Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


Necam ruckelt - säuft ab

Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Umrüster und Umrüstungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hesher



Anmeldedatum: 15.09.2014
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 15.09.2014 17:07 Beitrag speichern    Titel: Necam ruckelt - säuft ab Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo zusammen,

ich bin neu hier, versuche aber mal das Problem so gut wie möglich zu beschreiben.

Ich habe einen VW Polo 6n (bj97) mit einer nachgerüsteten Necam System Mega - CNG Anlage.

Benzinbetireb: keine Probleme
Gasbetrieb:
* Auto ruckelt extrem stark im 1. 2. und 3. Gang sobald man vom Gas geht.
Zone 30 ist echt anstrengend.
Im 4. und 5. weniger stark - gut auf der Autobahn.

* Wenn man im Leerlauf das Gaspedal nur ganz ganz leicht antippt, geht er aus.
* Wenn man von Benzin auf Gas umschaltet (im Leerlauf) fällt die Drehzahl
extrem ab - er stottert, fängt sich aber noch gerade so.

* nun das für mich schlimmste Problem: Wenn man während der Fahrt plötzlich
die Kupplung durch drückt geht er komplett aus. Selbst auf der Landstraße,
wenn man in der Kurve schalten muss und plötzlich das Auto, und somit auch
die Servo ausgeht - verdammt gefährlich...geschweige von Stadtfahrt.

* solange man Gas gibt (beschleunigt) - läuft er super, aber wenn er man eine
bestimmte Geschwindigkeit halten will, ruckelt er.

Meine Vermutung: es muss was mit dem plötzlichen Drehzahlabfall zutun haben,
als ob er zu wenig Gas bekommt und das Steuergerät es nicht immer Packt
rechtzeitig nach-zuregeln - sodass er dann absäuft.

Nun dazu was ich schon gemacht habe:
Neue Kupplung
Neue Zündkerzen NGK LaserLine für LPG/CNG 1 Elektrode
Neue Zündkabel NGK

Alles ohne besserung.

BITTE UM HILFE!
Die Werkstätten in meiner Nähe können mir nicht weiterhelfen.
Bilder kommen. (so in 2 Tagren)

EDIT:
Eine Vermutung einer Werkstatt war dass der Verdampfer oder Druckregler oder Verteiler oder Gas-Filter (falls es den gibt) verdreckt sei.
Es sind mir aber zu viele "oder" ^^
Was ist eure Meinung / Erfahrung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28918
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 15.09.2014 18:54 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Erstmal willkommen im Club!

Ja, da könnte tatsächlich der Arbeitsdruck der Gasanlage verstellt sein, oder der Steppermotor in der Gaszuleitung (Niederdruckbereich) tut nicht mehr, was er soll. Unter dem Stichwort "Necam" ist hier bei uns so einiges zu finden.

Ich warte mal auf Deine Fotos.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
outofpower



Anmeldedatum: 20.11.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 17.09.2014 21:25 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hi


Da ich 3 Fahrzeuge mit Necam Anlage habe folgenden Tipp

1. Stellmotor vom Gasverteiler Prüfen
-- > Der Stift darf kein Spiel haben auch darf dieser bei mittlerem Druck sich nicht rein Pressen lassen

--- > neuer motor bei Opel Teile nummer: (ca 20 Euro )

Hersteller OE-Nummer
OPEL 08 17 254
OPEL 17112027
OPEL 8 17 254


sollte die den Motor für gut befinden


2. Lambdasonde abhängen und Probefahrt
--> bessert sich das System verhalten

neue Lambdasonde (bitte keine Billige für 30 Euro ) Die Sonde ist eines der Wichtigsten Bauteile der Anlage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hesher



Anmeldedatum: 15.09.2014
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 19.09.2014 08:14 Beitrag speichern    Titel: Gefunden und Behoben Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Zuerst-einmal vielen Dank für Eure Tipps!

Ich hab das Problem gefunden und behoben.
Folgendes war der Fall:

Die Luftzufuhr-Schläuche waren spröde und undicht an den Enden.
Somit hat er 1. dreckige Luft gezogen und 2. er hat auch dann Luft bekommen
wenn er es nicht sollte. Dadurch war das Luft-Gas-Gemisch instabil.

Gemeint sind die dünnen Gummi-Schläuche. Der der von der Drosselklappe abgehen
und sich dann (so bei mir) über ein T-Stück spaltet. Einmal zum Benzin und einmal
zum Erdgas-Niedrig-Druckregler. Mehrere Schlauch-Enden waren defekt.

Jetzt läuft er gut ;)
Kein Ruckeln und kein Absaufen mehr! :))

Falls ich mal dem nächst die Abdeckung und den Luftfilter abnehme, häng ich noch ein Paar Fotos ran, vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Umrüster und Umrüstungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Topic speichern
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de