Golf TGI: Erdgastanks nur zur Hälfte befüllbar

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
lupold
Beiträge: 3
Registriert: 28.11.2018 23:16

Golf TGI: Erdgastanks nur zur Hälfte befüllbar

Beitrag von lupold » 03.12.2018 14:29

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem und bräuchte einen Rat, wie Ihr handeln würdet:

Habe mir vor ca. 6 Wochen von Privat einen Golf 7 TGI Bj 2014 gekauft.
Das Auto hat ein Händler,im Auftrag eines wie er sagte "Bekannten", verkauft. Der Kaufvertrag lautet .. "von privat",
der Händler hat im Auftrag unterschrieben.

Bei der Probefahrt waren die Gastanks leer. Auf Nachfrage beim Händler sei aber alles ok, schließlich hat das Auto erst im Juli TÜV neu bekommen, usw.
Da das Auto ansonsten ok war, wenig km, erst ein Besitzer hatte, usw, habe ich es schließlich gekauft.
Ein Paar Tage später schickte mir der Händler die Papiere zu, ich ließ das Auto zu und habe es dann die ca. 200 km mit dem Benzintank heimgebracht.

Zuhause angekommen, habe ich dann Erdgas getankt und musste feststellen, dass nur ca. 8 kg reingingen.
Das kam mir komisch vor; ich ging etwa von der doppelten Menge aus.
Auch das Tanken an anderen Tankstellen zeigte keine Verbesserung. Also brachte ich das Auto vor ca. 2 Wochen zum Freundlichen,
der für 105 Euro die Diagnose stellte: 1 Gasflasche defekt. Auf Nachfrage sagte man mir, die Reparatur würde insgesamt ca 2500 Euro Kosten.

Das bin ich nicht bereit zu zahlen. Habe das Auto wieder abgeholt und jetzt mal noch n Termin bei einem anderen Unfreundlichen gemacht.
Kann mir nicht vorstellen, dass 1 Gasflasche defekt ist, vielmehr nur das Ventil. Dieses sollte doch austauschbar sein, auch wenn es sich um die
neueren CFK-Tanks handelt ? Tippe eher auf einen defekt des Magnetventils welches im Ventil sitzt und eine Flasche nicht öffnet...

Habe schon beim Händler angerufen, er meinte er habe dies beim Verkauf nicht gewusst, aber er leitet alles mal an den eigentlichen Verkäufer weiter,
welcher sich dann bald bei mir melden würde.
Was bisher nicht geschah und vermutlich nicht geschehen wird.

Was würdet Ihr machen ? Rechtliche Schritte ? Kulanzantrag ? So lassen, da selbst schuld ?

Gruß
ein ehemaliger Volvo Fahrer, der es fasst schon bereut.

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2525
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: Golf TGI: Erdgastanks nur zur Hälfte befüllbar

Beitrag von Gulbenkian » 03.12.2018 15:25

Hallo lupold,

herzlich willkommen im Forum. Hat leider einen nicht so schönen Anlass für den ersten Beitrag.
Es war vielleicht etwas naiv von Dir, ein Fahrzeug "privat" von einem Händler zu kaufen. Da liegt meist etwas im Argen, sonst hätte er es ja selbst angekauft und mit Gewährleistung weiterverkauft.

Dass bei einem Erdgasfahrzeug ein Defekt an den Tanks (egal ob Ventile o.ä.) vorliegt, sollte dem Verkäufer bekannt sein. Auch wenn der Vorbesitzer eine Privatperson war, sollte das beim Tanken aufgefallen sein. Einen so gravierenden Mangel nicht bemerkt zu haben, dürfte sehr schwierig sein und ist in meinen Augen wenig glaubhaft.

Spontan kommen mir da auch ein paar Fragen in den Sinn:
Wer stand als Halter in der Zulassungsbescheinigung?
Wer steht als Verkäufer im Kaufvertrag?
Falls es der vorherige Halter ist, hat der Händler eine schriftliche Vollmacht des Halters/Eigentümers zum Verkauf vorgelegt?
Wurde die Sachmängelhaftung schriftlich, explizit augeschlossen? (Verkauf unter Ausschluss der Gewährleistung, oder so ähnlich?)

