Seat Leon Kombi BJ2019

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

MK
Beiträge: 240
Registriert: 17.01.2014 16:13
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Seat Leon Kombi BJ2019

Beitrag von MK » 18.09.2018 12:26

Ich brauch immer nen halben bis 3/4 Tank pro Winter.
Stichwort Standheizung.

In den 5 Jahren und 115.000 km habe ich die 50l Inhalt noch nie wirklich gebraucht.
Nicht mal nach Duderstadt, denn die paar Tage, wo es nirgends was gab, musste ich nicht groß Tanken.

Mein Wunsch wäre aber trotzdem bei 50l geblieben, statt bei dem Not-Tank.
Der hat soweit ich weiß aber formale/rechtliche Gründe: Mit Minitank zählt er als Quasi-Monovalent und muss im Benzinbetrieb weniger Anforderungen erfüllen - in der Hauptsache entfällt der OPF.
Als bivalentes Fahrzeug hätte er den gebraucht.
Ciao
Martin
--------------------------
Golf VII TGI (1/2014), eGolf (9/2018)

Gastra
Beiträge: 828
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Seat Leon Kombi BJ2019

Beitrag von Gastra » 18.09.2018 12:49

Robert,

da sind wir uns ja mal voll einig...

Ist mehr als ein Jahr her, dass ich das letzte mal Benzin getankt habe und voll mach ich meinen 15 L Tank sowieso nicht...

Mathiashuber
Beiträge: 59
Registriert: 02.08.2016 13:06
Wohnort: Zürich

Re: Seat Leon Kombi BJ2019

Beitrag von Mathiashuber » 18.09.2018 20:05

Das sind Diskussionen.. schade.

Ich mag jedem seine Meinung gönnen, bin mit Zafira Tourer mit 22 kg Tank (habe einen der ersten Tourer mit nur 22kg) statt 25 kg Occasion gekauft. Finde Umschaltung im Auto selbst SUPPER, so fahre ich in England mit 2 CNG Tanke halt auf Benzin und habe 500 km CNG als Reserve. So muss ich nie Angst haben, stecken zu bleiben.

Nach Ende der Englandferien 3 Wochen, bin ich froh, in Hoek van Holland wieder CNG zu bunkern.

Sogar in Tankwüste wie England gehts mit 15 Liter Tank, aber halt Opel spezifisch mit CNG als Reserve.

Bin überaus Glücklich, je grösser CNG Reichweite ist.

Daher will ich auch den neuen Seat Leon CNG mit neuem 1.5 l Motor und 18.5 kg Tanks

Gute Nacht ihr Gaser, seid nett zueinander, jeder darf seine eigene Meinung haben dürfen

Benutzeravatar
jarre
Forums-Sponsor
Beiträge: 1420
Registriert: 07.08.2005 08:53
Wohnort: Schweiz

Re: Seat Leon Kombi BJ2019

Beitrag von jarre » 18.09.2018 20:17

Auch mein Caddy säuft Benzin (10liter ?) nur nach dem tanken keine Probleme! Ok war noch nicht so kalt aber die neuen starten doch erst bei -10 mit Benzin!
Ja ob ich mich in die Wüste trauen würde? Sogar Irland macht vorwärts mit öffentlichen EGT!!

Gute Nacht gut Gas ! Immer ein paar Bar im Tank !
Jarre
seit 27.12.17 Caddy Higline TGI !
[ externes Bild ]

29.11.13 bis 27.12.17 VW Touran TSI 5 Plätzer Highline und DSG !
[ externes Bild ]

von 8.2.13 bis 2.9.14 ECOUP! : 3.64 Kg Durchschnittsverbrauch

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2528
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: Seat Leon Kombi BJ2019

