Opel Astra 1.6 Fehlercode Zylinder 1 Fehlzündung

Der Marktführer der Erdgasfahrzeuge findet hier seinen Platz mit den Serienmodellen Zafira, Astra u. Combo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28905
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 18.02.2018 19:34

Na, wenn eine Benzineinspritzdüse auch im Gasbetrieb sabbert, bekommt man eben ne gelbe Laterne. Im Benzinbetrieb macht sie das sicherlich auch nicht besser.

@Bree:
Stand denn auch eine neue Benzindüse in der Rechnung? Du schreibst da nur was von "quergetauscht/gewechselt", das kann für mich auch wechseln der alten Düsen untereinander heißen. Gab es Neuteile?

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Gastra
Beiträge: 502
Registriert: 22.04.2017 10:04

Beitrag von Gastra » 19.02.2018 09:44

Beim Astra G ist die Benzinpumpe im Gasbetrieb unbestrom meines Wissens, daher wird da auch nichts aus den Düsen tröpfeln

Gruß
D

Bree
Beiträge: 24
Registriert: 12.05.2016 17:47

Beitrag von Bree » 19.02.2018 19:17

@Bassmann: sie wurden bisher nur quer getauscht, da habe ich mich missverständlich ausgedrückt, verzeihung.

und ansonsten: zu früh gefreut...auf dem Weg von der Arbeit ging die MKL wieder an.
Das berühmte Gas-Bremspedal-Fehlercode auslesen ergibt wie immer 0301 und 0300...

MKL leuchtet im Gas,-wie auch im Benzinbetrieb, weiterhin keine Leistungsverluste, Kraftstoffgeruch u.ä. zu erkennen.

Nächster Verdächtiger Motorsteuergerät?

Was meint ihr?

OSV23
Beiträge: 112
Registriert: 07.08.2015 19:16

Beitrag von OSV23 » 19.02.2018 20:54

Wurden denn auch die Gaseinblaßventile untereinander getauscht?

Bree
Beiträge: 24
Registriert: 12.05.2016 17:47

Beitrag von Bree » 19.02.2018 20:59

laut Aussage meines Mechanikers ja :(

OSV23
Beiträge: 112
Registriert: 07.08.2015 19:16

Beitrag von OSV23 » 20.02.2018 07:24

Was sind denn für Zündkerzen drin?
Könnte sonst auch ein Masseproblem sein.
Ferndiagnosen sind in dem Fall aber nicht so Sinnvoll, wenn selbst die Fachwerkstatt den Fehler nicht findet.
Wurden die Fehlercodes auch mal mit dem Tech ausgelesen?
Taucht denn der Fehlercode P0200 noch auf?

Bree
Beiträge: 24
Registriert: 12.05.2016 17:47

Beitrag von Bree » 23.02.2018 13:30

bezgl der Zündkerzen könnte ich dir höchstens die Teilenr sagen, die auf der Rechnung steht.

Die Codes sind natürlich auch mit dem Tech ausgelesen worden, ergab aber dieselbe Info: Fehlzündung Zylinder 1 detekiert.

Und 0200 tauchte nach dem Zündkerzenwechsel nicht mehr auf.

Gastra
Beiträge: 502
Registriert: 22.04.2017 10:04

Beitrag von Gastra » 23.02.2018 13:48

bei Ebay stand letztens für 500€ VB ein neuer Ansaugflansch mit neuen Gas- und Benzindüsen zum Verkauf. Vor dem Kauf würde ich aber:

1. Kompression prüfen (billig und schnell möglich)

2. Steuergerät zu Hitzpätz oder dergleichen schicken und überprüfen lassen (auch nicht sehr teuer, dauert aber mehrere Tage)

3. Den Flansch mit neuen Gasdüsen und Benzinventilen kaufen und einbauen lassen

Gruß
Dominik

Bree
Beiträge: 24
Registriert: 12.05.2016 17:47

Beitrag von Bree » 23.02.2018 14:17

Hallo Dominik,

Kompression wurde seitens OPEL-Werkstatt vor Weihnachten geprüft und war angeblich ok.
Da die mir aber auch auf mehrere Nachfragen das Diagramm nicht zur Verfügung stellen konnten/wollten, wird mein Mechaniker sich nächste Woche der Sache noch mal annehmen uns auch das Steuergerät zur Prüfung schicken.

Ich halte euch auf dem Laufenden!

PS: er fährt immer noch komplett normal, ich hab mal nachgerechnet: ich bin jetzt seit 15.000 km mit leuchtender MKL unterwegs und bisher kein einziges Ruckeln im Fahrbetrieb...

OSV23
Beiträge: 112
Registriert: 07.08.2015 19:16

Beitrag von OSV23 » 24.02.2018 13:37

Wenn du planen solltest die Injektoren zu tauschen kann ich dir auch meine anbieten.
Als ich vor 2 Jahren den Ölseperator nachgerüstet habe, war in dem Set auch ein Saugrohr mit Injektoren dabei. Hab ich noch in der Garage liegen( unbenutzt ).

Bree
Beiträge: 24
Registriert: 12.05.2016 17:47

Beitrag von Bree » 15.03.2018 16:13

Hallo zusammen,

es folgt das nächste Update in Sachen undefiniertes Leuchten:
Ich habe eben mit meinem Mechaniker gesprochen. Die Kompression ist getestet worden und absolut in Ordnung.
Er hat dann mal wieder die Injektoren quer getauscht, den Fehler gelöscht und ist den Astra nun erneut 70 km unter allen möglichen Bedingungen um die Stadt herum gefahren. Zurzeit kein Leuchten.
Wir haben nun beschlossen, dass das Einschicken des Motorsteuergeräts momentan nichts bringt (laut seiner fachmännischen Aussage sind die Bedingungen, unter denen das Gerät dort auf der Prüfbank getestet wird auch nicht anders als die, die er beim Probefahren hergestellt hat) und ich mir stattdessen ein einfaches Diagnosegerät kaufen und Protokoll über das Fehlerauftreten führen werde.
Falls tatsächlich irgendwann der Motor anfängt zu ruckeln, kommen wir der Fehlerquelle dann deutlich näher.
Alles andere ist sonst eine teure Schnitzeljagd durch alle möglichen Teile.
Ehrlich gesagt vermutet mein Mechaniker inzwischen einen Kontaktwackler irgendwo.

Antworten