C-Max 2,0 CNG BJ. 2006

Auch Ford hatte Erdgasfahrzeuge im Angebot. Löchern Sie Ihren Ford-Händler!

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
micneu
Beiträge: 6
Registriert: 18.09.2016 21:36
Wohnort: Erding

C-Max 2,0 CNG BJ. 2006

Beitrag von micneu » 21.09.2016 08:55

Mein Sohn hat sich einen gebrauchten CNG C-Max gekauft. Er hat erst 106.000 km auf der Uhr aber beim durchsehen des Servicehefts habe ich gesehen, dass er die letzte Gasprüfung bei 61.000 km in 2009 hatte. Wie sind denn standardmäßig die Wartungsintervalle?

Desweiteren hat er wohl ein Problem mit der Gasanlage. Die Anlage schaltet zwar auf Gas um aber sobald ich auch nur etwas Gas gebe, schaltet er sofort wieder auf Benzin (LED wechselt auf rot). Im Standgas bleibt die LED grün. Was könnte die Ursache des Fehlers sein?

Benutzeravatar
Ehrentraut
Beiträge: 384
Registriert: 29.06.2005 12:18
Wohnort: 33142 Büren
Kontaktdaten:

Ford CNG

Beitrag von Ehrentraut » 21.09.2016 12:01

Hallo,
die GAP muß alle 2 Jahre beim TÜV mitgemacht werden,
kostet ca 25-30 Euro.

Der u.g. Fehler könnte am Druckregler liegen,
läßt sich aber am Besten mit der Diagnosesoftware ermitteln.

Vielliecht sind auch nur die Gasflaschenabsperrhähne zugedreht.

Meines Wissens sind 4 Stück im Kofferraum, und 1 Gastank unter dem Fahrzeug.

Daß bei 106 Tkm der Gasfilter vor dem Druckregler zu ist, glaube ich nicht.

Gruß

Peter

micneu
Beiträge: 6
Registriert: 18.09.2016 21:36
Wohnort: Erding

Update

Beitrag von micneu » 21.09.2016 19:31

Bin heute nach der Arbeit zum Gastanken und siehe da, es gingen 15 Kilo Gas rein. :D
Newbie Fehler! D.h. die Füllstandsanzeige ist kaputt, da sie immer vollen Tank anzeigt. Weiß jemand, was die Reparatur kostet?

Zweitens habe ich den Fehlerspeicher ausgelesen (Motorwarnleucte ist an) und den Fehler P2008 ermittelt. In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass dann i.d.R. die Magnetventile kaputt sind. Kann das jemand bestätigen?

Danke für den Hinweis auf den TÜV, ist bei dem Auto im Dezember fällig. :rolleyes:

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28970
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 21.09.2016 19:46

Hi!

P2008 wird von meiner OBD2-Software mit "Ansaugkanalsteuerung Stromkreis geöffnet" übersetzt. Hat imho nichts mit Erdgas zu tun.

Manchmal hilft es, einfach den Fehler zu löschen und zu beobachten, bei welcher Gelegenheit er wieder auftaucht, falls überhaupt.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6205
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 22.09.2016 09:44

Zur Tankanzeige:
ignorieren! Das Teil ist eh ein Schaetzeisen und hilft kaum weiter. Gewoehn dir lieber an den Tageskilometerzaehler beim Tanken auf 0 zu druecken, dann hast du damit ein Gefuehl wie weit du noch kommst.
Reparatur ist natuerlich auch moeglich, kostet bei Ford aber ein Vermoegen, da die Ersatzteile fuer CNG dort alle extrem teuer - weil selten - sind. Entweder direkt bei CNGTechnik machen lassen, oder bei einem Umruester, kann auch fuer LPG sein. Der Sensor ist eh der gleiche wie bei LPG, und ist bekannt fuer seine Probleme. Kann man prinzipiell sogar selbst tauschen, da man dabei gar nicht mit Gas in Beruehrung kommt, der Sensor wird ueber einen Magnetmechanismus gesteuert. Ist das kleine Plastimanometer beim Druckminderer.

Zum P2008: klingt nach den Wirbelklappen, die manche der Maschinen im Ansaugtrakt haben. Oder danach, dass jemand sie ggf. lahmgelegt hat durch Stecker ziehen... evtl. weil sie das Klappern angefangen hatten... die Vorstufe vom sich selbst zerlegen... ist aber wie Bassmann schreibt nicht Erdgasspezifisch. Erdgasfehler kannst du ueber das OBD eh nicht auslesen, da der Wagen mit einer BRC-Anlage nachgeruestet wurde von CNGTechnik. Die Motorsteuerung weiss gar nichts vom Erdgasbetrieb.

Antworten