Wechselintervall Zündkerzen - Panne Zafira B CNG Turbo

Der Marktführer der Erdgasfahrzeuge findet hier seinen Platz mit den Serienmodellen Zafira, Astra u. Combo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
ZafiraCNG
Beiträge: 913
Registriert: 16.01.2013 20:32

Wechselintervall Zündkerzen - Panne Zafira B CNG Turbo

Beitrag von ZafiraCNG » 26.07.2017 21:08

Jetzt bin ich das erste Mal mit dem Zafira B CNG Turbo Baujahr 2009 liegen geblieben. Bei 190000km Tachostand ging nach Autobahnfahrt mit zuletzt max. 160 kmh nichts mehr. Nach Verlassen der Autobahn nur noch Stottern und Wagen nahm kein Gas mehr an. 650km von zuhause entfernt musste ich den Wagen zur nächsten Werkstatt abschleppen lassen. Der von der Versicherung beauftragte Pannenhelfer hatte nicht einmal einen Schraubenschlüssel dabei, sondern wollte nur abschleppen (bin nicht im ADAC). Damit verdient er wohl sein Geld...
Die Werkstatt tippt auf Zündkerzen und hat zur Sicherheit auch gleich das Zündmodul gewechselt. Das Zündmodul wurde bereits vor 90000km gewechselt. In meinen Rechnungen vom Opel Service ist mir aufgefallen, dass die Zündkerzen vor 83000km und dreieinhalb Jahren das letzte Mal von Opel gewechselt wurden. Ich gehe jedes Jahr zum Service zum FOH und erwarte vollständige Arbeit. Dies wird vermutlich weit über der empfohlenen Laufzeit liegen, oder? Ich gehe jedes Jahr zum Service zum FOH und erwarte vollständige Arbeit. Mich ärgert es sehr, dass ich wegen dieser Schlamperei jetzt 1300km auf Diesel Mietwagen fahren muss, neben all der Zeit, die ich dadurch verliere... Werden die Zündkerzen bei Euch regelmäßig von Opel gewechselt?

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7362
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 27.07.2017 04:34

Das Wechselintervall beträgt 60.000km. Die Arbeit ist im Wartungsplan hinterlegt.

Gab es vorher keinerlei Anzeichen für einen Defekt.
Ein defektes Zündmodul kündigt sich, ebenso wie Zündkerzenverschleiß an.
Stottern, Ruckeln, Startprobleme, etc.

Läuft er denn jetzt wieder?
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

ZafiraCNG
Beiträge: 913
Registriert: 16.01.2013 20:32

Beitrag von ZafiraCNG » 27.07.2017 20:47

Trelo hat geschrieben:Das Wechselintervall beträgt 60.000km. Die Arbeit ist im Wartungsplan hinterlegt.
Gut zu wissen. Dann hat Opel die Zündkerzen beim letzten Mal vergessen.[/quote]
Trelo hat geschrieben:Gab es vorher keinerlei Anzeichen für einen Defekt?
Ein defektes Zündmodul kündigt sich, ebenso wie Zündkerzenverschleiß an.
Stottern, Ruckeln, Startprobleme, etc.
Bei meinem letzten Zündspulenwechsel hatte ich stottern im Gasbetrieb, auf Benzin lief er einwandfrei damals. Nach Wechsel der Zündspulen lief er wieder super. Dieses Mal gab es überhaupt keine Anzeichen. Der Opel lief besser als der Passat Ecofuel (was nicht schwer ist). Er fuhr sich einwandfrei und lief auch auf der Autobahn perfekt. Nach Ende der Autobahnausfahrt lief der Opel sowohl auf Benzin, als auch auf Gas überhaupt nicht mehr rund. Massive Zündaussetzer.
Trelo hat geschrieben:Läuft er denn jetzt wieder?
Laut Werkstatt läuft er wieder einwandfrei. Kann ihn selbst erst am Samstag fahren. Der Opel lief bisher super, einzig das Getriebe macht mir Sorgen. Hier ist VW besser. Ich würde das Getriebe gern überholen lassen. Hattest Du da nicht einen Tip?

Ich kann nur jedem Raten nicht an den Zündkerzen zu sparen und auf deren regelmäßigen Tausch zu achten. Ich gehe jedes Jahr zum FOH Service und wollte daran gewiß nicht sparen.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29062
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 27.07.2017 21:19

ZafiraCNG hat geschrieben:...Ich würde das Getriebe gern überholen lassen. Hattest Du da nicht einen Tip? ...
Vielleicht hilft man Dir dort:
www.automatik-schalt.de

Wer Automatik kann, hat mit Schaltung sicher keine Probleme.
Frag einfach nach einem Kostenvoranschlag.

(Ich wohne nicht weit weg davon, mir wurde der Typ für Automatikgetriebe empfohlen. Ob der wirklich was kann, kann ich nicht garantieren. Ich habe keine eigenen Erfahrungen.)

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7362
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 28.07.2017 04:35

Welche Getriebeprobleme zeigen sich und seit welchem Kilometerstand?
Siehe HAS-Antriebstechnik
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Gastra
Beiträge: 592
Registriert: 22.04.2017 10:04

Beitrag von Gastra » 28.07.2017 10:44

das VW Getriebe pauschal besser sind bezweifel ich stark, dort gibt es z.B. seit Jahrzehnten (!!) das Problem mit der Nietverbindung am Differential, die ist zwar ständig verbessert wurde, aber mit den steigenden Drehmomenten nie mitkam...

ZafiraCNG
Beiträge: 913
Registriert: 16.01.2013 20:32

Beitrag von ZafiraCNG » 29.07.2017 18:45

Gastra hat geschrieben:das VW Getriebe pauschal besser sind bezweifel ich stark, dort gibt es z.B. seit Jahrzehnten (!!) das Problem mit der Nietverbindung am Differential, die ist zwar ständig verbessert wurde, aber mit den steigenden Drehmomenten nie mitkam...
Probleme hat VW mit dem trockenen DSG. Mein Seat lief 270000km und Getriebe top. Opel hat massive Probleme mit dem Schaltgetriebe. Das bestätigte der Meister des FOH. Jede Woche mehrere defekte Getriebe. Tendenz steigend, vielleicht halten die Motoren länger?

ZafiraCNG
Beiträge: 913
Registriert: 16.01.2013 20:32

Beitrag von ZafiraCNG » 29.07.2017 18:48

Trelo hat geschrieben:Welche Getriebeprobleme zeigen sich und seit welchem Kilometerstand?
Siehe HAS-Antriebstechnik
Genau den suchte ich. Getriebe hat spiel, beim Anfahren bewegt sich Schaltknauf. Getriebe macht aber noch keine massive Dynamogeräusche wie im Video. Vielleicht habe ich noch einige zehntausend km.

Problem bei mir war laut Werkstat das Zündmpdul, welches knapp 100000km gelaufen war. E hat die Zündkerze mitgenommen, hieß es.

Antworten