Neue Preise Februar 2018

Hier könnt Ihr über deutsche Erdgastankstellen berichten.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
Thorman_G-Tec
Beiträge: 279
Registriert: 14.08.2014 07:57
Wohnort: Mittelhessen

Neue Preise Februar 2018

Beitrag von Thorman_G-Tec » 04.02.2018 11:37

In Mittelhessen kennt der CNG-Preis weiter nur eine Richtung und zwar nach oben :cry: .

Dieses Mal haben die Stadtwerke Gießen wieder um 1 Cent erhöht. L-CNG kostet in Gießen jetzt 100,9Cent/kg, damit die die entscheidende 1 Euro Marke geknackt.

So langsam vergeht mir so richtig das letzte Fünkchen Lust am Tanken.
Ich will Spaß, also geb ich Gas.

DerRaucher
Beiträge: 529
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von DerRaucher » 04.02.2018 12:07

Ich kann dich sehr gut verstehen. Abgesehen durch die geringere Reichweite mit dem L-Gas muss man mit jeder Preissteigerung immer länger fahren damit sich der Aufpreis ggü nem Benziner wieder eingefahren ist. Aber wenn ich den Preis hier aus der Gegend nehme mit 0,929€ zahle ich bei einer Tankfüllung mit 15kg 1,20€ weniger. Auf 100km mit einem Verbrauch von 5kg wären es 40cent mehr für dich und bei 30.000km/Jahr 120€. Ärgerlich ist es allemal und L-Gas sollte unter der magischen 1€ Grenze bleiben aber so riesig ist der Unterschied "noch" nicht.

Benutzeravatar
Thorman_G-Tec
Beiträge: 279
Registriert: 14.08.2014 07:57
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von Thorman_G-Tec » 04.02.2018 13:52

Ja, ärgerlich was bei uns preismäßig abgeht. Die CNG-Tankstelle in Reiskirchen ist die teuerste L-Gas-Tankstelle in Deutschland. Die Stadtwerke Gießen sind auch auf einen guten Weg in die Spitzenpreisklasse, obwohl sie im Januar 2017 in einer Pressemitteilung zur Umstellung auf Bio-Methan (mittlerweile auf deren Homepage gelöscht) angekündigt hatten, trotz der Umstellung das alte Preisniveau aufrecht zu erhalten. Seitdem gab es jetzt 4 Erhöhungen von jeweils einen Cent. Bei Benzin und Diesel gibt es wenigstens Konkurrenz, aber bei CNG können die machen was sie wollen, man muss ja froh sein, dass die Tankstellen nicht schließen.

Das ist richtig kontraproduktiv für den CNG-Antrieb in unserer Gegend, erstens wegen der schlechten Tankstelleninfrastruktrur und dann den hohen CNG-Preisen. So wird das nichts bei uns, zumal bei uns Diesel immer recht günstig vom Preis ist, also unter D-Schnitt. So steigt wohl keiner auf den umweltfreundlicheren CNG-Antrieb um. Ich muss zugeben mein CNG-Versuch ist gescheitert, es wird keinen Nachfolger mehr für den G-Tec geben, aber 7,5 Jahre habe ich noch vor den zu fahren.
Ich will Spaß, also geb ich Gas.

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2256
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 04.02.2018 15:59

Also 1€ für L-Gas ist schon happig. Diesel kostet grad um die 1,10€(?). Da fährt man mit L-Gas nur unwesentlich günstiger, muss aber 2-3 mal so oft tanken. Natürlich ist man sauberer untwerwegs, aber in Mittelhessen ist die Luftqualität ja eher kein Problem.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

MiniDisc
Moderator
Beiträge: 1262
Registriert: 10.03.2012 19:00
Wohnort: Sachsen

Beitrag von MiniDisc » 07.02.2018 17:17

am Montag zwangsweise in Elsendorf tanken müssen. Agip ruft hier stolze 1,199€/kg auf :rolleyes:

Golf_TGI
Beiträge: 18
Registriert: 03.08.2017 05:04
Wohnort: nähe Heidelberg

Avia in 69190 Walldorf: von 1.099 auf 1.119

Beitrag von Golf_TGI » 10.02.2018 19:52

Die Avia hat auf 1.119 für 1kg H-Gas erhöht.
Ungünstig, aber mir ist wichtig, dass sie auch was daran verdienen.
-> Dann bleibt sie

metallian
Beiträge: 859
Registriert: 26.11.2013 22:15
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Beitrag von metallian » 11.02.2018 01:48

Die Grenztanke zu Frankreich in Auggen nimmt 1,239€/kg. :rolleyes:
Die Dummheit ist die einzige Krankheit, an welcher nicht der Befallene, sondern seine Umwelt leidet.

Solarer
Beiträge: 46
Registriert: 26.06.2016 16:11

Beitrag von Solarer » 12.02.2018 18:01

Gazprom in Bamberg +2Ct, jetzt 1.12,9

Benutzeravatar
sparbrötchen
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 1094
Registriert: 13.08.2008 07:47
Wohnort: Kreis ST

Beitrag von sparbrötchen » 13.02.2018 18:17

Westfalen D-48159 Münster, Steinfurter Straße 166 = 1,019

DB2013_FF
Beiträge: 7
Registriert: 13.02.2018 21:24

Beitrag von DB2013_FF » 14.02.2018 07:19

Frankfurt/Oder wurde gesenkt von 1.169 auf 1.069€ für H-Gas. In Fürstenwalde und in Beeskow kostet es 1.049€.

Benutzeravatar
steheb
Moderator
Beiträge: 1525
Registriert: 29.11.2010 10:20

Beitrag von steheb » 15.02.2018 15:58

Balingen von 1,139 runter auf 1,099.

Shell / Erkrath Hochdahl runter von 0,979 auf 0.949.

ZafiraCNG
Beiträge: 908
Registriert: 16.01.2013 20:32

Nürnberg

Beitrag von ZafiraCNG » 15.02.2018 19:12

Nürnberg Esso Münchenenerstr. noch auf 1,10€ (+2ct)
Diesel liegt aktuell bei 1,129€

Tanke war zuvor seit mehr als einem Jahr auf 1,08€

Solarer
Beiträge: 46
Registriert: 26.06.2016 16:11

Beitrag von Solarer » 16.02.2018 22:34

In Bamberg ist Diesel z.Zt. 3Ct billiger als CNG. Zum Glück wird Erdgas noch niedriger besteuert, sonst wäre der Unterschied noch größer.

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2256
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 17.02.2018 13:53

Bei steigenden CNG Preisen wird CNG immer unattraktiver. Bis man da mal, bei ca. 2500€ Aufpreis, den Breakeven erreicht hat... :rolleyes: Da brauchts mal mind. 80tkm.
Bin grad wieder am Rechnen und für CNG schauts echt nicht gut aus, wenn man rechnen muss.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Benutzeravatar
steheb
Moderator
Beiträge: 1525
Registriert: 29.11.2010 10:20

Beitrag von steheb » 17.02.2018 14:11

Gulbenkian hat geschrieben:Bei steigenden CNG Preisen wird CNG immer unattraktiver. Bis man da mal, bei ca. 2500€ Aufpreis, den Breakeven erreicht hat... :rolleyes: Da brauchts mal mind. 80tkm.
Bin grad wieder am Rechnen und für CNG schauts echt nicht gut aus, wenn man rechnen muss.

Also stimmt meine Vermutung, dass es den Deutschen nur um das Monetäre und nicht um die Umwelt geht.

Ich meine das jetzt nicht negativ. Solange der Staat uns steuerlich ausplündert,
verstehe ich diese Haltung.

Antworten