Zafira 1.6 Turbo CNG fährt nach Gas-Betankung nur mit Benzin

Der Marktführer der Erdgasfahrzeuge findet hier seinen Platz mit den Serienmodellen Zafira, Astra u. Combo.

Moderatoren: SiggyV70, sparbrötchen, MiniDisc

Antworten
calvados11
Beiträge: 5
Registriert: 27.08.2016 17:11

Zafira 1.6 Turbo CNG fährt nach Gas-Betankung nur mit Benzin

Beitrag von calvados11 » 28.08.2016 07:43

Hallo Erdgas-Freunde, unser Zafira 1.6 CNG Turbo startet plötzlich nach der CNG Betankung nur noch mit Benzin und lässt sich nicht auf CNG umschalten. Nach einigen Kilometern und mehrmaligen Motor aus und wieder anlassen geht es dann meistens wieder mit CNG und er bleibt dann bis zum nächsten Tanken auf Gas. Es wurde schon ein Magnetventil im Motorraum getauscht, ohne erfolg. Jetzt meinte die Werkstatt das Motorsteuergerät sollte auf Verdacht mal getauscht werden!!! 2000,-€ auf Verdacht!? kann nicht sein. Hat jemand von euch schon mal so ein Problem gehabt?
Ich würde mich freuen euere Meinungen zu erfahren

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7331
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 28.08.2016 08:39

Hallo,

diesbezüglich gab es schon einige Meldungen, sowohl hier,
Bsp. 1
Bsp. 2
Bsp. 3
als auch im Paralleluniversum.

Auch mein 2009er TCNG ist gelegentlich betroffen.
Mögliche Lösungsansätze:
- Batterie schwach
- Zuleitung zum Hochdrucksensor am Gasdruckregler inter Zug
- Magnetventil am Gasdruckregler defekt (bei Dir wohl schon getauscht)

Ich habe die Leitung zum Hochdrucksensor "entlastet" und die Batterie getauscht.
Endgültig los wurde ich das Problem noch nicht.
Nach Austausch des Akkus war das Problem längere Zeit weg und ebenso nach Entlastung der Zuleitung am GDR.
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Tom_Doc
Beiträge: 56
Registriert: 02.02.2015 17:09

Beitrag von Tom_Doc » 20.09.2016 06:35

Hat hier schonmal jemand das Magnetventil auf dem GDR gereinigt? Und das am Ölabscheider? Wenn da Kompressoröl reingekommen ist, "klebt" es ja wahrscheinlich irgendwann und behindert das freie Öffnen.
Obwohl sich das dann eigentlich durch mehrmaliges Umschalten auch lösen lassen sollte...
:confused:

calvados11
Beiträge: 5
Registriert: 27.08.2016 17:11

Beitrag von calvados11 » 20.09.2016 11:59

So nun scheint eine Lösung gefunden worden zu sein nachdem das Auto eine Woche in einer Opel Werkstatt gestanden hat. Es wurden ein Sensor und der Druckregler ausgetauscht. Alleine Materialkosten von 1200 Euro plus Mehrwertsteuer. Es wurde jetzt inzwischen zwei mal getankt und der Motor startet jetzt ganz normal im CNG Modus und bleibt da auch. Ich hoffe das Problem ist jetzt behoben....

calvados11
Beiträge: 5
Registriert: 27.08.2016 17:11

Beitrag von calvados11 » 20.09.2016 12:01

@ Tom_Doc:

Interessant schon, dass unsere Problem prompt aufgetaucht ist, nachdem das Auto beim Service war und der Ölabscheider ausgetauscht wurde. Ich habe das aber in der Werkstatt angesprochen und man hat mir erklärt, dass das Zufall ist.....Ich glaube nicht daran

Tom_Doc
Beiträge: 56
Registriert: 02.02.2015 17:09

Beitrag von Tom_Doc » 20.09.2016 16:03

Noch sowas von unqualifizierten oder Kunden bescheissenden Händlern, der Ölabscheider wird entleert nicht getauscht. Mussten wir auch einmal erfahren und mit dem foh ausdiskutieren, bis zur Drohung mit dem Anwalt.
Hat hier noch jemand die Arbeitsanweisung dazu zur Hand?

Und den ganzen Druckregler braucht man idR auch nicht tauschen. Hast Du Dir die getauschten Teile mitgeben lassen? Oder alles auf Garantie ersetzt bekommen?
Wenn nein, könnte ich mit nem Freund mal einen Blick auf den GDR werfen.

Der Sensor ist 55559358 5815051? Also einer wie Nr 14 hier
http://ecat24.com/opel/catalog/part/1/4 ... 2203,2230/

Den werde ich bei uns auch mal tauschen, ist in der eu schon für 80€ zu haben als Boschteil. GM nimmt 280€...
Gruss
TOm

calvados11
Beiträge: 5
Registriert: 27.08.2016 17:11

Beitrag von calvados11 » 20.09.2016 16:11

Theoretisch hatte ich eine Gebrauchtwagengarantie....aber....die zahlt nur für die elektrischen Teile. Also nicht für die nun ausgetauschten Teile. Kullanzhalber hat Opel 40 Prozent der Rechnung übernommen, trotzdem waren es für uns noch über 1000 Euro. Ich werde in diese Werkstatt nie mehr fahren!

calvados11
Beiträge: 5
Registriert: 27.08.2016 17:11

Beitrag von calvados11 » 20.09.2016 16:12

Die getauschten Teile habe ich nicht mitbekommen. Beim nächsten Mal werde ich darauf bestehen!!!

Tom_Doc
Beiträge: 56
Registriert: 02.02.2015 17:09

Beitrag von Tom_Doc » 20.09.2016 18:02

Ja, Teile immer mitnehmen, oder zumindest vor Ort zeigen lassen. Wenn ich den Wunsch beim ehemaligen foh geäussert habe, war da auch immer komische Stimmung.

Und gerade sowas wie den Neuzustand des Ölabscheiders kannst Du ja kaum selber kontrollieren, zu verbaut. Der Sensor ist übrigens ein elektrisches Teil, und das Magnetventil am GDR auch...

Aber ob der GDR wirklich neu ist, müsstest Du sehen können. ;)

Antworten