Beitrag von Gulbenkian » 23.09.2018 19:56

Mal ein Zitat aus einem anderen Thread
MK hat geschrieben:
23.09.2018 17:13
Flop:
- Carbon-Tanks (es gehen im Sommer nur um 13 kg rein, im Winter nur wenig mehr als 15 kg - auf L Gas lag damit meine Reichweite im Schnitt um 240 - 260 km)
Da werden sich die Käufer des neuen 1.5 TGI aber "freuen". Die zusätzliche Stahlflasche dürfte das, was die Autos dann wegen den CFK Tanks weniger an Reichweite haben, nur ganz wenig überkompensieren. Für vielleicht 40-50km mehr Reichweite 38l Benzin opfern? Das macht Sinn. :rolleyes:
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Robert
Beiträge: 1340
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Seat Leon Kombi BJ2019

Beitrag von Robert » 23.09.2018 20:18

Gulbenkian hat geschrieben:
23.09.2018 19:56
Für vielleicht 40-50km mehr Reichweite 38l Benzin opfern? Das macht Sinn. :rolleyes:
Stimmt, das macht absolut Sinn, da stimme ich dir voll und ganz zu! Das ist tatsächlich eindeutig.

Bei Carbon vs. Stahl ist die Sache zwiespältig. Energievolumen vs. Rost heißt da das Motto. Hier würde ich mich aber tatsächlich für Carbon entscheiden (wenn auch knapp), auch wenn das die Tankfrequenz erhöht. Rostende Gasflaschen ... das Trauma sitzt einfach zu tief!

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2528
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: Seat Leon Kombi BJ2019

Beitrag von Gulbenkian » 23.09.2018 20:30

Kleine Tipp, die neuen TGIs haben wieder 1 Stahlflasche. ;-) Also geringeres Volumen, kombiniert mit Rostgefahr.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Robert
Beiträge: 1340
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Seat Leon Kombi BJ2019

Beitrag von Robert » 23.09.2018 21:20

Gulbenkian hat geschrieben:
23.09.2018 20:30
Also geringeres Volumen, kombiniert mit Rostgefahr.
Nein, klar größeres Volumen, als ersten Fakt über die zusätzliche Flasche und weniger Benzinfassung. Das ist das unstrittige eindeutige Plus ... für mich ;).
Zweitens noch mal höheres Volumen weil Stahl, erkauft mittels Rostgefahr ... fraglich ... zugegeben.

einherzfuerCNG
Beiträge: 213
Registriert: 17.08.2017 18:52

Re: Seat Leon Kombi BJ2019

Beitrag von einherzfuerCNG » 23.09.2018 22:34

Robert hat geschrieben:
17.09.2018 20:28

Klar fände ich max. Gasvolumen plus großem Benzintank auch am besten, aber das wird es nicht geben.

Und unbekannte Gebiete?
...
Dazu reicht schon Urlaub in der Normandie oder Bretagne aus, um mit 12L Benzin hier und da in Schwierigkeiten zu kommen, von GB mal ganz abgesehen ... aber erstmal Leute runtermachen ... (jetzt bitte nachtreten, dann werden meine Erwartungen wenigstens erfüllt).
Leon ST TGI [ externes Bild ]

Robert
Beiträge: 1340
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Seat Leon Kombi BJ2019

Beitrag von Robert » 24.09.2018 09:20

einherzfuerCNG hat geschrieben:
23.09.2018 22:34
Dazu reicht schon Urlaub in der Normandie oder Bretagne aus, um mit 12L Benzin hier und da in Schwierigkeiten zu kommen
Um die Normandie einmal von vorne bis hinten zu durchqueren, muss man zwei mal Benzin tanken. Das nennst du Schwierigkeiten? Unbequem ... von mir aus, aber Schwierigkeiten sind doch nun wirklich etwas anderes. Zumal es sogar noch die Alternative eines 10l Reservekanisters gibt ... dann kommt man auch mit einem 12l Tank und nur einer Füllung komplett durch.

Wenn ich dafür übers restliche Jahr 10x weniger Gas tanken muss, dann nehme ich die 3x öfters im Urlaub gerne in Kauf. (keine Ahnung was an diesen Fakten "Leute runter machen" oder nachtreten ist)

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2528
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: Seat Leon Kombi BJ2019

Beitrag von Gulbenkian » 24.09.2018 12:14

Robert hat geschrieben:
24.09.2018 09:20
Wenn ich dafür übers restliche Jahr 10x weniger Gas tanken muss, dann nehme ich die 3x öfters im Urlaub gerne in Kauf. (keine Ahnung was an diesen Fakten "Leute runter machen" oder nachtreten ist)
Bei 10-15% mehr Tankvolumen 10x weniger tanken? Da müssen die Tankstellen auf Deinen Strecken aber extrem dicht stehen, damit Du diesen wahnsinnigen Zuwachs an Reichweite auch in weniger Tankstopps umsetzen kannst.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Gastra
Beiträge: 828
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Seat Leon Kombi BJ2019

Beitrag von Gastra » 24.09.2018 13:43

es spielt keine Rolle wie eng die Tankstellen stehen, das gleicht sich statisitsch immer aus. Manchmal kann man die 15 % mehr nicht nutzen und manchmal spart es richtig viel ein. Es kann passieren dass man die 440 km mit dem größeren Tank grade noch schafft, während man mit dem kleineren schon nach 200 km Tanken muss weil es sonst keine passende Alternative gibt.

Bei vielen Benutzern und vielen Tankvorgängen ensprechen die mittleren Fahrtstrecken zwischen den Tankintervallen dann immer der Reichweite - Sicherheitsreserve. Bei gleicher Sicherheitsreserve, ergibt sich sogar ein noch größerer Vorteil als 15 % in der mittleren Reichweite.

Robert
Beiträge: 1340
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Seat Leon Kombi BJ2019

Beitrag von Robert » 24.09.2018 16:01

Egal wie groß der Tank ist, die mittlere verbleibende Restmenge vor dem Tanken wird meiner Meinung immer gleich bleiben.
Das bedeutet, habe ich 2kg mehr (angenommen = 50km Reichweite), dann steigt einfach meine mittlere Fahrstrecke zwischen zwei Betankungen um 50km.
Rechnet man das jetzt durch, war ich bei ca. 60 Betankungen/Jahr ohne die zusätzlichen 2kg und 50 Betankungen/Jahr mit den zusätzlichen 2kg.

Mathiashuber
Beiträge: 59
Registriert: 02.08.2016 13:06
Wohnort: Zürich

Re: Seat Leon Kombi BJ2019

Beitrag von Mathiashuber » 24.09.2018 19:19

Zum Glück gehts in Bretagne bald vorwärts mit CNG Tankstellen... kann die Bretagne nur empfehlen, zwischentanken in Paris ist auch zu empfehlen.... jetzt in Combe la Ville ...

Bretagne=Wunderschön und bald voller Cng tanke... jetzt nur ca 4 offen...

https://www.gaz-mobilite.fr/stations-gn ... /type/gnc/

Bald sind 20 stk offen, nur positiv denken.....

Gut Gas und ja, Tanks mit 17.7 kg und 11.8 Liter ist schon an der unteren Erwartungsgrenze. Das wird für nicht Gaserfan schwierig sein zu verkaufen... ...

Mit 50 Liter als überdimensionalen Reservetank konnte niemand nein sagen....

Jetzt abwarten und die CNG Fahrten geniessen

Gut Gas liebe Gaser

Robert
Beiträge: 1340
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Seat Leon Kombi BJ2019

Beitrag von Robert » 24.09.2018 19:37

Mathiashuber hat geschrieben:
24.09.2018 19:19

Bretagne=Wunderschön und bald voller Cng tanke... jetzt nur ca 4 offen...
Jetzt gar keine ... hoffentlich bald 4.
Aber wie gesagt, alle 150-200km Benzin tanken ... unbequem, aber sicher kein No-Go.

Antworten