Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


New Panda Twinair CNG - erste Erfahrungen

Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Fiat Natural Power
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Meikomat



Anmeldedatum: 01.12.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 02.08.2013 09:45 Beitrag speichern    Titel: New Panda Twinair CNG - erste Erfahrungen Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo an alle,

ich habe nun etwa seit Januar 2013 meinen neuen Fiat New Panda Twinair mit Erdgasantrieb und wollte hier mal meine ersten Erfahrungen mitteilen.

Wir hatten mit dem Auto leider zunächst einen sehr schlechten Start, da die Motorblockleuchte nach drei Tagen (!!!) Probleme anzeigte, die auch erst nach etwa drei bis vier Monaten Strapaze behoben werden konnten.
In dieser Zeit hatten wir viel Ärger mit dem Autohaus, mit Fiat (beim Kundenservice waren alle freundlich, konnten jedoch überhaupt nicht helfen), mussten anwaltliche Beratung in Anspruch nehmen und hätten das Auto beinahe wieder abgegeben und wären vom Kaufvertrag zurückgetreten.
Nur ein Brief an die Geschäftsleitung von Fiat in Frankfurt und zusätzlich ein Anruf in Frankfurt führte endlich dazu, dass man uns richtig informierte und mit uns eine Lösung verhandelt hat, auf die wir uns einlassen konnten.
Wir haben damals erfahren, dass das Problem unseres Autos ein generelles Problem der Serie war und dass man in Italien mit Hochdruck an einer Lösung arbeitete.
Die Lösung war dann schließlich ein Softwareupdate, das Mitte April (!!!) bei uns aufgespielt wurde. Das Problem lag also in der Elektronik und nicht im Motor.

Seit dem fahren wir nun im Erdgasbetrieb (in den ersten drei-vier Monaten nur Benzin) und sind sehr zufrieden und glücklich, dass wir das Auto damals nicht zurückgegeben haben, sondern Fiat Zeit für die Nachbesserung gelassen haben (man ersetzte uns dafür die Preisdifferenz zwischen Benin und Gas anhand unserer Tankquittungen, garantierte uns die Möglichkeit der Rückgabe ohne Abnutzungskosten bei Nichtbehebung des Problems, gab uns einen Werkstattgutschein im Wert von 150 Euro und schickte uns einen Geschenkkorb).
Bei unserem alltäglichen Gebrauch verbraucht der Panda etwa 5 kg auf 100 Km. Wenn wir längere Touren machen, dann verbraucht er weniger. Wir leben im Norden, in der Nähe von Bremen und haben eine Tankstelle in der Nachbarschaft, wo ein Kilo Low Gas 96,9 Cent kostet.
Vom Fahrverhalten her musste ich mich an den Panda gewöhnen, ich glaube das liegt aber vor allem an dem Motor mit zwei Zylindern. Man muss in vielen Situationen, in denen man in allen anderen Autos in zweiten Gang fahren würde, in den ersten Gang runter schalten, da der Motor schnell untertourig fährt und dann echt schlecht zieht (z. B. auf Parkplätzen und bei Stop-and Go-Verkehr). In allen anderen Gängen ist mir aber kein Unterschied zu herkömmlichen Motoren aufgefallen. Auch bei hohen Geschwindigkeiten lässt sich der Panda gut fahren.
Insgesamt zieht der Wagen schlechter wenn er niedrigtourig gefahren wird, wenn er aber auf Touren ist, dann zieht er super.
Vorne bietet der Panda wirklich ausreichend und bequem Platz, auf den Rücksitzen ist es für Erwachsene schon sehr eng. Der Kofferraum fasst ohne Umklappen der Bank die normalen Getränkekisten und dein alltäglichen Einkauf. Bei mehr Ladung lässt sich schnell die Bank umklappen.

Der Gasantrieb gefällt uns prinzipiell auch sehr gut. Es ist toll, an einer Tankstelle zu tanken, wo sich der Preis seit Januar 2012 nur um einen Cent verändert hat. Die Tankstelle hier in der Nähe ist auch sehr zuverlässig, mir sind noch nie Druckunterschiede aufgefallen und ich musste noch nie sehr lange warten. Man muss zwar relativ häufig tanken, da wir aber selten weite Strecken fahren, ist es nicht so schlimm.

