Schaltet nicht in Erdgasbetrieb - Phasensensor defekt?

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

imox
Beiträge: 54
Registriert: 07.10.2012 13:14

Beitrag von imox » 01.08.2014 11:35

Also das Problem wurde endlich gefunden. Der Druckminderer ist innen drin undicht. Fiat will für den 800 € haben. Wird wohl nicht billiger gehen oder hat jemand noch eine Idee?
Fiat Punto 1.2 8V Natural Power

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28970
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 01.08.2014 12:26

Hmmm...
Lass das mal einen CNG-Nachrüster begucken. Ggf. gibt es eine Austausch-Membran, mit der es dann getan sein könnte. Aber da ich den GDR-Typ nicht kenne, weiß ich es nicht genauer. Frag bitte per PN lieb beim Forenkollegen dridders an, wo für Dich der nächstgelegene Umrüster ist. Ich komme an die Daten nicht heran.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Panda_rot
Beiträge: 76
Registriert: 10.09.2007 18:54
Wohnort: Greding

Beitrag von Panda_rot » 04.08.2014 20:39

Hi,
wie weiter oben beschrieben war es bei mir ein O-Ring im Druckminderer. Ein angespitzter Kolben dichtet über einen O-Ring ab. Maße meines verwendeten "Ersatz-O-Rings": Aussendurchmesser 7mm, innen-Durchmesser 4mm, Ringstärke 1,5mm.
Gefunden in meinem O-Ring-Sammelsurium für Saeco-Kaffeemaschinen. Aber, die Werkstatt wird Dir den Druckminderer nicht zerlegen, musst Du wenn dann schon selbst machen. Ob sonst noch eine "Membran" drin ist, weiss ich nicht. Glaube ich aber auch nicht.
FIAT Panda Panda 1,2l in Garanzarot
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28970
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 04.08.2014 21:23

@Panda-Rot: Das Blöde an den Dichtringen, die man bei der CNG-Anlage braucht, ist eben, dass diese Dinger Kohlenwasserstoffe aushalten müssen. Das tun nicht alle. Bei O-Ringen, die für den Sanitärbereich genutzt werden, ggf. auch für Kaffeemaschinen, habe ich da gewisse Zweifel, dass sie mehr als 12 Monate durchhalten. Sorry.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten