Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


Zafira CNG Turbo schaltet während der Fahrt auf Benzin um

Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Opel CNG / ecoflex
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kloppi



Anmeldedatum: 09.11.2010
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 15.03.2014 23:53 Beitrag speichern    Titel: Zafira CNG Turbo schaltet während der Fahrt auf Benzin um Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Guten Tag . Der zafira cng turbo von meinen eltern hat ein Problem. Immer wieder während der fahrt springt der wagen von erdgas nach benzin um. Einfach so. Will dann mit dem schalter es wieder auf erdgas schalten. Geht leider nicht. Nur durch Neustart der Motors ist es wieder auf erdgas. Aber wie gesagt, paar minuten später erneut auf benzin.

Hat da einer ne ahnung woher das kommt?

Danke und Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28755
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 16.03.2014 01:46 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo!

Die gelbe Lampe leuchtet nicht? Dann wäre für die On-Board-Elektrik offenbar alles in Ordnung. Das heißt dann aber auch, dass die Anlage auf Luxusbrühe umschaltet, bevor Fehlzündungen und ähnliche Dinge auftreten.

Tja, da wär dann zu fragen, warum -ganz ohne Protest der Überwachungselektronik- auf Benzin geschaltet wurde.

Wurden denn trotzdem beim Auslesen von Fehlern Fehlercodes gefunden?
Wenn ja: welche?
Wenn nein: Stell Dich bitte auf den Austausch des GDR ein... Sorry!

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ZafiraCNG



Anmeldedatum: 16.01.2013
Beiträge: 875

BeitragVerfasst am: 16.03.2014 09:47 Beitrag speichern    Titel: Re: Zafira CNG Turbo schaltet st während der Fahrt auf Benzi Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

kloppi hat Folgendes geschrieben:
Guten Tag . Der zafira cng turbo von meinen eltern hat ein Problem. Immer wieder während der fahrt springt der wagen von erdgas nach benzin um. Einfach so. Will dann mit dem schalter es wieder auf erdgas schalten. Geht leider nicht. Nur durch Neustart der Motors ist es wieder auf erdgas. Aber wie gesagt, paar minuten später erneut auf benzin.


Gleiches Problem hatte mein Wagen auch. Es war ein kaputtes Magnetventil.

Später als das Zündmodul defekt war und der Motor bei niedrigen Drehzahlen stotterte, tauchte das Problem auch wieder auf, wahrscheinlich wegen der Zündaussetzer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kloppi



Anmeldedatum: 09.11.2010
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 16.03.2014 11:14 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Speicher muss ich heute abend mal auslesen. Wenn ihr die gelbe Motor lampe meint, die leuchtet nicht auf. Der wagen schaltet ungemerkt auf benzin um. Nur die kleine led leuchtet da am schalter.

Was kostet so ein magnet ventil beim opel händler? Oder lohnt es nach peltner zu fahren?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trelo
Site Admin


Anmeldedatum: 26.04.2009
Beiträge: 7359
Wohnort: am Würmsee

BeitragVerfasst am: 16.03.2014 13:03 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Triit bei meinem seit 3 Monaten auch häufiger auf, meist lässt er sich anstandslos auf Erdgas zurückschalten.
Fehler wurden bisher einmal hinterlegt.
P0087 Kraftstoffdruck Rail zu niedrig
P1572 (hatte ich bei Magnetventildefeakt an der Flasche)
Da hatte ich sogar nen Termin in der Werkstat ausgemacht und dann wieder zurückgezogen (spontane "Selbstheilung"...).

Sind die Sicherungen der Flaschenventile i.O.?
Sicherungskasten
offener Sicherungskasten

Ich tippe bei mir auf ne sterbende Magnetspule am Gasdruckregler.
_________________
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo / derzeit ca. 73 kWh/100km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZafiraCNG



Anmeldedatum: 16.01.2013
Beiträge: 875

BeitragVerfasst am: 23.11.2014 23:16 Beitrag speichern    Titel: Gibt es eine Erklärung für das plötzliche Umschalten? Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Trelo hat Folgendes geschrieben:
Triit bei meinem seit 3 Monaten auch häufiger auf, meist lässt er sich anstandslos auf Erdgas zurückschalten.


Das Problem trat bei meinem Zafira B Cng Turbo auch häufiger auf. Plötzlich startet der Wagen auf Benzin und man ist während der Fahrt überrascht, dass der Wagen auf Benzin läuft. Ich merke keinen Unterschied. Habe deshalb bereits einmal unbeabsichtigt auf der Autobahn den Benzintank fast komplett leer gefahren. Beim Neustart fährt der Wagen wieder mit Erdgas. Trat jetzt diese Woche wieder auf.

Gibt es eine Erklärung für dieses Problem, welches scheinbar bei vielen Zafiras häufiger auftritt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom_Doc



Anmeldedatum: 02.02.2015
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 20.05.2015 11:03 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Trelo hat Folgendes geschrieben:
...
Fehler wurden bisher einmal hinterlegt.
P0087 Kraftstoffdruck Rail zu niedrig
...

Sind die Sicherungen der Flaschenventile i.O.?
Sicherungskasten
offener Sicherungskasten

Ich tippe bei mir auf ne sterbende Magnetspule am Gasdruckregler.


moin moin Trelo, da gab es doch sicher irgendwann ein Ergebniss zu, oder?

Unser TurboCNG schaltet aktuell auch immer von Gas auf Benzin ohne Rückschaltmöglichkeit mit dem Fehler p0087 (Gas+Bremseauslesemethode).
Wo wird denn der Gashahn zugedreht, um das Magnetventil bzw. nur die Spule am Gasdruckregler tauschen zu können? Dreh ich unter dem Wagen einfach die Flaschen durch Stromlosmachen der Magnetventile dort zu? Die Magnetspulen der Flaschenventile muss ich auch noch checken.
http://ecat24.com/opel/catalog/part/1/44/653/227/2650,2647/

Hatte auch mal was von einem kaputten Stecker am Gasdrucksensor im Motorraum gelesen, der das gleiche Problem verursacht, find nur den Eintrag gerade nicht. Das will ich am WE noch kontrollieren.
Unterspannung oder lose Massestecker hab ich schon ausgeschlossen. Batterie ist neu, Stecker soweit ich die gefunden habe alle frei von Korrosion und fest.

Hier http://ecat24.com/opel/catalog/part/1/44/653/227/2649/ fehlt leider das Kabel, welches Magnetventil und Sensor mit dem Steuergerät verbindet. Da muss ich nochmal den Preis beim Opel CNG Partner oder bei Kisow für erfragen.

Und wie wahrscheinlich sind Deiner Meinung nach die Flaschenventile? Sind da Kontakt- oder Korrosionsprobleme bekannt?

Der ADAC hat gerade am letzten WE nach dem Batterietausch bei Opel eine fehlerhafte Kommunikation auf dem Can Bus als Fehler (leider mir zu schnell) gelöscht. Lenkstockmodul wurde aber vor einem Jahr bereits getauscht.
Evtl. relevant?

Manchmal wünsch ich mir einen Wagen zurück, der nicht sooooo viel E-Schnickischnacki hat.

Tom
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trelo
Site Admin


Anmeldedatum: 26.04.2009
Beiträge: 7359
Wohnort: am Würmsee

BeitragVerfasst am: 20.05.2015 18:32 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo,
mein Fehler ist nach eigenhändiger Prüfung des Kabels am Hochdrucksensor am Gasdruckregler bisher nicht mehr aufgetaucht.
Dabei habe ich versucht, das Kabel am Steckverbinder zu entlasten.
Die Magnetspule am GDR funkt bis heute.
Bei Fehlern an den Flaschenventilen (Magnetventil bzw. -spule) kommt fast immer die Sicherung.
Die würde ich, bei normalem Tankverhalten und normaler Reichweite ausschließen.
Bei den letzten Umschaltvorgängen im vergangenem Winter war das Zündmodul der Auslöser mit vorher erkennbaren Zündproblemen, ala Ruckeln.
_________________
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo / derzeit ca. 73 kWh/100km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom_Doc



Anmeldedatum: 02.02.2015
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 26.05.2015 13:51 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Dank an den Würmsee,
das Kabel hab ich auch in Verdacht. Hab den Kabelbinder jetzt mal ganz entfernt.
Die Schutzhülle wird nicht mehr von Klebeband vorn resp. hinten (Gabelung) gehalten. Gibt es das Kabel überhaupt als Ersatzteil? Mal den "neuen" CNG FOH befragen...

Allerdings war die letzte Zwangsumschaltung nach einem Tankvorgang, könnte nun allerdings auch mit zu langer Gasfahrt zusammenhängen. Luxusbrhentank wird jetzt mal leergefahren und dann frisch aufgefüllt. 3L Motorradreservekanister steht schon im Kofferraum.

Werde weiter berichten.

