Dankbar für Hilfe ins AKTUELLE Jahrhundert - was zum lachen

Der Marktführer der Erdgasfahrzeuge findet hier seinen Platz mit den Serienmodellen Zafira, Astra u. Combo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
grace
Beiträge: 24
Registriert: 03.03.2016 07:46

Dankbar für Hilfe ins AKTUELLE Jahrhundert - was zum lachen

Beitrag von grace » 09.03.2016 13:32

..Hallo...ich komme nicht klar hier auf der Seite bzw mit dem CNG Thema ...Herausgefunden hab ich einiges und einige Verwirrung gibt es auch. Trotzdem lese ich hier eifrig und manches erschiesst sich DANKE. Die meisten Abkürzungen sind ein Geheimnis für mich.

Das die TANKS (Flaschen) ein "Ablaufdatum" haben (irgendwo hab ich 10 Jahre gesehen) ........das hat mich in Bewegung gesetzt. Durch diese Bewegung bin ich telefonisch in der Gaswerkstatt in Nürnberg gelandet. Sie haben mir für meinen Opel Combo 2006 "die 10 Jahre bestätigt". Die Werkstatt in Nürnberg schien mir die einzige Werkstatt (warum auch immer...) , die mir wirklich sagen kann, was Sache ist, und diese "Sache" dann auch mit Stempel und allem erledigen kann. DA muss ich allerdings erst hinfahren. Weiter Weg, von Freiburg nach Nürnberg. http://www.auto-gas-nuernberg.de/leistu ... nberg/gwp/
Hier im Forum habe ich rausgelesen - das die Flaschen rosten oder auch nicht - wenn ja, dann blöde, weil SAU teuer. Das mit dem Rost rutschte mit der "10 Jahre Erkenntnis" unter den Teppich - weil mein eben erst gekaufter Opel Combo, zwar noch TÜV bis 2017 hat, aber eben Baujahr 2006 ist - was auf ein vielleicht unnatürliches "Ende seiner Zeit hinweist" - weil die "sau teuren" Flaschen fällig sind.....
Hier habe ich auch gelesen das man hoffen kann, einen doofen zu finden - der einem das Auto SO abkauft. Eine Weile habe ich vermutet, das meine Verkäufer dieses Glück hatten. Auch ist der Erdgaspreis von 0,70 Euro auf 1.07 Euro gestiegen, sozusagen direkt, nach dem dritten Erdgastanken.
Ebenso kam ich hier zu dem "Wissen", das die Tanks wohl regelmäßig eingewachst werden und geprüft werden müssen. NIRGENDS in den Papieren hab ich einen "Einwachs-Eintrag" gefunden. Auch keine Prüfungseintrag. Nur TÜV - und ganz unten und ehre klein, stand etwas von Gasanlage geprüft. (Wenigstens das! Bei genau diesem TÜV angerufen und nachgefragt ob sie den die Flaschen angeschaut haben und ob die tatsächlich nach 10 Jahren raus müssen...wußte er nicht so klar - warum weiss der das nicht ...- scheint allgemein ein sehr schwieriges Thema CNG...???) Mir kam es vor, das eigentlich nur der "Bassmann hier" und Nürnberg irgendwelche echt brauchbaren Aussagen machen können.....ansonsten ist es Zweifelhaft und immer mehrere Optionen...- eher unklar?!!
Das klackern im Gasbetrieb (das für mich urplötzlich aufgetaucht ist und nur im Stand ohne Gebläse zu hören ist) kommt von einem Teil, das "Rail" heisst und "macht nix". Oder auch von den Ventilen. (macht vielleicht auch nix) DAS hab ich hier heraus-gelesen.
Mit diesen gesammelten Infos und der Bereitschaft, alles Geld was ich habe (is nicht viel) nach Nürnberg zu tagen, bin ich dann telefonisch mit dem Opel Händler in Kontakt gegangen. Ich hatte so viele Ideen ( einige davon hab ich hier aufgeschrieben), das ich direkt zum Meister weitergeleitet worden bin. Er saget IMMER was anderes als ich vermutete und das was ich "Vortrug", war IMMER schlimmer, als das was er sagte. Ich hab ihn sogar gefragt, ob er "mit Sicherheit gut informiert ist"? Er meinte "wir können uns das anschauen", damit ich das "NICHT sehe" was ich da denke. DA dachte ich wiederum: "Wenn ER da nur von aussen mit dem Blick "drüber-schweift" will er bestimmt direkt 100 Euro". Auch das wollte er nicht. Nix wollte er. Die 10 Jahre hat er nicht bestätigt, da wußte er nichts davon (er schaut nach und schickt es mir per mail). Das klackern hat er sich angehört ... nicht nötig das auseinander zunehmen. Da wir gemeinsam unter dem Auto standen, hab ich den gammeligen Auspuff gesehen - und gesagt: OH der sieht aber scheisse aus. ER: ach ja- das kann aber auch sein, das der noch lange hält. Nächsten morgen habe ich herausgefunden was FOH bedeutet! Mal sehen was noch so passiert.... AHA gerade lese ich, die Möglichkeit, diesen Text als Umfrage im Forum zu verbreiten - ich glaube, das hier, ist nicht wirklich eine Umfrage - einfach ein Beitrag. Ich mache trotzdem eine Umfrage draus, weil meine bisherigen Texte immer nur AN MICH verbreitet worden sind. DANKBAR für jeden Hinweis, der mich in euer Jahrhundert bewegt :D :rolleyes: :rolleyes:

chrisdash
Beiträge: 163
Registriert: 28.08.2013 15:18
Wohnort: Hamburg

Beitrag von chrisdash » 09.03.2016 14:07

Hallo Grace,
das sind viele Dinge auf einmal, nur kurz zu den Tanks:
Nee, bei Baujahr 2006 müssten das schon Tanks nach ECE-R110 sein und die hätten dann 20 Jahre Lebensdauer, soweit der Zustand einwandfrei ist (prüft der TüV bei der HU).
Viele Grüße
Christian
von 6. November 2013 bis 7. Mai 2016:
VW eco up! [ externes Bild ]
Vorher:
Peugeot 206 1.4 Benziner [ externes Bild ]

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29051
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 09.03.2016 14:16

Moin und willkommen im Club!

Die 10-Jahresfrist gab es früher mal. Bei den Autos aus 2006 sollten es schon die max. 20 Jahre sein, die auch in der ECE-R110 vorgesehen sind. Vorzeitiger Rost kann allerdings den Austausch vor Ablauf der 20 Jahre erzwingen. Du solltest mal genauer hinschauen, wann das Auto produziert wurde. 2006 standen imho auch einige CNG-Fahrzeuge auf Halde, ggf. ist es noch einer von denen, die tatsächlich nach 10 Jahren eine Druckprüfung absolvieren müssen, falls OSV Opel Special Vehicles keine Nachzeritifizierung mit 20jähriger Frist vornimmt (das ging damals auch gegen eine Gebühr um 150€, wenn ich mich recht erinnere). Ggf. mal bei OSV anrufen, die Autopapiere solltest Du dann zur Hand haben.

Opel-Händler mit CNG-Wissen sollte es allerdings auch im Schwarzwald geben.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
steheb
Moderator
Beiträge: 1555
Registriert: 29.11.2010 10:20

Beitrag von steheb » 09.03.2016 15:26

... war zum Schmunzeln.

Danke für den Bericht und weiter viel Glück mit dem Combo.

grace
Beiträge: 24
Registriert: 03.03.2016 07:46

Beitrag von grace » 09.03.2016 17:07

chrisdash hat geschrieben:Hallo Grace,
das sind viele Dinge auf einmal, nur kurz zu den Tanks:
Nee, bei Baujahr 2006 müssten das schon Tanks nach ECE-R110 sein und die hätten dann 20 Jahre Lebensdauer, soweit der Zustand einwandfrei ist (prüft der TüV bei der HU).
Viele Grüße
Christian


Hey Christian - vielen DANK, glasklar und ganz einfach auch für Saurier :lol: :lol: :lol: :lol:

Ruhrpott-Combo
Beiträge: 878
Registriert: 09.11.2006 10:13
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag von Ruhrpott-Combo » 10.03.2016 10:54

Hallo grace,

zur Übersetzung der verwendeten Abkürzungen ist hier im Forum ein wunderbares "Lexikon" eingerichtet.

http://www.erdgasfahrer-forum.de/lexicon.php

Auf der vorletzten Seite meiner Betriebsanleitung befindet sich ein Einkleber, aus dem die Bezeichnung und Verwendungsdauer der Gasflaschen eingetragen sind.

Die Betriebszeit gilt nicht ab Erstzulassung, sondern ab dem Produktionsdatum der einzelnen Flasche. 20 Jahre ist aber korrekt.

Mein Combo-Gaser ist auch von 2006.

MfG Ruhrpott-Combo

PS:
Wie mein "Einkleber" aussieht, kannst du dort etwa in der Mitte der Seite ansehen:
http://www.erdgasfahrer-forum.de/viewto ... c&start=90

grace
Beiträge: 24
Registriert: 03.03.2016 07:46

Beitrag von grace » 10.03.2016 12:00

DANKE Christian - Bassmann - Schmunzelmann - Ruhrpottmann .....und alle die noch kommen - ich nutze eure infos - hilft sehr und wird alles klarer/Verständlich.

Das Abkürzungs Lexikon ist sowas wie ein Schatz für mich!
Den "Einkleber" hab ich schonmal gesehen - werde ich wieder finden!

Und ja - ihr kennt euch aus - und teilt das - find ich super. DANKE ans Team und Bassmann sowiesoooooooooooo
:!:

grace
Beiträge: 24
Registriert: 03.03.2016 07:46

Beitrag von grace » 10.03.2016 18:28

Wunderbar - die TANKS haben 20 Jahre - jetzt hab ich das konkret für meine Flaschen gefunden. Weiterfahren!

charly22385
Beiträge: 128
Registriert: 28.06.2011 10:15
Wohnort: Frohnhofen

Beitrag von charly22385 » 11.03.2016 08:52

Hallo,

Flaschen sind ja geklärt (steht in der Bedienungsanleitung und im Tankdeckel), können natürlich rosten, müssen aber nicht, meine sehen nach 10 Jahren noch aus wie neu (ohne Wachs o.Ä.).

Ein klackern hatte ich auch schon bei der Probefahrt gemerkt, ist immer noch zu höhren und hat in 10 Jahren noch niemandem geschadet

:cool:
<a> <img> </a>

CNG-driver70
Beiträge: 7
Registriert: 11.12.2012 20:41

Beitrag von CNG-driver70 » 02.05.2016 19:12

Hallo grace,

falls es noch niemand gepostet hat,
da klackern im Gasbetrieb kommt von dem Druckregelventil, das im Motorraum sitzt und den Gasdruck reduziert von 200bar (Flasche) auf ca. 9bar (Einblassystem).
Zur Probe kannst Du im Leerlauf mal auf Benzin umschalten (Radio und Gebläse aus)
Und wieder zurück ;-)

Wenn es nicht verschwindet, mal nach dem Öl schauen, Ölmangel macht den Hydro(tassen)stößeln zu schaffen. :lol:

weiterhin viel Einsparspass ;-)

sanfte Grüße...

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29051
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 02.05.2016 20:51

CNG-driver70 hat geschrieben:... da klackern im Gasbetrieb kommt von dem Druckregelventil, das im Motorraum sitzt und den Gasdruck reduziert von 200bar (Flasche) auf ca. 9bar (Einblassystem). ...
Na, es sind eher die Einblasventile, jeder Zylinder hat eins...

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten