Opel Combo bifuel CNG

Der Marktführer der Erdgasfahrzeuge findet hier seinen Platz mit den Serienmodellen Zafira, Astra u. Combo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Antra
Beiträge: 5
Registriert: 14.03.2018 22:39

Opel Combo bifuel CNG

Beitrag von Antra » 15.03.2018 08:19

Hallo Liebe Leute, ich bin bei der Suche zu einem Gebrauchtwagen auf einen Opel Combo gestoßen, den ich am Sonnabend anschauen darf. Der Wagen hat laut jetzigem Besitzer 3 oder 2 Vorbesitzer gehabt. Checkhefte wurden, weil sie voll wahren weggeschmissen: sagte der Mann am Telefon. Er führe den Wagen der Zeit immer noch und will Ihn wegen Krankheit abgeben. Es ist wohl ein Zweitwagen. Auf die Frage hin ob er zufrieden mit diesem Auto ist, sagte er: der Wagen ist gut!. Also Schön und GUT!
Dann habe ich hier meine Augen durch das Board wandern lassen und ein paar Texte gelesen. Nun sind meine bedenken: keine Rückrufaktionen des Gastanks nachverfolgbar ( weil Baujahr 08.2006 vom Werk ab, Erstzulassung 01/2007) ich habe hier gelesen das es Rückrufaktionen geben sollte und über die VIN Nummer habe ich außer der Fahrzeugausstattung im Internet nichts rausbekommen. Anbei sende ich den Fahrzeugschein. Nun bin ich mit Familie recht arm, kann zwar selber was an Autos machen, habe aber nicht die Muße ein Auto für 3300€ mit Kredit zu kaufen um dann nach 50000km wegen Geldmangel für Reparaturen nicht weiterfahren zu können.

Der Wagen hat 166000km gefahren und wird im August eine HU brauchen. Das Auto wurde in einem ALLroundautomarkt vom jetzigen Besitzer gekauft. Auf mobile bietet der Autohändler alles an was es an Autos so gibt.

die VIN ist wie folgt: WOLOXCF0673003822
der Link zum Auto: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 8-216-9454

Ich finde diesen Wagen schön. Falls ihr noch andere Tips habt auf was ich am Sonnabend schauen sollte wäre ich euch recht dankbar und über positive Erfahrungen über den Motor freue ich mich auch.

Ich werde mir die Karosse angucken und auf Rost prüfen.Die Achsmanschetten und Buchsen kontrollieren und darauf achten ob der Wagen irgendwo leckt. ist das was?







Bild

Gastra
Beiträge: 592
Registriert: 22.04.2017 10:04

Beitrag von Gastra » 15.03.2018 09:39

Moin,

schau doch mal ganz unten hier im Forum in die Kategorie zu verkaufen, dort steht ein Combo und ein, wie ich finde, sehr preiswerter Astra G. Ich würde letzteren nehmen, der hat deutlich mehr Komfort und bietet ausreichend Platz für eine Durchschnittsfamillie . Der Rostschutz bei den G-Astras ist übrigends sehr gut.

Da die Saugmotoren von Opel zu Ventilsitzverschleiß neigen, halte ich eine Turbozafira für eine bessere Alternative, die sind allerdings deutlich teuerer. Beim Astra G würd ich von dem eingesparten Geld etwa 1200 € auf die hohe Kante legen um ggf. den Zylinderkopf mal überholen zu können.

Die Flaschen würde ich grundsätzlich vor dem Kauf inspizieren,


Gruß
Dominik

Hans_L
Beiträge: 81
Registriert: 13.11.2017 20:13

Beitrag von Hans_L » 15.03.2018 09:41

Hallo Antra,
ich bin zwar kein Gasspezialist, aber einen Wagen mit dieser Vita würde ich NIE kaufen.
Wenn Du aufs Geld schauen musst, kauf Dir ein risikoarmes Auto mit gutem Ersatzteilangebot auf dem Gebrauchtmarkt (z.B Golf) und großem Angebot auf dem "Schraubermarkt"
Ich bin überzeugt, mit dem angeführten Auto wirst Du nicht froh.
Es klingt zwar blöd, aber mein Vater (wir hatten zuhause auch nicht viel Geld) sagte immer: "Bua (Bub), wir sind zu arm um billig zu kaufen", daher gab es halt vieles nicht, oder erst später.
Gruß
Hans

Benutzeravatar
SiggyV70
Moderator
Beiträge: 3064
Registriert: 15.05.2008 12:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von SiggyV70 » 15.03.2018 10:07

"Checkhefte wurden, weil sie voll wahren weggeschmissen: sagte der Mann am Telefon." Das macht das komplett unglaubwürdig. Niemand denke heute noch das man die wegwirft.
Gruß SiggyV70
Nachtrag: dann müsste es ja auch eine Werksatt geben wo man die Wartungshistorie nachfragen kann?
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 169.000km
http://www.borkum-exklusiv.de

Antra
Beiträge: 5
Registriert: 14.03.2018 22:39

Beitrag von Antra » 15.03.2018 10:57

Ich versuche es einfach bei einem x beliebigen Opelhändler. Vielleicht erfahre ich dort etwas über das Fahrzeug.

Gruß Antra

Benutzeravatar
SiggyV70
Moderator
Beiträge: 3064
Registriert: 15.05.2008 12:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von SiggyV70 » 15.03.2018 11:03

Berichte dann doch mal.
VW war beim mir damals Null auskunftswillig. Und ein neues Heft ausstellen auch ganz ungern.
Viel Glück Gruß SiggyV70
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 169.000km
http://www.borkum-exklusiv.de

metallian
Beiträge: 884
Registriert: 26.11.2013 22:15
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Beitrag von metallian » 15.03.2018 12:35

Das Auto wäre mir mit Baujahr 2006 einfach zu alt. Das Baujahr ist das A und O beim CNG Fahrzeugen.
Und nicht zuletzt bekommt man für 3.500€ auch schon Zafira B Modelle. Das ist doch ganz was anderes, als so eine Kleinwagenbüchse.

Bei mobile.de findet man mit etwas Glück für 3.500€ einen 2010/11er Combo. Der hat dann vielleicht 201.000km. Das macht aber den Kohl auch nicht fett.

Ich würde idealerweise eher einen Doblo ab 2010, anstatt einen Combo kaufen. Die gibt's ab 4.000€. Gute Auswahl dann ab 5.000€.
Die Preisklasse um 3.000€ halte ich für unRentabel. Das meiste ist zu alt und/oder abgewirtschaftet.
Diese Differenz ist auch ganz schnell rein repariert.
Die Dummheit ist die einzige Krankheit, an welcher nicht der Befallene, sondern seine Umwelt leidet.

Antra
Beiträge: 5
Registriert: 14.03.2018 22:39

Beitrag von Antra » 15.03.2018 13:32

Hallo Leute,
dieses Auto war seit 10 Jahren nicht mehr beim Opelservice und eine Rückrufaktion steht seit 2010 noch aus. Es geht um das Flaschenventil, in wie weit der nicht ausgeführte Wechsel das Auto eingeschränkt hat weiß ich nicht. Der Opelservice heute, meinte ich bekäme den Wechsel auf Kulanz. Die Fahrzeughistorie ist aus Datenschutzgründen geheim.

Kurz um es ist wohl die Katze im Sack. Mit etwas Glück könnte es eine gute Katze sein oder auch nicht.

Benutzeravatar
SiggyV70
Moderator
Beiträge: 3064
Registriert: 15.05.2008 12:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von SiggyV70 » 15.03.2018 15:02

Ohne schriftliche Zusage das das umsonst gemacht wird würde ich Null machen. Am Telefon wird viel gesagt.
Gruß SiggyV70
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 169.000km
http://www.borkum-exklusiv.de

Antra
Beiträge: 5
Registriert: 14.03.2018 22:39

Beitrag von Antra » 15.03.2018 15:20

Ich habe den Verkäufer gebeten mir Rechnungen falls vorhanden zu zeigen. ggf. Gasanlagenservices und Zahnriemenwechsel. Zündspule und Kerzen wurden ja gerade aus irgendeinem Grunde gewechselt.
Sollte es was werden mit dem Opel, würde ich vorher nochmal die Kulanz schriftlich bezeugen lassen.

Antworten