Leichter Heckunfall

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

gato311
Beiträge: 1273
Registriert: 20.10.2012 21:33

Re: Leichter Heckunfall

Beitrag von gato311 » 09.02.2019 10:04

Also hatte es nur die Plastikverkleidung der Flaschen erwischt. Das wäre dann ja aller Wahrscheinlichkeit nach harmlos.

Der Schriftzug ist ja wumpe. Weiß eh kein Mensch, wofür das steht, seit jedes Auto irgendwas mit "eco" hat. Kannste ja leicht mit Heißluftföhn und Nylonleine von der alten Klappe abmachen.

Gastra
Beiträge: 1030
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Leichter Heckunfall

Beitrag von Gastra » 09.02.2019 17:24

gato311 hat geschrieben:
01.02.2019 15:31
Den Kommentar versteht ich nicht in dem Kontext? Manchmal werde auch ich den Eindruck nicht los, als ginge es rein ums Trollen. Aber ich spring mal voll drauf an... :D

Woher soll man das gelb nehmen, wenn man seit ner Minute schon an einer roten Ampel steht? Da kannst doch nur schauen, ob was kommt und bei rot in die Kreuzung fahren, um den Unfall abzumildern (wie auch schon gemacht). Aber auch da war der am Heck unseres E51 5er zerschellte A-Corsa nur noch für die Presse. Bei uns auch ca. 6000 Euro Schaden (Stoßstange, Heckblech, Auspuffanlage und leider die Heckklappe durch die Haube vom Corsa, der eigentlich sonst komplett unter unser Heck (gebremst) gefahren war.

Mir fahren in der Regel die Leute hinten rein, wenn ich schon länger irgendwo stehe und warte.
Wenn ich noch vorher in Bewegung bin, finde ich auch meist eine Möglichkeit, vom Fleck zu kommen, so dass es gar nicht erst kracht.
OK, dann ist es was Anderes, ich hatte den Verdacht dass Du so fährst wie die Google Autos denen ständig einer ins Heck rauscht. Die sind so programiert, dass sie immer ganz brav abbremsen und an einer grünen Ampel erst mal ein paar Sekunden warten bis sie losfahren...

Ich mach mir meine Heckschänden immer selber (im Rückwärtsgang), vorwärts kann ich aber ganz gut...

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2688
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: Leichter Heckunfall

Beitrag von Gulbenkian » 09.02.2019 21:43

gato311 hat geschrieben:
09.02.2019 10:04
Der Schriftzug ist ja wumpe. Weiß eh kein Mensch, wofür das steht, seit jedes Auto irgendwas mit "eco" hat. Kannste ja leicht mit Heißluftföhn und Nylonleine von der alten Klappe abmachen.
Der Schriftzug ist mir auch egal, der soll mit der alten Klappe zum Verwerter wandern. Im Hellen schaut es immenroch ganz gut aus, auch wenn ein leichter Fabrunterschied zu den hinteren Seitenteien und Türen erkennbar ist.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Robert
Beiträge: 1611
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Leichter Heckunfall

Beitrag von Robert » 10.02.2019 21:26

Gastra hat geschrieben:
09.02.2019 17:24
Die sind so programiert, dass sie immer ganz brav abbremsen und an einer grünen Ampel erst mal ein paar Sekunden warten bis sie losfahren...
Und das ist ein Grund hinten rein zu fahren?
Ganz ohne Google passiert das doch laufend, dass der vor einem pennt, abgelenkt ist und was anderes macht, auf jeden Fall nicht losfährt. Darum fährt man dem doch noch lange nicht hinten rein. Das habe ich in meiner Autofahrerkarriere sicher schon in vierstelliger Anzahl erlebt (wenn nicht gar fünfstellig) und bin nie auf die Idee gekommen los zu fahren, wenn es mein Vordermann denn nicht tut.

