Astra CNG 2003 Zustand Tanks - Was meint ihr ???

Der Marktführer der Erdgasfahrzeuge findet hier seinen Platz mit den Serienmodellen Zafira, Astra u. Combo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
danielt
Beiträge: 6
Registriert: 06.02.2017 13:50

Astra CNG 2003 Zustand Tanks - Was meint ihr ???

Beitrag von danielt » 07.02.2017 22:25

Hallo liebe Erdgasfahrer,

wie man sieht bin ich neu hier, habe aber schon fleissig im Forum gelesen.
Mir wurde gerade ein Astra CNG 2003 mit relativ wenig Km angeboten.
Bevor ich den Wagen kaufe, bekommt er noch TÜV. Da entscheidet sich natürlich auch noch ob die Tanks noch gut sind.

1. Was haltet ihr vom Zustand des grossen Tanks ?
2. Ist der TÜV streng ? Das wäre dann ja auch eine Art Qualitätskontrolle, oder ?
3. 2023 ist im Tank eingeprägt, d.h. ich darf den Tank (wenn er i.O.) ist, bis dahin noch benutzen ??

Vielen Dank für Infos ! (sorry für doppeltes Bild)
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29246
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 08.02.2017 00:09

Willkommen im Forum!


Zu Frage 3: Ja. Danach muss der Tank auf den Müll. Das Auto ggf. auch, je nach Zustand.

Zu Frage 2:
Aktuell ist TÜV/Dekra/GTÜ/bla streng. Kleinste Anzeichen von Flugrost (harmlos, also eigentlich kein Grund für Plakettenverweigerung) haben die Verweigerung der Plakette zur Folge.

Zu Frage 1: Ich seh da keinen Rost. Vielleicht ist aber meine Brille inzwischen nicht mehr tauglich für mich... Sorry.

Ich spende Dir da noch eine Zeilenschaltung, dann wird es übersichtlicher.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

danielt
Beiträge: 6
Registriert: 06.02.2017 13:50

Beitrag von danielt » 08.02.2017 10:49

Vielen Dank für die Antwort, das hilft mir schon sehr !

Teilweise meine ich kleine "Hubbel" auf dem Tank zu sehen, keine Ahnung, ob sich darunter Rost befindet.
Aber wenn die DEKRA streng ist, würde sich das Thema dann ja theoretisch klären.

danielt
Beiträge: 6
Registriert: 06.02.2017 13:50

Beitrag von danielt » 04.08.2017 23:03

Habe die Tanks bei Hirschgas in Reinfeld aufarbeiten lassen. Oben auf den Tanks war der Lack doch etwas in Mitleidenschaft gezogen.
KV lag bei 840 € inkl. Mwst. Bei mir musste noch ein Rückschlagventil getauscht werden, was aber nicht besonders teuer war.
Netter Laden !

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29246
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 04.08.2017 23:12

Oh...

Du hast die Tanks bearbeiten lassen? Dann schreib doch bitte was darüber in der Werkstatt-Ecke des Forums. Danke!

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten