TÜV fordert Prüfung der Tanks - wo geht das?

Auch Ford hatte Erdgasfahrzeuge im Angebot. Löchern Sie Ihren Ford-Händler!

Moderatoren: SiggyV70, sparbrötchen, MiniDisc

joachim0711
Beiträge: 46
Registriert: 07.06.2005 09:44
Wohnort: Pfalz

Beitrag von joachim0711 » 19.12.2013 10:26

Hallo,
bei meinem C-Max stand regelmäßig Wasser im Kofferraumboden, das von den vereiseten Gasflaschen heruntertropfte. Und dazu brauchte es keinen Ritt mit 160 km/h. Vollgeladen mit 130 hatte den gleichen Effekt.
Gruß

Joachim
______________________
[ externes Bild ]

Opel Zafira Tourer CNG

PowerGeorge
Beiträge: 321
Registriert: 21.10.2010 01:15
Wohnort: Köln

Beitrag von PowerGeorge » 25.12.2013 23:44

Ah ja. Wenn man häufiger längere Strecken unter höherer Last fährt, kann das dann wohl passieren. Werde dann mal einen Blick auf meine Tanks werfen, auch wenn ich nicht glaube, daß bei meinem Fahrprofil Probleme drohen.
Danke für die Aufklärung!

Georg
alles wird gut

Panda_rot
Beiträge: 75
Registriert: 10.09.2007 18:54
Wohnort: Greding

Beitrag von Panda_rot » 08.02.2014 22:21

Hallo,
meinen Senf dazu geb:
wenn das Fahrzeug in der EU zugelassen ist, mit EC-Konformitätserklärung, alle Teile gemäß ECE-Regeln, dann würde ich zum TÜV-Prüfer sagen, er kann mir mal die Schuhe aufblasen und nachsitzen.
Wenn Abdeckungen so angebaut sind wie sie ab Werk sind, dann hat er das so hinzunehmen. Der Panda hat auch Abdeckungen, und eine GAP erschöpft sich in der Regel, dass man für 26,- mit einem Gerät drüber schnüffelt, von dem ich nicht weiß auf welches Gas es reagiert (der Prüfer wahrscheinlich auch nicht). Die Zeiten, dass die Halbgötter in blau sind, sind gottseidank vorbei. Drum fahr ich mit meiner 18-jährigen barchetta nicht mehr zum TÜV, weil der ab 10Jahre generell "beginnenden Rost an tragenden und nichttragenden Teilen" findet, die Dekra aber nicht. Komisch, ist aber so.
Ciao und gute Fahrt
Willi
FIAT Panda Panda 1,2l in Garanzarot
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
costumer
Forums-Sponsor
Beiträge: 1114
Registriert: 25.10.2008 17:34

Beitrag von costumer » 09.02.2014 10:13

Na ja,

auf deinen Senf können wir hier auch verzichten @Panda rot


Nur zur Info, eine GAP erfordert halt auch eine eingehende Sichtprüfung der Bauteile, also auch der Tanks auf Rostbefall.

Sollte dein Dekra Prüfer mit Tomaten auf den Augen prüfen bzw. mit Euro-Zeichen in den Augen (Dekra Prüfer erhalten eine Umsatzbeteiligung, also viel Umsatz mit wenig Prüfaufwand, dann steigt sein Gehalt....was das dann mit Sicherheit zu tun hat ? ADAC hat jetzt auch ein Problem, kann einer Organisation auch sehr schnell schlecht bekommen, so eine Prüfqualität.)
Dann ist das halt so.
Sollte halt nichts passieren bei dem Typen, sonst ....
Gruß

Touran 2.0, Sept/2006
5,25 kg/100km
+
Touran Cross TSI, Sept/2011
DSG, 24 kg , 5,35 kg/100km

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

So ist es ricchtig.

Beitrag von Gövi » 09.02.2014 13:13

:cool:
Mahlzeit,
ist doch gut, daß nach nur zehn Jahren endlich
auch die Prüforganisationen dazu neigen die
Flaschen eingehend in Augenschein zu nehmen.
Es gab auch Zeiten in denen diese stolz darauf
waren ihre Prüfung lediglich mit dem Gassensor
durchführen zu können. Im Gesetz wird kein
Unterschied zwischen den verschiedenen Prüfern
gemacht, dort wird eine eingehende Prüfung und
auch eine Sichtung der Bauteile vorgeschrieben.
So gesehen hat der Prüfer von Hammer alles richtig
gemacht, bis auf den Eintrag mit dem Rost, da hat
er die Verantwortung an den nächsten verschoben.
Rost ist gerade ein echtes Thema und die Hersteller
lernen gerade, daß es sich nicht rechnet vom billigsten
Jakob die Flaschen zu kaufen. Ich habe im letzten Jahr
mehr rostige Flaschen gefunden als in den zehn Jahren
davor und so gesehen wird es auch Zeit genauer zu
kucken.
MfG Gövi
Gasgeben schadet ja nicht !

SparAstra
Beiträge: 244
Registriert: 20.08.2009 07:17
Wohnort: St. Leon-Rot

Beitrag von SparAstra » 10.03.2014 08:34

Seit diesem Jahr ist (zumindest in Baden-Württemberg) eine Sichtprüfung der Tanks zwingend vorgeschrieben. Musste ich bei meinem TÜV-Versuch letzten Monat erfahren. Zwei Jahre zuvor hat es noch mit dem "reinen Schnüffeltest" geklappt.

Gruß
SparAstra

metallian
Beiträge: 857
Registriert: 26.11.2013 22:15
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Beitrag von metallian » 10.03.2014 22:49

Gut zu wissen. Muss mit meinem Doblo im März zur HU.
Dann eben mal kurz rüber übern Rhein und Ruh ist.
Die Dummheit ist die einzige Krankheit, an welcher nicht der Befallene, sondern seine Umwelt leidet.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28815
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 10.03.2014 22:52

Die StVZO ist eine Verordnung aufgrund von Bundesrecht. Da hilft kein Weglaufen.

Außerdem: Wenn ein AaS (amtlich anerkannter Sachverständiger) nach allen Regeln der Kunst die Buddeln für tauglich befunden hat, ist das sicherlich ein besseres Gefühl, als wenn der gleiche AaS die Teile einfach nur aus Bequemlichkeit und/oder Unkenntnis durchwinkt.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten