DICKE RABATTE

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

DerRaucher
Beiträge: 540
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von DerRaucher » 27.10.2017 19:22

Grrrr, nur ein Seat. Skoda ist doch viel schöner ^^ Hehe
Ne ne, Gratuliere und Viel Spaß mit dem Neuen.

Mattes06a
Beiträge: 46
Registriert: 05.10.2016 18:45
Wohnort: Schenefeld

Beitrag von Mattes06a » 27.10.2017 20:55

Ich habe auch zugeschlagen und einen Golf 7 Variant TGI in der Sound Sonderedition bestellt. Liefertermin ist im Dezember :-)

CNGUser
Beiträge: 155
Registriert: 24.06.2017 12:31
Wohnort: Berlin

Beitrag von CNGUser » 27.10.2017 21:46

Herzlichen!!!!
Geht ja grad gut ab hier! Cng kommt, da bin ich mir ganz sicher...hier ist lange noch nicht Schluss. Ich freu mich sehr für euch alle!!! Allen immer gute Fahrt.
Seit dem 9.1.18 einen Caddy Maxi TGI DSG

Mattes06a
Beiträge: 46
Registriert: 05.10.2016 18:45
Wohnort: Schenefeld

Beitrag von Mattes06a » 27.10.2017 22:04

Danke :D :cool: :cool:

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29062
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 28.10.2017 00:32

Die Geschichte mit dem Danke-Sagen ist eigentlich ganz einfach, seit ca. 1600 vor Christus die Phönizier das Geld erfunden haben.

Spende

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

CNGUser
Beiträge: 155
Registriert: 24.06.2017 12:31
Wohnort: Berlin

Beitrag von CNGUser » 28.10.2017 16:38

;)
Seit dem 9.1.18 einen Caddy Maxi TGI DSG

CNGUser
Beiträge: 155
Registriert: 24.06.2017 12:31
Wohnort: Berlin

Beitrag von CNGUser » 28.10.2017 16:38

...ist gemerkt
Seit dem 9.1.18 einen Caddy Maxi TGI DSG

CNGUser
Beiträge: 155
Registriert: 24.06.2017 12:31
Wohnort: Berlin

Beitrag von CNGUser » 28.10.2017 16:39

Kommt von den Käufern jemand aus Berlin oder Brandenburg?
Seit dem 9.1.18 einen Caddy Maxi TGI DSG

Robert K. G.
Beiträge: 89
Registriert: 22.03.2017 09:26

Beitrag von Robert K. G. » 28.10.2017 18:03

Unser „letztes“ CNG Fahrzeug haben wir gebraucht im Januar 2017 in Berlin gekauft und ich wohne in Berlin. Was willst du wissen? :razz:

Momentan laufen bei uns zwei CNG Autos und haben beide rund 80000 km runter. Wir sind sehr zufrieden! Zumal die Tankstellensituation in Berlin genial ist...

Gruß
Robert

CNGUser
Beiträge: 155
Registriert: 24.06.2017 12:31
Wohnort: Berlin

Beitrag von CNGUser » 28.10.2017 18:15

Welche Werkstatt kannst du empfehlen? Können alle freundlichen cng? Hast negativ Erfahrungen?
Seit dem 9.1.18 einen Caddy Maxi TGI DSG

Robert K. G.
Beiträge: 89
Registriert: 22.03.2017 09:26

Beitrag von Robert K. G. » 29.10.2017 11:21

Ich vermute du redest von einem neuen Caddy? Nutzfahrzeuge dürfen nicht alle VW Händler „anfassen“.

Volkswagen Automobile Berlin in der Oberlandstraße darf beides, CNG beschrauben und Nutzfahrzeuge. Die sind nicht schlecht. Nur bei Werkstattautos sind sie sehr teuer.

Amore Automobile in der Skalitzer Straße haben meiner Meinung die beste Werkstatt, von den VW Händlern. Die dürfen aber keine Nutzfahrzeuge anfassen, von CNG weiß ich nicht. Für den Caddy sind sie nichts. Ansonsten ist Zellmann ja sicher ein Begriff, sie sind aber recht teuer... können aber alles. Teilweise arbeiten sie aber bei Kleinigkeiten schlampig.

Insgesamt bist du aber mit einem Caddy eh nur alle 2 Jahre zur Inspektion in der Werkstatt. Macht max. 3 Inspektionen bis zur 2. HU. Danach kommen auch Reparaturen auf dich zu und es wird teurer, VW gibt aber keine Kulanz mehr. Dann kannst du dir auch eine freie Werkstatt suchen.

