Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


Zündaussetzer im Gasbetrieb

Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Fiat Natural Power
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
flip83



Anmeldedatum: 15.04.2016
Beiträge: 5
Wohnort: Bad Tölz

BeitragVerfasst am: 27.04.2016 20:15 Beitrag speichern    Titel: Zündaussetzer im Gasbetrieb Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hi,

mein Fiat Qubo (130.000km) hat nach dem Wechsel von Zahnriemen, Wasserpumpe, Ölfilter, Luftfilter angefangen zu ruckeln und deutliche Zündaussetzer zu haben. Nach etwa 200km hat dann die blinkende Motorkontrollleuchte permanent geleuchtet und "Motor kontrollieren lassen" angezeigt.

Habe dann erfolglos neue Zündkerzen und dannach Zündspule samt Zündkabel eingebaut, leider hats nichts gebracht und der Fehler war unverändert.

Mittlerweile habe ich auch Zündaussetzer (im Gegensatz zum Gasbetrieb nicht spürbar) auf Benzin und die Motorkontrolleuchte blinkt auf. Gestern dann auch bei Benzin 30 sec blinken -> aufleuchten mit Meldung ("Motor kontrollieren lassen")

Heute dann zu Fiat und die haben die Fehler ausgelesen: Zündaussetzer Zylinder 2&3

Lösungen :

- Zündkerze (sind aber schon neu und die teuren Gaskerzen)
- Zündkabel (habe ich erfolglos getauscht)
- Zündspule (habe ich erfolglos getauscht)
- Einspritzanlage: Ist eher unwahrscheinlich, weil ich die Probleme auf Benzin auch habe und das ja sehr zufällig wäre mit Fehlern



Folgende Ideen wurden geäußert:

- Zahnriemen um einen Zahn verrutscht ??
- Elektronik: http://fpcd.iphpbb3.com/forum/57860722nx58/fiat-panda-ii-typ-169-hilfe-forum-f148/massepunkt-motorelektronik-kabelbaum-t7039.html



Habt ihr Vorschläge bevor ich mir das Auto für 120€ die Stunde bei Fiat zerlegen lasse?

Vielen dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28769
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 27.04.2016 20:37 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

N Ahmd!

Bei Gebrechen von Fiats hatte ich mal die Vokabel "Tonrad" aufgeschnappt... Vielleicht findest Du dazu Fehlerbeschreibung und Therapie per Suchfunktion.

Nockenwellensensor / Kurbelwellensensor kommt mir da noch in den Sinn, ohne zu wissen, ob sowas überhaupt bei Deinem Auto verbaut ist.

Die falsche Zahnriemenstellung (eigentlich falsche Stellung der Nockenwelle/n zur Kurbelwelle) sollte dann eigentlich bei allen Zylindern zu Zündfehlern führen, daher halte ich das für weniger wahrscheinlich...

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
bljack
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 07.12.2012
Beiträge: 1272
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 28.04.2016 06:11 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Ich würde die Benzin-Einspritzanlage nicht ausschließen - wenn da eine oder zwei Düsen defekt sind und nicht mehr richtig schließen, führt das mMn zuerst im Gasbetrieb zu Problemen (da dort zusätzlich noch CNG mit in den Zylinder kommt) und spätestens wenn die Elektronik die Leckage nicht mehr rausregeln kann (durch kürzere Ansteuerzeiten) sollte es auch im Benzinbetrieb zu Problemen kommen.
_________________
Mit dem ecoup umweltfreundlich unterwegs Lächeln
Lebensdauer der ersten Flaschen: 3 Jahre (1. HU nach Kauf), 104tkm; Austausch auf Kulanz (100%) bei 105tkm

Seit 06/2017 hin und wieder auch mit einem Leon ST TGI, wenn meine Holde mich lässt Lächeln Lächeln

VW ecoup
Seat Leon ST TGI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dridders



Anmeldedatum: 17.11.2005
Beiträge: 6234
Wohnort: Weidenbach

BeitragVerfasst am: 28.04.2016 06:50 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Das ausgerechnet 2+3 kaputt gehen, die zusammen an einer Zuendspule haengen duerften, ist doch recht unwahrscheinlich. Bei so einem Bild wuerde ich immer als erstes auf die Zuendung tippen.
Tausch der Zuendspule erfolgte gegen Qualitaets-Neuware? Wenn nein, dann jetzt nachholen. Waere absolut nicht die erste Spule, die bereits neu Probleme bereitet. Ansonsten Verkabelung von Steuergeraet zur Zuendspule pruefen, Korrosion, Mardergeknabber,...

Zahnriemen einen Zahn verrutscht? Wuerde zum einen alle Zylinder betreffen, und zum anderen wohl noch nicht merkbar sein.
_________________
Mondeo Turnier Mk2 3.0 CNGPL und Mondeo Turnier Mk3 3.0 CNGPL / Scorpio 2.3 CNGPL (es war einmal...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flip83



Anmeldedatum: 15.04.2016
Beiträge: 5
Wohnort: Bad Tölz

BeitragVerfasst am: 30.04.2016 21:23 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

danke für die tipps

-Zündspule, Zündkabel und Zündkerzen hab ich ausgetauscht - erfolglos

@bljack: Das Auto hat doch Gaseinblasdüsen und Benzineinspritzdüsen, also 8 Teile. Dass dann genau die 2 Gas und 2 Benzin hin sind, ist doch eher unwahrscheinlich (kostenvoranschlag für den wechsel war 1300€)

Tonrad & Nockewllensensor werd ich mal googeln. Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bljack
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 07.12.2012
Beiträge: 1272
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 02.05.2016 10:47 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Die Idee geht dahin, dass die Benzindüsen undicht sind - wenn dadurch im Gasbetrieb zusätzlich Benzin in den Brennraum kommt, ist das Gemisch bei Erreichen der Regelgrenzen vom Steuergerät nicht mehr zündfähig. Im Benzinbetrieb sollte das ganze über einen weiteren Bereich ausgeregelt werden können, weil die Gasdüsen ja abgeschaltet sind und dort das Steuergerät dann ggf. länger den Fehler ausregeln kann. (Daher mMn die Aussetzer erst auf Gas und dann bei weiter fortschreitender Undichtigkeit der Benzindüsen später auch im Benzinbetrieb.)
_________________
Mit dem ecoup umweltfreundlich unterwegs Lächeln
Lebensdauer der ersten Flaschen: 3 Jahre (1. HU nach Kauf), 104tkm; Austausch auf Kulanz (100%) bei 105tkm

Seit 06/2017 hin und wieder auch mit einem Leon ST TGI, wenn meine Holde mich lässt Lächeln Lächeln

VW ecoup
Seat Leon ST TGI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oskrab



Anmeldedatum: 07.05.2012
Beiträge: 43
Wohnort: Reutlingen

BeitragVerfasst am: 19.05.2016 09:30 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

ich hatte bei meinem Panda auch Zündaussetzer. Problem war damals ein defektes Steuergerät. Die Endstufe hatte sich verabschiedet, weshalb zwei Spulen nicht angesteuert wurden.

Das hat sich dann auch in einem extremen Leistungsverlust geäußert. Mit nur noch zwei funktionierenden Zylindern ist man kaum noch vom Fleck gekommen.

Die Werkstatt kann es aber auch ganz einfach testen, ob das Steuergerät noch tut. Mit nem Spannungsmesser kriegt man schnell raus, ob ein Signal aus diesem rauskommt.

Friemelig wirds aber auch manchmal, wenn das Steuergerät nicht komplett defekt ist, sondern manchmal tut und dann wieder nicht, wie es bei mir der Fall war. Da kann dir dann die Werkstatt erst sagen, dass es das ist, wenn es dann komplett durch ist (dieser Zustand ging bei mir 4 Monate).

Hoffe, konnte helfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flip83



Anmeldedatum: 15.04.2016
Beiträge: 5
Wohnort: Bad Tölz

BeitragVerfasst am: 19.05.2016 19:38 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

danke für die tipps.

430€ und ein neues Erdgassteuergerät später habe ich das problem immer noch. allerdings gibts es keine spürbaren zündaussetzer oder kraftverluste mehr, lediglich die lampe blinkt ab und zu auf. teilweise beginnt sie dann auch zu leuchten (0bleibt an + fehlermeldung) und neuerdings ist der fehler nach an&ausschalten wieder gelöscht, was ja eigentlich gar nicht sein kann.

der plan vorerst: ich fahr mit dem fehler bis zum tüv in 2 jahren weiter und schau was bis dahin passiert. FIAT hätte jetzt halt auf meine Kosten (120€ pro Stunde) alles auf den Fehler abgesucht und nach und nach die Teile gewechselt. Macht aber eher keinen Sinn nach 1300€ Reperaturkosten dieses Jahr und einem Restwert von knapp 5000€...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28769
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 19.05.2016 20:52 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Sind immer noch nur Zyl 2 und 3 betroffen?
Oder gibt es aktuell andere Fehlermeldungen?

