Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


Golf 7 TGI 1,4 Erfahrungen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 15, 16, 17  Weiter
Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Volkswagen-Gruppe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sven2
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 29.07.2010
Beiträge: 3856
Wohnort: im Ländle

BeitragVerfasst am: 17.09.2017 16:50 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

3x Fehler:
Die Wartung eines TGI ist meines Wissens nach 15 Tkm oder einem Jahr fällig, je nachdem was zuerst eintritt.
Der korrekte Eintrag für nächste Wartung wäre folglich 06/2018 oder 65000 km.
Nachdem sich die SIA nicht meldet, vermute ich, dass irrtümlicherweise das LL Intervall des Benziners in dem TGI programmiert wurde.
_________________
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Micstar



Anmeldedatum: 26.03.2013
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 17.09.2017 17:33 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hatte ich beim Passat auch mal: Da meinte es der Service-Techniker gut mit mir und hat LL Öl reigekippt sowie den Intervall auf 30 tkm - jetzt weiss ich: 30 tkm auf einem Öl sind auch kein Problem Lächeln
PS: Wollten bei einer Kulanzleistung ein nicht ordnungsgemäß geführtes Service-Scheckheft draus drehen - probieren kann man es ja mal...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerRaucher



Anmeldedatum: 20.09.2016
Beiträge: 327
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 17.09.2017 17:38 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

War der Wagen bei 50.000 nur wegen der Bremsflüssigkeit in der Werkstatt oder was wurde sonst so gemacht. Es war doch klar das der Wagen dieses Jahr noch wegen Ölwechsel in die Werkstatt muss.
Wenn man bei Google nach "VW Inspektionsplan" sucht findet man diverse Listen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cybershadow



Anmeldedatum: 26.10.2015
Beiträge: 155
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 17.09.2017 21:12 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Ich hatte Ende April den 60.000er Service bestehend auch Inspektion mit erweitertem Inspektionsumfang, Ölwechsel mit 5W40 vom Fass, Bremsflüssigkeitswechsel, neuen Zündkerzen und Gas-Prüfung bei Wichert für 658,95 €.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerRaucher



Anmeldedatum: 20.09.2016
Beiträge: 327
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 20.09.2017 15:25 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Interessant zu sehen das bei cybershadow 5W40 benutzt wird und unsere Werkstatt 10W40.

Da die Frage immer wieder auftaucht bezüglich des Öles:
http://www.auto-motor-oel.de/ratgeber/vw-50200-motoroel-freigabeliste/2374/

Hab paar der Öle gegoogelt und die Angaben stimmten soweit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bljack
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 07.12.2012
Beiträge: 1198
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 21.09.2017 07:09 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

DerRaucher hat Folgendes geschrieben:
Interessant zu sehen das bei cybershadow 5W40 benutzt wird und unsere Werkstatt 10W40.

Meine Vertragswerkstatt benutzt als VW502.00-freigegebenes Öl ein 5W30; aktuell ist jetzt 10W40 drin (natürlich auch mit VW502.00); da scheint es wohl kein einheitliches Öl seitens VW zu geben. (Ist das bei den anderen Ölen eigentlich auch so?)
_________________
Mit dem ecoup umweltfreundlich unterwegs Lächeln
Lebensdauer der ersten Flaschen: 3 Jahre (1. HU nach Kauf), 104tkm; Austausch auf Kulanz (100%) bei 105tkm

Seit 06/2017 hin und wieder auch mit einem Leon ST TGI, wenn meine Holde mich lässt Lächeln Lächeln

VW ecoup
Seat Leon ST TGI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sven2
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 29.07.2010
Beiträge: 3856
Wohnort: im Ländle

BeitragVerfasst am: 21.09.2017 07:42 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Das verwendete Öl muss die VW Norm 502.00 erfüllen.
Es gibt viele verschiedene Produkte am Markt, die dies erfüllen und jede VW WS ist frei in ihrer Entscheidung, von welchem Hersteller sie ihre Schmierstoffe bezieht.
Daher die breite Streuung hinsichtlich Viskositätsklassen.
Ist irgendwo eine Glaubensfrage, welchem Produkt man den Vorzug schenkt. Ich habe beim VW immer ein 0W-40 verwendet.
_________________
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
programmer



Anmeldedatum: 10.01.2017
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 29.09.2017 19:53 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Bremsflüssigkeit und Zündkerzen wurden zwischenzeitlich gewechselt.
Kosten waren ca 230 EUR beim Lächeln im Norden von HH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flo1



Anmeldedatum: 24.08.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 03:43 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo!
Hätte eine Frage zum Golf TGI 1.4 bzw. besser gesagt zum Tanken. Gestern war es so weit - ich habe meinen neuen Golf TGI im WOB abgeholt Glücklich . Mein erstes Erdgasfahrzeug. Wagen wurde mit vollem Erdgastank übergeben - sehr schön. Am Nachhauseweg wollte ich in Schwandorf beim Globus tanken - erste Ernüchterung: ging nicht. Hab mich vorher natürlich schlau gemacht, wie das Tanken mit Erdgas funktioniert - trotzdem habe ich mit der Tankkuppung TK 16 (Hoffe die Bezeichnung stimmt - der längliche Stutzen mit Verriegelungshebel) nix reinbekommen. Erst ging gar nichst - dann 2. Versuch. 1 "Gasstoss" - dann wieder Ende Verwirrt . Vor Ort konnte mir keiner helfen. Also weiter gefahren. 2. Versuch Shell Regensburg. Da hatten sie die "normalen Tankpistolen" (TK 17) - kein Problem - Tanken funktioniert Cool .

Bin ich jetzt nur zu böld einen Füllstützen aufzustecken und nen Hebel umzulegen oder gibt es da einen Trick? Kann es sein, dass es an der Tankstelle gelegen hat?

Anmerkung: An der Stelle kann ich eine Werksabholung in Wolfsburg jedem empfehlen, der die Anschaffung eines TGI plant - war echt interessant und beeindruckend (Werksführung unbedingt ansehen!).

Besten Dank für Eure Hilfe - Flo1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bljack
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 07.12.2012
Beiträge: 1198
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 07:05 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Flo1 hat Folgendes geschrieben:
Bin ich jetzt nur zu böld einen Füllstützen aufzustecken und nen Hebel umzulegen oder gibt es da einen Trick? Kann es sein, dass es an der Tankstelle gelegen hat?

Also mehr als Aufstecken und Hebel umlegen ist da eigentlich nicht. Ich nehme mal an, Du hast von "Off" auf "On" gedreht, sonst wäre die Kupplung ja wieder "abgefallen". Würde daher auch eher auf die Tanke tippen; hatte neulich auch mal das Problem mit einer TK16: eine Seite (die ich normalerweise auf Grund der Anfahrtsrichtung nie nutze) ging nicht (auch kein Prüfstoß o.ä.), kurz auf die andere Seite der Tanke: alles normal.
_________________
Mit dem ecoup umweltfreundlich unterwegs Lächeln
Lebensdauer der ersten Flaschen: 3 Jahre (1. HU nach Kauf), 104tkm; Austausch auf Kulanz (100%) bei 105tkm

Seit 06/2017 hin und wieder auch mit einem Leon ST TGI, wenn meine Holde mich lässt Lächeln Lächeln

VW ecoup
Seat Leon ST TGI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sven2
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 29.07.2010
Beiträge: 3856
Wohnort: im Ländle

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 07:16 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Bei der TK16 ist der Hebel oft ausgeleiert und hängt auf einer Position zwischen ON und OFF.
1. Vor dem Aufsetzen der Tankkupplung den Hebel auf OFF stellen.
2. Tankkupplung geradlinig auf den Stutzen setzen.
3. Verriegeln.
PS: Bei meinem Touran wollte einmal die alte TK 16 auch nicht drauf. War ein Einzelfall. Hab' dann an der anderen CNG Säule der Tanke getankt.
_________________
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flo1



Anmeldedatum: 24.08.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 12:17 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Vielen Dank für die Antwort. Eine Frage noch: Hab ja schon gelesen, dass man nach dem Tanken immer etwas warten soll, bis der "Druck abfällt" damit die Zapfpistole wieder entfernt werden kann. Einen gewissen "Widerstand" hatte ich aber immer. Muss ich noch länger warten oder ist es normal dass man "etwas ziehen" muss..... Gruß Flo1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gato311



Anmeldedatum: 20.10.2012
Beiträge: 855

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 12:22 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Die TK 16 müsste immer abgehen.

Bei der TK 17 muss man den Metallring vor den eigentlichen Stutzen etwas ziehen, damit die Pistole gut abzunehmen ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sven2
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 29.07.2010
Beiträge: 3856
Wohnort: im Ländle

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 13:04 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Für beide Kupplungen gilt :
Tankende oder Stop Knopf betätigt
Entriegeln
Warten
Metallring zurück ziehen
Kupplung abziehen
_________________
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Humunculus



Anmeldedatum: 14.09.2016
Beiträge: 45
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 07.10.2017 08:07 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Gerade an der 16 habe ich am Anfang schon oft ziemlich gerüttelt und sie manchmal nicht abbekommen. Seit ich erkannt habe, dass man leicht am Metallring ziehen muss, geht's aber gut.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Volkswagen-Gruppe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 15, 16, 17  Weiter
Topic speichern
Seite 16 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de