C-Max Kat kaputt nach 15000 Km

Auch Ford hatte Erdgasfahrzeuge im Angebot. Löchern Sie Ihren Ford-Händler!

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Benutzeravatar
bee.gee
Beiträge: 16
Registriert: 23.05.2006 12:51
Wohnort: nähe Berlin

C-Max Kat kaputt nach 15000 Km

Beitrag von bee.gee » 22.06.2007 20:21

Hallo liebe Gasgemeinde,
hatte ich noch nicht über meinen Ford C-Max geschrieben? Finde nichts.
Egal, fangen wir nochmal von vorne an. August 2006 endlich war er da. C-Max 140 PS 2,0 Maschine. Unter Superbetrieb schon Dampf dahinter, unter Gasbetrieb nicht viel weniger. Hier war es schon richtig eine große Maschine zu nehmen. Anfänglich kleine Ruckler die abgestellt wurden, lief er so 15000 km. Doch dann ging die Lampe an :evil: :evil: . Nunu das kennen wir doch von unserem Fox. Motorgeräusche beim abtouren etwas anders. Blubbern aus dem Auspuff. Das hört sich nach kaputten Kat an. (Hab ja Erfahrung mit so etwas) Hin zu Ford, erstmal zurückgestellt, Protokoll mit 20 verschiedenen Vorschlägen was es sein könnte ausgedruckt. Weiterfahren und beobachten. Also erstmal ein langes Wochenende durchs Land gefahren, auf anraten der Werkstatt erst mal nur in Benzin. Schöne Autobahnfahrt, ordentlich ufs Gas getreten(180) ohne Probleme. Motor zog durch keine Lampe, also nach 600 Km auf gas zurückgestellt. Maschiene lief genauso, ohne Lampe zog durch(140) usw. Jedoch auf Heimfahrt von Autobahn runter 70 km da wollter der Motor dann nicht mehr so. Hin zu Ford , Kat kaputt bestätigt. Garantie also kein Problem. Ersatzwagen bekommen, den neuen C-Max Titanium 2,0 Diesel , :-D :-D :-D , hui der hat Spass gemacht. Hab mich gleich rangesetzt und gerechnet. Verbrauch usw. Bin zum Ergebnis gekommen::: Jetzt passt auf!! Hab ja fleißig die Tankrechnung von meinem Gas C-Max aufgerechnet bei Spritmonitor. Habe das verglichen mit einem C-Max 1,6 109 PS Diesel DPF und siehe da der Diesel würde gerade mal 20 Cent mehr auf 100 km an Spritgeld kosten. Meine Frage war wie kann das sein :?: :?:
;-) Der C-Max 2,0 sprizt flleißig Benzin ins Gasgemisch bei hoher Belastung, und im unteren Drehzahlbereich nach erstem zuschalten bis eine gewisse Motorleistung vorhanden ist. Also der Zuschaltzeitpunkt mit grüner Lampe sagt noch lange nicht aus, dass auch Gas genutzt wird. Deshalb ruckt der Wagen beim Beschleunigen bei ca. 2000-3000 U/min auch deutlich, weil da erstl auf gas gewechselt wird. ;-)
Diese Aussage wurde mir auch bestätigt, jedoch im Vorfeld nie offen darüber gesprochen. hab mich schon gewundert bei letzter Fahrt Berlin-Eifel-Würzburg-Berlin, warum die Tanknadel absinkt, obwohl nur auf Gas gefahren wurde. Ist wohl um den Motor und den Kat zu schonen. Nur leider nicht mein Geldbeutel. Letztlich zahlt der Gasfahrer doch drauf glaub ich. Spätestens wenn die Garantie vorbei ist. Werde auch dieses Auto eintauschen gegen besagten Diesel. Akzeptabeles Angebot liegt mir schon vor. Somit war ich kurz in diesem Forum vertreten, wünsch Euch dennoch das Beste mit euren "Nobel-Hobel´s".
VW FOX 1,4
[ externes Bild ]
Ford Focus C-Max 2,0
[ externes Bild ]

Hat du kein Gas-Auto, mutdu ordentlich zahlen :-)

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29050
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 22.06.2007 20:35

Warum fragst Du eigentlich mit solchen Symptomen nicht an, bevor Du einen neuen Vertrag unterschreibst? Hast Du noch nicht? Dann ist ja vielleicht doch noch ein Gasfahrer zu retten.

Also mal im Ernst:
Mit dem Focus hast Du ein Erdgas-Auto gekauft. Das soll, wenn es auf "Erdgas" geschaltet ist, auch nur und ausschließlich mit "Erdgas" laufen. Der Benzinverbrauch hat in diesem Modus = Null zu sein.

Warum zog Deiner also trotzdem Benzin? Da kommen nur Fehler in der Umschaltung Gas/Benzin in Betracht und/oder "sabbernde" Benzindüsen, die eben Luxusbrühe auch dann durchlassen, wenn sie es eigentlich gar nicht sollen. Sowas kommt vor. Folge: Kat brennt kaputt. Eben wie bei Deinem Gaser.

Wenn das wirklich beabsichtigt wäre, dass beim Erdgas-Focus Benzin zusätzlich eingespritzt wird, dann stehen Ende nächster Woche mindestens 20 Focus bei den Fordhändlern auf dem Hof zwecks Wandlung. Und mit was? Mit Recht.

Ich hoffe mal, dass Daniel da auch noch was dazu schreibt.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6207
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 22.06.2007 23:53

Viel zu schreiben kann ich leider nicht, da ich den C-Max noch nicht in den Fingern hatte und nicht weiss was da genau an Anlage drin steckt. In den normalen Focus'n steckten BRC-Anlagen, die nicht die Möglichkeit hatten bei bestimmten Drehzahlen auf Benzin zu schalten. Bei Schaltpunkten von 2000 Touren und höher wäre der Gasbetrieb ja eh nutzlos, da würde ich permanent Benzin vergurken. Also am sinnvollsten mal mit CNG-Technik in Verbindung setzen und nachfragen ob das wirklich korrekt ist. Die Ford-Händler kennen sich mit dem Thema Gas für gewöhnlich zwischen gar nicht und absolut überhaupt nicht aus.

Zum Trecker: neben dem "Klang" solltest du auf der finanziellen Seite auch Steuern und Versicherung nicht vernachlässigen, sowie höhere Wartungskosten.

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Gasbenzin für mehr Dampf???

Beitrag von Gövi » 23.06.2007 12:57

:cool: Also die Werkstatt hat wohl keinen Plan oder? Wie schon geschrieben gibt es immer nur eine Funktion. Wenn der Motor auf Gas betrieben wird und die Benzinmenge schrumpft so ist der Fehler schon gefunden "Umschaltun defekt". Das der Kat dann die Segel streicht ist wohl logisch. Ich kenne Systeme die bei Vollast umstellen, aber keines das beide Kraftstoffe verwendet. Wenn du Diesel fahren möchtest ist das OK aber sparen Kannst du im Moment vor allem mit Gas. Versuch es doch mal mit einer Werkstatt die sich mit Erdgas auskennt! ;-)
Gasgeben schadet ja nicht !

Benutzeravatar
bee.gee
Beiträge: 16
Registriert: 23.05.2006 12:51
Wohnort: nähe Berlin

Beitrag von bee.gee » 23.06.2007 19:12

Danke erst mal für die Anteilnahme an meinen Problemen.
Vielleicht hab ich etwas falsch ausgedrückt. Ich weiß wohl, dass beides- Gas wie auch Benzin nicht zugleich gefahren werden kann. Jedoch wurde mir von den Ford-Männern wie auch von meinem FOX-Umrüster bestätigt, dass es möglich sei die BRC-Anlage so einzustellen, dass bei Volllast, bei hohen Geschwindigkeiten auf Benzin umgestellt werden kann. Und das ganze ohne das die Gaskontrolllampe aus geht dabei.
Nun nicht genug der Probleme, nach letzten Katwechsel sind wir ja wie gasagt durch halb Deutscheland gefahren. Ewas ruckelig, deshalb war er noch mal in der Werkstatt. Den haben Sie dann nochmal 4 Tage da behalten, weil ein Steuerteil/Regler für die Gasanlage ausgetauscht werden sollte. Dies wurde von einer Gas-Spezialwerkstatt gemacht. Jedoch vorgestern ging wieder mal die Warnlampe an, als meine Frau zur Arbeit fuhr. Ich meinte beobachten weiterfahren. Das Problem löste sich einen Tag späterauf dem Heimweg, da ging diese wieder aus. Im Speicher wird etwas stehen, werden wir Montag auslesen lassen.
Nun zu meiner Entscheidung Wandel:::
Der Wandel wird eigentlich wegen eines anderen Problems vollzogen, dass Ford nicht lösen kann. Und auf Grund wiederkehrenden Mangel haben wir uns dazu entschieden. Nun wollen wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und das anscheinende Problem Erdgas-Auto gleich mitlösen. Es war ein Versuch, vielleicht hätten wir uns doch für einen Zafira entscheiden sollen(Monovalent). Mein Schwager fährt schon zweite Generation ohne nennenswerte Probleme.:rolleyes:
VW FOX 1,4
[ externes Bild ]
Ford Focus C-Max 2,0
[ externes Bild ]

Hat du kein Gas-Auto, mutdu ordentlich zahlen :-)

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Opel?

Beitrag von Gövi » 24.06.2007 09:20

:cool: Ja ganz bestimmt! Opel hat wesentlich weniger Probleme und geht seine auch anders an. Bei Ford ist es eine Nachrüstlösung!!!! Die Fahrzeuge werden in Mainz nachträglich Umgebaut. Komisch nur das Fiat es weitestgehend im Griff hat, obwohl auch dort eine Nachrüstlösung gewählt wurde. :?: :?: :?:
Gasgeben schadet ja nicht !

Benutzeravatar
Wirbelsturm
Forums-Sponsor
Beiträge: 786
Registriert: 25.07.2005 22:50
Wohnort: Bernau bei Berlin

Beitrag von Wirbelsturm » 25.06.2007 08:32

das mit dem umschalen bei vollast ist so. auch schon bei meinem 03 focus. ich hatte mich auch gewundert. sinn der sache ist: z.B. wenn mann alles braucht wie beim überholen hast du halt die volle leistung (bei meinem 115PS) und nicht nur 103 im gasbetrieb. das lmacht er bei mir selten da ich seit dem ich es weis eigendlich nie mehr durchlatsche sondern bei 3/4 aufhöre. wenn du auf der bahn jetzt ne stunde durch getreten hast, da läuft auch ne stunde die brühe durch:) trotz grüner lampe!
Ford Focus 1.8L Turnier CNG

Zurzeit ein Durchschnitt von guten
4,95 kg/100KM (H-GAS)


[ externes Bild ] [ externes Bild ] [ externes Bild ]

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 18.08.2007 00:04

mal zum mitschreiben.....

verstehe ich es richtig das der ford cng bei drehzahlen unter 2000 und bei vollast auf benzin umschaltet?

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6207
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 18.08.2007 08:42

"den Ford CNG" gibt es nicht, allein beim alten Focus gibt es zig Varianten die CNG-Technik durchprobiert hat, und definitiv nicht alle schalten bei Volllast auf Benzin.

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Software

Beitrag von Gövi » 18.08.2007 12:01

:cool: Jow so ist das wohl! Liegt halt immer daran wie das Gassteuergerät gerade programmiert ist. Ist auch die Frage wie dein Fordhändler drauf ist, wenn er einen Gasspezie hat der gelegentlich mal nach dem rechten sieht wird eventuell ab und zu der neueste Softwarestand aufgespielt. Für das BRC-System gibt es auch diverse Abwandlungen für verschiedene Motoren und Ausstattungen.
Gasgeben schadet ja nicht !

Antworten