Berlin: Preisniveau auf Disel geklettert

Hier könnt Ihr über deutsche Erdgastankstellen berichten.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
schrauberfee
Beiträge: 164
Registriert: 11.12.2016 19:30
Wohnort: Bärlin
Kontaktdaten:

Berlin: Preisniveau auf Disel geklettert

Beitrag von schrauberfee » 11.03.2018 10:54

Moin,

in Berlin sind leider die meisten Erdgaspreise auf Dieselniveau gestiegen, der durchschnittliche Preis pro Kilo liegt jetzt bei 1,11€;
Sprint Kniprodestraße, Total Chaussestraße, Esso Lessingstraße
Dennoch gibt es noch die 1,06 € Tanken;
HEM Prenzlauer Promenade, ARAL(!) Alboinstrasse

Das ist die falscghe Rihtung wie ich finde. CNG sollte immer weit unter dem Dieselpreis liegen. Und eigendlich ist es Zeit, den Dieselpreis an zu haben.
"Mit Gas fahren, statt mit Strom aus Gas ..."

Robert K. G.
Beiträge: 89
Registriert: 22.03.2017 09:26

Beitrag von Robert K. G. » 11.03.2018 12:08

Rund 1,28 l Diesel sind vom Heizwert her 1 kg Erdgas. Insofern ist Erdgas deutlich günstiger als Diesel. Wo ist das Problem? ;-)

Den Diesel Preis anzuheben ist Bullshit 1. Ordnung. Außer dass die Preise im Laden dadurch steigen die weil eben doch alles per LKW transportiert wird, tanken diese LKW dann auch noch im Ausland. Tolle Wurst. Das ist genauso sinnvoll wie die ganzen SUV die man momentan mit E-Kennzeichen sieht... nur weil ein Auto einen gewissen Prozentsatz der Strecke mit Strom fahren kann, ist es noch lange kein Elektroauto.

Aber macht mal und belügt euch alle selbst. Geholfen ist damit niemand!

Gruß
Robert

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28905
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 11.03.2018 20:51

Mit Deiner Einschätzung zum Dieselpreis hast Du ja Recht, allerdings setzt diese Erkenntnis voraus, dass man sich mit dem Energiegehalt der diversen Treibstoffe befasst hat. Wir alle hier im Forum haben das gemacht und fahren darum ja mit CNG.
Robert K. G. hat geschrieben:...
Aber macht mal und belügt euch alle selbst. Geholfen ist damit niemand!
...
Wenn Du damit die Anrechnungspraxis der Elektrokarren meinst: Damit haben wir nichts zu tun. Diesen Unfung haben andere zu verantworten.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Robert
Beiträge: 888
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Berlin: Preisniveau auf Disel geklettert

Beitrag von Robert » 11.03.2018 21:44

schrauberfee hat geschrieben: Und eigendlich ist es Zeit, den Dieselpreis an zu haben.
Ach komm, fordere doch einfach Steuergleichheit zwischen Diesel und Erdgas ;).

P.S.: Wenn du drüber nachdenkst, dann machst du ganz schnell einen riesen Schritt zurück und lässt das ganz schnell sein.
Ich kann nur davor warnen als Erdgasfahrer die Gerechtigkeitskeule zu schwingen, die kann man nur verlieren und das nicht mal ganz zu unrecht.

supercruise
Beiträge: 457
Registriert: 25.03.2017 21:10

Beitrag von supercruise » 12.03.2018 16:32

Man braucht da nichts schön reden, das ist zu teuer.
Der Preis für importiertes Erdgas hat sich seit 2012 etwa halbiert
https://baden-tv.com/erdgas-wer-nicht-v ... t-zu-viel/

Außerdem:
Ab 2018 die Wirtschaftlichkeit von CNG-Tankstellen erhöhen!

Mit der Aktualisierung der Bundes-Immissionsschutzverordnung (BImSchV) , die nun auch im Bundesanzeiger veröffentlicht und somit verabschiedet ist, können Betreiber von CNG-Tankstellen ab 2018 in noch stärkerem Maß vom "Emissionshandel" profitieren.
http://www.gibgas.de/Aktuelles/Nachrich ... hen?id=735

DerRaucher
Beiträge: 529
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von DerRaucher » 12.03.2018 21:03

Och supercruise, wie so oft vergisst Du über den Tellerrand zu schauen.
Der Anteil vom Erdgaspreis ist relativ gering am CNG Preis und ist nur einer von vielen anderen Dingen die den Preis ausmachen. Was bringt es wenn der Erdgaspreis z.B. 10% sinkt und alle anderen Kosten um 20% steigen?

Naja, war heute in Stade bei der Oil Tanke. CNG war bei 1,12.9 und Diesel bei 1,13.9
Mit H-Gas beweg ich den Octavia bequem mit 4,5kg im Stadtverkehr. Der Diesel Octavia tendiert mehr Richtung 5Liter. Also günstiger ist es allemal. Meine Schmerzgrenze wäre so bei ca. 1,17 - 1,19 fürs kg. Dadrunter kann ich gut mit Leben.

Benutzeravatar
steheb
Moderator
Beiträge: 1525
Registriert: 29.11.2010 10:20

Beitrag von steheb » 13.03.2018 10:09

Man darf auch nicht vergessen, dass der Weltmarktpreis für Erdgas (unter 2 Cent) dazu geführt hat,
dass viele Firmen, die Erdgas fördern, speichern und verkaufen die letzten 2 Jahre negative Geschäftsjahre hatten.

https://www.gu-index.de/139-0-GU-Index.html

Das fördert den Stillstand beim Erdgastankstellenbau und die Ausgaben im Marketing gehen gen Null. Viele fragen ja,
warum immer weniger Werbung für Erdgas als Kraftstoff gemacht wird. Hängt eben alles irgendwie zusammen.

supercruise
Beiträge: 457
Registriert: 25.03.2017 21:10

Beitrag von supercruise » 13.03.2018 12:07

@Der Raucher

Der Preis ist zu hoch, das ist Fakt. Schau dir an was CNG noch vor Jahren gekostet hat.
Klar, die Strompreise (Kompression) sind drastisch gestiegen. Aber ob das diesen massiven Ausschlag rechtfertigt? Was mir auffällt. Wenn Diesel und Benzin teurer wird, erhöhen die CNG-Tankstellen auch die Preise. Obwohl dafür überhaupt kein Grund besteht.

Und zu den Wartungskosten. Man sollte sich vorher informieren, ob eine CNG-Tankstelle für den gewählten Standort rentabel ist und gegebenfalls bessere Technik verbauen.
Es ist nicht so, dass es bei CNG-Tankstellen keine Innovationen geben würde.

H-Gas sollte maximal 1,10€ kosten. L-Gas sollte unter einem Euro liegen. Wobei in Zukunft es nur noch H-Gas geben wird, es bleibt abzuwarten ob dafür ein Aufschlag verlangt wird.

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2256
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 13.03.2018 21:58

Auch bei Erdgas funktionieren marktwirtschaftliche Prinzipien. Lies mal nach, wie die Preisfindung bei Oligopolen (Duopolen, wenn man nur Diesel vs. Erdgas betrachtet) funktioniert.

Auf das Thema Tankstellen bezogen, kanst Du mal nachlesen, wie Preisbildung bei Monopolen funktioniert. :2thumbs:
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Antworten