Opel Astra kommt auf CNG

Der Marktführer der Erdgasfahrzeuge findet hier seinen Platz mit den Serienmodellen Zafira, Astra u. Combo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

tomtomgo
Beiträge: 43
Registriert: 20.07.2016 16:09

Beitrag von tomtomgo » 07.10.2017 20:59

Genau,ich kann km im Jahr noch nicht abschätzen sind aber sicher 40tkm+x,gerade als Vielfahrer ist das wichtig ACC und Automatik. Langzeithaltbarkeit ist mir relativ egal da der Wagen eh nur 2 Jahre bleibt.

ZafiraCNG
Beiträge: 943
Registriert: 16.01.2013 20:32

DSG braucht kein Mensch ;)

Beitrag von ZafiraCNG » 09.10.2017 21:18

Ich bin jemand, der das Fahrzeug mehr als 2 Jahre fahren will und auch danach soll das Fahrzeug noch funktionstüchtig und mit möglichst wenig Reparaturen laufen. Andersfalls kann man auf Qualität natürlich gern verzichten, aber für den Hersteller ist das ein Supergau, wenn hier im dritten Jahr nur Beschwerden zu lesen sind.

Das trockene DSG bei Volkswagen war in Sachen Haltbarkeit eine Katastrophe. Ich bevorzuge daher den Schalter. Da geht weniger kaputt. ACC brauche ich nicht, verstehe aber ehrlich gesagt auch nicht, warum das nicht angeboten wird.

supercruise
Beiträge: 531
Registriert: 25.03.2017 21:10

Beitrag von supercruise » 13.10.2017 08:53

Opel fährt eine Doppelstrategie, der Crossland X kommt auf LPG. :mad:

https://www.motor-talk.de/news/autogas- ... ml#!page=1

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1445
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Steinheim a.d. Murr

Beitrag von bljack » 13.10.2017 09:49

supercruise hat geschrieben:Opel fährt eine Doppelstrategie, der Crossland X kommt auf LPG. :mad:

https://www.motor-talk.de/news/autogas- ... ml#!page=1
Mit sagenhaften 81PS; aber Achtung: nur im Benzinbetrieb, bei LPG sind es nur 75PS. Dafür sowohl auf Benzin als auch auf LPG 14,0s für 0-100km/h. Da kann ich fast mit dem ecoup mithalten :lol:
Meistens mit meinem ecoup und manchmal mit ihrem Leon ST TGI unterwegs.

VW ecoup: Spritmonitor & Forum
Seat Leon ST TGI: Spritmonitor & Forum

Benutzeravatar
Gasgeberin
Beiträge: 387
Registriert: 09.04.2016 20:06

Beitrag von Gasgeberin » 20.10.2017 21:11

Ich habe mir den Opel CNG auf der IAA genau erklären lassen. :lol: Und mich sehr gefreut, dass er da war. Und das Personal sehr gut geschult.
Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Menschen zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Menschen die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

HWU
Beiträge: 3
Registriert: 03.12.2017 18:13

Beitrag von HWU » 04.12.2017 19:42

mdlbz hat geschrieben:Das habe ich gefunden über den Corsa (aus dieser Pressemitteilung von erdgasfahren.ch-Gasverbund Mittelland AG (GVM)):
Sehr seriennah

Die Schweizer besetzen mit dem Erdgas-Corsa eine Marktlücke, in der bisher Gas-Ebbe herrscht. ...

Mit dem 24 Kilogramm fassenden Erdgastank hat der Opel Corsa CNG eine Reichweite von 510 Kilometern, mit dem 14-Liter-Benzintank von 200 Kilometern.
Das ergibt einen Aktionsradius von 710 Kilometern. Der Erdgastank von Dynetek in Verbundfasertechnik und mit innen liegendem Ventil bringt eine Gewichtsreduktion von rund 70% gegenüber einer Stahlausführung. Dazu bietet er mehr Speichervolumen und der Benzintank ist zwischen den Erdgastanks Platz sparend eingepasst.
Weiters die Pressemitteilung der Bra GmbH:
Der zweiteilige Verbundfasertank von Dynetek fasst 24 Kilogramm (136 Liter) feinstes Erdgas. Er ist zirka 70 Prozent leichter, als wenn er aus Stahl gefertigt worden wäre. ...

Der Corsa CNG ist das zweite Projekt von BRA, GVM und Opel. BRA ist für die Konstruktion und Integration des Packagekonzeptes sowie für die Anpassung des Serien-CNG-Motors und der Fahrzeugelektronik verantwortlich. Es kam eine neuentwickelte Befestigungstechnik für die Behälter zum Einsatz, die eine nutzraum- und nutzlastneutrale Unterbringung im Fahrzeug ermöglicht.
--------------------------------

Und 10 Jahre später ist genau dieser Wagen immer noch putzmunter auf Schweizer Strassen unterwegs - die Bilder sind vom November 2017:

Bild
Bild
Bild
Bild

Alleine schon das orange Leder... :eek:

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29241
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 04.12.2017 20:10

Stimmt, das orange Leder.... Mein Sohn würde vermuten, dass es Augenkrebs auslöst... ;-)

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
mdlbz
Beiträge: 197
Registriert: 22.06.2009 09:29
Wohnort: Bozen (Italien)
Kontaktdaten:

Beitrag von mdlbz » 05.12.2017 01:33

HWU hat geschrieben:Und 10 Jahre später ist genau dieser Wagen immer noch putzmunter auf Schweizer Strassen unterwegs - die Bilder sind vom November 2017
Also war die Idee eines CNG-Corsa mit Super-Reichweite eine Super-Idee. Leider hat Opel diese Chance total verpasst.

Der CNG-Corsa war ein seriennaher Prototyp. Einen Corsa mit Erdgasantrieb bleibt wohl - insbesondere nach dem Verkauf an PSA - in den Sternen, da man für den neuen Corsa eine PSA-Plattform verwenden wird. :-(

Wenn man heute sieht, z.B. in Italien, dass für den Astra CNG überhaupt keine Werbung gemacht wurde und wird, also wirklich absolut nichts, sagt ja schon leider alles vom Wille von Opel-PSA diese Antriebstechnik weiterzuentwickeln.

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1445
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Steinheim a.d. Murr

Beitrag von bljack » 05.12.2017 08:56

Die Tankgröße würde ich mir auch für Polo/Ibiza wünsche, dann wäre das Auto nochmals deutlich interessanter :D
(Im up wünsche ich mir das zwar auch, aber da gibt der Bauraum das wirklich nicht her.)
Meistens mit meinem ecoup und manchmal mit ihrem Leon ST TGI unterwegs.

VW ecoup: Spritmonitor & Forum
Seat Leon ST TGI: Spritmonitor & Forum

Robert
Beiträge: 1317
Registriert: 22.12.2014 22:29

Beitrag von Robert » 05.12.2017 10:19

bljack hat geschrieben:Die Tankgröße würde ich mir auch für Polo/Ibiza wünsche, dann wäre das Auto nochmals deutlich interessanter :D
(Im up wünsche ich mir das zwar auch, aber da gibt der Bauraum das wirklich nicht her.)
Hat einer ein Foto von den Erdgastanks gesehen?

Irgendwie beschleicht mich so das Gefühl, dass der Bauraum das hier auch nicht hergegeben hat, sprich mal min. der Kofferraum futsch ist.

Und wenn wir ehrlich sind, so ist ein Erdgasauto in der Breite auch nicht verkaufbar.

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7379
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 05.12.2017 18:14

BRA Gmbh hat von Unterboden-Packaging gesprochen. Dies Seite ist aber nicht mehr vorhanden, da sich BRA aus dem Erdgasentwicklungsgeschäft wohl zurückgezogen hat.
Ich habe aber noch die Datenblätter des Opel Speedster und des Meriva A CNG teilweise mit Fotos. Die 19kg im Meriva bspw. ließen noch ordentlich Kofferraum übrig.
Im Speedster waren 24kg verbaut und da ist beileibe nicht viel Raum vorhanden.
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

HWU
Beiträge: 3
Registriert: 03.12.2017 18:13

Beitrag von HWU » 05.12.2017 20:56

Robert hat geschrieben: Hat einer ein Foto von den Erdgastanks gesehen?

Irgendwie beschleicht mich so das Gefühl, dass der Bauraum das hier auch nicht hergegeben hat, sprich mal min. der Kofferraum futsch ist.
:arrow: Bin gerade unterwegs, ohne den orangen Teufel. Der Kofferrraum ist nicht futsch. In einigen Tagen treffe ich mein Wägelchen wieder, stelle danach hier ein Bild vom Kofferraum ein. :rolleyes:

Demon21
Beiträge: 83
Registriert: 31.01.2014 18:23

Beitrag von Demon21 » 07.12.2017 23:17

Der Corsa war das Auto, das ich gerne gehabt hätte ;)

Hatte den gleichen Motor drin wie mein Astra G (1,6l Sauger mit 98 PS), leichtere Tanks und sogar mehr Volumen (24 statt 19 kg).

Wenn man den Astra etwas drehen lässt, ist der schon ganz zügig unterwegs. Und das bei 4,2 kg Verbrauch!
Wenn ich mir jetzt überlege, das der Corso noch wesentlich leichter ist dürfte der sicher unter 4 kg Verbrauch liegen und echt flott unterwegs sein. Und das bei nem robusten Sauger, ohne teure Verschleißteile.
Das perfekte Stadt und Pendlerauto.

Im übrigen habe ich noch ein Original Opel Reparaturhandbuch, für meinen Astra. Da ist der Corsa in der Übersicht auch schon mit dem Z16YNG, also dem CNG Motor gelistet. Ich glaube die waren schon etwas über die Prototyp fase raus. Ist vermutlich im letzten Moment dem Rotstift zum Opfer gefallen :(
Zafira A BJ 04
Astra G BJ 05

Zander
Beiträge: 12
Registriert: 04.12.2013 14:53

Beitrag von Zander » 08.12.2017 14:04

[quote="Trelo"]Nicht in allen Austattungsvarianten verfügbar.
[b][url=http://www.opel.de/content/dam/opel/ger ... _PRL-D.pdf]Scheinbar nur in EDITION und INNOVATION.[/url][/b][/quote]
hi buisness gibts noch, ist aber gut versteckt
http://www.opel.de/fahrzeuge/astra/spor ... year=2018A

Gastra
Beiträge: 812
Registriert: 22.04.2017 10:04

Beitrag von Gastra » 08.12.2017 17:21

Demon21 hat geschrieben:Der Corsa war das Auto, das ich gerne gehabt hätte ;)

Hatte den gleichen Motor drin wie mein Astra G (1,6l Sauger mit 98 PS), leichtere Tanks und sogar mehr Volumen (24 statt 19 kg).

Wenn man den Astra etwas drehen lässt, ist der schon ganz zügig unterwegs. Und das bei 4,2 kg Verbrauch!
Wenn ich mir jetzt überlege, das der Corso noch wesentlich leichter ist dürfte der sicher unter 4 kg Verbrauch liegen und echt flott unterwegs sein. Und das bei nem robusten Sauger, ohne teure Verschleißteile.
Das perfekte Stadt und Pendlerauto.

Im übrigen habe ich noch ein Original Opel Reparaturhandbuch, für meinen Astra. Da ist der Corsa in der Übersicht auch schon mit dem Z16YNG, also dem CNG Motor gelistet. Ich glaube die waren schon etwas über die Prototyp fase raus. Ist vermutlich im letzten Moment dem Rotstift zum Opfer gefallen :(
Der Turbomotor aus dem Zafira ist deutlich robuster als der Saugmotor von unseren G-Astras. Ich hab bei meinem schon die Auslassventilsitze erneuern müssen (bei 200.000) und bin damit nicht allein, das liegt zum einen am schlechten Material und zumanderen an dem sehr hohen Drehzahlniveau. Ein Turbomotor mit ordentlich Drehmoment und langer Übersetzung wäre eine viel bessere Lösung gewesen...

Antworten