Astra BJ2005 hat ausgedient

Der Marktführer der Erdgasfahrzeuge findet hier seinen Platz mit den Serienmodellen Zafira, Astra u. Combo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
bjorg
Beiträge: 7
Registriert: 12.04.2013 19:44
Wohnort: South of Baden

Astra BJ2005 hat ausgedient

Beitrag von bjorg » 18.01.2018 16:18

Nach 13 Jahren und fast 290.000km werde ich meinen Astra abmelden (und auf einen Caddy umsteigen). Das letzte Jahr lief er nicht mehr mit Gas. Wahrscheinlich hätte ein Düsentausch Linderung gebracht, aber mir war die Reparatur zu teuer, da ich eh ein neues Auto kaufen wollte.

Auf Benzin läuft er noch einwandfrei und TÜV hat er noch bis in den August diesen Jahres.

Das Auto an jemand verkaufen, der es privat nutzen will macht nicht so wirklich Sinn ,es sei denn der jenige tankt eh immer nur für 10€ oder braucht noch einen Lastesel für eine Baustelle oder so um ihn im nächsten halben Jahr vollends runterzurocken.

Gibt es einen Autoverwerter/aufbereiter, der sich auf Erdgasautos spezialisiert hat und gerne noch ein 'paar' Euros bezahlt? Ich denke bei Kollegen wie 'wir-kaufen-deine-Karre' und den Windschutzscheiben Kärtchenverteiler muss ich mit diesem Spezialfall nicht antanzen.

OSV23
Beiträge: 118
Registriert: 07.08.2015 19:16

Beitrag von OSV23 » 19.01.2018 00:35

Wie sind denn deine Vorstellungen?
Ich hätte eventuell privat Interesse.

paderradler
Forums-Sponsor
Beiträge: 136
Registriert: 01.03.2013 11:04
Wohnort: Paderborn

Re: Astra BJ2005 hat ausgedient

Beitrag von paderradler » 19.01.2018 08:27

bjorg hat geschrieben:..Ich denke bei Kollegen wie 'wir-kaufen-deine-Karre' ..
genau da würde ich in dem Fall hin gehen, tut nicht weh und kostet nur etwas Zeit.
Gruß
paderradler

buendisch
Beiträge: 114
Registriert: 08.03.2017 13:22
Wohnort: Kassel

Re: Astra BJ2005 hat ausgedient

Beitrag von buendisch » 19.01.2018 08:39

paderradler hat geschrieben:
bjorg hat geschrieben:..Ich denke bei Kollegen wie 'wir-kaufen-deine-Karre' ..
genau da würde ich in dem Fall hin gehen, tut nicht weh und kostet nur etwas Zeit.
Ich war auch erstaunt, dass die sich meinen CNG-Citroen C3 mit 10 Jahren auf dem Bukel als wirklichen Exoten angeschaut haben und der dann für einen für mich akzeptablen Preis wohl in die Niederlande ging. Das Ganze hat mich nicht mehr als eine verlängerte Mittagspause (1,5 h insgesamt) und eine Taxifahrt wieder zur Arbeitsstelle gekostet.

Gastra
Beiträge: 592
Registriert: 22.04.2017 10:04

Beitrag von Gastra » 19.01.2018 15:26

hättste den rechtzeitig repariert (Einblaseleiste neu stand monatelang für 300 Euro bei Ebay), dann hätteste die Reperaturkosten längst wieder raus und könntest jetzt das Auto für mehr Geld verkaufen...

Antworten