Gastra
Beiträge: 1030
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Leichter Heckunfall

Beitrag von Gastra » 11.02.2019 16:01

wenn von hinten jemand kommt der darauf spekuliert nicht anhalten zu müssen, das Auto vorne aber einfach nicht losfahren will, dann passiert so etwas. Der ADAC hat übrigends mal davor gewarnt in Spanien übereifrig vor einer gelben Ampel zu bremsen, deutsche Urlauber seien da oft in Auffahrunfälle verwickelt... Ich weiß zugegeben nicht wie der Fahrstil in Californien ist und ob es da einen Latinoeinfluss gibt (Spanisch wird dort fast genauso oft gesprochen wie Englisch...), aber möglich wär es.

Robert
Beiträge: 1611
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Leichter Heckunfall

Beitrag von Robert » 11.02.2019 16:13

Gastra hat geschrieben:
11.02.2019 16:01
wenn von hinten jemand kommt der darauf spekuliert nicht anhalten zu müssen, das Auto vorne aber einfach nicht losfahren will, dann passiert so etwas.
Sicherlich, aber wer so spekuliert, dürfte wöchentlich min. zwei mal jemandem hinten drauf sitzen. So jemand dürfte sich recht schnell selbst entsorgen.

gato311
Beiträge: 1273
Registriert: 20.10.2012 21:33

Re: Leichter Heckunfall

Beitrag von gato311 » 11.02.2019 16:27

Ich bin vor ca. 20 Jahren auch mal jemandem an ner Ampel auf die Anhängerkupplung eines wegen Fußgängern haltenden Rechtsabbieger. Einmal Querträger für 75 DM neu damals am Lupo.

Kommen halt mehrere Dinge zusammen:

1. alter Lupo mit ABS 1. Generation, der bei entlastetem Rad einer Seite bei Geschwindigkeiten unter 15-20 km/h so grob regelt, dass massiv Bremsweg verschenkt wird. Da kann man mit der Handbremse viel schneller zum Stehen kommen.

2. Handbremse leider gerade vergammelt und defekt.

3. Jemand hat kurz zuvor auf Höhe der Haltelinie einen Eimer Spülwasser ausgekippt bei ansonsten trockener Straße

4. Der Vordermann hält plötzlich wegen eines Fußgängers, der erkennbar gar nicht die Straße queren wollte sondern auf jemanden wartete.

Shit happens. Dafür braucht man nicht Latino sein...

Zum Thema Latino:
Ich habe mal ne Zeit in Argentinien gelebt. Da ist es durchaus in den größeren Städten üblich, den Vordermann zu Nebenzeiten mal etwas anzustupsen von hinten, um ihn zu animieren, über die rote Ampel zu fahren, wenn eigentlich keiner kommt. Habe ich vor 1 paar Monaten als ich zu ner Hochzeit da war, wieder beobachtet.
Rekord von meinem damaligen Gastvater war, dass ihm 4 Leute an einem Tag hinten drauf sind (der ist nämlich auch son Schleicher). Danach schloss die Klappe vom R19 nicht mehr so dolle.

Ich habe auch mal in Chile gewohnt. Da passieren auch Auffahrunfälle ohne Ende. Da ist es aber weniger das Temperament der Leute wie in Argentinien als eher die Unfähigkeit. Irgendwie komisch, die Chilenen verunfallen auch bei extrem niedrigen Geschwindigkeiten und trotz recht guter Straßen außerorts.

Gastra
Beiträge: 1030
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Leichter Heckunfall

Beitrag von Gastra » 11.02.2019 17:12

ich denke die Schilderung zeigt hinreichend, dass man sich eben nicht durch Auffahrunfälle gleich selber entsorgt...

Robert
Beiträge: 1611
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Leichter Heckunfall

Beitrag von Robert » 11.02.2019 20:32

Gastra hat geschrieben:
11.02.2019 17:12
ich denke die Schilderung zeigt hinreichend, dass man sich eben nicht durch Auffahrunfälle gleich selber entsorgt...
Jedes mal gibt es einen Punkt, macht man das vier Wochen so, dann ist der Lappen weg und man hat sich aus dem Verkehr selbst entsorgt ;).

gato311
Beiträge: 1273
Registriert: 20.10.2012 21:33

Re: Leichter Heckunfall

Beitrag von gato311 » 11.02.2019 20:41

Naja, dazu müsste ja die Polizei kommen. Und wenn es heftig genug ist, wird wegen einer Straftat ermittelt, die man dann letztlich ohne Konsequenzen fürs Punktekonto leichter eingestellt kriegt als sich mit ner Owi rumzuschlagen.

Jedenfalls in Deutschland kann man mit allen möglichen Fehlverhalten im Straßenverkehr deutlich schneller sein Punktekonto zu füllen als mit Unfällen.

Robert
Beiträge: 1611
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Leichter Heckunfall

Beitrag von Robert » 11.02.2019 20:50

Mir geht es an dem Punkt sicher nicht darum, dass irgendwer laufend jemand drauf fährt.

Der Punkt ist, laufend fährt jemand an der Ampel und Co. nicht an, obwohl er könnte. Und höchst selten fährt deshalb wer hinten drauf. Das was Gastra hier erzählt ist einfach Nonsens.

Gastra
Beiträge: 1030
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Leichter Heckunfall

Beitrag von Gastra » 11.02.2019 21:26

Zur Erinnerung: Es ging um Google Autos die ausfrücklich so programiert sind, dass sie erst warten bevor sie losfahren. Denen rauscht halt öfters mal einer rein...

https://www.autobild.de/artikel/autonom ... 57212.html

https://www.firmenauto.de/kalifornien-m ... 07739.html

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 88773.html

Robert
Beiträge: 1611
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Leichter Heckunfall

Beitrag von Robert » 11.02.2019 21:48

Gastra hat geschrieben:
11.02.2019 21:26
Denen rauscht halt öfters mal einer rein...
So wie jedem anderen auch, statistisch gesehen.
Aber was soll uns das jetzt sagen? Das ist ganz normal, wegen der Deppen, die hinten rein rauschen, nicht mehr, nicht weniger.

Gastra
Beiträge: 1030
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Leichter Heckunfall

Beitrag von Gastra » 11.02.2019 22:05

das soll sagen, dass Dein Vorposting unzutreffend ist. Autonome Fahrzeuge verhalten sich anders als Menschen es gewohnt sind, daher kommt es häufiger zu Auffahrunfällen. Insbesondere bei den google Autos, welche so programiert sind dass sie vor einer grünen Ampel warten bevor sie losfahren. Ich weiß es fällt Dir schwer anderen Recht zu geben, aber lies doch einfach mal meine Links...

Robert hat geschrieben:
10.02.2019 21:26
Gastra hat geschrieben:
09.02.2019 17:24
Die sind so programiert, dass sie immer ganz brav abbremsen und an einer grünen Ampel erst mal ein paar Sekunden warten bis sie losfahren...
Und das ist ein Grund hinten rein zu fahren?
Ganz ohne Google passiert das doch laufend, dass der vor einem pennt, abgelenkt ist und was anderes macht, auf jeden Fall nicht losfährt. Darum fährt man dem doch noch lange nicht hinten rein. Das habe ich in meiner Autofahrerkarriere sicher schon in vierstelliger Anzahl erlebt (wenn nicht gar fünfstellig) und bin nie auf die Idee gekommen los zu fahren, wenn es mein Vordermann denn nicht tut.

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2688
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: Leichter Heckunfall

Beitrag von Gulbenkian » 12.02.2019 09:03

Gulbenkian hat geschrieben:
09.02.2019 21:43
Im Hellen schaut es immenroch ganz gut aus, auch wenn ein leichter Fabrunterschied zu den hinteren Seitenteien und Türen erkennbar ist.
Irgendwie haben die die Heckklappe falsch eingestellt, vermute ich. Die Heckklappe steht oberhalb der Rückleuchten spürbar weiter ab als die Rückleuchten. Wenn man mit der Hand drüber streicht, ist da eine ordentliche Kante. Ich meine, das war vorher nicht so war. Kann mal bitte jemand seinen 1T2 streicheln und nachschauen, eventuell auch ein Bild machen?
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Antworten