Was an dem Fiat New Panda wirklich nervt ist das Piepen als Signal für verschiedene Dinge. Wenn man nicht angeschnallt fährt, kann ich ja noch verstehen, dass das Signal nerven muss. Wenn jedoch die Tankanzeige auf Reserve geht, dann kann ich zwar noch etwa 30-40 Kilometer mit Gas fahren, der Wagen piept aber mindestens vier mal und bei jedem erneuten Anlassen wieder.

Ein weiteres Ärgernis in der Anfangszeit war, dass man mir im Autohaus gesagt hatte, dass jede Vertragswerkstatt den Edgas-Panda reparieren kann und die Inspektionen durchführen kann. Das hat sich als falsch rausgestellt und ich weiß immer noch nicht, wie man rausbekommt, welche Werkstatt mein Auto warten kann. Es gibt nämlich eine in der Nähe meines Arbeitsplatzes, die ich dafür vorgesehen hatte. Die haben mir jedoch gesagt, dass sie mein Auto gar nicht annehmen dürften, da kein Mitarbeiter die entsprechende Aus- oder Fortbildung hat.

Gibt es noch jemanden hier, der den neuen Panda mit Erdgas fährt?
Wie sind eure Erfahrungen?

Viele Grüße,

Meike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anacronataff



Anmeldedatum: 09.08.2010
Beiträge: 2412
Wohnort: L-Gas Gebiet

BeitragVerfasst am: 02.08.2013 22:02 Beitrag speichern    Titel: Re: New Panda Twinair CNG - erste Erfahrungen Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo Meike

vielen Dank für Deinen Bericht. Ich merke, das auch Fiat nur mit Wasser kocht.

Meikomat hat Folgendes geschrieben:
(...)Nur ein Brief an die Geschäftsleitung von Fiat (...) Geschenkkorb(...).
Geschenkkorb! WOW! Auf ein solches Pakt aus Wolfsburg warte ich immer noch. Somit bei dir doch noch recht gut gelaufen.

Meikomat hat Folgendes geschrieben:
(...)Bei unserem alltäglichen Gebrauch verbraucht der Panda etwa 5 kg auf 100 Km.
Das finde ich recht viel für ein kleines Auto.

Meikomat hat Folgendes geschrieben:
(...)Man muss in vielen Situationen, in denen man in allen anderen Autos in zweiten Gang fahren würde, in den ersten Gang runter schalten, da der Motor schnell untertourig fährt und dann echt schlecht zieht(...)
Oh je.

Meikomat hat Folgendes geschrieben:
(...)Man muss zwar relativ häufig tanken,
Wieviel kg gehen da so rein? Wie groß ist der Benzintank?

Meikomat hat Folgendes geschrieben:
(...)Was an dem Fiat New Panda wirklich nervt ist das Piepen (...)
Ja, ist echt ne Unsitte geworden. Nicht nur bei Fiat. Könnte man vielleicht mit dem Computer wegcodieren?

Meikomat hat Folgendes geschrieben:
(...)Ein weiteres Ärgernis in der Anfangszeit war, dass man mir im Autohaus gesagt hatte, dass jede Vertragswerkstatt den Edgas-Panda reparieren kann und die Inspektionen durchführen kann. Das hat sich als falsch rausgestellt (...)
Also bei VW ist es so, dass jede Werkstatt alle Services machen darf, nur nicht an der Erdgasanlage schrauben/reparieren.

Meikomat hat Folgendes geschrieben:
(...) ich weiß immer noch nicht, wie man rausbekommt, welche Werkstatt mein Auto warten kann.(...)
Fiat Frankfurt anrufen?! Bei VW habe die Listen mit den Werkstätten an der Hotline.

Gruß Gerd
_________________
Passat EF 1.4TSI DSG MJ02/2010: 211600km (2066km wg Tanken), 5.52 €/100km, Gesamt: 30.48 €/100km * Service Intervalle * CNG-Reichweiten * CNG-Tankrekorde mit 21kg Tanks * Fotos und Video der CNG-Flaschen * eigene POI's mit Navigon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trelo
Site Admin


Anmeldedatum: 26.04.2009
Beiträge: 7309
Wohnort: am Würmsee

BeitragVerfasst am: 03.08.2013 13:05 Beitrag speichern    Titel: Re: New Panda Twinair CNG - erste Erfahrungen Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

anacronataff hat Folgendes geschrieben:

Meikomat hat Folgendes geschrieben:
(...)Bei unserem alltäglichen Gebrauch verbraucht der Panda etwa 5 kg auf 100 Km.
Das finde ich recht viel für ein kleines Auto.

Da sie L-Gas bunkert und wohl vorrangig Kurzstrecken fähret, finde ich das jetzt nicht so dramatisch.
_________________
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo / derzeit ca. 73 kWh/100km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
coach67



Anmeldedatum: 01.07.2008
Beiträge: 203
Wohnort: Neuenkirchen

BeitragVerfasst am: 03.08.2013 13:22 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Ich sehe da auch nicht so ein großes Problem - wenn dann auch noch die Klimaanlage in Betrieb ist - immer noch viel günstiger als Luxusbrühe !!

Gruß
Stefan
_________________
Opel Combo C ecoflex


Fiat Qubo Natural Power
<a> <img> </a>

Fiat Panda Panda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Meikomat



Anmeldedatum: 01.12.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 03.08.2013 14:30 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo und danke für die Antworten.

Gerd: Der Panda Twinair hat einen 12kg Gastank und einen 35l Benzintank. Ich würde also auf keinen Fall stehen bleiben. Ich vermeide es nur, viel mit Benzin zu fahren. Aber das häufige Tanken finde ich nicht wirklich problematisch.
Das mit den Werkstätten ist bei Fiat auch so, wie du es von VW beschreibst. Da der Panda aber von Anfang an ein Problem mit der Gasversorgung angezeigt hat, haben die mich gleich weggeschickt.
Wir fahren tatsächlich meist kurze Strecken. Wir hatten aber vor dem Kauf schon so ungefähr veranschlagt, dass wir etwa 5 Kg verbrauchen werden. Die Herstellerangaben waren häufig missverständlich, da nicht angegeben war, ob L oder H Gas.

Jetzt bei der Hitze habe ich übrigens den Eindruck, dass der Wagen noch mehr verbraucht. Ist das normal? Kann das nur von der Klimaanlage kommen? Oder ändert sich der Gasdruck bei Hitze?

Ich denke auch, dass die bei Fiat mir entsprechende Werkstätten nennen können. Bisher mussten wir ja in das Autohaus, in dem wir das Auto gekauft haben. Das ist aber relativ weit weg. Ich muss mich noch mal drum kümmern.
Das Piepen kann man laut Werkstatt des Autohauses leider nicht ändern.


Viele Grüße,

Meike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
coach67



Anmeldedatum: 01.07.2008
Beiträge: 203
Wohnort: Neuenkirchen

BeitragVerfasst am: 03.08.2013 18:14 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Also die Klimaanlage zieht zumindest bei unserem Combo so einiges an Gas durch - beim Panda kann ich dir dazu nichts sagen - unserer hat nämlich keine !
Diesen Monat bekommen wir unseren neuen Qubo auch mit Erdgas - mal sehen was der im Betrieb mit Klimaanlage durchzieht.

An einigen Tankstellen habe ich auch das Gefühl bei höheren Temperaturen weniger Gas in die Tanks zu bekommen

Gruß
Stefan
_________________
Opel Combo C ecoflex


Fiat Qubo Natural Power
<a> <img> </a>

Fiat Panda Panda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anacronataff



Anmeldedatum: 09.08.2010
Beiträge: 2412
Wohnort: L-Gas Gebiet

BeitragVerfasst am: 03.08.2013 19:54 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Beim Passat zieht die Klima ca. 0.3kg pro Stunde, zu mindest sagt mir das der BC.

Dass bei hohen Temperaturen weniger in die Tanks rein geht, ist normal. Bei niedrigen Temperaturen geht dann auch entsprechend mehr rein.
_________________
Passat EF 1.4TSI DSG MJ02/2010: 211600km (2066km wg Tanken), 5.52 €/100km, Gesamt: 30.48 €/100km * Service Intervalle * CNG-Reichweiten * CNG-Tankrekorde mit 21kg Tanks * Fotos und Video der CNG-Flaschen * eigene POI's mit Navigon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dridders



Anmeldedatum: 17.11.2005
Beiträge: 6216
Wohnort: Weidenbach

BeitragVerfasst am: 03.08.2013 22:31 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

so pauschal kannste das normal nicht angeben. Der Kompressor läuft je nach Aussentemperatur ja auch nicht permanent durch, selbst im Leerlauf. Bei erhöhten Drehzahl ändert sich das ganze dann sowieso nochmal wieder.
Aus der Fahrpraxis heraus: am Verbrauch merk ich keinen Unterschied dank der Messungenauigkeit. Je kleiner die Maschine, desto eher dürfte er nachweisbar sein, denn desto mehr wird die Maschine dann auch von der Klima gefordert.

Das bei hohen Temperaturen die Tanks ggf. nicht voll werden liegt daran das die Obergrenze nunmal 250 Bar sind, egal wie heiss das Gas ist. Um die 200 Bar bei 15 Grad zu haben müsste aber bei den Aussentemperaturen teils mehr als 250 Bar in die Tanks.
Geht bei kalten Temperaturen dann mehr in die Tanks als sollte, dann nur weil die Anlage zu spät abschaltet und sich "verrechnet" hat.
_________________
Mondeo Turnier Mk2 3.0 CNGPL und Mondeo Turnier Mk3 3.0 CNGPL / Scorpio 2.3 CNGPL (es war einmal...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eiche



Anmeldedatum: 28.04.2013
Beiträge: 10
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 14.08.2013 22:28 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Bei meinem im März neu gekauften Panda war das Motorblocklämpchen-Problem weniger dramatisch, was wohl auch an meinem Autohaus liegt, das damit souveräner umzugehen verstand. Das Lämpchen leuchtete ca. zwei Wochen nach Kauf auf. Bin dann zur Werkstatt. Dort angekommen war es aber schon wieder ausgegangen. Die Werkstatt meinte, wenn's wieder aufleuchten sollte, solle ich den Wagen für einen Tag da lassen, was dann nach ein paar Wochen wieder der Fall war. Sie haben dann die neue Software installiert. Geändert hat sich mit der, dass er nach dem Starten länger im Benzinmodus fährt, bevor er auf Erdgas umspringt. Ursprünglich schaltete er - selbst an kaltem Wintertagen - schon nach 200 m auf Erdgas um. Jetzt tut er das nur noch an heißen Sommertagen so rasch.

Insgesamt bin ich mit dem Panda bislang sehr zufrieden. Ich komme mit ihm auf ähnliche Verbrauchswerte wie dem VW-Erdgas-UP, preislich ist er schon eine halbe Hausnummer teurer, dafür aber eben nicht gnadenlos auf billig-minimalistisch getrimmt und er macht schon etwas mehr her.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eiche



Anmeldedatum: 28.04.2013
Beiträge: 10
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 14.08.2013 22:35 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Da ich beim Autofahren vorzugsweise Radio höre, habe ich die Lautstärke für die Pipstöne auf die unterste oder zweitunterste Stufe reduziert und überall da, wo es geht, ganz deaktiviert. Am geschwätzigen Tomtom habe ich auch zuallererst die Lautstärke auf Null reduziert und alle Wartöne abgeschaltet. Pipsen tut jetzt das Auto nur noch ein oder zweimal, wenn der Tank auf Reserve geht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Fiat Natural Power Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Topic speichern
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de