75365 Calw

Hier könnt Ihr über deutsche Erdgastankstellen berichten.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
bochumcng
Beiträge: 61
Registriert: 27.01.2013 11:30
Wohnort: Deutschland

75365 Calw

Beitrag von bochumcng » 31.12.2017 18:35

Shell CNG Erdgastankstelle D 75365 Calw Stuttgarter Straße 120. B295, B296.
Preis/kg: 0,989 €

H Gas, aber mit Absicht schwacher Betriebsdruck, laut Energieversorger

Energie Calw GmbH - ENCW -

soll dies die Betriebsicherheit erhöhen....

das mir immer 2 bis 3 kg fehlen zum volltanken ist denen wurscht...

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28905
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 31.12.2017 20:29

Hmmm... 98,9€ct/kg-H ist doch eigentlich ein guter Preis. Wenn der Anbieter den u.a. dadurch halten kann, dass er die Stromkosten für den Verdichter niedrig hält, wäre es mir recht...

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2454
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Re: 75365 Calw

Beitrag von anacronataff » 01.01.2018 11:04

bochumcng hat geschrieben:(...)mit Absicht schwacher Betriebsdruck, (...)das mir immer 2 bis 3 kg fehlen zum volltanken ist denen wurscht...
Wieder mal einer von den vielen Punkten, warum CNG sich nicht durchsetzt. Da haben wir schon nur ne Reichweite von meist weniger als 300km und dann wird einem weitere 50km durch solche Tankstellenpolitik geklaut. Unbegreiflich.
Passat EF 1.4TSI DSG MJ02/2010: 227100km (2153km wg Tanken), 5.50 €/100km, Gesamt: 29.07 €/100km * Service Intervalle * CNG-Reichweiten * CNG-Tankrekorde mit 21kg Tanks * Fotos und eigene POI's mit Navigon

Tobi82x
Beiträge: 108
Registriert: 02.06.2013 23:06
Wohnort: Westfalen

Beitrag von Tobi82x » 01.01.2018 15:43

Das hab ich schon seit 2013 beobachtet, ist nicht erst neu seit letztem Jahr oder so.
Ich tanke regelmäßig dort, aber die Tankstelle ist eine der Tankstellen, bei denen am wenigsten rein geht. Da geht wohl mit Mühe und Not der Nenninhalt rein in die Tanks.
Wir Gaser dürfen doch nicht etwa erwarten, dass in die Tanks mehr rein geht, als VW, Opel und Co. ins Prospekt schreiben... Wo kämen wir denn da hin??? :red:

Ist übrigens auch die Tankstelle, bei der Shell oder der Pächter den Unterschied zwischen LPG und CNG nicht kennt.
http://www.erdgasfahrer-forum.de/viewtopic.php?t=16314

Aber ich halte es mal so: Solange der Energieversorger nicht völlig vom Elektro-Hype geblendet ist und den Gashahn zu dreht, soll mir alles recht sein.
In der Region ist die nächste Tankstelle ca. 30 km weg. Die Tankstelle zu schließen wäre somit für die wenigen Gaser ein Super-Gau.

bochumcng
Beiträge: 61
Registriert: 27.01.2013 11:30
Wohnort: Deutschland

Beitrag von bochumcng » 01.01.2018 22:39

Immerhin haben die 24 Stunden geöffnet mit allem Pipapo und sogar zeitweise 2 ganz nette Tankwarte!

Benutzeravatar
Pirx
Beiträge: 36
Registriert: 13.01.2018 23:13
Wohnort: Raum Stuttgart

Beitrag von Pirx » 14.01.2018 18:57

Hallo Calwer!

Ich bin neu hier und habe mir gerade erst ein CNG-Auto gekauft. Dadurch habe ich erfahren, daß mein Arbeitskollege schon seit Jahren mit CNG fährt.

Eigentlich wäre die CNG-Tanke in Calw die nächstgelegene zu meinem Wohnort, außerdem ist sie offensichtlich auch noch sehr preisgünstig. Mein Kollege hat mir aber dringend abgeraten. Er sagt, er kennt keine andere CNG-Tankstelle, die so oft außer Betrieb ist wie die in Calw.

Kann das jemand bestätigen?

Pirx

Tobi82x
Beiträge: 108
Registriert: 02.06.2013 23:06
Wohnort: Westfalen

Beitrag von Tobi82x » 14.01.2018 23:16

Hallo Pirx,

Das mag wohl ein subjektiver Eindruck deines Kollegen sein. Mir ist die Tankstelle nie als besonders häufig defekt aufgefallen.
Jede Tankstelle hat mal nen Ausfall, man kann immer Pech haben. Da kann man nur vorher kurz ins Internet schauen, ob nicht schon ein anderer Nutzer die als defekt gemeldet hat.
Ansonsten, wie schon oben beschrieben: günstig vom Preis her, Betankungszeit eher schlechtes Mittelmaß, Druck leicht unterdurchschnittlich.
Welche Alternativen gibts da? Ich sehe in der Gegend leider keine, sodass man mit den Einschränkungen gut leben kann. Umwege lohnen deswegen nicht.

Ach ja, du kommst nicht zufällig in Nagold vorbei und wohnst im Kreis Calw? Wenn du ein Auto neu gekauft hast, gibt es da ne ansehenliche Förderung im Rahmen eines Tankgutscheins.
Die EnCW fördert ja leider nix mehr.