TOm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZafiraCNG



Anmeldedatum: 16.01.2013
Beiträge: 875

BeitragVerfasst am: 28.06.2015 20:26 Beitrag speichern    Titel: Re: Gibt es eine Erklärung für das plötzliche Umschalten? Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hatte dieses Wochenende wieder extreme Probleme mit Zwangsumschaltung auf Benzin, bzw. der Wagen startete nach dem Gastanken auf Benzin und ließ sich nicht mehr auf Gas umschalten. Der Wagen war warm (ca. 100km Autobahn) Dieses Mal brachte auch der mehrmalige Neustart, d.h. Zündung aus und wieder an, nichts. Der Wagen startete immer wieder direkt auf Benzin.

Irgendwo hatte ich in diesem, oder im Paralleluniversum einmal gelesen, dass der Tausch der Batterie, bzw. das Abklemmen dieser etwas gebracht haben sollte.

Ich habe daher nach 23km auf Benzin an der Autobahn auf dem Parkplatz alle Verbraucher abgestellt (Licht, Klima, Radio, Kühlbox (!) im Kofferraum).

Siehe da! Der Wagen startet wieder auf Gas und lief auch nicht mehr auf Benzin die nächsten Tage. Es könnte daher an einem zu schwachem Strom / zu geringer Spannung durch zahlreiche Verbraucher liegen, die dazu führt, dass das Magnetventil nicht aufmacht und der Wagen auf Benzin startet. Wenn ich an der Ampel häufiger in der Stadt den Motor abstelle, hatte ich das gleiche Problem. Vielleicht hat die Batterie nicht mehr 100% Performance (5,5 Jahre alt), oder ein Magnetventil zieht besonders viel. Man sollte die Möglichkeit Batterie etc. vor dem Austausch / Werkstatt immer einmal testen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28755
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 28.06.2015 20:44 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Lass den Akku doch mal testen. Multimeter und fetter Widerstand reicht doch. Wenn dann der Akku mehr, als gut ist, in die Knie geht, ist jedenfalls Handlungsbedarf gegeben. Mit modernen Ladegeräten läßt sich das Ableben ggf. noch ein wenig herauszögern. Aber das ändert nichts daran, dass Akkus immer noch Verschleißteile sind. (Das macht mir ja auch die Elektroautos suspekt)

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tom_Doc



Anmeldedatum: 02.02.2015
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 29.06.2015 08:57 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

hmm, hast Du denn mal den Fehlerspeicher auslesen lassen?
Wenn ich die ganzen Unterlagen richtig verstehe gibt es da im Gasweg von den Tanks bis in den Brennraum mehrere Drucksensoren. Bei uns war wie oben zu lesen, die Entlastung des Kabels am GDR Drucksensor hilfreich. Ein Büchlein zu führen, wann wie wo zwangsumgeschaltet wird hab ich jetzt angefangen. Bei uns scheint die Zwangsumschaltung mit dem Betanken zusammen zu hängen.
Daher hab ich jetzt ein schwergängiges / hängendes Magnetventil an den Flaschen im Verdacht, welches dann den Druckfehler verursacht und warte auf ne Bühnenzeit um die Tanks mal freizulegen und nur die Elektrik / Magnetventile da unten zu testen.

BTW gibt es da unten nen Massekabel mit Anschluss an die Karosse für die Elektrik unter der Tankabdeckung? Massekabel war nen Tip vom fähigen ADAC Mech (danke Herr Poulsen!).

Der hat auch gleich die neue Batterie vollumfänglich getestet und für gut befunden und auch den Generator getestet und als voll funktional bewertet.

Gruß
TOm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom_Doc



Anmeldedatum: 02.02.2015
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 04.07.2015 15:07 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

bei uns wechseln jetzt die Fehler: lange eins dann 960, lange eins dann 1057, lange eins dann 0087.

Zündspulen gibt es für den Zafira B ja von 35-190€, was taugt was? Aktuell ist Delphi 1104082 9C12 drin.

Und wenn das zu ersetzende GDR Sensor und Magnetventil Kabelbäumchen hier tatsächlich die 9 ist:
http://ecat24.com/opel/catalog/part/1/44/653/227/2648/
kostet das "nur" 26€. Da befrag ich mal den Händler, was das neu verlegen kostet. Scheint irgendwie hinter dem Motor zu laufen.

Grüße
TOm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom_Doc



Anmeldedatum: 02.02.2015
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 12.07.2016 16:23 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

uh, bin noch die Antwort vom FOH schuldig:
Zitat:
Das Austauschen des Kabels im Motorraum kostet ca.170 €
Materialkosten 29,99€
Lohnkosten ca. 140€


vielleicht hilft es jemandem, scheint heftig im Motorkabelbaum eingewickelt, das Teil.
Gruß
TOm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Opel CNG / ecoflex Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Topic speichern
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de