GAP Untersuchung- Stilllegung, Rost,

Allgemeines zum Thema Erdgasfahrzeuge was nicht in die anderen Rubriken passt.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
cngbln
Beiträge: 8
Registriert: 02.07.2016 14:07
Wohnort: berlin

GAP Untersuchung- Stilllegung, Rost,

Beitrag von cngbln » 08.07.2016 22:02

Hallo,

ich würde gerne wissen ob mir jmd sagen kann was die genauen Prüfpunkte bei der GAP Untersuchung sind?

Ist eine optische Begutauchtung der Gasflaschen pflicht?

Außerdem würde mich intressieren, wie weit Rost an den Gasflaschen zulässig war. (vor der Rückrufaktion 20X7)



Ich freue mich über Antworten!

Lieben Gruß

Frau von CNGBLN-User

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29063
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 08.07.2016 22:26

Hi!

Nachdem das eine allgemeine Frage ist, schubs ich die Geschichte in den allgemeinen Teil.

Die Prüfpunkte sind in einer Anlage zur Straßenverkehrszulassungsordnung StVZO enthalten, wenn Du das alles ganz genau wissen willst, findest Du das auf www.gesetze-im-internet.de . Das ist imho die offizielle Plattform, wo Gesetzesänderungen in kürzester Zeit eingearbeitet werden.

Die Kurzfassung für die GWP (Gas-Wiederholungs-Prüfung):
Sichtprüfung aller Teile auf Gammel.
Prüfung aller Teile auf Übereinstimmung mit den Eintragungen, d.h. Prüfung der Zulassungsnummern (Alle Teile müssen eine dauerhafte Markierung haben).
Prüfung, ob nicht eingetragene/nicht serienmäßige Teile verbaut sind.

Und ja: Auch vor der Verschärfung der Prüfabläufe war die Sichtprüfung der Buddeln bereits Bestandteil der Untersuchung. Offenbar gingen sowohl die aaS/PIs wie zuvor zB. VW davon aus, dass ein für eine Nutzungsdauer von 20Jahren bestimmtes Teil nicht bereits nach 3 Jahre die Grätsche macht. Ob die Sichtprüfung nach Vorschrift durchgeführt wurde, werden alle, die so einen Wisch unterschrieben haben, vehement bestätigen. (Den Depp möchte ich sehen, der sich jetzt meldet, er hätte aber immer geschlampt...)

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2327
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: GAP Untersuchung- Stilllegung, Rost,

Beitrag von Gulbenkian » 09.07.2016 20:30

cngbln hat geschrieben:Ist eine optische Begutauchtung der Gasflaschen pflicht?
Auszuf aus einer Mail vom KBA, auf meine Frage, welche Maßnahmen denn ergriffen werden, um Unfälle durch geborstene Tanks zukünftig zu verhindern:
Auf der Grundlage des ProdSG kann das KBA dann Maßnahmen ergreifen, wie das Veranlassen von Warnungen und/oder Rückrufen.

Aktuelle Maßnahme ist z.B. die genaue Untersuchung der Gastanks bei der Hauptuntersuchung (HU). Wird im Rahmen der HU gemäß § 29 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) in Verbindung mit der wiederkehrenden Gasanlagenprüfung (GWP) gemäß Anlage VIIIa und XVII StVZO bei betroffenen Fahrzeugtypen inzwischen eine direkte Sichtung der CNG-Hochdruckzylinder verlangt, wobei die Einhausung demontiert sein muss, damit erhebliche Korrosion bei der GWP rechtzeitig erkannt werden kann. Wird dabei erhebliche Korrosion an den CNG-Hochdruckzylindern festgestellt, muss der weitere Betrieb der Gasanlage aus Sicherheitsgründen untersagt und eine positive HU darf nicht bescheinigt werden.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Antworten