Viele Grüße
Tobi

Benutzeravatar
Pirx
Beiträge: 36
Registriert: 13.01.2018 23:13
Wohnort: Raum Stuttgart

Beitrag von Pirx » 15.01.2018 07:05

Hallo Tobi!

Ich wohne in der äußersten Ecke des Enzkreises. Calw ist zwar die nächste Erdgastankstelle, aber für mich auf jeden Fall ein Umweg, weil ich sonst nie in diese Richtung fahre. Ich arbeite in Stuttgart, und dort gibt es ja 3 Tankstellen.

Ich überlege halt, wo ich tanke, wenn ich z.B. mal Urlaub habe und nicht 2x50 km nach Stuttgart fahren will nur um zu tanken. Es gibt in unserer Ecke anscheinend noch eine CNG-Tankstelle in 71120 Grafenau. Da tankt auch mein Kollege öfter.

Und ein Neuwagen ist es nicht, eine Förderung gibt es also sowieso nicht. Bei uns wäre die EnBW zuständig, aber die hat ja gerade Ihre Erdgastankstellen an Gazprom verschachert und will offensichtlich mit CNG-Autos nichts mehr zu tun haben.

Was man so hört ist Stuttgart und Umland sowieso kein guter Ort für Erdgasfahrer (politisch gesehen).

Pirx
VW Caddy 2.0 Ecofuel
4,8 kg/100 km

metallian
Beiträge: 859
Registriert: 26.11.2013 22:15
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Beitrag von metallian » 15.01.2018 23:10

Grafenau ist solide. Mir sind keine Ausfälle bekannt.
Sie liegt auch gut an der Strecke nach Sindelfingen und Böblingen.
Einziges Manko: Nur von 6-22 Uhr offen.
Die Dummheit ist die einzige Krankheit, an welcher nicht der Befallene, sondern seine Umwelt leidet.

VWCaddyEcoFuel
Beiträge: 14
Registriert: 09.08.2016 17:16
Wohnort: Wildberg

Beitrag von VWCaddyEcoFuel » 16.01.2018 11:09

Grafenau ist aber auch 0,10 Cent teurer. Ich tanke meistens in Calw. Hatte dort auch schon Probleme und mehrmals defekt, aber der Kilopreis ist unschlagbar im Umkreis.

Grüße aus Wildberg

Benutzeravatar
Pirx
Beiträge: 36
Registriert: 13.01.2018 23:13
Wohnort: Raum Stuttgart

Beitrag von Pirx » 22.01.2018 16:26

Ich habe heute zum ersten Mal in Calw getankt. Ich hatte aber nicht den Eindruck, daß der Druck an der Zapfsäule ungewöhnlich niedrig ist. Der Zeiger der Tankanzeige zeigt nach dem Tanken genauso "voll" an wie an anderen Tankstellen. Und es ging auch unerwartet viel in den Tank (ich hatte nach Tankanzeige mit 15 kg gerechnet, es wurden aber 20 kg getankt).

Müßte ich einen geringeren Druck und damit eine nicht komplette Füllung des Tanks nicht an der Tankuhr bemerken?

Ansonsten ist der sehr günstige CNG-Preis dort natürlich auch einen kleinen Umweg wert. Ich war heute eh in der Nähe und bin dann aus Neugier noch die 5 km Umweg zur Tankstelle gefahren. Hat sich gelohnt.

Pirx
VW Caddy 2.0 Ecofuel
4,8 kg/100 km

Tobi82x
Beiträge: 108
Registriert: 02.06.2013 23:06
Wohnort: Westfalen

Beitrag von Tobi82x » 23.01.2018 08:19

Na, also wenn man den schlechten Druck an der Tankanzeige direkt nach dem Tanken sieht, dann ist das wirklich total schlechter Druck.
Normal zeigen die immer vollen Tank an direkt nach dem Tanken, aber die Tankanzeige geht ziemlich schnell runter und außerdem ist die Reichweite geringer.

Ja, preislich ist Calw momentan unschlagbar fast. Bei 10 ct Unterschied lohnt sich auch mal ein kleiner Umweg ;)

DerRaucher
Beiträge: 529
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von DerRaucher » 23.01.2018 16:31

@Pirx,
soweit ich es bisher feststellen konnte wird im Auto ab einem Druck von 200 bar als voll angezeigt. Der höchstzulässige Betankungsdruck wurde vor einigen Jahren auf 250 bar angehoben. In der Regel mit der Temperaturkompensation sowie einigen anderen Einflüssen liegt der Enddruck bei den meisten Tankstellen so zwischen 220-240 bar.
Da der Druck linear zur Menge ist bei einem gleichgross bleibendem Behälter, bedeutet das meiner Meinung nach das man bei einem Enddruck von 220 bar 10% über der Max, Anzeige vom Auto im Tank hat.
Einfach ausgedrückt, wenn sich die Nadel bereits kurz nach dem tanken bewegt war der Enddruck wohl bei 200 bar. Wenn sich die Nadel erst später bewegt war der Enddruck deutlich über 200 bar.

VWCaddyEcoFuel
Beiträge: 14
Registriert: 09.08.2016 17:16
Wohnort: Wildberg

Beitrag von VWCaddyEcoFuel » 17.02.2018 13:54

Calw war am Donnerstag schon wieder defekt :-( :-( :-(

Antworten