Kosten einer Inspektion?

Auch Ford hatte Erdgasfahrzeuge im Angebot. Löchern Sie Ihren Ford-Händler!

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Benutzeravatar
rundy
Beiträge: 63
Registriert: 08.07.2013 10:04

Kosten einer Inspektion?

Beitrag von rundy » 15.06.2014 22:37

Hallo Community,
es ist wieder soweit, mein kleiner FoFo muss zu seiner 2. Inspektion seit ich ihn gekauft habe (also eigentlich der 5. bzw 100tkm).
Nun bin ich von der ersten Inspektion (stolzer Preis von 655€ und ein paar zerquetschte), in der nur eine Zündkerze getauscht wurde und diese Checkliste wegen dem Gasantrieb abgehakt wurde, ein wenig verängstigt.
Der Preis erscheint mir doch sehr hoch für eine 20tkm Inspektion.
Eine freie Werkstatt meines Vertrauens würde diese (wohlgemerkt ohne Gasanlagenüberprüfung, dafür nach "Herstellervorgaben") für ca. 270€ machen, Gasantrieb würde eine spezialisierte Werkstatt für ca. 100€ machen.
Also meine Frage nun, mit welchem Preis muss ich rechnen, bzw. wann bezahle ich zu viel?
Freundliche grüße
rundy :D

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2328
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 15.06.2014 22:57

Hallo,

lass Dir doch von der Ford Werkstatt den Preis sagen. In der Regel werden die Inpektionen als Pakete berechnet, plus Material. Die Werkstatt sollte Dir also +-10€ sagen können was es kostet. Was macht Deine freie Werkstatt für 270€? Find selbst das schon recht happig.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Benutzeravatar
rundy
Beiträge: 63
Registriert: 08.07.2013 10:04

Beitrag von rundy » 16.06.2014 08:35

Die freie Werkstatt würde den Ölwechsel, Öl- und Luftfilter tauschen und ein paar andere Routineüberprüfungen machen.

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2328
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 16.06.2014 15:50

Wenn die freie Meisterwerkstatt die Inspektion nach Herstellervorgabe macht, dann nimm die. Wenn sie deutlich billiger ist als Ford... Frag mal bei Ford, bzw. schau in der Betriebsanleitung nach, was für gasspezifische Arbeiten auszuführen wären. Bei VW sind das, wenn ich mich recht erinnere max 50€ brutto. Kann mir nicht vorstellen, dass das bei Ford deutlich mehr ist.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29066
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 16.06.2014 16:23

Hi!

Guck mal nach, ob neue Kerzen fällig sind. Wenn ja, hol Dir die von Ford aus deren Ersatzteilecke. Es gibt genug Berichte, dass andere Kerzen bei Ford-Motoren nichts verbessern.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Ehrentraut
Beiträge: 386
Registriert: 29.06.2005 12:18
Wohnort: 33142 Büren
Kontaktdaten:

Inspektion

Beitrag von Ehrentraut » 17.06.2014 11:53

Hallo,

den u.g. Preis finde ich in der Tat recht hoch,
ich hatte für den Ölwechsel 76 Euro bezahlt,
bei einer freien Tankstelle.
Luft/Pollenfilter ist günstig über E---y zu kaufen
und auch einfach zu wechseln (Gaspedal ausbauen).

Ich hatte die Spezial-Zündkerzen von NGK (LPG 5) eingebaut,
waren recht teuer, sind aber vom Verhalten auch nicht besser als die originalen,
halten vielleicht 3x so lange. Ich habe die NGK wieder ausgebaut und durch die originalen ersetzt, das war vor 10 Tkm.

Bei der Gasanlage gibts nix zu warten, es sei denn, Gas strömt irgendwo aus, oder die Lampe leuchtet.

Ich hatte den Filter auf der Hochdruckseite vor dem GDR austauschen lassen,
der sah aber noch top aus, nach 60 Tkm.

Das ausgefüllte Scheckheft ist bei einem Ford CNG wohl auch kein Verkaufsargument, und ich glaube nicht, daß das Kulanzverhalten von Ford die Mehrkosten für die Inspektion rechtfertigt.

Gruß

Peter

Benutzeravatar
rundy
Beiträge: 63
Registriert: 08.07.2013 10:04

Beitrag von rundy » 23.06.2014 14:47

War heute mal in der Sachsengarage (Dresden), die würde die Inspektion für 413,70 (-25,- Rabattaktion), also 388,70 € machen. Kostenvoranschlag im Anhang.

Bild[/img]

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2328
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 23.06.2014 20:56

Die rechnen ja alles nach Zeit ab und der stundensatz ist auch sehr ordentlich. Was ist mit Verdampfer gemeint? 95€ netto für Öl plus Filter ist ne Frechheit. Was bitte machen die 1,5h an der Gasanlage? Bei VW kosten die Gaszusatzarbeiten um die 40€, wenn ich mich recht erinnere.

Ich wúrd mir ne kleine Meisterwerkstatt suchen, die die Inspektion nach Ford Vorgaben macht. Gibts keinen kompetenten Ford Händler in Dresden?
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Benutzeravatar
rundy
Beiträge: 63
Registriert: 08.07.2013 10:04

Beitrag von rundy » 23.06.2014 22:54

Der Stundensatz ist Ford-typisch ziemlich teuer, habe ich in Jena auch immer bezahlt.
Natürlich finde ich das auch happig, leider habe ich in Dresden niemand anderen der sich um das Auto "kümmern" will. Mir wurde auch gleich gesagt, dass es mit den Gasfahrzeugen immer Ärger gibt, weil alle Vollgas fahren... :rolleyes:
Nachdem ich gesagt habe, dass es dabei öfters um Autogas geht, konnte der Mitarbeiter nichts erwidern (kennt sich wahrscheinlich nicht aus, aber fluchen).
Freundliche Grüße
rundy

ikonengold.de
Beiträge: 3957
Registriert: 15.05.2011 01:04
Wohnort: Plochingen

Beitrag von ikonengold.de » 23.06.2014 23:07

Der Stundensatz ist völlig normal. Damit zahlt man ja nicht den Mann am Schraubenschlüssel, sondern auch den gesamten Betrieb, der dahinter steht, der im Winter monatlich vierstellige Heizkosten verursacht, der vierstellige Stromkosten verursacht, recht üppige Versicherung abdrücken darf, für paar zehntausend Euro Spezialwerkzeuge an der Wand hängen hat und Software auf den Computer legen darf, alle Nase lang seine Leute zu Schulungen schicken muss und sich dann noch mit Kunden auseinander setzen muss, die das Öl in der Kanne mitbringen und die Ersatzteile im Internet bestellen und den Einbau der schlecht passenden Brocken verlangen.

Wenn die Arbeit gut gemacht wird, sollen die ihr Geld verdienen. Problematisch wird es, wenn auf der Rechnung beispielsweise "Grundeinstellung Handbremse" auftaucht und das Auto anschließend bei langsamer Fahrt quietscht wie eine verschlissene Straßenbahn. Dafür aber der schriftlich in Auftrag gegebene Getriebeölwechsel vergessen wurde...

Nicht fragen...
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2328
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 24.06.2014 13:32

Hallo rundy,

frag doch mal bei http://fordfischer.com/ oder http://www.seelig-hohmann.de/ nach. Sind wohl Ford Händler in DD. Im Zweifel mach ne normale Inspektion, falls die keine Gasschulung haben. Ob bei Ford spezielle Wartungsarbeiten an der Gasanlage notwendig sind, können dir die Ford CNG Fahrer, oder der kompetente Ford Dealer sagen.

@ikonengold.de - wie sich Stundensätze zusammensetzen weiss ich schon. Ich verstehe nur nicht, warum rundy für ne Butter&Brot Inspektion noch den Komfortumfang braucht und warum eine Gassystemprüfung mal deutlich länger dauert als die normale Inspektion. Abgesehen davon, dass keine Prüfug, sondern ggf. nur eine Wartung notwendig ist. Unter Gassystemprüfung versteh ich das, was der TÜV alle Jahre macht, deutlich günstiger übrigens.


Edit: Schau mal hier

Viele Grüße
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Benutzeravatar
rundy
Beiträge: 63
Registriert: 08.07.2013 10:04

Beitrag von rundy » 01.07.2014 16:16

So habe bei Ford Fischer mal nachgefragt, die würden ca. 280€ ohne Gasinspektion nehmen. Da sind die 400€ mit Gasinspektion bei der Sachsengarage schon i.O. - Deshalb habe ich ihn heute dort abgegeben.
Mir wurde gleich gesagt, dass die Bremsflüssigkeit laut Serviceheft ausgetauscht werden muss und der Korrosionsschutz bevorsteht, also habe ich das noch akzeptiert.

Vorhin wurde ich angerufen und mir wurde gesagt, dass die Dämpfer hinten nah an der Verschleißgrenze sind (wurde mir letztes Jahr schon in Jena gesagt), der TÜV hatte aber nichts zu meckern. 700€ will die Werkstatt für die Teile und Austausch. Ist das noch im Rahmen oder kann ich bei einer Freien Werkstatt einiges sparen?
Vielleicht ist ein Tausch auch gar nicht so dringend notwendig? :rolleyes:

Freundliche Grüße
rundy

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2328
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 01.07.2014 20:51

So gesehen sind 400€ vermutlich vertretbar. Wie geschrieben, ich hab keine Ahnung was Ford an Zusatzarbeiten vorschreibt.
700€ fúr 2 hintere Dampfer inkl Einbau ist herb. Hab 500€ für 2 vordere (Sachs) inkl Einbau (3h+). Bei unseren VWs sind die hinteren Dämpfer viel günstiger, weil einfacher, zu wechseln. So gesehen ist das teuer. Lass die doch mal auf nem Prüfstand testen, bevor Du sie wechseln läßt, oder noch lange mit fertigen Stoßdämpfern rumfährst. Freie Werkstatt kann das sicher auch, ist ja Standard.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Benutzeravatar
rundy
Beiträge: 63
Registriert: 08.07.2013 10:04

Beitrag von rundy » 07.07.2014 23:27

Also ich bin jetzt erstmal ~472€ für die Inspektion losgeworden. Die Werkstatt hat aber noch die Korrisionsschutzkontrolle gemacht und die Bremsflüssigkeit getauscht. Außerdem wurde noch der Fühler der Tankanzeige vom Gas getauscht und die Fahrerscheibe kalibriert (Klemmschutz hat sie immer wieder runtergefahren).

Es wurden doch nicht defekte Dämpfer diagnostiziert (mein Fehler), sondern Hinterachsbuchsen würden langsam weggammeln, dass könnte 350-1000€ kosten, je nachdem wie viel sie einzeln ersetzten können :rolleyes: .
Grundsätzlich bin ich aber mit der Sachsengarage in Dresden zufrieden ;-) .

Eines fällt mir jetzt in den letzten Tagen vermehrt auf (ob es die hohen Temperaturen oder die kürzliche Wartung war), der Focus stottert immer etwas zwischen 1500-3000rpm. Es fühlt sich ein bisschen wie Zündaussetzer an und als würden Ventile klappern. Die Zündkerzen wurden vor 20tkm gewechselt.
Vielleicht hat jemand eine Idee? :D

Freundliche Grüße
rundy

Antworten