Erdgas oder Vollgas?

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1399
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von bljack » 26.02.2018 07:13

Beim up hat man es ja auch geschafft, den Benzintank zu verkleinern und dort noch ordentliches Tankvolumen unterzubringen. Leider weiß ich nicht, zu welchem Projektstand des Polos die hohen Herren bei VW auf CNG gekommen sind, daher kann es dort durchaus sein, dass auch mit stark verkleinertem Benzintank kein sinnvoller Platz für eine weitere Flasche CNG geschaffen werden kann; aber 3kg mehr CNG würden den Polo mMn deutlich interessanter machen. Wer braucht schon regelmäßig 40l Benzin in einem CNG-Fahrzeug?
Mit dem ecoup umweltfreundlich unterwegs :-)
Lebensdauer der ersten Flaschen: 3 Jahre (1. HU nach Kauf), 104tkm; Austausch auf Kulanz (100%) bei 105tkm

Seit 06/2017 hin und wieder auch mit einem Leon ST TGI, wenn meine Holde mich lässt :-) :-)

VW ecoup [ externes Bild ]
Seat Leon ST TGI [ externes Bild ]

gato311
Beiträge: 1112
Registriert: 20.10.2012 21:33

Beitrag von gato311 » 26.02.2018 08:35

Das ist wohl auch beim Polo so geplant, wenn die Verkaufszahlen stimmen und man es so rechtfertigen kann.

Aber natürlich können einem hier nur die Tankstellensituation und damit verbunden die Verkaufszahlen einen Strich durch die Rechnung machen.

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2328
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 26.02.2018 09:31

bljack hat geschrieben:Wer braucht schon regelmäßig 40l Benzin in einem CNG-Fahrzeug?
Ich. Hab gestern erst wieder 48l Super getankt. Hätte ich nur einen 12l Tank, müsste ich ja 4x so oft tanken. Geht gar nicht! ;-)

Nachtrag: Nachdem gleichzeitig beide CNG Tankstellen auf meinem Arbeitsweg defekt sind (u.a. Kompressorschaden), freue ich mich über den großen Tank. Denn dann fahr ich mal ganz entspannt auf Benzin und muss nicht jeden Tag tanken.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Gastra
Beiträge: 595
Registriert: 22.04.2017 10:04

Beitrag von Gastra » 26.02.2018 12:16

ich tanke lieber 1x mal im Jahr 15L als alle drei Jahre 45 L...

So bleibt das Benzin frisch, außerdem fahr ich nicht gerne unnötiges Gewicht spazieren. Mehr als 15 L braucht kein Mensch bei einem CNG Fahrzeug!

Gruß
Dominik

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 4016
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Beitrag von Sven2 » 26.02.2018 13:45

Gastra hat geschrieben:ich tanke lieber 1x mal im Jahr 15L als alle drei Jahre 45 L...

...
Dito.
Das bringt mich auf folgende Idee: Wie wärs mal mit einer Umfrage unter den CNG Fahrern hier:
Polo TGI mit 40 oder 12 l Benzintank?
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1399
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von bljack » 26.02.2018 15:39

Gulbenkian hat geschrieben:
bljack hat geschrieben:Wer braucht schon regelmäßig 40l Benzin in einem CNG-Fahrzeug?
Ich. Hab gestern erst wieder 48l Super getankt. Hätte ich nur einen 12l Tank, müsste ich ja 4x so oft tanken. Geht gar nicht! ;-)

Nachtrag: Nachdem gleichzeitig beide CNG Tankstellen auf meinem Arbeitsweg defekt sind (u.a. Kompressorschaden), freue ich mich über den großen Tank. Denn dann fahr ich mal ganz entspannt auf Benzin und muss nicht jeden Tag tanken.
Ok, aber das ist ja auch bei Dir hoffentlich eher die Ausnahme, als die Regel ;-)
Klar würde ich mich bei defekten Tankstellen vor Ort auch ärgern, dass ich mit dem Nottank des up dann alle 2-3 Tage tanken muss, aber für diesen Ausnahmefall würde ich trotzdem im Polo/Ibiza lieber 3kg mehr CNG nehmen und dafür auf 25-30l Benzin verzichten :-)
Mit dem ecoup umweltfreundlich unterwegs :-)
Lebensdauer der ersten Flaschen: 3 Jahre (1. HU nach Kauf), 104tkm; Austausch auf Kulanz (100%) bei 105tkm

Seit 06/2017 hin und wieder auch mit einem Leon ST TGI, wenn meine Holde mich lässt :-) :-)

VW ecoup [ externes Bild ]
Seat Leon ST TGI [ externes Bild ]

Benutzeravatar
Thorman_G-Tec
Beiträge: 282
Registriert: 14.08.2014 07:57
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von Thorman_G-Tec » 26.02.2018 15:44

Was soll denn eine Umfrage nach der Größe des Benzintanks bringen?

