Positive Zwischenbilanz oder 'keine Probleme mit S60'

Alles über die bi-fuel Modelle von Volvo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Benutzeravatar
XKengine
Beiträge: 29
Registriert: 22.02.2010 11:33
Wohnort: bei Stuttgart

Positive Zwischenbilanz oder 'keine Probleme mit S60'

Beitrag von XKengine » 10.01.2013 11:02

Hallo zusammen,

damit in diesem Unterforum auch mal ein positives Posting erscheint, hier meine kleine Zwischenbilanz nach knapp drei Jahren und mittlerweile 52tkm mit meinem S60 (EZ 12/04, akt. km-Stand 132tkm, Schaltgetr.):

2600kg Gas getankt, verteilt auf rund 200 Tankvorgänge, dafür 2500€ gegeben (macht im Schnitt 97ct/kg), dazu noch etwas Benzin (220l).
Das ergibt ziemlich genau einen Gasverbrauch von 5kg bzw. 4,75€ auf 100km! Mit dem bischen Sprit (0,4l/100) komme ich bis jetzt auch Kraftstoffkosten von unglaublichen 5,36€ auf 100 Kilometer. Hätte selbst nicht gedacht, dass man heutzutage noch so günstig Auto fahren kann (und das auch noch mit einem ausgewachsenen Fahrzeug). :cool:

Bevor mir jetzt von irgendwelchen Skeptikern unterstellt wird, ich würde mir was vormachen, hier meine nahezu idealen Rahmenbedingungen: :eek:
- typische Fahrtstrecke 56km, davon ca. 40km Autobahn (wo ich meist mit 120 mitschwimme), Rest Landstrasse, nur 4km im Stadtbereich - da dann allerdings meist viel Verkehr und "stop-and-go".
- an beiden Enden meiner Standardstrecke habe ich eine EGT ohne Riesenumweg, die Stammtanke am Wohnort ist dazu mit aktuell 99,9 immer noch sehr günstig ... und die bisher übliche Preiserhöhung zum Jahresbeginn ist bis jetzt ausgeblieben.
- Fahrweise: Leichter Gasfuss mit viel Tempomat bei 120 auf der AB - damit schaffe ich die Standardstrecke dreimal hin und zurück und kann idR ohne Benzin zu verbrauchen an meiner Stammtanke zapfen (mit Kundenkarte gibt's da übrigens noch 3%, die in der Rechnung oben nicht berücksichtigt wurden!)

Probleme mit der Gasanlage? Keine. Mehraufwand für die Wartung? Austausch des Gasfilters für sagenhafte 110€.

Mein Fazit: Beste Entscheidung, damals Anfang 2010 den S60 als Nachfolger für meinen 850tdi (nach dessen Aussperrung aus der Unfugzone) zu holen, zumal der auch noch richtig günstig war. Eine Volvo-Limousine mit Erdgas, rep. Vorschäden und abgel. TÜV nach 12 Monaten Standzeit war halt ein echter Ladenhüter hier in Süddeutschland.
Und selbst wenn mal was an der Gasanlage sein sollte ... von hier nach Vlotho sind's ja nur 522km. Und die Kosten einer Reparatur habe ich so gesehen schon längst reingefahren.

In diesem Sinne allzeit gutes Gasen,
Michael
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

'04 S60 bi-fuel [ externes Bild ]

'08 Touran 2,0 ecofuel

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7362
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 10.01.2013 14:59

Vielen Dank für Deinen ausführlichen und informativen Erfahrungsbericht
Und natürlich viele weitere unfallfreie jnd preisgünstige Kilomter mit Deinem Elch. ;-)
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Benutzeravatar
Cobra
Forums-Sponsor
Beiträge: 2871
Registriert: 06.08.2008 20:46
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Cobra » 10.01.2013 19:37

Hallo Michael,

Ein wirklich schöner Bericht! Es freut mich, dass es auch anderen Leuten so ergeht! Und es freut mich, dass auch mal etwas exotischere Fahrzeuge erwähnt werden. ;-)

Weiterhin gute & unfallfreie Fahrt!

Cobra
[ externes Bild ] Touran Highline EcoFuel 2.0 Baujahr 01/09

200'000 Km: 4.36 Kg/100 Km - 57.46 kWh/100 Km - 6.68.- CHF/100 Km

Ich weiss, dass ich nichts weiss.
Sokrates (469 - 399 v.Chr.)

Benutzeravatar
kabu
Beiträge: 107
Registriert: 23.04.2010 20:20
Wohnort: Wien

Beitrag von kabu » 30.01.2013 13:28

Hallo Michael,

ich kann mich deinem Posting (und sogar den genannten Zahlen) fast zu 100% anschließen.

Ich habe meinen S60 BiFuel (12/2004) nun seit 75tkm und gut zwei Jahren. Fahre mit 5,4 kg/100 km (meist sogar Biogas) jeden Tag 102 km (davon 92 km AB mit Tempomat 130) und mehreren EGTs direkt auf der Strecke.

Mehraufwand, den ich durch die Gasanlage bisher hatte:
  • Steppermotor im Gasverteiler
    Erdgasfilter
    Einblasdüsen
Es bewegt sich alles im Rahmen und unter'm Strich spart man ordentlich.

Mein Kollege hat sich nun auch endlich von einem Gasauto überzeugen lassen und hat sich einen Mercedes E200 NGT gekauft. Auch kein schlechter Schlitten. :-)

Liebe Grüße aus Wien, Kai
S60 2,4 Bi-Fuel (MJ 2005)

Benutzeravatar
XKengine
Beiträge: 29
Registriert: 22.02.2010 11:33
Wohnort: bei Stuttgart

km-Stand 150.000 - kurzes Update

Beitrag von XKengine » 10.04.2014 16:14

Hallo Gemeinde,
habe gestern die 150tkm Marke überschritten ... und zu vermelden gibt es nur Erfreuliches:
keine Defekte, weiterhin konstant geringer Verbrauch: 4,96kg/100 im Schnitt über die verganenen 12 Monate, dazu noch 0,4l 'Edelstoff', unterm Strich alles schön.
Meine Jahresfahrleistung ist etwas gesunken, da sich noch ein campinggasbefeuerter Großelch eingefunden hat (der allerdings einen etwas größeren Durst entwickelt).
Auf die nächsten 50.000!

Grüße, Michael :elk:
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

'04 S60 bi-fuel [ externes Bild ]

'08 Touran 2,0 ecofuel

Antworten