Überlegung Zafira B CNG zu kaufen. Angst vor Korrosion

Der Marktführer der Erdgasfahrzeuge findet hier seinen Platz mit den Serienmodellen Zafira, Astra u. Combo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Zafira2008
Beiträge: 5
Registriert: 14.07.2017 10:42

Überlegung Zafira B CNG zu kaufen. Angst vor Korrosion

Beitrag von Zafira2008 » 17.10.2017 12:33

Hallo Leute,

ich überlege einen Zafira B CNG zu kaufen trotz meiner schlechten Erfahrung hinsichtlich Korrosion. Hatte meinen alten Zafira für wenig Geld an einen Exporthändler verkaufen müssen, da der Ersatz der Tanks mir zu teuer war (4 k€).

Nichtsdestotrotz überlege ich wieder mir einen Zafira zuzulegen, da der Wagen sonst einwandfrei war.

Würde so 6000 € bezahlen wollen, vllt 10 Jahre alt und dafür TÜV/HU neu. Kann natürlich sein dass ich in 2 Jahren dann wieder das Problem mit den Tanks habe. Würdet ihr mir daher von dem Kauf abraten? Bin irgendwie ein gebranntes Kind, aber auf der anderen Seite ein Erdgasfan.


Gruß Stefan

paderradler
Forums-Sponsor
Beiträge: 136
Registriert: 01.03.2013 11:04
Wohnort: Paderborn

Beitrag von paderradler » 17.10.2017 19:45

Hallo Stefan,
ich halte 6.000 € für einen 10 Jahre alten Zaffi für reichlich übertrieben :red:
Gruß
paderradler

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1379
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von bljack » 18.10.2017 06:07

Sind die 6k eine harte Grenze für einen neuen? Für knapp 3k mehr gibt es einen Zafira Tourer CNG mit CFK-Tanks, da ist mit Rost erstmal Ruhe. Es gibt zwar auch welche für etwas weniger, dafür aber mit Kilometerständen jenseites der 200k...
Mit dem ecoup umweltfreundlich unterwegs :-)
Lebensdauer der ersten Flaschen: 3 Jahre (1. HU nach Kauf), 104tkm; Austausch auf Kulanz (100%) bei 105tkm

Seit 06/2017 hin und wieder auch mit einem Leon ST TGI, wenn meine Holde mich lässt :-) :-)

VW ecoup [ externes Bild ]
Seat Leon ST TGI [ externes Bild ]

Gastra
Beiträge: 543
Registriert: 22.04.2017 10:04

Beitrag von Gastra » 18.10.2017 12:08

ich würde vor dem Autokauf die Flaschen kontrollieren und danach mit Fluid Film versiegeln, dann rosten sie auch zukünftig nicht.

Timmiboy
Beiträge: 19
Registriert: 14.09.2016 08:11
Wohnort: Allgäu

Beitrag von Timmiboy » 18.10.2017 18:33

Wenn Zafira, dann den Tourer. Kostet nur wenig mehr, hat auch Probs, aber die Gasflaschen rosten nicht.
6000 Euronen für einen 2008?
Stolz, stolz.....

OSV23
Beiträge: 113
Registriert: 07.08.2015 19:16

Beitrag von OSV23 » 18.10.2017 19:02

Wie lange möchtest du das Auto denn fahren?

Ich würde einen Zafira B nehmen der so ca 8 Jahre alt ist und nicht mehr als 120000km runter hat.

Da hast du noch ein wenig Zeit um die Flaschen zu beobachten. Und kannst dann noch auf kulanz hoffen. Wirst du aber bestimmt bekommen.

Oder noch besser ist natürlich ein Zafira C da musst du aber schon mehr investieren.

flurgx
Beiträge: 5
Registriert: 26.09.2017 20:35

Beitrag von flurgx » 18.10.2017 19:29

bljack hat geschrieben:Sind die 6k eine harte Grenze für einen neuen? Für knapp 3k mehr gibt es einen Zafira Tourer CNG mit CFK-Tanks, da ist mit Rost erstmal Ruhe. Es gibt zwar auch welche für etwas weniger, dafür aber mit Kilometerständen jenseites der 200k...

Gut zu wissen, dass es doch auch Autos mit CFK Tanks gibt! Macht ja total Sinn! Ich find 4k für einen Flaschen tausch leider maßlos übertrieben. Maßlos. Oder wird da alles neu gemacht, inkl Ventile, Leitungen etc? Ich trauere immer noch ein wenig um unseren geplatzten Combo CNG Kauf, da waren ja auch die Flaschen schuld, war ein 2008er Baujahr :D Also es kann schon früh losgehen mim Rost .. Auf jeden Fall überprüfen lassen...
Danke für´s Lesen!

ZafiraCNG
Beiträge: 908
Registriert: 16.01.2013 20:32

Re: Überlegung Zafira B CNG zu kaufen. Angst vor Korrosion

Beitrag von ZafiraCNG » 18.10.2017 20:28

Zafira2008 hat geschrieben: Würde so 6000 € bezahlen wollen, vllt 10 Jahre alt und dafür TÜV/HU neu. Kann natürlich sein dass ich in 2 Jahren dann wieder das Problem mit den Tanks habe. Würdet ihr mir daher von dem Kauf abraten?
Man kann die Flaschen, wenn sie nicht völlig angegammelt sind, für einige hundert Euro nachlackieren lassen. Das ist nichts illegales, sondern gibt es mit Segen vom TÜV. Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei einem Fahrzeug nach zwei Jahren die Flaschen so stark korrodieren, dass man diese nicht mehr nachlackieren lassen kann. Also vor dem Kauf penibel kontrollieren und ggf. bei leichtem Flugrost vom Händler tauschen lassen. Der Opel Tourer ist natürlich die Alternative, wenn man auf Nummer sicher gehen will.

Antworten