wirtschaftlichen Aspekt der Umrüstung auf Erdgas

Alles über Umrüstungen und Umrüster von Erdgasfahrzeugen.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 23.05.2016 17:14

@MiniDisc

es gab ja reichlich Nachschlag mit 33 % weniger Verbrauch. Es geht immer noch um Nachrüstung von CNG! Selbst da wäre LPG wirtschaftlicher.

Einige Beiträge vorher hat sich @Bassmann geäußert mit

Zitat: "Die Effizienz ist vermutlich nicht so ganz die, die man bei Autos finden kann, die fix und fertig als Erdgasautos vom Band kommen. Es hat sich offenbar einiges getan, was Gemischaufbereitung und Kennfelder betrifft, so dass ein 10 Jahre altes Auto mit Nachrüstung nicht mit Fahrzeugen verglichen werden kann, die gerade frisch zugelassen wurden."

Ich überlasse es Dir die Entscheidung ob @Bassmann keine Ahnung hat!!

Expertise?? Wo hast Du die gelesen??? @Dridders hat etwas sehr wichtiges geschrieben! Es muß jeder für sich errechnen!! Selten zum Vorteil von CNG. Was ist überheblich daran das zu bemerken?

Her mit einer Gegenrechnung mit konkreten Angaben!

Nicht vergessen, es geht hier um Umrüstung und nicht Neuwagen!!

MiniDisc
Moderator
Beiträge: 1284
Registriert: 10.03.2012 19:00
Wohnort: Sachsen

Beitrag von MiniDisc » 23.05.2016 18:06

hjb hat geschrieben:Expertise?? Wo hast Du die gelesen??? @Dridders
Wie wäre es denn wenn Du Dir mal sein Profil etwas näher ansiehst !?! Dazu sage ich nur Tri-Valentes Fahrzeug. Ich glaube diesbezüglich macht ihm hier keiner was vor !
hjb hat geschrieben:Nicht vergessen, es geht hier um Umrüstung und nicht Neuwagen!!
Kleiner Tip: Schau Dir dridders Profil näher an und dann wirst Du sehen das der Spruch völlig unnötig ist !
hjb hat geschrieben:Ich überlasse es Dir die Entscheidung ob @Bassmann keine Ahnung hat!!
Hat Bassmann was von minus 10% geschrieben ? Ich kann davon nix lesen. Somit verstehe ich nicht was Du hier in Richtung Bassmann anspielst ! :ka:

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 23.05.2016 18:28

@MiniDisc

Hochachtung vor der trivalenten Lösung! Ist allerdings bei mir schon Jahre bekannt.

Wo bleiben die Daten für den Rechner das sich Umrüstung auf CNG lohnt? Einfach wennn man einen Benzinpreis von 2 Euro annimmt, ganz blöd nur das LPG immer Sieger sein kann?

MiniDisc
Moderator
Beiträge: 1284
Registriert: 10.03.2012 19:00
Wohnort: Sachsen

Beitrag von MiniDisc » 23.05.2016 18:39

hjb hat geschrieben:Wo bleiben die Daten für den Rechner das sich Umrüstung auf CNG lohnt?
Dem Zittat von dridders
dridders hat geschrieben:Das ich kostentechnisch CNG nicht vorne sehe aktuell hab ich ja oben schon geschrieben... aber bekanntlich haperts ja mit dem Lesen bei manchen ;-)
habe ich da nix mehr hinzuzufügen ! :klopf:

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 23.05.2016 20:53

noch einer der bestätigt das Umrüstung auf CNG tot ist und sich nicht lohnt. Damit wäre die ursprüngliche Frage beantwortet. Umrüstung auf CNG ist Schnee von gestern, wirtschaftlich sinnlos.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29131
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 23.05.2016 21:19

Warum soll denn daraus folgen, dass es sich nicht lohnt?

Man kann auch an anderen Dingen Freude haben als nur am schnöden Mammon.

Aktuell drehen die CNG-Fahrer in Frankreich den Nutzern herkömmlicher Kraftstoffe eine lange Nase: Es gibt kein Diesel, es gibt kein Benzin, und wenn, dann nur in kleinen Mengen. Warum? Weil die Raffinerien bestreikt werden. Erdgas kommt auch so, per Pipeline. Gerade nachgerüstete Fahrzeuge sind da im Vorteil: Wenn es nur noch einen der nutzbaren Kraftstoffe gibt, kann man es sich damit gut gehen lassen. Der sauberste Kraftstoff bleibt CNG sowieso.

Und wie ich oben schon schrieb: Wer sagt denn, dass die Verhältnisse bleiben, wie sie sind? Niemand hat die passende Glaskugel. :bassm:

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Backmagic
Beiträge: 673
Registriert: 06.09.2012 12:46

Beitrag von Backmagic » 24.05.2016 06:58

Bevor immer gemutmaßt wird, es gäbe noch CNG Umrüster in Deutschland und dann wird wild losgepostet, ruft einfach mal vorher da an.

Ich habs hinter mir. Immer das gleiche Lied.

Version 1

Ne, wir rüsten nur auf LPG um, kein CNG, steht nur deshalb im Web wenn jemand auch nach CNG suchen sollte können wir dem dann erklären warum LPG besser ist…



Version 2

Könnten auf CNG umrüsten, wie viele Fahrzeuge? Ach nur eines? Kein Interesse….. (wann habt Ihr den zuletzt was auf CNG ungerüstet? … Ach das waren Astra F Kombi ca. 1995 war das :-O !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Benutzeravatar
wumpel
Forums-Sponsor
Beiträge: 408
Registriert: 13.08.2015 14:37
Wohnort: Stormarn

Beitrag von wumpel » 24.05.2016 08:25

Ich finde es durchaus in Ordnung, einen potentiellen Umrüster zu nennen, auch wenn ich mich nicht vorher über seine Willigkeit informiert habe.
Erstens geht es hier um eine Sammlng von Hinweisen, Zweitens kann es durchaus sein, dass ein momentan zögerlicher CNG-Umrüster angesichts der Nachfragen seine Aktivitäten diesbezüglich steigert, weil er mitbekommt, dass es Kunden dafür gibt.
Volvo V70 III 170kW Bi-Fuel
-----------------------
Männer verirren sich nicht, sie finden Alternativrouten.

Backmagic
Beiträge: 673
Registriert: 06.09.2012 12:46

Beitrag von Backmagic » 24.05.2016 13:57

Ich finde es auch völlig in Ordnung wenn mich jemand nach Außerirdischen fragt zu sagen, „Versuchs mal in „Nevada New Mexico“

Hier in diesem Forum würde ich mich freuen wenn die Infos etwas fundierter wären.

Bei jeder pimperles Tankstelle in Hinterdupfingen wird ein Riesen Aufwasch gemacht ob die nun bis 9 oder 10 Uhr auf hat und ob da nun das CNG 1,08 oder 1,09 kostet aber bei potenziellen Umrüstern ist das Forum voll mit Falschmeldungen.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29131
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 24.05.2016 14:26

Nachdem hier im Forum eigentlich nur noch zwei sind, die auch das nächste Auto wieder umrüsten lassen würden, ist doch völlig klar, dass wir kaum ganz Deutschland täglich auf die Richtigkeit von Angaben der noch verfügbaren Umrüster abtelefonieren können.

Wenn hingegen Forenmitglieder zB Preisänderungen mitteilen, finde ich das sehr aufmerksam: Wer für Langstrecken Tankstrategien ausbaldowert, der interessiert sich eben auch für Qualitäten und Preise. Und wenn man sich dabei dann auch noch auf die Angaben in Datenbanken verlässt, und die dann falsch sind, weil Erdgasfahrer sich eben nicht gegenseitig über Änderungen von Öffnungszeiten informiert haben, dann bekommt der planende Kollege mit dem leeren Tank vor der geschlossenen Tankstelle einen dicken Hals. Und zu was? Zu recht! Die hier im Forum genannten Daten bleiben ja nicht nur hier im Forum, sondern die werden durchaus auch weitergereicht.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Demon21
Beiträge: 83
Registriert: 31.01.2014 18:23

Beitrag von Demon21 » 25.05.2016 06:18

Also zum Thema Umrüster weiß ich das es einen in der nähe von Ludwigsburg gibt, der mir auch bestätigt hat das er neben LPG auch CNG mach! (Hat mir allerdings keinen kompetenten Eindruck gemacht ...)
Ansonsten war ich erst vor kurzem bei einen Gasspezi bei Calw, der sich zwar auch auf LPG spezialisiert hat, aber auch CNG mach. (hat meine Rostende hintere Flasche gerichtet, aktuell 2 Transporter für einen Kunden in Schweden umgerüstet und hätte mir bei bedarf auch ein Auto umgebaut!)

Zum Verbrauch: Meinen alter Astra G Benziner hab ich mit ca. 7,3 l gefahren. Meinen aktuellen Astra fahre ich mit 4,3 kg. Ich denke das man bei einem guten Umrüster auf ca. 5 kg verbrauch kommen könnte.


Ob sich das ganze lohnt, muss jeder für sich selbst wissen. Nach rein wirtschaftlichen Aspekten ist aktuell LPG klar vorne! Günstiger im Umbau und der Sprit ist aktuell auch günstiger, selbst beim Mehrverbrauch.

Ich persönlich bin von CNG überzeugt! Es ist sauberer und für mich immer noch eine Zukunfts- / Übergangstechnologie!
Falls es in den nächsten Jahren aus Kinder / Platzgründen kein neuer Zafira werden sollte, und es finanziell halbwegs vertretbar wäre, würde ich einen VW Bus umrüsten lassen oder einen umgerüsteten kaufen!
Zafira A BJ 04
Astra G BJ 05

Backmagic
Beiträge: 673
Registriert: 06.09.2012 12:46

Beitrag von Backmagic » 25.05.2016 11:46

Ich halte es eigentlich schon für vertretbar wenn jemand hier postet, Firma Kackhuber in Buxtehude rüstet evtl. auf Erdgas um dann sollte der Poster das vorher mal abklären und nicht auf Verdacht sowas in den Raum werfen.

rs17219
Beiträge: 47
Registriert: 08.11.2014 19:42
Wohnort: AP

Beitrag von rs17219 » 28.05.2016 18:02

@backmagic

hab im Internet leider nichts über die Fa. Kackhuber gefunden - hast Du eine Telefonnummer oder andere Kontaktmöglichkeiten von denen?
Mit freundlichen Grüßen,
Robert

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29131
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 28.05.2016 18:44

rs17219 hat geschrieben:... hab im Internet leider nichts ... gefunden ...
Is gut jetz? Dürfte wohl klar sein, dass es diesen Laden nicht gibt in Buxtehude.

:topic:

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten