Zafira CNG Turbo: Rostige Tanks - Faktensammlung

Der Marktführer der Erdgasfahrzeuge findet hier seinen Platz mit den Serienmodellen Zafira, Astra u. Combo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

sweh
Beiträge: 3
Registriert: 20.04.2017 10:05

Kulanzanfrage

Beitrag von sweh » 24.04.2017 16:25

Hallo zusammen,

am Freitag haben wir sicherheitshalber noch eine telefonische Anfrage bei Opel direkt vorgenommen. Die Ansprechpartnerin war sehr freundlich und versprach, den Fall mit Prio zu behandeln.
Bereits heute (!!!!! die Kulanzanfrage liegt erst seit Mittwoch bei Opel vor) haben wir einen Anruf bekommen, das die Flaschen inkl. der Ventile komplett von Opel übernommen werden. Man betont, dass kein Rechtsanspruch anerkannt wird und hat nochmal darauf hingewiesen, dass es sich um Einzelfallprüfungen handelt, bei denen Laufleistung, Alter, Werkstattaufenthalte und Serviceintervalle einbezogen werden. Wir waren allerdings nicht regelmäßig in einer FOH-Werkstatt für den Service...

D.h. von meiner Seite: schnell, freundlich und zudem positiv ausgefallen. Riesenkompliment an Opel !!!

Gruß,
sweh

sweh
Beiträge: 3
Registriert: 20.04.2017 10:05

Schlussstrich

Beitrag von sweh » 24.05.2017 20:15

So, jetzt ist auch die Reparatur erfolgt. Diese hatte sich wegen Krankheit und Urlaubssituation beim FOH verzögert.
Kosten: Flaschen / Ventile / Arbeitslohn für den Tausch wurde auf Kulanz übernommen, korrodierte Verschraubung, eine Gasleitung, Betankung und Material SB. GAP wurde zum Sonderpreis gemacht und der Leihwagen wurde vom FOH getragen.
Fazit: sowohl seitens Opel, als auch bzgl. FOH top. Bin komplett positiv überrascht. Unser Zweitwagen ist auch ein Opel, obwohl wir eine Weile mit uns gerungen haben. Letztlich vermutlich doch keine schlechte Wahl.

nelix1
Beiträge: 13
Registriert: 08.04.2008 18:06

Beitrag von nelix1 » 23.06.2017 17:13

Hallo zusammen,

komme gerade vom TÜV und bin schon etwas angefressen. TÜV nicht erhalten wegen Rost an den Flaschen. Kulanzantrag wurde gestellt, Entscheid steht noch aus. Frage zur Servicetreue: 6x FOH und 2x freie Werkstatt. Meinten noch es sähe nicht schlecht aus was den Kulanzantrag anginge, naja, sehen wir mal....

Hier die Fahrzeugdaten:


Fahrzeughersteller: Opel
Fahrzeugtyp: Zafira B CNG, der lahme mit 94 PS :)
Laufleistung: 100.335 KM
Erstzulassung:06/2008
Diagnose TÜV/GAP: Rost an Gasflaschen, kein TÜV
Wann wurde repariert? Noch nicht.
Kostenvoranschlag: ca. 5000€, entspricht faktisch einem Totalschaden, wirtschaftlich gesehen
Kulanz? Antrag in Bearbeitung.
Zufrieden mit der Bearbeitung? offen. Fahre bis zur Klärung auf Benzin.

Timmiboy
Beiträge: 19
Registriert: 14.09.2016 08:11
Wohnort: Allgäu

Opel Zafira B CNG Turbo, Bj. 03.2011

Beitrag von Timmiboy » 07.07.2017 17:04

Hallo,

nach den Vorfällen mit den Tourans habe ich in 10/2016 beim FOH die Gasanlage auf Rost prüfen lassen.
Kein Problem, Rechnung, gute Fahrt...

Heute war ich bei der Dekra, obgleich der Zaffi noch ein Jahr bis zur HU hat. Trau, schau, wem...

An der letzten Buddel ein Lackplatzer. Der Prüfer geht mit dem Schraubenzieher drüber. Siehe da, eine kleine Roststelle,
Ich:"Na, ein bisserl Rostumwandler, und gut ist!"
Der Prüfer:"Mit dem Rostfleck gibbet keine HU!"
Ich:"Das ist eine Materialschwächung im MÜ-Bereich.."
Der Prüfer:"Der kleinste Rostbefall und der Druckbehälter ist durch. Kein Schleifen, kein Lackieren, einfach durch. Nach den Tankunfällen gibt es keine Karenz für Erdgasdruckbehälter."

Gute Fahrt! Timmi

Timmiboy
Beiträge: 19
Registriert: 14.09.2016 08:11
Wohnort: Allgäu

Beitrag von Timmiboy » 11.07.2017 11:55

Update:

Zafira, Bj. 2011, minimale Anrostungen an allen 4 Flaschen.
Kualnzantrag wird gestellt.

Ich berichte weiter.

Schon interessant, wie ein Fahrzeug, NP € 34.700.-, nach sechs Jahren zum wirtschaftlichen Totalschaden wird.

Nun, denn.....

Timmi

nelix1
Beiträge: 13
Registriert: 08.04.2008 18:06

Beitrag von nelix1 » 14.07.2017 20:48

da kriegste sicher die 100% Kulanz. Ob da auch die Haltebänder und Kleinkram übernommen werden? Ich drück dir die Daumen.

stihlteile2008
Beiträge: 1
Registriert: 20.07.2017 15:45

Kulanzantrag

Beitrag von stihlteile2008 » 24.07.2017 12:45

Zafira B ecoflexTurbo
Baujahr 2012
Laufleistung 137000km
Rost im Zusammenhang mit der HU an den Flaschen festgestellt.

Kulanzantrag wurde gestellt und eine Woche später bewilligt.

Austausch erfolgt sobald die Flaschen beim FOH eingetroffen sind.

Verschraubungen, Halterungen etc. sind nicht von der Kulanz abgedeckt und gehen dann ggf. zu meinen lasten.

nelix1
Beiträge: 13
Registriert: 08.04.2008 18:06

Beitrag von nelix1 » 24.07.2017 19:28

schon seltsam das die Haltebänder nicht Bestandteil der Kulanz sind. Wären die noch in Ordnung könnten die ja wieder verwendet werden. Da dem aber nicht so ist sollten die eigentlich mit übernommen werden. :confused:
Meiner ist derzeit in der Werkstatt und bekommt den Austausch.....

Timmiboy
Beiträge: 19
Registriert: 14.09.2016 08:11
Wohnort: Allgäu

CNG Flaschen Tausch, Fakten

Beitrag von Timmiboy » 31.07.2017 13:15

Fahrzeughersteller: Opel
Fahrzeugtyp: Zafira B 1.6 ecoflex turbo
Laufleistung: 173000 KM
Erstzulassung:01/2011
Diagnose: Rost an allen 4 Gasflaschen
Wann wurde repariert? Noch nicht.
Kostenvoranschlag: ca. 5000.-
Kulanz: Flaschen und Ventile, Haltebänder und Material nein, Kosten, rd. € 800.-
Zufrieden mit der Bearbeitung?

Mal sehen....

Juno
Beiträge: 2
Registriert: 19.08.2017 12:09
Wohnort: muenster

Beitrag von Juno » 24.08.2017 11:22

Fahrzeughersteller: Opel
Fahrzeugtyp: Zafira B 1.6
Laufleistung: 260000 KM
Bj : 2006
Diagnose: Rost an 2 Gasflaschen
Wann wurde repariert? Noch nicht.
Kostenvoranschlag: min. 2000.-€ zum Austausch bei Opel
Kulanz: 2 Mal Aabgelehnt. Grund: hohe Kilometerstand.

man, der neue CNG Wagen überlegen oder glücklich 100% Kulanz bkommen hat, soll nachdenken;
1. Opel Cng-Autos nach 10 Jahre oder über 20tkm haben keine Chance!, als gebrauche Wagen weiter zu verkaufen. Null euro...
2. Die Leute, 100% Kulanz bekomme, soll 'KnowHow' lernen, wie man ohne Rost mit 4 metal Gas fläsche fahren kann. Die Stelle, wo der Reifen Wasser hinspritzen kann (Im Winter salzige Wasser kommt dazu),muss man besonders beobachten.

3. Dannach jede 2 Jahre immer wieder Känpfen bei Tüv


Mein Zafira hat vor 2 Jahre Tüv geschaft. Ohne Problem. Bis jetzt war ich nie Mals in Werkstatt, etwas zu reparieren. Ich war zufrieden und auch stolz auf mich und Zafira, weil wir ein kleine Rolle für Umweltschutz spielen können.

Diskussion über Umweltschutzpremium ist wirklich politische Sache. :evil:

ingouser
Beiträge: 1
Registriert: 24.08.2017 18:56

Beitrag von ingouser » 25.08.2017 15:57

Fahrzeughersteller: Opel
Fahrzeugtyp: Zafira B 1.6 ecoflex
Laufleistung: 171.000 KM
Erstzulassung:12/2008
Diagnose am 04.08.2017: Rost an allen 4 Flaschen
Kulanzantrag nach einer Woche genehmigt
Kulanz: Flaschen und Ventile -ausgetauscht in der Zeit vom 21.08. bis 23.08.2017
Eigenanteil 586,-€

unkomplizierte Abwicklung

nelix1
Beiträge: 13
Registriert: 08.04.2008 18:06

Beitrag von nelix1 » 26.08.2017 14:01

nelix1 hat geschrieben:Hallo zusammen,

komme gerade vom TÜV und bin schon etwas angefressen. TÜV nicht erhalten wegen Rost an den Flaschen. Kulanzantrag wurde gestellt, Entscheid steht noch aus. Frage zur Servicetreue: 6x FOH und 2x freie Werkstatt. Meinten noch es sähe nicht schlecht aus was den Kulanzantrag anginge, naja, sehen wir mal....

Hier die Fahrzeugdaten:


Fahrzeughersteller: Opel
Fahrzeugtyp: Zafira B CNG, der lahme mit 94 PS :)
Laufleistung: 100.335 KM
Erstzulassung:06/2008
Diagnose TÜV/GAP: Rost an Gasflaschen, kein TÜV
Wann wurde repariert? Noch nicht.
Kostenvoranschlag: ca. 5000€, entspricht faktisch einem Totalschaden, wirtschaftlich gesehen
Kulanz? Antrag in Bearbeitung.
Zufrieden mit der Bearbeitung? offen. Fahre bis zur Klärung auf Benzin.
so, habe nun die Rechnung erhalten, soll 942€ Eigenanteil zahlen :twisted: Es waren von ca. 750€ die Rede, auch die hab ich nur widerwillig akzeptiert. Die wollen gut 200€ haben nur für das entlüften der Tanks? Was soll das?

Gastra
Beiträge: 505
Registriert: 22.04.2017 10:04

Beitrag von Gastra » 27.08.2017 11:34

ich kann den Ärger so halb verstehen, aber bedenke, nach 9 Jahren und 170.000 gibt es bei einem kapitalen Motorschaden i.d.R. nur herzliches Beileid und nen tolles Angebot für nen Neuwagen. Das gilt für alle Hersteller!

Ein Kollege hat bei einem wesentlich neueren Schirocco mit weniger Laufleistung schon 3x 700 € für den DSG Schalthebel bezahlt...

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2256
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 27.08.2017 12:22

Aber zwischen 500€ und 1000€ Eigenanteil für den Tausch der Flaschen ist schon heftig. Hat Opel beim Korrosionsschutz geschlampt und der Kunde solls nun zahlen.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

nelix1
Beiträge: 13
Registriert: 08.04.2008 18:06

Beitrag von nelix1 » 27.08.2017 14:02

so schauts aus. Beim Kauf des Wagens hieß es 20 Jahre Betriebserlaubnis auf die Tanks. Den Rost hatte keiner auf dem Schirm...für mich gibt es keinen CNG mehr, auch nicht mit GFK Tank.

Antworten