Ich würde auf jeden Fall einen Anwalt um Rat fragen. Bist Du Mitglied im ADAC? Da ist die Erstberatung für Mitgleider, bei einem ADAC Vertragsanwalt, kostenlos. Der kann Dir Deine Möglichkeiten erklären und auch etwas zu Deinen Aussichten auf Erfolg sagen.

Zu dem Problem an sich. Es könnte sein, dass die 2. Flasche zugedreht ist, oder in der Tat das Ventil nicht öffnet. Beides sollte eine VW Werkstatt (mit erdgaskundigem Personal) prüfen können. Für 2500€ bekommt man ja einen nagelneue Flasche + Ventil. Bist Du sicher, dass es CFK Flaschen sind? Das ist möglicherweise echt ein Problem, das Ventil allein zu tauschen. Das alte Ventil aus der alten Flasche herauszudrehen, das neue hinein und das ganze auch noch dicht zu bekommen, ist bei CFK u.U. ein Problem. Wie lautet denn die genau Diagnose der Werkstatt? "Flasche" ist nicht gerade sehr präzise.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Gastra
Beiträge: 819
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Golf TGI: Erdgastanks nur zur Hälfte befüllbar

Beitrag von Gastra » 03.12.2018 18:51

Stahltanks haben halt auch ihre Vorteile, es treten keine Undichtigkeiten am Gewinde auf und die Ventile lassen sich unproblematisch aus- und wieder einschrauben. Ich drücke die Daumen dass man da eine Lösung für findet bei der nicht der teuere Tank ersetzt werden muss, ansonsten könnte man da vieleicht auf einen Stahltank (den gab es doch anfänglich im Golf oder?) zurückgreifen.

MK
Beiträge: 239
Registriert: 17.01.2014 16:13
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Golf TGI: Erdgastanks nur zur Hälfte befüllbar

Beitrag von MK » 03.12.2018 20:25

Wenn es Anfang 2014 war, hast Du gute Chancen auf Stahl.
Guck einfach mal mit der Taschenlampe durch die kleinen Löcher in der Abdeckung - sind da blaue Flaschen, ist es Stahl.

Ansonsten: Wenn ein Händler "von Privat" verkauft ist das ein sehr sicheres Zeichen für unseriöse Geschäfte. Da hätte ich persönlich schon mal gar nicht gekauft.
Aber da das Kind schon im Brunnen ist, such dir nen Anwalt und schau was der für dich rausholen kann. Ich vermute nicht viel, denn solche Typen nutzen alle Lücken und waren nicht nur einmal vor Gericht.
Ciao
Martin
--------------------------
Golf VII TGI (1/2014), eGolf (9/2018)

CNG_snail
Beiträge: 17
Registriert: 19.09.2016 12:13

Re: Golf TGI: Erdgastanks nur zur Hälfte befüllbar

Beitrag von CNG_snail » 04.12.2018 09:55

Vor einem halben Jahr hatte ich das gleiche Problem an meinem Caddy (der hat allerdings Stahlflaschen). Dort musste nur die Magnetspule eines Tankventils ersetzt werden (mit Arbeitszeit rund 150€), das Ventil selbst war noch in Ordnung.
Deshalb würde ich unbedingt eine andere Werkstatt aufsuchen, die Ahnung von Gasanlagen hat, vielleicht ist auch bei Dir eine preiswerte Reparatur machbar.
Falls das nicht gelingt: Wurde der Wagen bei VW gewartet, hat er ein komplettes Service-Heft? Denn bei 4 Jahren und wenig km könnte man auch etwas in Richtung Kulanz versuchen. Dass die Tankventile schon nach so kurzer Zeit bei wenig Laufleistung ausfallen, ist nicht normal und keine übliche Abnutzung!

lupold
Beiträge: 3
Registriert: 28.11.2018 23:16

Re: Golf TGI: Erdgastanks nur zur Hälfte befüllbar

Beitrag von lupold » 04.12.2018 16:43

Hallo,

vielen Dank für die Antworten.

Es sind definitiv cfk - Tanks und das Ergebnis der Untersuchung ist laut Rechnung wörtlich: 1 Gasflasche defekt.
Habe jetzt mal einen Termin bei einem anderen Freundlichen; mal sehen, was der sagt, auch bezüglich evtl. Kulanz...
Auto hat erst 26 TKM, Kein Serviceheft und Bedienungsanleitung anbei. Aber Kilometerstand stimmt, sonst müsste ich mich schon sehr täuschen.

Werde mich mal mit nem Rechtsverdreher auseinandersetzen, obwohl ich diese Leute hasse. Habe ne Rechtsschutzversicherung, natürlich mit Eigenanteil, toll.

Danke nochmal, einen schönen Tag.

Gruß

lupold
Beiträge: 3
Registriert: 28.11.2018 23:16

Re: Golf TGI: Erdgastanks nur zur Hälfte befüllbar

Beitrag von lupold » 04.12.2018 16:44

PS:

Ach so, ich vergas zu erwähnen, dass ich schon in einer freien Werkstatt war und dieser sich da nicht "die Finger verbrennen wollte".

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1450
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Steinheim a.d. Murr

Re: Golf TGI: Erdgastanks nur zur Hälfte befüllbar

Beitrag von bljack » 05.12.2018 06:57

Freie Werkstätte, so sie sich nicht von Haus aus mit CNG befassen, kannst Du da vergessen.

Wenn die Gasflasche defekt ist, merkt man das meist an einem deutlich deformierten Hinterwagen und entsprechenden Zeitungsartikeln über ein an der Tankstelle explodiertes Auto. Da kann nur entweder das Ventil oder die Magnetspule defekt sein.
Wenn Ventil: da weiß ich nicht, ob die sich bei CFK/GFK tauschen lassen; wenn ja, sollte das auch keine 2,5k€ kosten.
Wenn Magnetspule: die Werkstatt sollte ein entsprechendes Werkzeuge (aka Magnet) haben, um das Ventil manuell zu öffnen. Da die eine Flasche recht voll sein sollte, sollten dann auch deutliche Überströmgeräusche zu hören sein. Die Spule sollte man auf alle Fälle tauschen können, ohne das Ventil zu demontieren, ggf. muss die Flasche etwas abgesenkt werden.

Wenn möglich, würde ich mir eine andere VW-CNG-Werkstatt in der Nähe suchen. Die Suche auf der VW-Homepage lässte eine Filterung nach CNG zu.
Meistens mit meinem ecoup und manchmal mit ihrem Leon ST TGI unterwegs.

VW ecoup: Spritmonitor & Forum
Seat Leon ST TGI: Spritmonitor & Forum

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29244
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: Golf TGI: Erdgastanks nur zur Hälfte befüllbar

Beitrag von Bassmann » 06.12.2018 00:21

@bljack: +1
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

MiniDisc
Moderator
Beiträge: 1292
Registriert: 10.03.2012 19:00
Wohnort: Sachsen

Re: Golf TGI: Erdgastanks nur zur Hälfte befüllbar

Beitrag von MiniDisc » 08.12.2018 01:31

lupold hat geschrieben:
03.12.2018 14:29
...
Bei der Probefahrt waren die Gastanks leer.
...
Eigentlich ein optimaler Zustand für eine Probefahrt .... zur nächsten Gastankstelle um den Karren vollzutanken. Spätestens bei ernsthaften Kaufabsichten hätte ich dies zur Bedingung gemacht, erst recht wenn es keine Garantie/Gewährleistung gibt !

Kleiner Tip am Rande: gehe zu einem FVWH und sage ihm er möchte einen Blick in die Historie werfen ... evtl. hat der Vorbesitzer das Problem bemängelt und VW hat dazu einen Eintrag in der Historie gemacht. Problematisch dabei: Die Historie ist nicht für die Augen des Kunden bestimmt, nur für die VW Händler. Oder Du wendest dich an das letzte Autohaus aus dem Checkheft. Vielleicht kommst Du so an weiterführende Informationen.

gato311
Beiträge: 1158
Registriert: 20.10.2012 21:33

Re: Golf TGI: Erdgastanks nur zur Hälfte befüllbar

Beitrag von gato311 » 08.12.2018 17:24

Wenn die VW-Werkstatt wegen Datenschutz mauert, versuch es woanders oder über nen Bekannten, der bei VW arbeitet.
Die Info wird bei wirksamen Gewährleistungsausschluss der einzige Strohhalm für den Anwalt sein.
Bei vorhandener RSV sollte man das aber versuchen, die SB ist ja nicht so wild.

Antworten