Bitte die Fehlercodes posten.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flip83



Anmeldedatum: 15.04.2016
Beiträge: 5
Wohnort: Bad Tölz

BeitragVerfasst am: 02.06.2016 14:53 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Der Fehlercode betrifft immer noch Zylinder 2&3.

Fehlercodes sind:
P0300-98: Beliebige Fehlzündung - Bauteil oder System auf Übertemperatur
P0302-98: Fehlzünding Zy. 2 - Bauteil oder System auf Übertemperatur
P0303-98: Fehlzünding Zy. 3 - Bauteil oder System auf Übertemperatur
P1000-98: CNG Zylinder Fehlzünding erfasst
P1002-98: CNG Zylinder Zy. 2 - Bauteil oder System auf Übertemperatur
P1003-98: CNG Zylinder Zy. 3 - Bauteil oder System auf Übertemperatur
P0300-92: Beliebige Fehlzündung - Betriebsfehlverhalten oder Fehlzündung
P0302-92: Fehlzünding Zy. 2 - Betriebsfehlverhalten oder Fehlzündung
P0303-92: Fehlzünding Zy. 3 - Betriebsfehlverhalten oder Fehlzündung



Bassmann hat Folgendes geschrieben:
Sind immer noch nur Zyl 2 und 3 betroffen?
Oder gibt es aktuell andere Fehlermeldungen?

Bitte die Fehlercodes posten.

MfG Bassmann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28769
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 02.06.2016 16:46 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Ah... Interessant. Da werden auch noch gleich Randbedingungen mit ausgegeben. "Übertemperatur" oder auch "Betriebsfehlverhalten oder Fehlzündung". Womit immer noch nicht geklärt ist, welches Bauteil denn nun das Betriebsfehlverhalten zeigt oder unter Übertemperatur leidet. Ich nehme mal an, dass Du berichtet hättest, wenn auch die Motortemperaturanzeige zu viel angezeigt hätte.

dridders hat Folgendes geschrieben:
Dass ausgerechnet 2+3 kaputt gehen, die zusammen an einer Zuendspule haengen duerften, ist doch recht unwahrscheinlich. Bei so einem Bild wuerde ich immer als erstes auf die Zuendung tippen.
Tausch der Zuendspule erfolgte gegen Qualitaets-Neuware? Wenn nein, dann jetzt nachholen. Waere absolut nicht die erste Spule, die bereits neu Probleme bereitet. Ansonsten Verkabelung von Steuergeraet zur Zuendspule pruefen, Korrosion, Mardergeknabber,...


Wurde das schon als mögliche Ursache ausgeschlossen?

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
M. Sorgatz
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 22.10.2007
Beiträge: 2064
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 04.06.2016 22:11 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

flip83 hat Folgendes geschrieben:
- Zündspule (habe ich erfolglos getauscht)
dridders hat Folgendes geschrieben:
Tausch der Zuendspule erfolgte gegen Qualitaets-Neuware?
Hast du die Zündspule gegen ein Originalteil oder gleichwertiges Markenteil getauscht, oder gegen ebay-Ramsch?

Zitat:
Habt ihr Vorschläge bevor ich mir das Auto für 120€ die Stunde bei Fiat zerlegen lasse?
Hab ich.
Da nur Zylinder 2+3 betroffen, und noch unklar ist, ob das von den Benzineinspritzdüsen kommen könnte, kannst du die beiden mit denen von Zylinder 1+4 tauschen.
Wandert der Fehler auf Zylinder 1+4 über --> die waren es.
Wandert er nicht --> die Düsen sind ok. Dann mit Gaseinblasdüsen weitermachen.

Gruß
M.
_________________
, ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
Pfeil Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flip83



Anmeldedatum: 15.04.2016
Beiträge: 5
Wohnort: Bad Tölz

BeitragVerfasst am: 07.06.2016 16:10 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Danke für eure Tipps.

Motortemperatur ist immer ok. Hab den Motor beim Schrauber auch mal richtig warm/heiß laufen lassen wollen, was aber nicht geklappt hat, weil dann der Lüfter anging und die Temperatur nicht wirklich gestiegen ist.

Die Zündspule war die originale. Allerdings habe ich die nicht komplett eingebaut, sondern nur vorsichtig angesteckt und den Motor gestartet (damit ich sie im Falle des Falles zurückgeben kann).
Mir ist letzte Woche eingefallen, dass der Fehler damals noch im System gespeichert war, also dass ich ja eigentlich gar nicht richtig sagen konnte, ob es das war. Ziemlich dumm. Meint ihr, ich sollte nochmal einen Austausch wagen, oder hätte Fiat die Zündspule als Fehlerquelle rausgefunden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Fiat Natural Power Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Topic speichern
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de