Das Schöne ist, der Caddy lässt sich richtig gut beschrauben. Die Koppelstangen habe ich bei unserem z.B. selbst gewechselt da ein warten auf einen Termin, hinfahren, wegfahren mich mehr Zeit gekostet hätte. Der Caddy ist aber auch Bj. 2011, Mj. 2012.

Wie dem auch sei, bei drei Aufenthalten zur Inspektion ist es fast egal zu welcher VW Werkstatt du gehst. Du kannst auch ruhigen Gewissens zum Händler gehen wo du das Auto gekauft hast. Die Preisunterschiede machen sich nicht bemerkbar und die Gasanlage schaut sich die Werkstatt in der Zeit bis zur ersten HU nicht mal mit dem Popo an.

Gruß
Robert

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29062
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 29.10.2017 17:08

Robert K. G. hat geschrieben:... und die Gasanlage schaut sich die Werkstatt in der Zeit bis zur ersten HU nicht mal mit dem Popo an. ...
Richtig daran ist erst einmal, dass man Geld am Besten mit Arbeiten verdient, die zwar auf der Rechnung stehen, die aber zuvor nicht ausgeführt wurden. Juristischer Fachbegriff dafür dürfte wohl Betrug sein. Und weil das so ist, sollte man mit solchen Vorwürfen vorsichtig umgehen.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Robert K. G.
Beiträge: 89
Registriert: 22.03.2017 09:26

Beitrag von Robert K. G. » 29.10.2017 17:11

Das ist kein Vorwurf des Betrugs! VW schreibt schlicht so lange keine Prüfung bei Inspektionen vor. Das erste Mal musste ich nach zwei oder drei Jahren dafür bezahlen... ich sehe also nicht dass ich einen Betrug postuliere.

Gruß
Robert

PS: Auch hier im Forum wird nichts anderes behauptet:
http://www.erdgasfahrer-forum.de/viewto ... 0239d5e96e

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29062
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 29.10.2017 17:55

Hallo!
Der Link funktioniert leider nicht. Den Sermon &sid=(folgt komische lange Zahl) kannst Du weglassen. Die Angabe von t=(kurze Zahl) ist wichtig.

Was den Wartungsumfang betrifft, so hab ich das sicherlich gelesen, offenbar war es mir nicht wichtig genug, mir zu merken, dass nicht einmal eine Sichtprüfung vorgenommen wird. Sorry für meinen Hinweis oben.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Robert K. G.
Beiträge: 89
Registriert: 22.03.2017 09:26

Beitrag von Robert K. G. » 29.10.2017 20:09

Brauchst dich nicht zu entschuldigen! Ich fand es damals ja selber komisch. Erst wird der VW wartungstechnisch wie ein „normaler Benziner“ behandelt (ausgenommen die festen Ölwechselintervalle), nachdem aber die GAP bei der 1. HU durchgeführt wurde, gab es bei VW auch gleich eine vertiefendere Prüfung hinterher, wie man damals zu mir meinte.

Ich denke aber dem Fragesteller geht es auch um Reparaturen. Und unser Caddy hatte ja einen Flaschentausch. Den habe ich bei der empfohlenen Werkstatt durchführen lassen. Die anschließende GAP hat dann der KÜS gemacht. Die „vertiefende Gasanlagenprüfung“ habe ich damals nach der 1. HU am UP bei Zellmann machen lassen. Die haben dann aber 3 Anläufe gebraucht den Luftfilter richtig zu befestigen. Am Ende habe ich es selbst gemacht. Da ein Luftfiltergehäuse keine Raketentechnologie ist, bin ich der Meinung es fehlt einfach das Auge und das Bewusstsein für Kleinigkeiten. Bei meiner Frau ging das Auto mit zu wenig Kühlwasser raus.

Deswegen empfehle ich dem Fragesteller Volkswagen Automobile Berlin. Bin aber der Meinung es gibt bessere freie Werkstätten. Bei einem neuen Fahrzeug würde ich es aber im Sinne der Garantie und Kulanz lassen. Immerhin hat bei beiden unseren Erdgas VW, Volkswagen kein Gewinn gemacht. Der Gasdruckregler des UP wurde getauscht, beim Caddy die Flaschen. Allerdings habe ich bei CNG VW ab 2014 nichts mehr gehört, also auch bitte keine Panik.

Gruß
Robert

PS: Verlinken ist für mich Raketentechnologie. Ich lasse es einfach! :lol:

Antworten