Mir ist die Größe des Benzintanks in erster Linie egal, nur mind.8l sollte der fassen. Natürlich benötige ich keine 40l oder mehr, aber wenn trotzdem der CNG-Tank groß genug ist, darf der Benzintank auch diese Dimensionen aufweisen ich muss ja den Benzintank nicht voll machen. In meinem O³ G-Tec waren noch nie mehr als 30l Benzin im Tank.
Entscheidend für uns, mit der schlechten CNG-Tankstelleninfrastruktur, ist die Größe der CNG-Tanks und da reichen die mickrigen 11,6kg des Polo TGI mitnichten. Also kommt der nicht für uns infrage. Auch würde ich mir derzeit den Octavia 3 G-Tec mit 15kg nicht mehr kaufen, die Erfahrung hat gezeigt, das mir hier auch regelmäßig 2-3kg fehlen. In 2,5 Jahren mit der Umstellung auf H-Gas sind die 15kg dann geradeso ausreichend.
Ich will Spaß, also geb ich Gas.

Ruediger
Forums-Sponsor
Beiträge: 1237
Registriert: 25.04.2007 20:34
Wohnort: Osnabrück

Beitrag von Ruediger » 26.02.2018 16:51

Soeine Umfrage wird nichts bringen, denn es gibt ihn nicht, DEN CNG-Fahrer. Jeder hat ein anderes Strecken- und Fahrprofil, jeder hat ein anderes Sicherheitsbedürfnis, jeder hat andere Transportbedürfnisse. Was nutzt es, wenn eine Mehrheit für einen 14-Liter-Tank abstimmt und die Industrie sich daran festhält? Richtig: alle, denen der Nottank zu klein ist (egal aus welchen Gründen), wenden sich von CNG ab.

Als ich damals meinen Passat bestellt habe, dachte ich mir auch, der 35-Liter-Benzintank sei unnütz, denn beim Zafira hat mir der kleine Tank auch ausgereicht.
Damals habe ich aber noch nicht im Traum damit gerechnet, mir einen Wohnwagen anzuschaffen. Damit sinkt die CNG-Reichweite rapide und nicht in allen potentiellen Urlaubsgebieten gibt es an jeder Ecke eine CNG-Tankstelle. Wir fahren in diesem Jahr z.B in Estland und Lettland mit dem Wohnwagen umher. Dort gibt es zwar Tankstellen, aber ich weiss weder, welchen Druck die tatsächlich liefern, noch ob genau dann nicht die einzige im Umkreis gerade defekt ist. Da beruhigt ein größerer Benzintank ungemein (insbesondere auf dem Rückweg, wenn man die Fähre pünktlich erreichen muss)

Auch wer gern mal in GB oder Irland urlauben möchte mit dem eigenen PKW kann durchaus genervt sein, wenn er ständig tanken muss, weil ihm schon nach 5 Litern Verbrauch die Anzeige vorgaukelt, man fahre mit dem letzten Tropfen.

Fahre ich ohne Anhänger oder/und nur in gut erschlossenen CNG-Gebieten, kann ich gut auf den großen Benzintank verzichten.
Grüße

Rüdiger

nach fast 7 Jahren Zafira B CNG nun schon mehr als 4 Jahre Passat Variant ecofuel :D
-----------------------------------------------------------
... übrigens auch FAIRPHONE 2 - User

Robert
Beiträge: 1037
Registriert: 22.12.2014 22:29

Beitrag von Robert » 26.02.2018 19:11

Gulbenkian hat geschrieben:Am Ende ist für jeden Käufer die regelmäßig, sinnvoll nutzbare Reichweite interessant, nicht das Maximum.
Richtig und die sinnvoll nutzbare Reichweite ist bei einem Erdgasfahrzeug aus meiner Sicht die Erdgasreichweite.
bljack hat geschrieben:aber für diesen Ausnahmefall würde ich trotzdem im Polo/Ibiza lieber 3kg mehr CNG nehmen und dafür auf 25-30l Benzin verzichten :-)
Ich auch, aber ich fürchte das ist "Wünsch-Dir-Was". Denn Benzintanks sind heutzutage meist total verwinkelt in die letzten Ecken konstruiert. Es wird einfach keine 3kg für 30l Benzin geben.
Ich bin gespannt auf die Ankündigungen, dass es für weniger Benzin mehr Gas im Tank gibt ... doch glaube ich noch nicht so recht dran (Augen auf beim Kofferraumvolumen sage ich nur, falls doch so eine Lösung kommt ;)).

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2328
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 30.04.2018 21:41

Jetzt wo der Arona mit 18,x kg kommen soll, ist das sicher auch die nächste Ausbaustufe für Polo und Ibiza. Dann sind da 500-600km Reichweite drin. Nicht schlecht!
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Robert
Beiträge: 1037
Registriert: 22.12.2014 22:29

Beitrag von Robert » 30.04.2018 21:51

Gulbenkian hat geschrieben:Jetzt wo der Arona mit 18,x kg kommen soll, ist das sicher auch die nächste Ausbaustufe für Polo und Ibiza. Dann sind da 500-600km Reichweite drin. Nicht schlecht!
Das wäre echt geil und ein echtes Kaufargument!

Leon_TGI
Beiträge: 33
Registriert: 21.03.2015 20:23

Beitrag von Leon_TGI » 01.05.2018 10:18

Ein weiteres sehr gut gemachtes Video von Ausfahrt.TV zu dem Video:

https://www.youtube.com/watch?v=lqAYFCeEVpo

Antworten