebenfalls so ist, muss ich morgen früh testen. Motor war heue noch warm.

Ich habe mir heute ein Original Zündmodul von GM eingebaut - Kostenpunkt 99€ aus dem Internet. Opel verlangt deutlich mehr. Ich hoffe, dass es das richtige Zündmodul ist: OP822N514C - Original Zündmodul 1208120 Astra G, H Corsa D, Insignia, Zafira B.

Es war ein rotes Plastikteil im Zündmodul, das nicht auf den Stecker passte. Im Stecker selbst war ein oranges Silikonteil. Das muss anscheinend im Stecker bleiben. Den roten Plastikeinsatz aus dem Zündmodul habe ich nach langem Rumprobieren entfernt. Das rote Teil im Zündmodul sieht man auf dem untersten Foto. Es passt nicht in den Stecker, auch wenn man das Silikonteil aus dem Stecker entfernt. Ist das korrekt? Ich bin ein wenig unsicher, ob das Zündmodul nun das richtige ist

Hier die Anleitung:

1) Deckel entfernen (leichtes Schlagen nach rechts, dann flipst er raus)
2) Torx 40er entfernen
3) Stecker abziehen (etwas Kraft)
4) Zündmodul herausziehen nach oben
5) rotes Plastikteil aus Zündmodul entfernen
6) neues Zündmodul (unbedingt OPEL ORIGINAL) einstecken, anschrauben
7) Stecker inklusive silikondichtung aufstecken



Bild
Bild
Bild
Bild

Bild

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7331
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 29.05.2018 21:16

MODUL, ZUENDUNG
Teilenummer: 10458316
Kat-Nr. 12 08 021

Hast Du in der angegebenen Nummer nen Zahlendreher?
Die Nummer 1208120 kann ich im Teielkatalog nämlich nicht finden.
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

ZafiraCNG
Beiträge: 908
Registriert: 16.01.2013 20:32

Beitrag von ZafiraCNG » 29.05.2018 21:27

Trelo hat geschrieben:Hast Du in der angegebenen Nummer nen Zahlendreher?
Die Nummer 1208120 kann ich im Teielkatalog nämlich nicht finden.
Es stand so in der Rechnung. Auf dem Karton steht

GM# 95517924
Qty 1
Coil IGN
Gr.2.170 1
S0417 Made in China

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2243
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: Opell Zafira B Turbo - Zündmodul tauschen (Original GM-T

Beitrag von Gulbenkian » 29.05.2018 22:32

ZafiraCNG hat geschrieben:Ich dachte, es wäre ein Original GM Zündmodul eingebaut worden, aber es war dann wohl doch eines von NGK, wie mir der ADAC sagte.
[...]
Ich habe mir heute ein Original Zündmodul von GM eingebaut - Kostenpunkt 99€ aus dem Internet. Opel verlangt deutlich mehr. Ich hoffe, dass es das richtige Zündmodul ist
[...]
Ich bin ein wenig unsicher, ob das Zündmodul nun das richtige ist
Ich bin ja auch ein Freund davon kleine Schraubereien selbst zu erledigen. Dir hat es schon 2 Zündmodule zerlegt und Du vermutest, dass es daran lag, dass es kein Opel Originalteil ist. Warum fährst Du dann nicht zu Opel und kaufst Dir für ein paar Euro mehr dort ein Originalteil? Wie teuer wäre es da? 150€? Einbau bei Opel vermutlich nochmal 50€. Dafür hättest Du 2 Jahre Deinen Seelenfrieden gehabt.
Soll keine Kritik sein. Manchmal ist es aber vielleicht besser, ein paar Euro mehr zu investieren.
Das rote Teil könnte eine Art Kantenschutz für das Zündmodul sein. Der Silikonring im Stecker dichtet vermutlich die Steckverbindung ab. Drück Dir die Daumen, dass das Teil diesmal länger lebt.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

ZafiraCNG
Beiträge: 908
Registriert: 16.01.2013 20:32

Re: Opell Zafira B Turbo - Zündmodul tauschen (Original GM-T

Beitrag von ZafiraCNG » 29.05.2018 22:46

Gulbenkian hat geschrieben:Ich bin ja auch ein Freund davon kleine Schraubereien selbst zu erledigen. Dir hat es schon 2 Zündmodule zerlegt und Du vermutest, dass es daran lag, dass es kein Opel Originalteil ist. Warum fährst Du dann nicht zu Opel und kaufst Dir für ein paar Euro mehr dort ein Originalteil? Wie teuer wäre es da? 150€? Einbau bei Opel vermutlich nochmal 50€. Dafür hättest Du 2 Jahre Deinen Seelenfrieden gehabt.
Soll keine Kritikt.
Ich mache alle Service bei Opel.
1. Zündmodul bei 95000 (Opel 270€)
2. Zündmodul bei 190000 (,Panne, abgeschleppt worden 700km von zuhause und ,NGK eingebaut worden 350€)
3. Zündmodul bei 210000 (eigenaustausch s.o.)

Ich fahre nicht zu Opel, da mich der letzte unfreiwillige Austausch bei der Werkstatt in der Pampa 350€ mit dem Schrott NGK Teil vor nicht mal 20000km gekostet hat ... Schmerzgrenze in Punkto Zündmodul ist erreicht, um es selbst zu versuchen :-)

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2243
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 29.05.2018 22:51

Hast Du auf das "alte" NGK Teil nicht noch Gewährleistung? Ist zwar ein Akt das bei einer Werkstatt in 700km Entfernung zu reklamieren, aber probieren würde ich es.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

bochumcng
Beiträge: 60
Registriert: 27.01.2013 11:30
Wohnort: Deutschland

Beitrag von bochumcng » 30.05.2018 08:21

Opel baut keine Zündspulen, die ZS von Opel sind entweder Delphi oder Beru.

Nur 3 x mal so teuer.

Bei Cng turbo gehen die alle 100000 km kaputt. Garantiert!

GM Nr. 1104082 , (vom ZAFI B Turbo BJ 2013).

Gewechselt bei 120000 und 240000 km
Kosten 69 und 79 Euro (Beru und Delphi)

Einbau selbst durchgeführt.

ZafiraCNG
Beiträge: 908
Registriert: 16.01.2013 20:32

Beitrag von ZafiraCNG » 30.05.2018 18:59

bochumcng hat geschrieben:Opel baut keine Zündspulen, die ZS von Opel sind entweder Delphi oder Beru.
Von NGK sind die Module jedenfall nicht, da läuft der Motor deutlich schlechter. Mit dem Opel Zündmodul läuft der Motor deutlich ruhiger.

ZafiraCNG
Beiträge: 908
Registriert: 16.01.2013 20:32

Beitrag von ZafiraCNG » 30.05.2018 19:01

Gulbenkian hat geschrieben:Hast Du auf das "alte" NGK Teil nicht noch Gewährleistung? Ist zwar ein Akt das bei einer Werkstatt in 700km Entfernung zu reklamieren, aber probieren würde ich es.
Schwierig das zu reklamieren. Das Modul ist nicht komplett defekt, sondern produziert Zündaussetzer.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28814
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 30.05.2018 22:21

"Defekt" ist binär. Entweder es ist was defekt, oder es ist i.O.

Ist so wie mit "schwanger". Ein bischen schwanger geht nicht.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten