Umrüstung V70 III cng auf LPG:

Alles über die bi-fuel Modelle von Volvo.

Moderatoren: SiggyV70, sparbrötchen, MiniDisc

Antworten
Chrischanx
Beiträge: 174
Registriert: 31.03.2015 08:00
Wohnort: Edewecht

Umrüstung V70 III cng auf LPG:

Beitrag von Chrischanx » 10.02.2017 11:34

Hallo,

Für alle Tank-Geschädigten, die keine Kulanz bekommen....

Hier eine Werkstatt die den V70 umrüstet:

http://www.die-werkstatt-steinhagen.de/startseite.html

Preis nach tel. RS 1600.--1800.- Darin enthalten sind 350.- für Gutachten.

Ob nu auch ein neuer Kofferraumboden dabei ist, habe ich vergessen zu fragen. Volvo verlangt für den Originalen ca. 414.-....ich denke ein stabiles Sperrholzbrett mit Nadelfilz bezogen tut es auch.

Kennt noch jemand Umrüster die KEINE komplett neue Anlagen einbauen sondern die vorhandene umrüsten?

Gruß
Christian

Benutzeravatar
wumpel
Forums-Sponsor
Beiträge: 377
Registriert: 13.08.2015 14:37
Wohnort: Stormarn

Beitrag von wumpel » 11.02.2017 00:29

Hej, das ist die Werkstatt, in der ich meinen V70 gekauft habe 👍.
Und so ziemlich eine der wenigen, die weiß, dass in der CNG-Anlage 3 (!) Filter drin sind.
Schade, dass du kein CNG mehr fahren magst :-(
Volvo V70 III Bi-Fuel
-----------------------
Männer verirren sich nicht, sie finden Alternativrouten.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28812
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 11.02.2017 00:59

Für 1800€ bekommst Du auch neue Tanks auf dem freien Markt. Ganz ohne Abgasgutachten-bla. Schließlich müsste der Erdgaser erstmal auf Luxusbrühe zurückgerüstet werden, um dann auf Campinggas umgestellt zu werden.

Änderung der Papiere sind dennoch fällig.

MfG Bassmann

Nachtrag: Werbung für LPG in einem CNG-Forum? Das kann nicht Dein Ernst sein. Such Dir dafür ein LPG-Forum, falls Du eins findest. B.
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

allgäuschwede
Beiträge: 28
Registriert: 17.03.2015 08:56
Wohnort: Wangen im Allgäu

Beitrag von allgäuschwede » 12.02.2017 21:11

@bassmann: sei nicht so streng mit ihm. Er hat doch genug Ärger mit seinem CNG-Volvo. Hoffentlich bleibt das den meisten von uns erspart. CNG ist eigentlich umweltfreundlicher und nach den E-Antrieben die beste Investition für eine gute mobile Zukunft.

Wenn er aber nun eine gute Möglichkeit sieht, seinen Problem-CNG-Elch zu sanieren - ist doch okay!
Moinmoin ;)

Volvo V70 III 2.5T BiFuel SUMMUM, 11/2011, silber, 231 PS (abgeriegelt bei 210 :( ;) )

Sinatra
Beiträge: 32
Registriert: 17.10.2015 18:42
Wohnort: Magdeburg

Beitrag von Sinatra » 13.02.2017 18:51

@Chrischanx

Peltner rüstet die VSI 1.0 mit den vorh. Komponenten um. Ansonsten wäre es eine Überlegung wert den hohen Kofferraumboden zu behalten - dann siehts vernünftig aus und es kann noch dazu ein größerer Tank verbaut werden. Wenn du den KR auf Original zurückbauen willst, brauchst du auch noch neue Lastträger (afaik 150€). Sonst hast du links und rechts keine ausreichende Auflage für den Boden.

Chrischanx
Beiträge: 174
Registriert: 31.03.2015 08:00
Wohnort: Edewecht

Beitrag von Chrischanx » 14.02.2017 19:20

Keine Sorge. Mein neuer ist Geruchlos. So Lange es so bleibt, fahre ich schön weiter cng!

Benutzeravatar
wumpel
Forums-Sponsor
Beiträge: 377
Registriert: 13.08.2015 14:37
Wohnort: Stormarn

Beitrag von wumpel » 14.02.2017 22:48

Dein Neuer? Volvo oder GDR?

Geruchloses Fahren ist immer zu begrüßen! :-)
Volvo V70 III Bi-Fuel
-----------------------
Männer verirren sich nicht, sie finden Alternativrouten.

Chrischanx
Beiträge: 174
Registriert: 31.03.2015 08:00
Wohnort: Edewecht

Beitrag von Chrischanx » 17.02.2017 13:24

Hahahaha, beides :D

Hab den alten stillgelegt bis alles geklärt ist. Der neue war ein Schnapper, da konnte ich nicht dran vorbeigehen. Tschaaaa, nu hab ich zwei.....bis auf weiteres.

Benutzeravatar
wumpel
Forums-Sponsor
Beiträge: 377
Registriert: 13.08.2015 14:37
Wohnort: Stormarn

Beitrag von wumpel » 17.02.2017 20:42

Zwei sind besser als einer :cool:
Ich drücke die Daumen, dass das Verfahren für dich positiv ausgeht.
Volvo V70 III Bi-Fuel
-----------------------
Männer verirren sich nicht, sie finden Alternativrouten.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28812
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 17.02.2017 21:27

Chrischanx hat geschrieben:Hahahaha, beides :D

Hab den alten stillgelegt bis alles geklärt ist. Der neue war ein Schnapper, da konnte ich nicht dran vorbeigehen. Tschaaaa, nu hab ich zwei.....bis auf weiteres.
Was ist denn Dein Ziel? Bis zum Abschluß eines Wandlungsrechtsstreits in 2ter Instanz vor dem OLG den kranken Wolf auf dem Gehöft stehen zu haben, oder willst Du den Karren möglichst schnell verwerten?

Falls Du anwaltlich vertreten bist, frag ihn bitte, warum ein Verfahren nach §§ 485ff ZPO für Dich keine Option ist.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Chrischanx
Beiträge: 174
Registriert: 31.03.2015 08:00
Wohnort: Edewecht

Beitrag von Chrischanx » 18.02.2017 09:09

Ich Klage auf Rückabwicklung. Ich will den Wagen zurück geben. Das Fahrzeug wurde bereits begutachtet. Nach dem Gerichtstermin, egal wie er ausgeht, werde ich tätig. Nicht vorher. Dafür habe ich Gründe, die ich (noch nicht) öffentlich posten kann.

Antworten