Auto für 3 Kindersitze

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2787
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: Auto für 3 Kindersitze

Beitrag von Gulbenkian » 14.03.2019 23:32

Da Du mit Deinem Budget und der geringen Zahl an verfügbaren Fahrzeugen eh nicht so viel Auswahl hast, würde ich mich nicht zu sehr einschränken. Wenn Du einen guten Caddy findest und der sich bei der Probefahrt nicht komisch anfühlt, kann auch der Caddy eine gute Wahl sein. Der Touran ist halt mehr PKW, der "alte" Caddy behält immer den Charme eines Nutzfahrzeugs.

Negativ am Caddy finde ich das höhere Gewicht und den etwas höheren Verbrauch. Fahrkomfort ist auch ein anderer (z.B. Starrachse mit Blattfedern vs. Mehrlenkerachse mit Stoßdämpfern/Federn). Die Schiebefenster in den Schiebetüren finde ich blöd. Beim Touran kann ich die Fensterheber sperren und dann geht nicht mal eben auf der BAB ein Fenster auf der Rückbank auf.
Ich fand den Caddy innen auch etwas lauter als den Touran, das merkt man aber erst bei höherem Tempo. Dazu muss man wissen, dass der Touran ab 130 auch nicht gerade leise ist. Beide sind kurz übersetzt und drehen dementsprechend hoch.

Der Touran hat 4 Flaschen, 2 vor und 2 hinter der Hinterachse. Jede Flasche hat 1Ventil. Die hintere Abdeckung bekommt man einfach runter. Die vordere muss man, wenn ich mich recht erinnere die Schelle zwischen Mittel- und Endschalldämpfer lösen, ist etwas aufwändiger, aber machbar.

Der Caddy hat auch 4 Flaschen, Anordnung ähnlich wie beim Touran, nur dass die hinteren Flaschen deutlich größer sind als beim Touran. Die Flaschenabdeckungen von einem Caddy habe ich noch nie abgenommen.
Touran 2.0 Ecofuel '07
VW ecoUp '16

metallian
Beiträge: 1021
Registriert: 26.11.2013 22:15
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Auto für 3 Kindersitze

Beitrag von metallian » 16.03.2019 04:42

Nimm um Himmels Willen einen guten Caddy mit dem alten 2.0 ltr. Saugmotor. Was anderes wirds für 5.000.-€ eh kaum geben.!
Der 2.0 ltr. Sauger ist bewährt solide und halbwegs reparaturfreundlich. Der 1.4er Turbo ist Murks von vorne bis hinten.!

Und bitte kauf kein Auto nur nach der Höhe des Tachostandes alleine, sondern nach der nachvollziehbareren Reparaturhistorie.
Lieber einen 2010er mit ehrlichen und gewissenhaft gewarteten 200.000km, als einen 2006er mit 120.000km ohne Historie.
Bei Erdgasfahrzeugen zählt das Baujahr viel mehr als Km-Stände. Letztere sind nämlich nicht selten manipuliert.! Noch was:
Alles, was der Vorbesitzer versäumt hat, bezahlst im Zweifel Du.! Heutige Werkstattrechnungen fallen mehrheitlich vierstellig aus.
Das wird nur allzugerne vergessen.! Das bessere Auto ist der bessere Kauf. Auch vermeintlich billige 4.500.-€ oder erst mal teure
5.500.-€ können sich binnen der ersten zwei Wochen sofort ins Gegenteil umkehren. Schrott gekauft, weil der Verkäufer sich halt
recht schnell 1.000.-€ runter handeln lies.? Tja, dann bleibt das Geld halt zwangsweise nicht beim Verkäufer, sondern in der Werkstatt.
Und erfahrungsgemäß haben solche vermeintliche Schnäppchen recht oft einen recht langen Wartestau, der dann richtig teuer wird.
Viel zu oft wird vergessen: Das Auto muss funktionieren und nicht monatlich vierstellige Reparaturrechnungen produzieren.!
Die Dummheit ist die einzige Krankheit, an welcher nicht der Befallene, sondern seine Umwelt leidet.

Demon21
Beiträge: 95
Registriert: 31.01.2014 18:23

Re: Auto für 3 Kindersitze

Beitrag von Demon21 » 16.03.2019 16:35

Hallo zusammen,

konnte heute einen Touran "probe sitzen". Also es ist knapp, aber ich bekomme alle Sitze unter! Der Vater des Besitzers sagte noch zu mir das der Caddy ein absolutes Raumwunder sei, aber sehr unkomfortabel und laut sei.

Ist der 1,4l Motor so daneben? Hatte darauf spekuliert vielleicht einen günstigen 1,4l 5 Sitzer zu bekommen, damit ich den 24 kg Tank und damit mehr Reichweite habe.

Für ein Automatikgetriebe wird es eh nicht mehr reichen, aber war das ok oder lieber die Finger weg? Die ersten Doppelkupplungsgetriebe waren meines Wissens unter aller Sau ...

Bei meinen Budget gehe ich eh von um die 200 tkm aus und werde auf jeden Fall auf ein ordentliches Scheckheft achten!


Gruß
Michael
Zafira A BJ 04
Astra G BJ 05

MiniDisc
Moderator
Beiträge: 1344
Registriert: 10.03.2012 19:00
Wohnort: Sachsen

Re: Auto für 3 Kindersitze

Beitrag von MiniDisc » 16.03.2019 17:38

Demon21 hat geschrieben:
16.03.2019 16:35
Ist der 1,4l Motor so daneben? Hatte darauf spekuliert vielleicht einen günstigen 1,4l 5 Sitzer zu bekommen, damit ich den 24 kg Tank und damit mehr Reichweite habe.

Für ein Automatikgetriebe wird es eh nicht mehr reichen, aber war das ok oder lieber die Finger weg? Die ersten Doppelkupplungsgetriebe waren meines Wissens unter aller Sau ...
Ich möchte den 1.4l Motor nicht mehr hergeben wollen. Bei beiden Fahrzeugen, gebraucht gekauft mit nachvollziehbarer Reparatur-Historie, bisher keine Nennenswerten Probleme mit dem Motor. Beide haben auch ein DSG Getriebe drin, da waren aber schon größere Summen an Reparaturkosten durch die Vorbesitzer vorhanden. Da mein Touran ein 7-Sitzer ist vermisse ich hin und wieder die 6 Extra-Kg des 5-Sitzers. Mit optimalen Reifen fahre ich den Passat im Sommer um die 4,5Kg auf der Langstrecke (Autobahn 130Km/h Tempomat), der Touran bewegt sich eher so bei 5Kg da er Allwetter-Reifen drauf hat. Mit den Sommerreifen des Passats habe ich ihn auf 4,6Kg bekommen.

Wie sieht den Dein Fahrprofil so aus ?

Demon21
Beiträge: 95
Registriert: 31.01.2014 18:23

Re: Auto für 3 Kindersitze

Beitrag von Demon21 » 16.03.2019 21:08

Meine Frau fährt mit dem Auto in erster Linie Kurzstrecken: Kindergarten, Einkaufen, Vereine, ... selten über 10 km. Ansonsten natürlich noch Urlaub. Das Problem ist das sie eher selten an einer CNG Tankstelle vorbei kommt und die nächstgelegenste die teuerste der ganzen Umgebung ist :( Daher ist jedes Plus an Reichweite besser für die Alltagsplanung ;)
Zafira A BJ 04
Astra G BJ 05

Gastra
Beiträge: 1273
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Auto für 3 Kindersitze

Beitrag von Gastra » 17.03.2019 10:44

bei der Disskusion über den 1,4 er Motor solltet ihr nicht vergessen, dass es zwei völlig unterschiedliche 1,4 er CNG Motoren von VW gibt. Einmal den mit 150 PS und einem den mit 110 PS. Letzterer ist auch im Golf 7 verbaut und soll sehr zuverlässig sein, was man von der 150 PS Variante wohl nicht sagen kann. Ich hab keine Ahnung welcher der beiden Motoren auch im Truthan verbaut ist, aber nach dem was man hier so liesst, würde ich von dem 150 PS Motor die Finger lassen...

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2787
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: Auto für 3 Kindersitze

Beitrag von Gulbenkian » 17.03.2019 20:08

Gastra hat geschrieben:
17.03.2019 10:44
Ich hab keine Ahnung
Und hängst Dich trotzdem in die Diskussion rein? :hands: Den Touran gab es nie mit dem 1.4 TGI mit 110PS und selbst der 150PS dürfte weit außerhalb des BUdgets liegen. Da Dir anscheinend die Erfahrung mit dem 1.4 Ecofuel fehlt, halte es besser mit Nuhr
Touran 2.0 Ecofuel '07
VW ecoUp '16

MiniDisc
Moderator
Beiträge: 1344
Registriert: 10.03.2012 19:00
Wohnort: Sachsen

Re: Auto für 3 Kindersitze

Beitrag von MiniDisc » 17.03.2019 20:32

Die letzten CNG Touran 1.4 hießen TGI, hatten aber immer die 150PS Variante drin.

