Fiat Multipla bipower springt kaum an

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: SiggyV70, sparbrötchen, MiniDisc

Antworten
Jette
Beiträge: 1
Registriert: 06.06.2013 11:34
Wohnort: Berlin

Fiat Multipla bipower springt kaum an

Beitrag von Jette » 07.06.2013 09:05

Hallo,
mein Multipla bipower, Baujahr 6/2013, 90.000 km springt seit ca 7 Monaten schlecht an. Im Erdgasbetrieb fast gar nicht, im Benzinbetrieb schlecht, er orgelt lange, wenn der Motor kalt ist bzw das Auto 2 Tage gestanden hat. Bei Kälte und Nässe geht es fast gar nicht. Bei warmen Motor ganz ok. Manchmal leuchtet: Motorsteuerung defekt. Es war 4 x in der Fiat Werkstatt (Berlin, Ollenhauerstrasse, hmpf, war nicht zufrieden): neue Zündkerzen,- und -spule, Batterie, Relais für Kraftstoffpumpe, Filter vor Ansaugpumpe gereiningt, Einspritzanlage überprüft, Kompression gut. Diagnose: der Druck in der Ansaugpumpe sei zu hoch, dann stimme die Steuerung nicht. Ursache: Motorproblem. Es lohne sich nicht mehr, den Zylinderkopf abzuschrauben. Oder: Zahnriemensteuerung, sei aber unwahrscheinlich. Empfehlung: neues Auto!!! Nach 90.000 km?? Ich bin schockiert! Was denkt ihr. Ist die Diagnose richtig, gibt es noch andere Ideen zu dem Problem? Lohnt es sich nochmal in eine andere Werkstatt zu gehen und hat da jmd einen Tipp für Berlin, die sich mit Fiat und Erdgas auskennt?

Liebe Grüße,

Jette aus Berlin

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28826
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 07.06.2013 09:44

Erstmal willkommen im Club!
Baujahr 6/2013,
Nanu?

Ja, eine andere Werkstatt wäre da eine Empfehlung. Allerdings kann ich Dir aus eigener Kenntnis keinen Werkstatt-Tipp geben.

Nachdem die ersten Multiplas nun auch so langsam in die Jahre kommen, wäre aber an so unschöne Sachen zu denken wie zB Falschluft, undichtes Unterdrucksystem... Das muss nichts mit der Gasanlage zu tun haben. Nachdem Kerzen und Zündspule(n) ja schon gewechselt wurden: Hat der Multi noch Zündkabel? Wenn ja, dann wären die auch in der engeren Wahl.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6190
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 07.06.2013 11:09

Wann wurde die Kompression gemessen, kalt oder warm?
Und was soll eine "Ansaugpumpe" sein? Wenn die Werkstatt das Wort genutzt hat, dann hat sie es frisch erfunden, sowas gibts nicht.

Fahr die Gastanks komplett leer, bis er von alleine auf Benzin geht, am besten bis er das selbst im Stand macht. Dann fahr 2-3 Tage rein mit Benzin und schau ob sich am Startverhalten was aendert oder ob es gleich schlecht bleibt. Verbessert es sich, dann ist eine Einblasduese undicht.

Benutzeravatar
Koloni
Beiträge: 9
Registriert: 04.09.2013 11:12

Beitrag von Koloni » 20.09.2013 11:23

Wir haben überlegt, uns einen Multipla zu holen, aber der Bericht ist ja nicht besonders toll? Stimmt denn die Angabe des Baujahres? Gibt es mittlerweile Neuigkeiten?
Rund ist schöner als eckig.

Antworten