Zahnriemenwechsel „Fiat Doblo 1.4 t-jet natural power"

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Doblo
Beiträge: 2
Registriert: 04.10.2016 20:09

Zahnriemenwechsel „Fiat Doblo 1.4 t-jet natural power"

Beitrag von Doblo » 05.10.2016 10:12

Hallo zusammen,
wir verzweifeln gerade über einem Zahnriemenwechsel an unserem „Fiat Doblo 1.4 t-jet natural power“. Hoffe, dass uns hier jemand helfen kann und wäre für eine Antwort bzw. Tipps – falls ich im falschen Forum bin – sehr dankbar.

Beim Zahnriemen waren die Zähne weg, trotz noch nicht erreichter Laufleistung. Dem Motor scheint nichts passiert zu sein. Allerdings ist jetzt natürlich die Stellung Kurbelwelle/ Nockenwelle nicht mehr gegeben…

Bei den älteren Typen die ich kenne, war jeweils eine Markierung an den Riemenscheiben vorhanden, die man in eine bestimmte Position bringen musste. Dann neuer Riemen aufgezogen und fertig war’s.

Nun scheint es ohne die „Prüflehre“ (2.000.004.500) und „Zentrierstifte“ (1.860.985.000) nicht mehr zu gehen? Oder gibt es noch eine andere Methode bzw. eine brauchbare Anleitung für den Einbau eines neuen Zahnriemens?

Viele Grüße
Dirk

Panda_rot
Beiträge: 75
Registriert: 10.09.2007 18:54
Wohnort: Greding

Beitrag von Panda_rot » 05.10.2016 17:57

Hi,
im abarth-Forum scheint es was zu geben:
http://www.abarth-forum.de/modelle/gran ... post165147

Wenn der 1.4l-Motor kein Freiläufer ist, was ich nicht genau weiß, würde ich unbedingt danach auch die Kompression messen.
Ciao Willi
FIAT Panda Panda 1,2l in Garanzarot
[ externes Bild ]

Doblo
Beiträge: 2
Registriert: 04.10.2016 20:09

Beitrag von Doblo » 05.10.2016 19:04

Hallo, danke für die Antwort. Leider hat mich das andere Forum auch nicht weiter gebracht. Außer dass ich vermute, dass es ohne die entsprechenden Einstellwerkzeuge nicht geht.

Der Motor scheint nichts abbekommen zu haben. Jedenfalls lässt er sich problemlos durchdrehen, ohne irgendein verdächtiges Geräusch...

kanister
Beiträge: 194
Registriert: 03.11.2012 00:42
Wohnort: SWR-Land

Beitrag von kanister » 06.10.2016 00:05

Wenn es der gleiche 1.4er Motor wie in Punto (Evo) oder im Qubo ist, dann müsste es ein Freiläufer sein. Evtl. lohnt es sich, in den entsprechenden Foren umzuhören (grande-punto.de u.a.).

Aber ich wüsste jetzt spontan auch nicht, wie man es nach der Panne richten soll. Vom Hören-Sagen aus dem Bekanntenkreis ist es die Pest, d.h. Fiat und kompatible Ersatz-Lieferanten liefern keine Hinweise, wie man's ohne Musterstück ausrichten soll.

Zur Not halt bei Vertragswerke machen lassen, die müssten entsprechende Unterlagen haben.

Antworten