Gastra
Beiträge: 1273
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Auto für 3 Kindersitze

Beitrag von Gastra » 17.03.2019 21:03

Gulbenkian hat geschrieben:
17.03.2019 20:08
Gastra hat geschrieben:
17.03.2019 10:44
Ich hab keine Ahnung
Und hängst Dich trotzdem in die Diskussion rein? :hands: Den Touran gab es nie mit dem 1.4 TGI mit 110PS und selbst der 150PS dürfte weit außerhalb des BUdgets liegen. Da Dir anscheinend die Erfahrung mit dem 1.4 Ecofuel fehlt, halte es besser mit Nuhr
das mag Dir ja klar sein, aber Du kannst nicht davon ausgehen, dass jemand der hier um Rat sucht, automatisch weiss, dass es zwei verschiedene 1,4 er CNG Motoren von VW gibt. Wenn ich das nicht weiß, könnte es sein, dass es auch für andere unklar ist, indem Fal hätte mein Posting etwas gutes bewirkt, außerdem davon hat es Dich anscheinend ein Stück weit glücklich gemacht...

Demon21
Beiträge: 95
Registriert: 31.01.2014 18:23

Re: Auto für 3 Kindersitze

Beitrag von Demon21 » 18.03.2019 22:47

Von den 2 verschiedenen 1,4l Motoren weiß ich. Und das VW von 150 PS auf 110 PS runter ist spricht sicher auch nicht für den alten 1,4l Motor ... ich dachte in dem Zusammenhang des öffteren Klagen von Passat Fahrern gehört zu haben. Auf der anderen Seite hatte ich früher einen Kollegen, der auf seinen Passat Ecofuel geschworen hat. Und den gabs meines Wissens nur mit dem 150 PS Motor oder?

Deswegen meine Frage: Waren das eher Einzelfälle oder lieber Finger weg? Ich mein, wo kein Turbo ist, kann schon keiner kaputtgehen, aber der 2,0l Sauger der gut seine 5 kg verbraucht und nur einen 18 kg Tank hat ist schon knapp. Da wäre mir der 24 kg Tank schon lieber ...

Ab welchen Modellen wurde eigentlich der elektronische Gasdruckregler verbaut und wie erkenne ich welcher verbaut ist?

Gruß
Micha
Zafira A BJ 04
Astra G BJ 05

metallian
Beiträge: 1021
Registriert: 26.11.2013 22:15
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Auto für 3 Kindersitze

Beitrag von metallian » 19.03.2019 01:00

Gebetsmantra.!

Deine Frau fährt selten längere Strecken als 10km.? Was spielt dann die Reichweite für eine Rolle.? Eigentlich kaum eine, oder.?
Ein 18kg Tank reicht für mindestens 350km. Manchmal auch 400km. Und das reicht in 90% aller Fälle. Ich bin mit dem alten Doblo
quer durch Frankreich und andere Erdgaswüsten gefahren und bin nicht einmal liegen geblieben. Und Dir reichen für den Stadtverkehr
keine 350km.??? Welches Modell und welcher Motor nun 0.25kg/100km weniger verbraucht/besser/leiser fährt.? Scheissegal.!
Noch mal: Du hast nur 5.000.-€. Mit der Einstellung wirste an Weihnachten noch kein Auto gefunden haben. Ich verstehe noch,
das drei Sitze nebeneinander passen müssen. Das ist plausibel. Alles andere nicht.! Nimm einen 2.0 ltr. Sauger und einen Caddy.
Was anderes wirds kaum geben."Wir sind hier bei "so isses" und nicht bei "wünsch Dir was".!! Das maßgebliche Kriterium sollte
Solidität und Planungssicherheit sein. Die haste beim 2.0 ltr. Sauger viel mehr, als bei allen anderen Motoren danach. :piks:
Oder nimm die 5.000.-€ als Anzahlung und bestell einen Neuwagen. Dann ist Wunschkonzert. Ansonsten eben nicht.!!

Bzgl. Gasdruckregler. So gut wie kein Touran oder Caddy dieser Generation (bis 2011) hat noch den werkseitigen GDR verbaut.
Was das betrifft, würde ich Nachweise des Verkäufers sehen wollen. Steht meist im Serviceheft drin. Im Zweifel Abfrage über die FIN.
Die Dummheit ist die einzige Krankheit, an welcher nicht der Befallene, sondern seine Umwelt leidet.

Demon21
Beiträge: 95
Registriert: 31.01.2014 18:23

Re: Auto für 3 Kindersitze

Beitrag von Demon21 » 19.03.2019 10:10

Größere Reichweite deswegen, weil wie oben beschrieben so gut wie keine Tankstelle in der nähe. Das bedeutet bei größerer Reichweite lässt sich ein Tankstop besser in den Alltag mit einbauen, als dauernd auf den Tankstand zu achten extra Touren zu fahren.

Zur Solidität, bin ich ganz bei dir. Daher auch die Frage nach der Zuverlässigkeit des anderen Motor.

Zum verbrauch: der 2,0 Touran verbraucht 5,78 kg bei 18 kg Tank sind das 311 km
1,4 Touran verbraucht 5,63 kg bei 24 kg Tank macht 426 km
2,0 Caddy verbraucht 6,01 kg bei 26 kg Tank macht 433 km

Werte sind die Durchschnittswerte von Spritmonitor, gerechnet mi H Gas. So minimal finde ich die Reichweitenunterschiede dann doch nicht ...

Es ist ja nicht so das ich ein neues Auto möchte, sondern das, wenn mir was am Hausfrieden hängt, ein neues Auto brauche. Das läuft mir schon quer genug. Ich versuche jetzt nur noch das beste aus der Sache zu machen ...

Wie sieht es den mit der Rückbank des Caddy aus? War die bis 2014 gleich oder gibts da auch Unterschiede?

Gruß
Micha
Zafira A BJ 04
Astra G BJ 05

CNG_snail
Beiträge: 28
Registriert: 19.09.2016 12:13

Re: Auto für 3 Kindersitze

Beitrag von CNG_snail » 19.03.2019 13:27

Demon21 hat geschrieben:
19.03.2019 10:10
Größere Reichweite deswegen, weil wie oben beschrieben so gut wie keine Tankstelle in der nähe. ...
Eigentlich sollte man als Erdgasfahrer eine Tankstelle in der Nähe und eine zweite (als Reserve) im erreichbaren Umfeld haben. Wenn das bei Dir nicht gegeben ist, ist die Reichweite eines der wichtigsten Kriterien, das sehe ich ganz genauso wie Du!

Beim Caddy mit dem alten Saugmotor spielt beim Verbrauch und damit der möglichen Reichweite der persönliche Fahrstil eine große Rolle. Man kann (und muss) diesen Motor gnadenlos niedertourig fahren (solange keine große Leistung gebraucht wird), dann bleibt der Verbrauch (und auch das Geräuschniveau!) im Rahmen. Bei meinem Caddy (Bj 2006) waren noch die alten Verbrauchsangaben: 5.0kg außerorts, 8.0kg innerorts, 6.5kg kombiniert angegeben, und in diesem Bereich bewegt es sich bei mir auch. Die 8kg hat man bei dichtem Stadtverkehr mit vielen Ampeln oder im Kurzstreckenverkehr, 5kg bei ruhiger Überlandfahrt ohne viele Behinderungen, bei flüssigem Stadtverkehr kommt man eher in den Bereich der 6.5kg oder sogar darunter. Mein aktueller Durchschnittsverbrauch lt. BC liegt sogar bei 5,5kg, das kommt aber von einem hohen Anteil an Überlandfahrten und gemäßigten Autobahnfahrten (120km/h) in der letzten Zeit. Und ich bin ausschließlich mit H-Gas unterwegs gewesen.

Gastra
Beiträge: 1273
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Auto für 3 Kindersitze

Beitrag von Gastra » 19.03.2019 15:15

Haste schon mal Lebensabschnittsgefährtin von frühen Hochschalten überzeugen können? Ich bin da meistens dran gescheitert...

metallian
Beiträge: 1021
Registriert: 26.11.2013 22:15
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Auto für 3 Kindersitze

Beitrag von metallian » 20.03.2019 02:45

Der Caddy 2.0 mit kurzen Radstand hat 26kg Tankvolumen. In der Praxis sind das 470 bis 530km.
Für Privatfahrer ist das absolut ausreichend und reicht locker eine Woche. Jetzt mal ganz ehrlich.!
Einmal pro Woche tanken.! Was bitte schön reicht daran nicht.? Wir sind mit einem alten Doblo bei
durchschnittlich 350km Reichweite quer durch den Kontinent gefahren. Das war 2009 bis 2014.
Ich stelle fest. Der Herr "ich kann nicht" wohnt in der "ich will nicht" Straße. Für 5.000.-€ gibts einen
Caddy mit dem 2.0 ltr. Motor. Und der reicht völlig aus. Stattdessen lese ich immer noch "ja, aber der
Touran, ja aber der 1.4 Turbo". Hätte, wenn und aber.!

Dann kauf halt einen Diesel. Der kommt locker 1.000km weit. Nur schafft er halt im Zweifel die letzten
5km bis nach Hause nicht mehr. Wenns dumm läuft, reichts ab 2020 nur bis an den P+R Parkplatz.
Hoffentlich sind da die ÖPNV in der Nähe. Mach, was Du willst. Ich hab jetzt alles drei mal runtergebetet.
Die Dummheit ist die einzige Krankheit, an welcher nicht der Befallene, sondern seine Umwelt leidet.

Antworten