Vom E200 NGT zum E200 NGD

Das Forum für E-Klasse und B-Klasse mit CNG an Bord.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

metallian
Beiträge: 927
Registriert: 26.11.2013 22:15
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Beitrag von metallian » 30.05.2015 13:05

kanister hat geschrieben:
metallian hat geschrieben:Von vorne ist es mittlerweile unerträglich. Überhaupt nicht stimmig mit dem schlichten und eleganten Heck... einfach nur noch vulgär. Da sah das Modell mit den quadratischen Vieraugengesicht deutlich zurückhaltender aus. Aber das hier ist..... einfach nur noch angeberisch. Da geht jede Eleganz flöten.
Tja, so können sich die Geschmäcker unterscheiden. Ich fand die quadratischen Extra-Augen immer hässlich (irgendwie abgestanden, 80ies-Style). Findest du Spiegelei-Scheinwerfer auch toll?

Ein bisschen protzen mit dem Stern sollte mMn erlaubt sein, da ist noch ein weiter Weg zu aufgebrezelten Grill-Konstruktionen.
Die Spiegeleierform der Scheinwerfer eines Porsche 996 oder Boxster sind genau furchtbar. Scheinbar standen die wohl Pate beim Design der neuen E-Klasse. Nur sah das aber schon 1999 Scheisse aus. Das hat Mercedes wohl aber nicht mitbekommen.
Das ganze Dilemma mit "Verschlimmbesserung durch zwanghaft wirkendes Facelift" gabs bei Mercedes bei vorletzten SL ja auch schon. Das Vorfacelift hatte eine tolle Schnauze ala Mc Laren Formel 1. Angelehnt an den zweiten SLK mit den vier runden Scheinwerfern. Das sah rassig aus. Und danach kamen diese, nach oben und um die Ecke gezogenen Scheinwerfer, welche man sich wohl beim damaligen 5er BMW (E60 Baureihe) entliehen hat. Furchtbar hässlich und furchtbar einfallslos. Genau das ist es. Völlig einfallslos und unharmonisch. Gewollt aber nicht gekonnt. Als wolle man mit Gewalt die Käuferschicht U25 aus Finsterwalde in eine E-Klasse ziehen.

Es geht ja nicht nur num den pseudobösen Gesichtsausdruck als solches. Es passt eben überhaupt nicht an die, sonst sehr geradlinige und schlicht gezeichnete, Linie des Autos. Als hätte man quasi die Schnauze eines, sagen wir mal, 2016er Hyundai i20 Prototypes an eine E-Klasse genagelt. Das ist absolut keine Frage des persönlichen Geschmacks. Das ist das ein mal eins des Stylings. Die Proportionen stimmen einfach nicht mehr.
Die Dummheit ist die einzige Krankheit, an welcher nicht der Befallene, sondern seine Umwelt leidet.

Benutzeravatar
rafelder
Beiträge: 23
Registriert: 28.06.2010 20:33
Wohnort: Unterfranken

Beitrag von rafelder » 04.06.2015 15:36

Tja das mit der Optik....
Jedes neue Modell (W210 W211 W212 bald W213)bzw. jedes Faclift hat positive wie auch negative Meinungen hervorgebracht. Mir persönlich und auch meiner Frau gefällt das aktuelle Modell sehr gut, was ja das entscheidende ist.
Jetzt nun noch mal zu den Wirtschaftlichen (Verbrauchs) Zahlen...
In meiner Signatur ist das Fahrzeug mit Spritmonitor verlinkt und ich werde meine Betankungen immer aktualisieren um einen realistischen Durchschnittsverbrauch zu ermitteln. Da in den Verbrauch auch Fahrzeug externe Faktoren (Druck der Tankstelle, H-L Gas usw.) einfließen, macht eine Aussage nach ein paar Tankvorgängen noch keinen Sinn. Auf alle Fälle kann ich jetzt bereits sagen, dass er weniger verbraucht wie sein Vorgänger J
Am WE werde ich nach Südtirol fahren und muss erst mal den Benzintank leeren, da ich nicht weiß wie alt der Sprit bereits ist...
Als letzte Woche der Steuerbescheid kam musste ich zweimal hinsehen... 56 € pro Jahr, das liest sich doch sehr gut, oder??

Gruß aus Unterfranken,

rafelder

MiniDisc
Moderator
Beiträge: 1291
Registriert: 10.03.2012 19:00
Wohnort: Sachsen

Beitrag von MiniDisc » 04.06.2015 16:20

rafelder hat geschrieben:Als letzte Woche der Steuerbescheid kam musste ich zweimal hinsehen... 56 € pro Jahr, das liest sich doch sehr gut, oder??
Für ein 2014er KFZ kein schlechter Wert (wegen der geringeren Freigrenze). Ich werf mal noch einen 2010er Passat Variant mit DSG in die Runde, der kostet 30€ Steuern. :cool:

Benutzeravatar
Concorde
Mod. der ersten Stunde
Beiträge: 2833
Registriert: 06.06.2005 20:54
Wohnort: Berlin

Beitrag von Concorde » 28.06.2015 08:58

@ Rafelder

Glückwunsch auch von mir!

56,- € Steuer? Komisch, bei mir sind es (jetzt) 86,- €. Der kurzzeitig vorhandene Vorgänger-NGD kostete ebenfalls nur 56,- € Steuer. Doch lag das daran, dass er als "CLASSIC" nur 225er Reifen hat und somit eine Kleinigkeit unter der CO2-Rastergrenze liegt. Als "ELEGANCE" oder wie bei Dir "AVANTGARDE" sind's ja 245er und damit rutscht man eigentlich drüber.

Oder hast Du nur 225er drauf?


Gruß

Der Berliner


P.S.: Mir gefällt das Styling jetzt auch besser als beim VorMOPF! ;-)
B 200c - B-Klasse=Spar-Klasse
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
rafelder
Beiträge: 23
Registriert: 28.06.2010 20:33
Wohnort: Unterfranken

Beitrag von rafelder » 02.07.2015 15:46

56,- € Steuer? Komisch, bei mir sind es (jetzt) 86,- €. Der kurzzeitig vorhandene Vorgänger-NGD kostete ebenfalls nur 56,- € Steuer. Doch lag das daran, dass er als "CLASSIC" nur 225er Reifen hat und somit eine Kleinigkeit unter der CO2-Rastergrenze liegt. Als "ELEGANCE" oder wie bei Dir "AVANTGARDE" sind's ja 245er und damit rutscht man eigentlich drüber.

Oder hast Du nur 225er drauf?
Hi Concorde,

ich fahre mit 245 er Reifen im Sommer und habe jetzt noch mal meinen Steuerbescheid gelesen. Das Fahrzeug ist in Emissionsschlüssel Euro 6 eingeteilt und hat laut Bescheid einen CO2 Ausstoß von 118 g/km. Daraus errechnet sich 2 € je 100 ccm --> 2 x 20 = 40 € plus 2 Euro x 8 g/km über 110 g/km :rolleyes: :eek:
Ergibt als Summe 56 €
Wie errechnet sich denn dein Betrag??

Gruß Rafelder

Antworten